Doctor Who

Alles zu Filmen, TV-Serien und Fernsehprogrammen

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
Tyrann1992
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5161
Registriert: Sa 18. Sep 2010, 22:47
Land: Deutschland
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Doctor Who

Beitrag von Tyrann1992 » Do 7. Feb 2013, 21:17

Bild
Ich finde es wird Zeit das diese Geniale Serie auch hier einen eigenden Therad bekommt:

Doctor Who
„Doctor Who“ ist eine britische Science-Fiction-Serie, die es seit 1963 gibt.
Die Serie handelt von einem mysteriösen Außerirdischen namens „Der Doktor“, der mit seinem Raumschiff, der TARDIS, welches von außen aussieht wie eine englische Notruf-Telefonzelle der 60er Jahre, durch Raum und Zeit fliegt.
Die Fernsehserie steht im Guinness-Buch der Rekorde als die am längsten laufende und erfolgreichste Science-Fiction-Fernsehserie aller Zeiten bezüglich Einschaltquoten, DVD- und Buchverkäufen, iTunes-Zugriffen und illegaler Downloads. Sie ist ein wichtiger Teil der britischen Popkultur, gilt vor allem in Großbritannien als Kult-Fernsehserie und nahm Einfluss auf Generationen britischer Fernsehproduzenten, die mit Doctor Who aufwuchsen. Die Serie erhielt Preise sowohl von Kritikern als auch von den Zuschauern, einschließlich der BAFTA-Auszeichnung für die beste Drama-Serie 2006, und gewann seit 2005 fünfmal in Folge den National Television Award in der Kategorie Drama.

Der Doctor:
Bild
Der Doctor legt sehr wert darauf, auch nur 'Doctor' genannt zu werden, sein richtiger Name wird nie erwähnt.
Das führt bei mehr als einer Vorstellung natürlich zum berühmten "Doctor? Doctor Who?"
Der Doctor kommt von einem Planeten namens Gallifrey, dessen Bewohner, genannt Timelords, durch die Zeit reisen können.
Da diese Macht ziemlich viel Verantwortung mit sich bringt, haben Timelords relativ strenge Gesetze, was das Verändern von der Zeit angeht.

Regel Nummer Eins: Misch Dich nicht ein, es geht dich nix an.

Der Doctor, an sich ein Rebell, hält das für Unsinn, hat sich also irgendwann sein jetziges Schiff, die TARDIS, 'ausgeborgt' und ist abgehauen.
Sein Raumschiff die TARDIS(Time And Relative Dimensions In Space) ist nicht nur eine Zeitmaschine und ein Raumschiff sondern ist auch von innen größer als von Innen. Das Innere der TARDIS ist immer noch wandelbar und hat im Laufe der letzten 49 Jahren schon diverse Veränderungen durchgemacht.
Bild

Eins sollte noch über die TARDIS erklärt werden: All diese Schiffe haben einen sogenannten Chamäleon-Schaltkreis.
Es passt das Schiff seiner Umgebung an. Wenn man z.B. im antiken Griechenland landet sieht es aus eine römische Säule, ist man auf der Erde unserer Zeit unterwegs wäre z.B. ein Auto sinnvoll. Fast alles ist möglich: Standuhren, Orgeln, Computer usw.
Der Schaltkreis ist allerdings bei der TARDIS des Doctors in der allerersten Folge kaputt gegangen als er in den 60ern in England war. Was dazu führte, dass die TARDIS seit gut 43 Jahren so aussieht.
Bild
Eine Police Public Call Box. Sowas wie eine britische Notruf-Telefonzelle. Stand in den 60ern an jeder Ecke. Seit den Handys gibt es die nicht mehr. Trotzdem so bekannt, dass die meisten Engländer die verbleibenden Dinger eher mit einer TARDIS verbinden als mit der Polizei. Seltsamerweise hält die BBC inzwischen sogar die Rechte für das Design.
Der TARDIS wird außerdem zugesprochen eine gewisse Eigenintelligenz zu haben, die Beziehung zu ihren Piloten scheint fast symbiotisch. Fakt ist, dass die TARDIS des Doctors telepathisch ist und so auch als Universalübersetzer für alle Aliensprachen dient.

Man weiss nicht viel über Timelords, nur drei Sachen sind Fakt:
Sie haben 2 Herzen, werden unglaublich alt und besitzen die Möglichkeit zur Regeneration.
Diese Fähigkeit erlaubt es ihnen all ihre Körperzellen zu regenerieren anstatt zu sterben, z.B. nach einer tödlichen Verletzung/Vergiftung/Altersschwäche usw.

Erfunden haben die Schreiber das nachdem William Hartnell, Schauspieler des ersten Doctors, den Wunsch äußerte aus gesundheitlichen Gründen aufzuhören, die Macher die Serie aber weiterführen wollten. Die Idee wurde übernommen und gilt bis heute.

Der Doctor besitzt auch einen Sonic Screwdriver und ist das Allroundwerkzeug des Doctors. Bereits unter dem zweiten Doctor etabliert, wurde er zu Zeiten des fünften Doctors zerstört, da das Produktionsteam der Meinung war, man würde es den Autoren und dem Doctor zu einfach machen. 1996 kehrte der mit dem Doctor Who Film auch der Screwdriver zurück und gelang in den neuen Folgen ab 2005, besonderes unter dem 10. Doctor, zu mehr Fähigkeiten und Sceentime denn je zuvor. Der Doctor kann damit unter anderen Türen öffnen, verschließen, sich in Computer und andere Technische Geräte hecken und Kontrollieren. Was in Notsituationen sehr nützlich ist.
Bild
(Sonic Screwdriver des 11. Doctors.)

Die Doctoren:
Der erste Doctor, William Hartnell, 1963-1966
Bild
Der erste Doktor war mitunter äußerst rücksichtslos, wenn es darum ging, seine Ziele zu erreichen. Dies schloss auch Lügen mit ein und in einem Fall sogar den Versuch, jemanden zu töten. Dafür war er emotional jedoch eng an seine Enkelin Susan gebunden, die ihn seit der ersten Folge begleitete. Gegenüber seinen menschlichen Begleitern hingegen war er recht grob, abweisend, mürrisch und misstrauisch

Der zweite Doctor, Patrick Troughton, 1966-1969
Bild
Nicht nur das Aussehen des Doctors verändert sich mit einer Regeneration, auch sein Charakter kann sich mehr oder weniger stark unterscheiden.
Dieser hier war erst einmal jünger, hatte eine Beatles Frisur, war einfach nur flink auf den Beinen, war witzig und hatte er einen starken Gerechtigkeitssinn. Unter der Oberfläche konnte er trotzdem manpulativ sein und wurde oft von seinen Gegnern als Idiot unterschätzt.
Er liebte seine Flöte auf der er immer rumspielte, trug gerne einen Mantel aus Yeti-Fell und hatte als erster einen Sonic Screwdriver.

Der dritte Doctor, Jon Pertwee, 1970-1974
Bild
Der dritte Doctor war technikbegeistert.
Neben seinem patentierten Sonic Screwdriver, der so gut wie alles konnte, besaß er ein Auto namens Bessie; fuhr auf Motorrädern und Hovercrafts.
Ein Actionheld der 70er, mit außerirdischen Karatefähigkeiten, aber im Herzen ein Wissenschaftler. Vielleicht deshalb war er der ernsthafteste der Doctoren, in mehr als einem Merkmal ähnlich zu Nummer Eins. Gags gibt es nur wenige in seiner Ära.

Der vierte Doctor, Tom Baker, (1974-1981)
Bild
Von vielen als der Doctor angesehen, denn mit ihm gelang der Erfolg in Amerika und er hatte die Rolle am längsten inne.
Sein viel zu langer Schal, die Gummibärchen die er jedem anbat und der seltsame Hut sind für viele heute noch der Inbegriff des Doctors. Ein sehr skurriler Charakter.

Der fünfte Doctor, Peter Davison, 1982-1984
Bild
Diese Inkarnation ist warmherzig, wirkt auch oft unsicher und verletzlich, zögert aber trotzdem nie das zu tun, was nötig ist.

Der sechste Doctor, Colin Baker, (1984-1986)
Bild
Da bleibt wohl vor allem das Kostüm in Erinnerung. So viele Farben auf einmal.
Des weiteren veränderte sich der Charakter wieder einmal zusehends, dieser Doctor war barscher, egoistisch, manchmal sogar aggressiv.

Der siebte Doctor, Sylvester McCoy, 1986-1989
Bild
Dieser Doctor erinnert teilweise an den zweiten, hat aber auch eine dunkle Seite wie sie vorher noch nie gezeigt wurde.
Geheimnisse um Dinge die geschehen sind noch bevor wir den ersten Doctor jemals trafen werden angedeutet. Er wird bereits hier von einigen "The oncoming storm", der aufziehende Sturm genannt und es wird angedeutet dass er mehr ist als er zugibt.

Der achte Doctor, Paul McGann, 1996
Bild
7 Jahre nach Ende der Serie kehrte der Doctor zurück, in Form eines Filmes.
Nummer Acht wirkt vor allem unschuldig. Er leidet im Film an Amnesie. Das Spielt eine große Rolle. Er rennt sehr viel, freut sich über alles und gibt Menschen die er trifft gute Ratschläge für ihre Zukunft.

Dann war es wieder still um denn Doctor. Bis er 2005 in Form einer Neuen Serie wieder kam.

Der neunte Doctor, Christopher Eccleston, 2005
Bild
Dieser Doctor ist dunkel, pragmatisch und manchmal depressiv. Sagt oft "Fantastisch!" und grinst viel, wird innerhalb von Sekunden wieder todernst. Hilft nicht jedem und nimmt den Tod anderer in Kauf.

Der zehnte Doctor, David Tennant, 2006-2010
Bild
Der zehnte Doctor hat viel von der Leichtfüßigkeit des zweiten und redet manchmal viel zuviel. Trotzdem hat er auch eine sehr dunkle, harte Seite, zwischen denen er ohne Mühe hin- und herwechselt. Wie bei Nummer Neun sind noch Narben des Time War zu erkennen, allerdings versteckt er sie besser hinter seiner flapsigen Art. Außerdem ist er kein großer Freund von zweiten Chancen, wirkt manchmal kalt und etwas grausam.

Der elfte Doctor, Matt Smith, 2010-
Bild
Mein Persönlicher Lieblings Doctor.
Im Gegensatz zu seinem ungewöhnlich jung ausgefallenen Körper lässt der Charakter des elften Doktors durchaus erkennen, dass er dem Anschein nach zum Trotz ein alterndes Alien ist. Er wirkt ein wenig verschroben und bezeichnet sich passenderweise selbst als „Verrückter mit einer blauen Kiste“.
Der Doctor wirkt exzentrisch, schräg und brillant zugleich und verkörpert somit das klassische „durchgeknallter-Professor“-Image. Er besitzt eine schillernde Persönlichkeit, denn ist er im ersten Augenblick ein unbefangener Spaßvogel, der sich auf fast kindliche Art seines Lebens und seiner Abenteuer freut, so hat er im nächsten einen deutlich dunkleren Charakter. Er mag mitunter rücksichtslos sein, wenn es darum geht sein Leben und das seiner Freunde zu retten. So jagt er etwa ohne zu zögern, eine ganze Raumschiffflotte der Cybermen in die Luft, nur um herauszufinden, wo sich seine entführte Begleiterin befindet.
Er verwendet oft denn Begriff "Flieht!" (original: „Run!“), aber nicht um etwa um seine Freunde zum Fliehen vor Gefahren aufzufordern, sondern um seinen Feinden zu sagen, dass sie vor ihm flüchten sollen.

Zum Schluss zeige ich euch die Feinde des Doctors. Es gibt natürlich noch mehr Wesen die dem Doctor probleme machen wie z.B. The Silence oder Crying Angels. Hier möchte ich nur ein paar Bespiel nennen. Bilder sind aus der Neuen Serie.
Angefangen natürlich mit denn Daleks.

Daleks
Bild
Die Erzfeinde des Doctors seit denn Anfängen der Serie und maßgeblich mitverantwortlich für ihren Erfolg. Sie sind eine Rasse vom Planeten Sakro und wurden vom genialen, aber verrückten Davros geschaffen. Sie wollen alles anderes artige im Universum vernichten. Nach einen langen Krieg gegen die Timelords wurden sie, zusammen mit ihren Kontrahenten, vom Doctor vernichtet. Aber es wären nicht die Daleks wenn sie nicht immer wieder einen weg finden würden um wieder zu erscheinen.

Der Master
Bild
Der Master ist wie der Doktor ein Timelord und versucht, dem Doktor in jeglicher Beziehung Schwierigkeiten zu machen. Geht es allerdings um sein eigenes Überleben, ist er in Sekundenschnelle bereit, seine finsteren Pläne aufzugeben und dem Doktor zu helfen. Genau wie der Doctor hat er die Fähigkeit zu regenerieren. Weshalb es auch von ihm verschieden Versionen im lauf der Serie gab.

Cyberman
Bild
Die Cyberman sind eine Rasse von Cyborgs, die ursprünglich von einen Schwesterstern der Erde stammen. Als der Planet sich aus der Umlaufbahn der Erde löste und die Lebensbedienungen immer schwieriger wurden, begannen seine Bewohner damit, nach und nach Teile ihres Körpers durch Maschinen zu ersetzten. Das ging schließlich soweit, dass ihnen jegliche Menschlichkeit verloren ging. In denn neuen folgen von Doctor Who haben wir es mit Cyberman aus einer Parallelwelt der Erde zu tun., deren Schöpfungsgeschichte ein wenig anderes verlief, da die Menschen von Cybus Industires zu Cyberman gemacht worden.

Silurianer
Bild
Vor ca. 450 Milionen Jahren waren die Silurianer die Herrscher der Erde – ein interlligentes, zivilisiertes Volk aufrecht gehender Reptilien. Ihr Auftauchen stellt für denn Docotr immer ein besonderes Problem da, da das Volk der Silurianer nicht gleich Böse ist. Sie wollen nur die Herrschaft über die Erde zurück erlangen, aufgrund ihrer älteren Rechte keine grundlose Forderung.

Sontaraner
Bild
Eine kriegerische Rasse von Klonen, die denn Doctor bereits seit seiner dritten Inkarnation immer wieder begegenen. Sie befinden sich bereits seit über 50000 Jahren im Krieg mit den Rutanern.
Ihr großer Ehrbegriff wird nur durch ihren unbändigen Kiregswillen übertroffen.


So ich hoffe ich konnte euch so einen Einblick in die Welt des Doctors geben.

Meine Quellen:
http://en.wikipedia.org
http://de.wikipedia.org
whowiki.primepedia.de
google Bilder suche
Infohefte aus denn Staffel 5 DVD Boxen


Ich finde sie Serie einfach awesome. Die Folgen sind immer spannend und interessant gemacht und die Gegner des Doktor sind auch einfach Genial.
Die fünfte ist bisher die für mich beste Staffel und Matt Smith auch mein Lieblingsdoctor geworden.
Ich finde Serie einfach Klasse.
Zuletzt geändert von Tyrann1992 am Mo 25. Feb 2013, 20:21, insgesamt 4-mal geändert.
Schaut auch auf meinen Youtube Kanal vorbei!
https://www.youtube.com/user/TheTyrann1992

Folgt mir auch auch auf Twitter
https://twitter.com/Tyrann1992

Benutzeravatar
Wildforce
Administrator
Administrator
Beiträge: 2296
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 23:52

Re: Doctor Who

Beitrag von Wildforce » Do 7. Feb 2013, 22:04

Ich muss sagen das ist sehr Ausführlich mehr geht nicht mehr. Dr. Who gefällt mir sehr gut und ich sehe es mir gerne an. Aber mein Favorit ist immer noch David Tennant. Ich sehe aber auch Matt Simth sehr gerne nur die ersten 5 Folgen der aktuellen 7. Staffel sind nicht gerade der bringer. Bin gespannt ob sich das in den nächsten Folgen die im März kommen besser werden.
Star Trek DS9: Der Abgesandte Teil 2

Major Kira: "Schilde hoch!"
Chief O'Brien: "Welche Schilde?"

Benutzeravatar
Tyzonn
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 12448
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 22:42
Land: Deutschland

Re: Doctor Who

Beitrag von Tyzonn » Do 7. Feb 2013, 22:09

Sehr interessanter Beitrag. Vielleicht schaue ich mir auch mal die Serie an.
Möge die Power uns immer beschützen
:zyublue: :zyupink: :zyured: :zyugreen: :zyuyellow: :zyublack:

DeXter
Gekiranger
Gekiranger
Beiträge: 3949
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 22:50
Land: Deutschland

Re: Doctor Who

Beitrag von DeXter » Do 7. Feb 2013, 22:29

Sehr ausführlich und gut.
Ich bin auch ein großer Doctor Who Fan, sieht man ja am Bild was ich mit DekaGreen gemacht habe.
Mein Lieblingsdoctor ist David Tennant, da er alles in sich vereint, was für mich einen guten Doctor ausmacht. Mutig, schlau, mitfühlend, freundlich, redegewandt, emotional und auch mal sauer.
Turn Up!
:blademain:

Benutzeravatar
Skylynx
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 340
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 00:54
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Doctor Who

Beitrag von Skylynx » Do 7. Feb 2013, 23:21

Ich bin auch bekennender Whovian und habe mit Staffel 5 der neuen Serie angefangen. Matt Smith ist auch mein Lieblingsdoktor.
Staffel 1-4 hab ich mittlerweile anchgeholt, für mich reichen diese aber nicht an die Folgen von Staffel 5-7.1 ran.
Bin auch der meinung, dass die Übernahme des Showrunenrs von Steven Moffat das Beste war was der Serie passieren konnte. Clara gefällt mir als neuer Companion bisher auch verdammt gut und ich freue mich schon richtig auf die nächsten Folgen.

BTW, ich will in den nächsten Wochen einen Sonderpodcast zu Doctor Who machen. Haben auf unserer Seite gerade ein Doctor Who Special zum 50. Geburtstag und was zu gewinnen wird es auch geben :)
Starblight.de - Von Nerds für Nerds!

DeXter
Gekiranger
Gekiranger
Beiträge: 3949
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 22:50
Land: Deutschland

Re: Doctor Who

Beitrag von DeXter » Do 7. Feb 2013, 23:24

Cool freue ich mich drauf, wenn der Podcast online ist stelle ein Link zum Podcast hier rein bitte.^^
Turn Up!
:blademain:

Benutzeravatar
Skylynx
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 340
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 00:54
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Doctor Who

Beitrag von Skylynx » Do 7. Feb 2013, 23:27

Es sind übrigens auch noch Plätze frei für den Podcast ;)
Starblight.de - Von Nerds für Nerds!

Benutzeravatar
Kai "the spy"
GoGoV
GoGoV
Beiträge: 1424
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:32
Land: Deutschland
Wohnort: Breisgau
Kontaktdaten:

Re: Doctor Who

Beitrag von Kai "the spy" » Fr 8. Feb 2013, 03:20

Interessant dürfte auch sein, dass es zu wohl keinem anderen Doktor so viele Tie-In-Produktionen (Romane, Comics, Hörspiele) gibt, wie vom Achten (Paul McGann), demjenigen mit der wenigsten Screentime.

Die Hörspiele von Big Finish kann ich übrigens wärmstens empfehlen, die Stories sind mindestens so gut wie die der TV-Serie (teilweise sogar besser), Paul McGann spricht seine Rolle selbst, und neben der äußerst sympathischen Companion Lucie Miller (gesprochen von Sheridan Smith) gibt es auch noch hin und wieder Gaststars wie Alexander Siddig oder Samantha Bond.
Chicks dig red Trunks!

Benutzeravatar
Dustin
Kakuranger
Kakuranger
Beiträge: 403
Registriert: Di 22. Jul 2008, 12:03
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Re: Doctor Who

Beitrag von Dustin » Mo 25. Feb 2013, 18:40

Wow, toller erster Post, nur ne kleine Korrektur, das ist der alte Kontrollraum. :wink:
SpoilerAnzeigen
Hier ist das aktuelle Set Bild
Bin schon gespannt wie es weitergeht, bin aber nicht begeistert von Clara, generell gefällt mir die Moffat Ära nicht besonders. Hoffe auf Besserung, wenn er ersetzt wird.

Benutzeravatar
Wildforce
Administrator
Administrator
Beiträge: 2296
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 23:52

Re: Doctor Who

Beitrag von Wildforce » Mo 25. Feb 2013, 18:53

Ich denke mal Geschmäcker sind verschieden. Ich habe mir erlaubt dein Bild in Spoiler zu setzen da das Bild zu groß ist und den Rahmen des Posts sprengt.
Star Trek DS9: Der Abgesandte Teil 2

Major Kira: "Schilde hoch!"
Chief O'Brien: "Welche Schilde?"

Benutzeravatar
Dustin
Kakuranger
Kakuranger
Beiträge: 403
Registriert: Di 22. Jul 2008, 12:03
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Re: Doctor Who

Beitrag von Dustin » Mo 25. Feb 2013, 19:08

Mir ist schon klar das ich da ne Minderheitenmeinung habe, mir gefällt Moffats Stil aber nicht, seit er die Serie übernommen hat, vorher fand ich seine Folgen super.
Wildforce hat geschrieben:Ich habe mir erlaubt dein Bild in Spoiler zu setzen da das Bild zu groß ist und den Rahmen des Posts sprengt.
Ja, war vielleicht eine Tick zu groß.

Benutzeravatar
Kai "the spy"
GoGoV
GoGoV
Beiträge: 1424
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:32
Land: Deutschland
Wohnort: Breisgau
Kontaktdaten:

Re: Doctor Who

Beitrag von Kai "the spy" » Mo 25. Feb 2013, 19:22

Dustin hat geschrieben:Mir ist schon klar das ich da ne Minderheitenmeinung habe, mir gefällt Moffats Stil aber nicht, seit er die Serie übernommen hat, vorher fand ich seine Folgen super.
Minderheitenmeinung, aber nicht allein. Mir gefällt Moffat-Who auch nicht sonderlich. Sind zwar viele, sogar sehr viele gute Ideen dabei, aber die werden schnell hintereinander abgefeuert, ohne dass man sich wirklich mal Zeit nimmt, diese Ideen konsequent auszuführen. Und Moffat hält sich nicht nur nicht an bisher in der Serie etablierte Regeln, er hält sich nicht mal an die eigenen Regeln (was besonders bei seinen Weeping Angels auffällt, für die er sich ständig ein neues Regelwerk einfallen lässt). Befreundete Who-Fans und ich haben zumindest den Eindruck, dass Moffat irgendwie immer nur einen Drehbuchentwurf schreibt und dann nicht nochmal drüber geht. Was sehr schade ist, da wir sowohl von seinen früheren DW-Episoden, als auch von "Sherlock" wissen, dass er sein Fach eigentlich versteht. Er kann's ja richtig, er macht's nur nicht.

Ich kann dir (und allen anderen Who-Fans auch) jedenfalls die aktuelle DW-Comicserie von IDW empfehlen, hauptsächlich geschrieben von Andy Diggle, und ohne Beteiligung von Moffat. Obwohl es ja schon ein bisschen traurig ist, dass der Comic zur TV-Serie derzeit besser ist als die TV-Serie selbst.
Chicks dig red Trunks!

Benutzeravatar
Ngage2hate
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 46
Registriert: So 3. Feb 2013, 14:57
Land: Deutschland

Re: Doctor Who

Beitrag von Ngage2hate » Mo 25. Feb 2013, 21:28

er hält sich nicht mal an die eigenen Regeln (was besonders bei seinen Weeping Angels auffällt, für die er sich ständig ein neues Regelwerk einfallen lässt)
Ja, das ist wirklich nervig das die immer anders funktionieren. Habe die letzte Woche mal alles nachgeholt bis zu, derzeitigen Stand. Aber auch außerhalb der Moffat Folgen überzeugt die Serie nicht mehr. Wie die Western Folge in der siebten Staffel in der der Doktor einfach mal seine keine Waffen Politik über den Haufen wirft, was er doch nie machen würde.

Benutzeravatar
Kai "the spy"
GoGoV
GoGoV
Beiträge: 1424
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:32
Land: Deutschland
Wohnort: Breisgau
Kontaktdaten:

Re: Doctor Who

Beitrag von Kai "the spy" » Mo 18. Mär 2013, 03:41

Die BBC hat einen neuen Trailer für die zweite Hälfte der siebten Staffel DW online gestellt:

YouTube| Doctor Who: New Series 7 Launch Trailer 2013

Am 30. März geht's auf BBC One weiter.
Chicks dig red Trunks!

Benutzeravatar
Kai "the spy"
GoGoV
GoGoV
Beiträge: 1424
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:32
Land: Deutschland
Wohnort: Breisgau
Kontaktdaten:

Re: Doctor Who

Beitrag von Kai "the spy" » Sa 30. Mär 2013, 19:43

David Tennant & Billie Piper kehren zum 50. Jubiläum zurück!!!

Blastr| HOLY S#@! Look who's back for the Who 50th!
Chicks dig red Trunks!

DeXter
Gekiranger
Gekiranger
Beiträge: 3949
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 22:50
Land: Deutschland

Re: Doctor Who

Beitrag von DeXter » Sa 30. Mär 2013, 20:09

Da fällt mir nur ein Wort ein: AWESOME! :daumenhoch:
Turn Up!
:blademain:

DeXter
Gekiranger
Gekiranger
Beiträge: 3949
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 22:50
Land: Deutschland

Re: Doctor Who

Beitrag von DeXter » So 2. Jun 2013, 12:34

Doctor Who: Matt Smith verlässt die Serie
Regeneration im Weihnachtsspecial 2013

Das Doctor Who-Jubiläumsjahr 2013 wird mit einem neuen Doctor zu Ende gehen. Matt Smith, der Darsteller des elften Doctors, hat am Samstagabend seinen Abschied bekannt gegeben. Nur noch zwei Folgen wird es mit ihm als Hauptdarsteller geben.

Der Juni hat für „Doctor Who“-Fans mit einem Paukenschlag begonnen: Matt Smith, der derzeitige Hauptdarsteller, hat erklärt, nach drei Staffeln die Serie zum Ende des Jahres zu verlassen. Das bedeutet, dass es zum Ende des Jubiläumsjahres einen neuen Doctor geben wird.

In einem ersten Statement, welches von der BBC verbreitet wurde, sagte Smith, dass „Doctor Who eine der besten Erfahrungen meines Lebens gewesen ist - als Schauspieler wie als Mensch, was hauptsächlich dem Cast, der Crew und den Fans der Serie geschuldet ist. Ich bin unglaublich stolz auf das, was wir in den letzten vier Jahren erreicht haben.“

Ausdrücklich würdigt Smith die Verdienste von Showrunner Steven Moffat: „Seine abwechslungsreichen, lustigen, geistesakrobatischen und brillanten Drehbücher sind eine der größten und ergibigsten Herausforderungen meiner Karriere gewesen. Es ist eine Ehre gewesen, diese Rolle zu spielen, in die Fußstapfen jener großen Vorgänger zu treten und für eine Weile am Steuer der TARDIS zu sein - gemeinsam mit „der Rothaarigen, der Nase und der Unmöglichen.“ Aber, wenn es Zeit ist zu gehen, dann ist es Zeit zu gehen. Und Trenzalore wartet. Vielen Dank Leute, Matt.“

Smith wird noch in zwei Folgen als der Doctor zu sehen sein: Im Jubiläumsspecial, das die BBC pünktlich zum 50. Geburtstag der Serie am 23. November zeigt, und im Weihnachtsspecial, an dessen Ende die Regeneration des Doctors in seine zwölfte Inkarnation stehen wird.

Steven Moffat würdigt in einer ersten Stellungnahme die Leistungen von Matt Smith, insbesondere seine Fähigkeit, mit der Rolle ständig zu überraschen. „Aber große Schauspieler wissen, wann es Zeit für den Vorhang ist. Deshalb bereiten wir uns darauf vor, dass uns an Weihnachten die Herzen brechen, wenn wir Abschied von Nummer Elf nehmen. Vielen Dank, Matt - Fliegen waren niemals cooler!“

Zugleich betont der Showrunner, dass „Doctor Who“ damit nicht zu Ende ist, sondern dass nun die Suche nach dem neuen Darsteller beginne: „Irgendwo da draußen ist jetzt gerade jemand, der davon noch keine Ahnung hat und seinen alltäglichen Geschäften nachgeht. Und dieser jemand wird der neue Doctor werden. Sein Leben wird sich verändern. Und Doctor Who wird wiedergeboren. Nach 50 Jahren ist das immer noch aufregend!“

Was Matt Smith nach seinem Abschied aus „Doctor Who“ machen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. In der Vergangenheit hatte er jedoch bereits verschiedentlich angedeutet, dass er gerne - ob in Hollywood oder Europa (Doctor Who: Interview mit Matt Smith) - auf die große Leinwand möchte. Aktuell steht er für Ryan Goslings Regie-Debüt „How to Catch a Monster“ als Hauptdarsteller vor der Kamera. Von daher ist wohl zu erwarten, dass er von nun an im Kino von sich reden machen wird.

Quelle: http://www.serienjunkies.de/news/doctor ... 50196.html
Mal sehen wer der neue Doctor wird.
Turn Up!
:blademain:

Benutzeravatar
Tyrann1992
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5161
Registriert: Sa 18. Sep 2010, 22:47
Land: Deutschland
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Doctor Who

Beitrag von Tyrann1992 » So 2. Jun 2013, 14:06

Ich finde es sehr cool das David Tennant Jubiläum zurück kommt.
Und aud denn neuen Doktor bin gespannt. Traurig bin ich trozdem weil ich meinen Lieblings Doctor nicht mehr sehen werde.
Schaut auch auf meinen Youtube Kanal vorbei!
https://www.youtube.com/user/TheTyrann1992

Folgt mir auch auch auf Twitter
https://twitter.com/Tyrann1992

Benutzeravatar
Kai "the spy"
GoGoV
GoGoV
Beiträge: 1424
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:32
Land: Deutschland
Wohnort: Breisgau
Kontaktdaten:

Re: Doctor Who

Beitrag von Kai "the spy" » Mo 3. Jun 2013, 02:12

Smith geht, leider. Moffat bleibt, auch leider.

Mein Wunschkandidat als 12. Doctor ist Alexander Siddig.
Chicks dig red Trunks!

DeXter
Gekiranger
Gekiranger
Beiträge: 3949
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 22:50
Land: Deutschland

Re: Doctor Who

Beitrag von DeXter » Mo 8. Jul 2013, 14:18

Doctor Who: Michael Jackson wäre fast der Time Lord geworden

Das ist kein Scherz: Michael Jackson wurde Ende der 1980er für die Titelrolle in einem Kinofilm zu Doctor Who in Betracht gezogen. Auch Bill Cosby stand in der engeren Auswahl. Das enthüllt ein neues Buch über die britische Kultserie.

Die Spekulationen über den Nachfolger von Matt Smith haben einige surreale Namen hervorgebracht - David Beckham oder Tom Cruise beispielsweise. Doch keiner dieser Vorschläge war so bizarr wie der, den Charles Norton in seinem Buch „Now On The Big Screen: The Unofficial And Unauthorised Guide To Doctor Who At The Cinema “ enthüllt hat: Superstar Michael Jackson soll demnach für die Rolle des Time Lords in einem Kinofilm die erste Wahl gewesen sein.

Es gab im Laufe der Zeit zahlreiche Versuche „Doctor Who“ auf die große Leinwand zu bringen, diese verliefen jedoch alle im Sande. Ob das an den Besetzungswünschen lag? Als sich das Produktionsstudio Paramount im Jahr 1988 für eine Hollywoodverfilmung aussprach, war der King of Pop ihr Wunschkandidat für die Hauptrolle. Die Überlegung basierte auf Jacksons Film „Moonwalker“ und einem engagierten Produzenten, der glaubte, mit Michael Jackson eine neue Schar an Fans für die Kultserie zu begeistern.

Als weiterer Kandidat für die Kultrolle war Bill Cosby im Gespräch. Ende der 1980er war Cosby auf dem Höhepunkt seiner Karriere und ein beliebter Star. Zum Glück oder leider wurden die Kinofilmpläne in Hollywood nie verwirklicht. Die jüngsten Gerüchte um einen Doctor-Who-Film auf der großen Leinwand gab es 2011, als „Harry Potter“-Regisseur David Yates behauptete, an einem zu arbeiten. Doch der Showrunner Steven Moffat zerschlug diese Hoffnungen bald darauf.

Quelle: http://www.serienjunkies.de/news/doctor ... 51178.html
Turn Up!
:blademain:

Powermann Rot
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 183
Registriert: Di 7. Mai 2013, 22:55
Land: Deutschland

Re: Doctor Who

Beitrag von Powermann Rot » Mo 8. Jul 2013, 14:43

Ist das wie Dr. House im Weltraum?
Was glaubt er was man in Kneipen wird? Außer vielleicht Kneipenwirt!

Benutzeravatar
Wildforce
Administrator
Administrator
Beiträge: 2296
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 23:52

Re: Doctor Who

Beitrag von Wildforce » Mo 8. Jul 2013, 15:44

Ich Frage mich gerade ob du mit dieser Frage provozieren willst. Das fällt mir langsam nämlich in einigen Threads in denen du antwortetest auf.

Hier gebe ich dir jetzt mal einen Tip Google wird dir da auf jeden fall weiter helfen.
Star Trek DS9: Der Abgesandte Teil 2

Major Kira: "Schilde hoch!"
Chief O'Brien: "Welche Schilde?"

Benutzeravatar
GekiMaster
Administrator
Administrator
Beiträge: 17569
Registriert: Do 10. Jan 2008, 15:35
Land: Deutschland
Wohnort: Zuhause
Kontaktdaten:

Re: Doctor Who

Beitrag von GekiMaster » Mo 8. Jul 2013, 17:39

Das wäre eigentlich nicht notwendig, wenn er in der Lage gewesen wäre, den ersten Post zu lesen.....
Pure Faulhaut nennt man das, auf die entweder eine Entschuldigung oder eine Ausrede folgen wird, wie immer....

Also powermann: unterlasee in Zukunft dergleichen sinnfreie Posts. Du hast schon einmal eine Verwarnung dafür bekommen.....

DeXter
Gekiranger
Gekiranger
Beiträge: 3949
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 22:50
Land: Deutschland

Re: Doctor Who

Beitrag von DeXter » So 28. Jul 2013, 16:03

So ich habe die erste Hälfte der 5. Staffel gesehen und ich muss sagen ich werde mit dem 11. Doctor nicht warm. Er fasziniert mich nicht so wie der 9. oder 10. Doctor. Die Folgen der ersten Hälfte ,Folge 1 bis 7, waren bis auf zwei, drei Folgen sehr langweilig. Und das war eigentlich nie, bei Doctor Who, für mich der Fall.
Turn Up!
:blademain:

Benutzeravatar
W-B-X
Kyoryuger
Kyoryuger
Beiträge: 8189
Registriert: Di 8. Mär 2011, 00:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Doctor Who

Beitrag von W-B-X » Sa 3. Aug 2013, 21:40

Morgen wird der neue Doctor vorgestellt
http://geektyrant.com/news/2013/8/2/the ... -on-sunday

DeXter
Gekiranger
Gekiranger
Beiträge: 3949
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 22:50
Land: Deutschland

Re: Doctor Who

Beitrag von DeXter » So 4. Aug 2013, 20:40

New Who: Peter Capaldi Is the 12th Doctor

http://mashable.com/2013/08/04/new-doctor-who

Mal sehen wie er wird. Ich hoffe ich mag ihn lieber als der 11. Doctor. Mit ihm werde ich nicht warm.
Turn Up!
:blademain:

Benutzeravatar
Skylynx
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 340
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 00:54
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Doctor Who

Beitrag von Skylynx » So 4. Aug 2013, 21:05

Ganz anderes Kaliber als Smith, macht aber einen sehr sympathischen Eindruck. Bin gespannt.
Starblight.de - Von Nerds für Nerds!

DeXter
Gekiranger
Gekiranger
Beiträge: 3949
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 22:50
Land: Deutschland

Re: Doctor Who

Beitrag von DeXter » Mo 5. Aug 2013, 10:39

Ich denke auch er wird ein guter 12. Doctor, weil ich bei serienjunkies.de gelesen habe, dass er seit seiner Kindheit ein großer Doctor Who Fan ist.^^

Sein Vorstellungsvideo:

http://m.youtube.com/watch?v=VDGzzGRKukE
Turn Up!
:blademain:

DeXter
Gekiranger
Gekiranger
Beiträge: 3949
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 22:50
Land: Deutschland

Re: Doctor Who

Beitrag von DeXter » Do 19. Sep 2013, 11:35

Amazon hat die Doktor Specials gelistet. Sie kommen auf DVD und Blu-ray am 23. November raus.

Hier der Link zur DVD Box:

http://www.amazon.de/Doctor-Who-komplet ... o+specials
Turn Up!
:blademain:

Benutzeravatar
W-B-X
Kyoryuger
Kyoryuger
Beiträge: 8189
Registriert: Di 8. Mär 2011, 00:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Doctor Who

Beitrag von W-B-X » Fr 11. Okt 2013, 14:43

Neun verschollene Episoden sind wieder aufgetaucht.
http://www.bbc.co.uk/news/entertainment-arts-24467337
http://www.sfx.co.uk/2013/10/11/doctor- ... d-to-know/

Tyrann, im Startpost fehlen leider einige der Bilder.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast