Star Wars

Alles zu Filmen, TV-Serien und Fernsehprogrammen

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Lord Zedd » Mi 30. Apr 2014, 20:36

Han Solo hat vielleicht ne etwas größere Rolle, juhuu, immerhin das!!!
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2793
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Red Ranger » Mi 30. Apr 2014, 21:06

https://twitter.com/DelReyStarWars/stat ... 0273764352

Die Romane zu den Star Wars Filmen zählt Disney nun auch zum offiziellen Kanon. Es gibt nur ein Problem. Die Romane widersprechen den Filmen und Clone Wars teilweise heftig. Da die Romane zum Teil auf verworfene Scripts basieren, kommt es da vor, dass z.B. Jabba ein Mensch ist und Owen der Bruder von Obi-Wan ist. Es bestätigt sich immer wieder. Disney und Star Wars kann einfach nicht gut gehen.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Spidey16
Hurricanger
Hurricanger
Beiträge: 2115
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:19
Land: Oesterreich
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Spidey16 » Mi 30. Apr 2014, 21:10

ja Besonders der zu Episode 4 war schlimm.
Noch schlimmer ist das Clone wars sogar Ep 3 teilweise wiederspricht
"Roses are red, Spiders are two, one comes in scarlet the other in blue" - Scarlet Spider I

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21168
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Star Wars

Beitrag von Go-On Black » Mi 30. Apr 2014, 21:27

Red Ranger hat geschrieben: Es bestätigt sich immer wieder. Disney und Star Wars kann einfach nicht gut gehen.
Wo bestätigt sich das bitte "Immer wieder"?

Bis jetzt hab ich nicht gesehen das man großartig schlecht mit der Lizenz umgegangen ist. Die Sache mit den Romanen ist doch letztlich vollkommen egal. Ich bezweifle das hier irgendwer die Romane Versionen über die Filme stellt also sehe ich nicht wo es jetzt zu "problemen" kommen soll.

Und Clone wars war schon Canon bevor Disney das Franchise übernommen hat also kann bei ihnen kaum ein fehler gesucht werden. Der einzige fehler hier war es überhaupt Clone Wars als neuen Canon einzuführen da die Animated Shorts und auch die Comic Bücher auf dem Gebiet schon mehr als genug abgedeckt haben.

Das einzige was Disney seid sie das Franchise gemacht haben ist den Fans genau das geben was sie wollten. Neues Battlefront? Kommt. Filme über Charaktere wie Boba Fett oder Han Solo? Kommt. Eine direkte Fortsetzung der alten Trilogie mit den alten Darstellern? Kommt ebenfalls.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2793
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Red Ranger » Mi 30. Apr 2014, 22:03

Mittlerweile ist Disney zum Teil zurückgerudert und sagte, nur das in den Romanen ist zusätzlich Kanon, was nicht den Filmen oder Clone Wars widerspricht. Ich hab so langsam das Gefühl, als hätte da gar keiner einen Plan von der Materie.

Stimmt, Clone Wars kam bereits von George Lucas, womit auch nicht alle zufrieden waren. Klar, es sieht zwar so aus, als würde Disney den Fans das geben, was sie wollen, aber sie machen auch ziemlich viel falsch. Von vornherein das ganze EU als non-kanon zu erklären, halte ich für einen Fehler. Da hätte man vielleicht ein Kompetenzteam berufen sollen, dass dann überprüft, was alles rein kann und was nicht. Alles vor Episode 1 beeinflusst die Filme ja nicht im Geringsten und hätte in den Kanon eingefügt werden können. Bei dem EU Material, was während, zwischen und nach den Filmen spielt, hätte man schon genauer hingucken müssen. Gerade die Zeit nach den Filmen ist mit EU Material nur so vollgestopft, weil jeder Autor die Filmcharaktere mit einbringen wollte. Es ist zwar schön und gut, dass nun die wahre Fortsetzung der Geschichte kommt (und zwar ziemlich nahe dem, was George Lucas geplant hat), aber mal eben das ganze EU für non-kanon zu erklären, ist ein ziemlicher Schlag ins Gesicht für alle, die an dem EU gearbeitet haben. Ich bleibe jedenfalls weiterhin skeptisch und breche nicht gleich in euphorisches Jubelgeschrei aus, nur weil eine neue Trilogie kommt.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21168
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Star Wars

Beitrag von Go-On Black » Mi 30. Apr 2014, 22:14

Red Ranger hat geschrieben: aber sie machen auch ziemlich viel falsch. .
Ja so wie jeder der jemals in irgend einer Form ein Franchise organisiert hat. Natürlich wird Disney nicht alles penibel bis ins kleinste Detail perfekt machen. Genau so wie George Lucas das Franchise nie perfekt behandelt hat. Ich verweise hier nur auf die batzillionen Überarbeiteten versionen der Filme und auch den Fakt das man immer wieder aufs neue die Geschehnisse während der Klonkriege sozusagen gerebooted hat.

Und ja es ist schade das man das EU quasi außer kraft gesetzt hat aber was hat das nun mit den neuen Filmen zu tun. Guess What ich liebe Star Wars aber finde den Großteil des EU furchtbar und in sich viel zu verkopft und zu ausschweifend in manchen Bezügen. Nur weil man alles Kanon macht was jemals irgendwer in nem Comic oder nem Buch geschrieben hat macht es das nicht automatisch besser wie das EU in vielen Punkten zeigt. Ich für meinen Teil warte erst einmal welche Möglichkeiten es einem bringen kann bevor ich jetz mit Fackeln und Forken auf alle los gehe ;)
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2793
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Red Ranger » Mi 30. Apr 2014, 22:24

Natürlich war auch George Lucas nicht perfekt. Aber mir drängt sich momentan der Verdacht auf, als hätte Disney überhaupt keinen Plan von der Materie. Es wirkt recht planlos und unorganisiert, was sie da momentan machen. Deshalb kann ich doch wohl für mich sagen, dass ich die Befürchtung habe, sie vergeigen es. Das ist nun mal meine Meinung zu Disneys derzeitiger Arbeit an Star Wars. Sie haben ja schon bei PR einiges gemacht, was mir nicht gefallen hat (okay, Saban kriegt momentan auch nicht so richtig die Kurve). Einen positiven Effekt hat das Ganze. Ich gehe direkt mit niedrigen Erwartungen an den neuen Film. Da kann ich nicht wirklich enttäuscht werden, sondern nur positiv überrascht. Wäre ich jetzt übermäßig euphorisch, käme wahrscheinlich die große Ernüchterung. :wink:
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Spidey16
Hurricanger
Hurricanger
Beiträge: 2115
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:19
Land: Oesterreich
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Spidey16 » Do 1. Mai 2014, 08:17

Das schlimme ist ja das es ursprünglich hieß es kommt kein Episode 7 - 9. und die EU-Autoren haben freie Hand. Also gaben sich die diversen Autoren mühe und führten die gesichte über 30 Jahre fort.
Das EU jetzt zu streichen und Fanlieblinge wie Mara und die Solokinder auzlößen ist einfach eine Frechheit und Episode 7 kann mit den Hintergrund nur floppen.
"Roses are red, Spiders are two, one comes in scarlet the other in blue" - Scarlet Spider I

Benutzeravatar
Tobbe
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1167
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 22:25
Land: Deutschland
Wohnort: Lehre
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Tobbe » Do 1. Mai 2014, 11:21

Wie ihr immer verallgemeinert das es gleich floppen wird wenn der Film nicht mal da ist.

Ihr müsst den doch nicht anschauen wenn es euch nicht gefällt das das EU verändert wird. Man könnte auch einfach es so handhaben das man für sich selbst einfach sagt das ist kanon und das nicht wirklich.

Es war eh immer so das die Filme die Filme sind und die Bücher die Bücher.

Hier ist das gleiche rumgeheule wie damals beim Kauf von Marvel. Da hat auch jeder rumgeheult das wird schlecht und es wird alles floppen und überall ist Micky Mouse in den Comics drin.

Es wird allgemein immer rumgemeckert das es einen nicht gefällt und das es Fakt wäre das Disney alles kaputt macht. Was einfach nicht stimmt. Wenn man das sagt ist das die eigene Meinung aber man kann es nicht als Fakt sehen.

Der einzige Fakt den ich sehe das es neue Filme geben wird und da Disney bestimmt nicht etwas aufkauft um kein Geld zu verdienen werden die auch anständige Filme produzieren.

Und da ich eh keine Erwartungen an Filmen habe weil ich mich nichtmal mehr über Filme informiere sondern erst gucken wenn die rausgekommen sind. Und da ich eh nichts vom EU gelesen habe, was wahrscheinlich auf den größten Teil der Kinogänger zutrifft, ist es auch piepegal ob die das ändern oder ein Sack Reis fällt in China um.

Es wird immer ein großes TamTam gemacht über nichts und wieder nichts.

Benutzeravatar
Spidey16
Hurricanger
Hurricanger
Beiträge: 2115
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:19
Land: Oesterreich
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Spidey16 » Do 1. Mai 2014, 11:33

Was hat Disney gemacht seit den kauf:
1. Lucarts Games geschlossen und Starwars 1313 und Lego StarWars 4 damit gekillt
2. Clone Wars gecannelt und das nachdem sie sie erst sagen es geht auf Disney XD weiter.
3. Darkhorse die Rechte genommen und sie an Marvel geben. und das obwohl vorher anders versprochen
4. Zig Roman, Game und Comic Project die dieses Jahr kommen sollten gestoppt um platz für Episode 7 zu haben das erst in jahren kommt!
5. Jetzt EU gekillt, obwohl vorher angekündigt war das das trotz Episode 7 EU weitergeht
6. Spinofffilme erst angekündigt und dann wieder gestrichen

deswegen sehe ich schwarz für Episode 7
"Roses are red, Spiders are two, one comes in scarlet the other in blue" - Scarlet Spider I

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2793
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Red Ranger » Do 1. Mai 2014, 12:06

@Spidey16: So sehe ich das auch, und als Star Wars Fan, der sich auch mit dem EU auseinandersetzt, empfinde ich es einfach nur als Katastrophe, was Disney mit Star Wars anstellt. Go-On Black meinte zwar weiter oben, dass den Fans gegeben wird, was sie wollen. Dennoch hab ich das Gefühl, es wird mehr gegen die Fans gearbeitet, als für die Fans.

Ich für mich habe nur einen Weg gefunden, Disneys Vorgehensweise zu akzeptieren. Und zwar, indem es für mich zwei getrennte Star Wars Universen gibt. Einmal das Legends Universum, bestehend aus den Episoden I-VI und dem alten EU, und dann das neue Star Wars Universum, bestehend aus den Episoden I-IX, Clone Wars und dem neuen EU. Natürlich denke ich nach wie vor, es war ein Fehler von George Lucas, Star Wars an Disney zu verkaufen. Aber mit der Einteilung in zwei unterschiedliche Universen kann ich noch am besten damit leben.

Und in diesem Thread wird mal wieder deutlich gezeigt, wieso kaum noch jemand gerne in diesem Forum eine Diskussion startet. Man wird hier nur, weil man gesagt hat, dass es einem nicht gefällt, wie Disney mit Star Wars umgeht, teilweise mit Vorwürfen bombardiert. Lasst jedem doch seine eigene Meinung. Man kann seinen Standpunkt auch darlegen, ohne sich gegenseitig mit Vorwürfen zu überschütten. So langsam kann ich echt verstehen, dass es hier User gibt, die keine Lust mehr auf Diskussionen haben. Es macht bald wirklich keinen Spaß mehr, überhaupt noch was in dieses Forum zu posten.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Wildforce
Administrator
Administrator
Beiträge: 2296
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 23:52

Re: Star Wars

Beitrag von Wildforce » Do 1. Mai 2014, 12:18

Hier muss ich Tobbe vollkommen Recht geben. Mag sein das Disney vieles gestrichen hat, aber jetzt schon zu sagen das der nächste Film floppen wird ist schlicht und einfach Falsch. Sowas kann man immer erst sagen wenn man einen Film gesehen hat.

Ich hatte z.b den letzten beiden Star Trek Filmen auch eine Chance geben und sie mir angesehen. Aber ich habe sie persönlich als sehr schlecht und nicht ins ST Universum passend gefunden. Man sollte nicht immer gleich alles Tod reden.

Das Disney z.b teile der EU als noncanon finde ich persönlich als sehr klugen Schachzug. So kommt es in den Filmen zu keinen Überschneidungen. Das heißt aber nicht das dann all die Medien wegfallen SW Romane wird es weitergeben.

Schau dir z.b Star Trek an die Romane waren da auch noch nie Canon, obwohl es da einige gibt die es durchaus verdient hätte zu einem Film oder zu einer Serie verarbeitet zu werden, aber sie verkaufen sich wie geschnittenes Brot.

Bei Star Wars hätte ich mir zwar gewünscht das sie Erben des Imperums verfilmen aber dafür sind die Original Schauspieler schon zu alt, da es 5 Jahre nach dem Fall des Imperators spielt.

Daher abwarten, reingehen, ansehen und danach meckern. Dann ist es völlig in Ordnung.

Ich bin auf jedenfall gespannt was sie aus der neuen Trilogie machen und meine erwartungen sind auch nicht sehr hoch.
Und in diesem Thread wird mal wieder deutlich gezeigt, wieso kaum noch jemand gerne in diesem Forum eine Diskussion startet. Man wird hier nur, weil man gesagt hat, dass es einem nicht gefällt, wie Disney mit Star Wars umgeht, teilweise mit Vorwürfen bombardiert. Lasst jedem doch seine eigene Meinung. Man kann seinen Standpunkt auch darlegen, ohne sich gegenseitig mit Vorwürfen zu überschütten. So langsam kann ich echt verstehen, dass es hier User gibt, die keine Lust mehr auf Diskussionen haben. Es macht bald wirklich keinen Spaß mehr, überhaupt noch was in dieses Forum zu posten.
Sorry Red Ranger aber bei diesem Post wird mir wieder mal klar warum es User hier im Forum gibt die die Meinung anderer nicht akzeptieren können. Gerade das ist nämlich immer wieder der Punkt warum es zu solchen Streitigkeiten kommt. Ich lese hier mit und hier wirft niemand irgend jemand etwas vor. Eine Diskussion besteht nun mal aus Argumentationen und Gegenargumentation. Geh mal in ein Star Wars- oder Star Trek Forum da kann der Ton schon mal Weit aus schärfer werden als es hier jemals der Fall war. Als lass solche unterstellungen in Zukunft bitte.
Star Trek DS9: Der Abgesandte Teil 2

Major Kira: "Schilde hoch!"
Chief O'Brien: "Welche Schilde?"

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2793
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Red Ranger » Do 1. Mai 2014, 12:26

Wo habe ich bitteschön gesagt, dass ich keine andere Meinung akzeptiere? Wenn Spidey und ich schreiben, dass wir von Disneys herangehensweise nicht begeistert sind, gelten wir gleich als Schwarzseher. Aber andersrum kann man der anderen Fraktion genauso unterstellen, alles durch eine rosarote Disneybrille zu sehen. Hab ich das getan? Nein. Wurden Spidey und mir unterstellt, Schwarzseher zu sein, nur weil wir eben unsere Meinung kundgetan haben? Ja. Gerade als Moderator sollte man so etwas differenzierter betrachten können und auch mal beide Seiten sehen.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Spidey16
Hurricanger
Hurricanger
Beiträge: 2115
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:19
Land: Oesterreich
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Spidey16 » Do 1. Mai 2014, 12:40

Bei Startrek wurde ging das "EU" weiter.
Bei Starwars hingegen wird das EU BEENDET. und ein neues EU kommt, als so wie bei DC New 52.

Das ärgert mich so dermaßen an dieser Änderrung.
"Roses are red, Spiders are two, one comes in scarlet the other in blue" - Scarlet Spider I

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2793
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Red Ranger » Do 1. Mai 2014, 12:51

Wobei Star-Trek ja kein ins Kanon eingebundene "EU" hat. Bei Star Wars gab es die Einteilung in das absolute G-Kanon (George Lucas Kanon) und das C-Kanon (also das EU Material), das zwar als Kanon eingestuft wurde, aber immer unter dem G-Kanon stand. Heißt, wenn ein Werk, das von George Lucas direkt kam, dem EU widersprochen hat, wurde eben diese Stelle des EU für nichtig erklärt. Ist wie ich finde ein fairer Kompromiss gewesen, da George Lucas als Erschaffer von Star Wars nun mal jedes Recht hat, die Geschichte in die Bahnen zu lenken, in die er es für richtig hält. Man hätte es bei dieser Ansicht belassen sollen, anstatt das komplette EU zu kippen. Da Episode VII zum Teil aus Entwürfen besteht, die George Lucas schon in den 80er Jahren erdacht hatte, wären die Romane nach Episode VI wohl auch hinfällig geworden, wenn George Lucas selbst noch Episode VII produziert hätte. Wahrscheinlich hat er keine neue Trilogie produziert, weil Star Wars durch das EU schon ein Selbstläufer geworden ist. Aber da kann ich nur Vermutungen anstellen.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Wildforce
Administrator
Administrator
Beiträge: 2296
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 23:52

Re: Star Wars

Beitrag von Wildforce » Do 1. Mai 2014, 12:51

Dann lies dir mal den von mir zitierten Post von dir nochmal durch da kommt es nämlich so rüber als ob du die Meinungen nicht akzeptieren könntest.

Folgendes Zitat antworte ich mit einem Zitat von mir:
Von dir:
Wenn Spidey und ich schreiben, dass wir von Disneys herangehensweise nicht begeistert sind, gelten wir gleich als Schwarzseher. Aber andersrum kann man der anderen Fraktion genauso unterstellen, alles durch eine rosarote Disneybrille zu sehen. Hab ich das getan? Nein. Wurden Spidey und mir unterstellt, Schwarzseher zu sein, nur weil wir eben unsere Meinung kundgetan haben?
Von mir:
Eine Diskussion besteht nun mal aus Argumentationen und Gegenargumentation.
Das ist die Grundlage einer Diskussion und das ist auch passiert. Nicht mehr und nicht weniger. Das sollte auch endlich mal akzeptiert werden.

Muss ich dazu jetzt wirklich mehr sagen.
Gerade als Moderator sollte man so etwas differenzierter betrachten können und auch mal beide Seiten sehen.
Das heißt also für dich das ich meine Meinung nicht sagen darf oder wie soll ich das jetzt verstehen ? Den Schuh des Schwarzsehers hast du dir angezogen, weil andere eine andere Meinung haben als du und das ist genau der Punkt.
Star Trek DS9: Der Abgesandte Teil 2

Major Kira: "Schilde hoch!"
Chief O'Brien: "Welche Schilde?"

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2793
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Red Ranger » Do 1. Mai 2014, 12:57

Es ging nicht darum, dass ich keine andere Meinung akzeptiere, sondern dass man gleich als Schwarzseher hingestellt wird, nur weil man mit Disneys Herangehensweise nicht zufrieden ist. Ich weiß, wie eine Diskussion abläuft, aber wichtig ist eben, dass eine Diskussion auf vernünftige Art und Weise geführt wird.

Nein, ich meine nicht, dass du keine eigene Meinung haben darfst, aber bei manchen Dingen sollte ein Moderator schon eine gewisse Neutralität bewahren. Zu wissen, wann man seine Meinung offen darlegen kann, und wann man neutral bleiben muss, macht einen guten Moderator schließlich aus. Wenn es darum geht, Ruhe ins Forum zu bringen, dann ist von einem Moderator Neutralität verlangt. Weiter Öl ins Feuer gießen hilft keinem weiter.

EDIT: Sollte sich aber jemand von mir angegriffen gefühlt haben, dann möchte ich mich entschuldigen. Ich lasse mich momentan leicht zu Aussagen hinreißen, die ich später bereue. Ich habe gerade privat einiges um die Ohren, über das ich mich ziemlich ärgere, so dass ich manchmal einfach nur noch geladen bin. Wer noch Klärungsbedarf mit mir sieht, kann das gerne per PN tun, um den Thread hier nicht weiter zu belasten.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21168
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Star Wars

Beitrag von Go-On Black » Do 1. Mai 2014, 15:01

Spidey16 hat geschrieben: 1. Lucarts Games geschlossen und Starwars 1313 und Lego StarWars 4 damit gekillt
Und zur selben zeit die rechte an Studios vergeben die nicht seid den letzten jahren so ziemlich nur Mist produziert haben und zur selben zeit direkt ein neues Battlefront angekündigt
Spidey16 hat geschrieben: 2. Clone Wars gecannelt und das nachdem sie sie erst sagen es geht auf Disney XD weiter.
Und eine neue Serie angekündigt die eine (in meinen augen) interessantere Periode in der geschichte von Star Wars erkundet. Ernsthaft Clone wars als serie war nach den Comics und den Animated Shorts von anfang an total überflüssig.
Spidey16 hat geschrieben: 3. Darkhorse die Rechte genommen und sie an Marvel geben. und das obwohl vorher anders versprochen
Wo war das bitte versprochen? Ich dachte es wäre eigentlich klar das man sobald der Lizenz vertrag mit Dark Horse ausläuft das ganze an Marvel abtritt um alles unter einem Dach zu haben.
Spidey16 hat geschrieben: 4. Zig Roman, Game und Comic Project die dieses Jahr kommen sollten gestoppt um platz für Episode 7 zu haben das erst in jahren kommt!
Jahren? Du meinst wohl nächstes jahr. Und ja warum sollten sie das auch nicht? Das gibt ihnen letztlich viel mehr möglichkeiten sich auf Episode 7 zu konzentrieren und dafür zu sorgen das der Film gut wird.
Spidey16 hat geschrieben: 5. Jetzt EU gekillt, obwohl vorher angekündigt war das das trotz Episode 7 EU weitergeht
Über den Punkt kann man sich sicherlich streiten aber wie ich und Wildforce auch schon anmerkten. Das EU war einfach viel zu vollgepackt und hat einfach verhindert das man mit den Filmen noch neue richtungen einschlagen kann. Die direkten Seuql Bücher hätte man nicht verfilmen können ohne deren Story ab zu ändern und das hätte dann auch wieder nicht jedem gepasst.
Spidey16 hat geschrieben: 6. Spinofffilme erst angekündigt und dann wieder gestrichen
Quelle?
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
Spidey16
Hurricanger
Hurricanger
Beiträge: 2115
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:19
Land: Oesterreich
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Spidey16 » Do 1. Mai 2014, 16:05

Go-On Black hat geschrieben:
Spidey16 hat geschrieben: 1. Lucarts Games geschlossen und Starwars 1313 und Lego StarWars 4 damit gekillt
Und zur selben zeit die rechte an Studios vergeben die nicht seid den letzten jahren so ziemlich nur Mist produziert haben und zur selben zeit direkt ein neues Battlefront angekündigt
Spidey16 hat geschrieben: 2. Clone Wars gecannelt und das nachdem sie sie erst sagen es geht auf Disney XD weiter.
Und eine neue Serie angekündigt die eine (in meinen augen) interessantere Periode in der geschichte von Star Wars erkundet. Ernsthaft Clone wars als serie war nach den Comics und den Animated Shorts von anfang an total überflüssig.
Spidey16 hat geschrieben: 3. Darkhorse die Rechte genommen und sie an Marvel geben. und das obwohl vorher anders versprochen
Wo war das bitte versprochen? Ich dachte es wäre eigentlich klar das man sobald der Lizenz vertrag mit Dark Horse ausläuft das ganze an Marvel abtritt um alles unter einem Dach zu haben.
Spidey16 hat geschrieben: 4. Zig Roman, Game und Comic Project die dieses Jahr kommen sollten gestoppt um platz für Episode 7 zu haben das erst in jahren kommt!
Jahren? Du meinst wohl nächstes jahr. Und ja warum sollten sie das auch nicht? Das gibt ihnen letztlich viel mehr möglichkeiten sich auf Episode 7 zu konzentrieren und dafür zu sorgen das der Film gut wird.
Spidey16 hat geschrieben: 5. Jetzt EU gekillt, obwohl vorher angekündigt war das das trotz Episode 7 EU weitergeht
Über den Punkt kann man sich sicherlich streiten aber wie ich und Wildforce auch schon anmerkten. Das EU war einfach viel zu vollgepackt und hat einfach verhindert das man mit den Filmen noch neue richtungen einschlagen kann. Die direkten Seuql Bücher hätte man nicht verfilmen können ohne deren Story ab zu ändern und das hätte dann auch wieder nicht jedem gepasst.
Spidey16 hat geschrieben: 6. Spinofffilme erst angekündigt und dann wieder gestrichen
Quelle?
1. trozdem damit um 2 coole games gebracht. und die letzten Battlefronts waren nicht besonders.
2. Waren zu den Zeitpunkt trozdem 5 Staffeln mit vielen offenen Handlungensträngen. Da tröstet es einen wenig das Rebels kommt. Weingstens habe sie die bereits prodzuierten Sachen gebracht.
3. Marvel, Darkhorse und Disney hatten das immer dementiert und es war ziemlich klar das es bei Darkhorse bleibt
4. Tja der Film kommt nächstes Jahr, dann können ja tie-ims kommen, aber warum Roman sie 2013/14 erschienen hätten sollen deswegen fgecanselt werden ist für mich nicht logisch.
5. so ein schwachsinn. a. war des EU seit jahren das beste an Starwars und was heißt das vollgepackt im EU gibt es jahre wo kaum was passiert ist und man wunderbar Episode 7 hätte setzten können. Und viele coole und interesannte sachen stammen aus den EU. fast Jede Figur aus Ep 1 - 6 hat in EU einen Hintergrund und gesichte bekommen. Aber das EU ist ja schlecht weil es zu komplex ist
b. gingen sie nur einge wege da es hieß es kommt niemals Ep. 7. Disney hat es versäumt eine Stroy zu machen sowohl die EU Fans als auch die die nur Filme zufriedenstellt und das ist Fakt.
c. bin ich und viele andere Fans mit den EU aufgewachsen und wenn figuren wie Xizor, Thrawn, Mara, Corran, die solokinder und Ben einfach ausgelöscht werden ist das eibfach zum kotzen!

5. in diversen newsportalen war das die 3 news zusammen mit ep. 7 und den Disneykauf.
"Roses are red, Spiders are two, one comes in scarlet the other in blue" - Scarlet Spider I

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2793
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Red Ranger » Do 1. Mai 2014, 16:22

Um Star Wars 1313 ist es wirklich schade. Aber ich hab da noch die Hoffnung, dass sich vielleicht irgendwann mal jemand erbarmt, das Spiel doch noch zu produzieren.

Vollgepackt ist das EU hauptsächlich zur Zeit während und nach den Filmen, weil viele Autoren gerne auf die altbekannten Charaktere zurückgreifen wollten. Ich persönlich finde es irgendwie schade, dass es zu der Zeit vor den Filmen so wenig gibt. Da wäre echt noch genug Freiraum für eine neue Trilogie gewesen, die man dann logischerweise nicht Episode VII-IX hätte nennen können.
Aber egal was Disney gemacht hätte, allen hätten sie es eh nicht recht machen können. Natürlich hätten sie den sicheren Weg gehen können und die Thrawn Trilogie verfilmen können. Aber dann hätte es garantiert genug Fans gegeben, die sich beschwert hätten, dass Luke und Co. von völlig anderen Schauspielern verkörpert werden (Harrison Ford, Mark Hamill, etc... wären schon zu alt für ihre Charaktere zur Thrawn Zeit). Ich hätte mir auch etwas mehr Einbindung ins EU gewünscht. Ich werde nicht so weit gehen wie manche Fans und den Film boykottieren, dafür ist dann doch noch zu viel Interesse da. XD
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21168
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Star Wars

Beitrag von Go-On Black » Do 1. Mai 2014, 16:25

Spidey16 hat geschrieben: 5. in diversen newsportalen war das die 3 news zusammen mit ep. 7 und den Disneykauf.
Das ist keine Antwort auf meine frage. Ich habe dich um eine Quelle gebeten in der Steht das die Spin off filme nicht kommen werden. Nicht einfach irgend eine wage Behauptung. Denn eine einfache Google Suche zeigt keinen einzigen Artikel in dem irgendetwas dergleichen steht.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
W-B-X
Kyoryuger
Kyoryuger
Beiträge: 8192
Registriert: Di 8. Mär 2011, 00:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von W-B-X » Do 1. Mai 2014, 16:38

Spidey16 hat geschrieben:5. in diversen newsportalen war das die 3 news zusammen mit ep. 7 und den Disneykauf.
Verwechselts du da nicht was? Wenn du die Artikel meinst, die ungefähr zur selben Zeit kamen wie die zum Disneykauf und zur Ankündigung von Episode VII, dann waren das Ankündigungsartikel bzw. Artikel über Gedankenspiele zu den Spin-off Filmen.

Benutzeravatar
Spidey16
Hurricanger
Hurricanger
Beiträge: 2115
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:19
Land: Oesterreich
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Spidey16 » Do 1. Mai 2014, 16:44

ich finde es auch nicht mehr. Aber errinere mich das George Lucas sein Veto gegen den Yoda-Film eingelegt hatte.

Boykott wirds nicht geben aber es wird "Kot" (sorry für das Wort) regen.
"Roses are red, Spiders are two, one comes in scarlet the other in blue" - Scarlet Spider I

Benutzeravatar
Tobbe
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1167
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 22:25
Land: Deutschland
Wohnort: Lehre
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Tobbe » Do 1. Mai 2014, 16:57

George Lucas kann soviel Veto einlegen wie er will. Er hat alles verkauft er hat keinerlei ansprüche mehr was Disney nun damit macht.

Der kann soviel sagen was er will wenn die ein Yoda Film machen wollen machen die einen Yoda Film.

Benutzeravatar
Spidey16
Hurricanger
Hurricanger
Beiträge: 2115
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:19
Land: Oesterreich
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von Spidey16 » Do 1. Mai 2014, 16:59

young yoda wäre als Film cool
"Roses are red, Spiders are two, one comes in scarlet the other in blue" - Scarlet Spider I

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21168
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Star Wars

Beitrag von Go-On Black » Do 1. Mai 2014, 18:43

Da das ganze ja ziemlich untergegangen ist hol ichs mal wieder zurück.

Find den Cast ziemlich gut. Vor allem John Boyega und Andy Serkis freuen mich sehr.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
W-B-X
Kyoryuger
Kyoryuger
Beiträge: 8192
Registriert: Di 8. Mär 2011, 00:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von W-B-X » Do 1. Mai 2014, 19:18

Mich würde es nicht überraschen, wenn Andy Serkis irgend eine Auserirdischerasse spielt.

Benutzeravatar
W-B-X
Kyoryuger
Kyoryuger
Beiträge: 8192
Registriert: Di 8. Mär 2011, 00:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Wars

Beitrag von W-B-X » Sa 24. Mai 2014, 19:00


Benutzeravatar
Bulk ´N´ Ranger
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 9155
Registriert: Do 22. Jan 2009, 21:27
Land: Deutschland
Wohnort: Hell

Re: Star Wars

Beitrag von Bulk ´N´ Ranger » Sa 31. Mai 2014, 17:20

Entschuldigt die Frage, ist der Star Wars VII - der Spin Off Film oder
ist damit noch ein anderer Film gemeint?
Heute klingt dein Name wie ein leeres Buch
Wie ein nie erfülltes Versprechen
Dich zu töten fiel mir schwer Ja -
Dich zu töten fiel mir schwer
Textauszug: "Dich zu töten fiel mir schwer"
Words by Lacrimosa

Benutzeravatar
WhiteDino
Abaranger
Abaranger
Beiträge: 2343
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 12:38
Land: Deutschland
Wohnort: Reefside

Re: Star Wars

Beitrag von WhiteDino » Sa 31. Mai 2014, 17:21

Der Spin Off Film ist noch einmal etwas anderes, ich hoffe es wird Boba Fett.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste