Denkou Choujin Gridman

Metal Hero, Ultraman, Ryokendo und Co. Alles hier rein.

Moderator: Moderatorenteam

Antworten
Benutzeravatar
W-B-X
Kyoryuger
Kyoryuger
Beiträge: 8200
Registriert: Di 8. Mär 2011, 00:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Denkou Choujin Gridman

Beitrag von W-B-X » Do 28. Sep 2017, 20:15

MIt der Ankündigung der Blu-ray von Denkou Choujin Gridman (siehe Link unten) ist denke ich der richtige Zeitpunkt gekommen einen Thread zur Serie zu erstellen.

https://toku-dachi.blogspot.de/2017/09/ ... x-set.html



Den Thread für die amerikanische Adaption findet ihr hier: viewtopic.php?f=5&t=2723

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 4110
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Denkou Choujin Gridman

Beitrag von Welteneroberer » Do 28. Sep 2017, 20:21

W-B-X hat geschrieben:
Do 28. Sep 2017, 20:15
Den Thread für die amerikanische Adaption findet ihr hier: viewtopic.php?f=5&t=2723
Ich wollte schon sagen, wir hatten doch schon einen...

Zu Gridman sei noch zu sagen, dass es ein Spin-Off von Ultraman und ein gescheitertes Projekt ist, als da der geplante Nachfolger Gridman Sigma wegen schlechter Quoten nicht mehr produziert wurde.
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
fumpen
Gingaman
Gingaman
Beiträge: 1218
Registriert: Do 19. Nov 2015, 18:00
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Denkou Choujin Gridman

Beitrag von fumpen » Fr 29. Sep 2017, 11:51

Bild

Na ja - aber laut Wiki wurden zumindest über 30 Folgen/ die ganze erste Staffel ausgestrahlt. Das ist doch nicht wirklich 'gescheitert' ...
Interessant auch, daß eine Special Effects- Firma für die Produktion von Gridman verantwortlich war, die auch für den Konkurrenten Toho gearbeitet hat.
"Earth will be mine."
http://www.instagram.com/fumpen/ + http://fumpenfoto.deviantart.com/

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 4110
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Denkou Choujin Gridman

Beitrag von Welteneroberer » Fr 29. Sep 2017, 20:13

Als Franchise-Starter, als das die Serie wohl gedacht war, ist es sie aber gescheitert.
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
Ranger L
Gingaman
Gingaman
Beiträge: 1238
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Denkou Choujin Gridman

Beitrag von Ranger L » Sa 30. Sep 2017, 04:16

Weiß jemand ob die Serie irgendwelche Untertitel hat?
Gescheiterte Experimente sind ja schließlich sowas wie meine Spezialität.
fumpen hat geschrieben:
Fr 29. Sep 2017, 11:51
Na ja - aber laut Wiki wurden zumindest über 30 Folgen/ die ganze erste Staffel ausgestrahlt. Das ist doch nicht wirklich 'gescheitert' ...
Naja, also ob die Tatsache, dass sie ganz ausgestrahlt wurde ausreicht, damit die Serie nicht als gescheitert gilt, wage ich irgendwie zu bezweifeln. Go-Busters, Gaim oder Ninninger sind offiziell auch Flops.
:go-bustersenter:

Benutzeravatar
fumpen
Gingaman
Gingaman
Beiträge: 1218
Registriert: Do 19. Nov 2015, 18:00
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Denkou Choujin Gridman

Beitrag von fumpen » Sa 30. Sep 2017, 13:21

Wer erklärt denn offiziell eine Fernsehserie zum Flop?

Da Gridman - obwohl so geplant - nicht weitergeführt wurde ist es als Franchise wohl 'gescheitert'. Aber es gibt eine us- amerikanische Adaption, Wiederveröffentlichungen, etc. So sehr 'gescheitert' ist Gridman also nicht ... :mrgreen:
"Earth will be mine."
http://www.instagram.com/fumpen/ + http://fumpenfoto.deviantart.com/

Benutzeravatar
Ranger L
Gingaman
Gingaman
Beiträge: 1238
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Denkou Choujin Gridman

Beitrag von Ranger L » So 1. Okt 2017, 04:17

fumpen hat geschrieben:
Sa 30. Sep 2017, 13:21
Wer erklärt denn offiziell eine Fernsehserie zum Flop?
Naja, in erster Linie, würde ich mal sagen, die Firma, die die Serie produziert. Also Toei im Fall von Sentai, Tsuburaya im Fall von Gridman. Ich schätze Bandai und evtl. der Sender auf dem es ausgestrahlt wird haben wohl auch noch ein Wort mitzureden

Ich würde mal sagen, wenn sich eine Serie für die Produktionsfirma nicht rechnet, ist sie auf jeden Fall ein Flop. Toei wird zwar vermutlich mit keiner Sentai Staffel Verluste machen, aber wenn es so weit geht, die geplante Fortsetzung einzustampfen, wie im Fall von Gridman, glaub ich ehrlich gesagt schon, dass man von „gescheitert“ reden kann.
Dass es eine Adaption gibt, muss mit dem Erfolg in Japan ja nicht unbedingt in Verbindung stehen. Saban hat sich ja beispielsweise auch dafür entschieden, Ninninger statt ToQger zu adaptieren, obwohl ToQger viel erfolgreicher war. Vielleicht hat sich ja irgendwer gedacht, dass Gridman in Amerika funktionieren könnte.

Heißt natürlich nicht zwangsläufig, dass das alles genau so stimmt, ich meine nur, alles was du bisher gesagt hast, beweist nicht unbedingt, dass es kein Flop war.
:go-bustersenter:

Benutzeravatar
fumpen
Gingaman
Gingaman
Beiträge: 1218
Registriert: Do 19. Nov 2015, 18:00
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Denkou Choujin Gridman

Beitrag von fumpen » So 1. Okt 2017, 12:24

Eigentlich müsstest Du beweisen, daß es ein Flop war >lach< .

Meine Ansicht nebenbei: Solche schnell dahingeschriebenen Begriffe wie 'gescheitert' und 'Flop' geben den Dingen ein schlechtes Standing, ohne das einer von uns eine Sekunde aus der Serie gesehen hätte. Zumal es genügend Beispiele für gelungene oder gar bahnbrechende Werke gibt, die in der öffentlichen Wahrnehmung/ an den Kassen kein entsprechender Erfolg waren.
Und gerade die schlechten Sachen haben im Internet und anderswo besonders lange Beine. Für eine Nischenkunst wie Tokusatsu in unserem Kulturkreis doppelt tödlich.
"Earth will be mine."
http://www.instagram.com/fumpen/ + http://fumpenfoto.deviantart.com/

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 4110
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Denkou Choujin Gridman

Beitrag von Welteneroberer » So 1. Okt 2017, 19:54

Leute, Leute, beruhigt euch wieder. Niemand muss hier irgendetwas "beweisen".
Solche schnell dahingeschriebenen Begriffe wie 'gescheitert' und 'Flop' geben den Dingen ein schlechtes Standing, ohne das einer von uns eine Sekunde aus der Serie gesehen hätte.
Ja, gut. Das es die Wahrnehmung negativ beeinflusst, wenn etwas als Flop u.ä. bezeichnet wird ist richtig. Da stimme ich zu. Aber: Es ändert nichts daran, DAS es gescheitert ist. Gridman wollte ein modernisiertes Ultraman sein und ein neues Franchise begründen, das mit Sentai konkuriert. Das hat offentsichtlich nicht funktioniert, ergo ist es gescheitert. Dass das nicht heißt, dass die Serie schlecht ist, sollte sich eigentlich von selbst verstehen.

(Das niemand hier auch nur eine Sekunde davon gesehen hat, stimmt übrigens nicht. Ich habe die erste und letzte Folge vor >=8 Jahren gesehen.)

Das es eine amerikanische Adaption gibt, muss in diesem speziellen Fall auch nicht viel bedeuten. Super Samurai Sybersquad ist eine furchtbar billige Serie, für dessen Produktionsniveau sich sogar Mighty Morphin schämen müsste. DiC wird sich nicht gedacht haben, dass es da eine tolle japanische Serie gibt, mit der sie auf dem westlichen Markt abräumen können. Sie werden sich eher gedacht haben, sie könnten im Fahrwasser von MMPR mitschwimmen in dem sie ebenfalls eine Toku-Serie adaptieren und sich irgendeine geeignete Serie rausgesucht haben, die sie billig bekommen.
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
fumpen
Gingaman
Gingaman
Beiträge: 1218
Registriert: Do 19. Nov 2015, 18:00
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Denkou Choujin Gridman

Beitrag von fumpen » So 1. Okt 2017, 22:20

Die dunkle Video-Ästhetik und das Computer-/ Tron- Design sind nicht so ganz mein Ding, aber die Action und die Monster gefallen in Folge 1:


Und den Changer für´s Handgelenk will ich auch :mrgreen:
"Earth will be mine."
http://www.instagram.com/fumpen/ + http://fumpenfoto.deviantart.com/

Benutzeravatar
Ranger L
Gingaman
Gingaman
Beiträge: 1238
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Denkou Choujin Gridman

Beitrag von Ranger L » Mo 2. Okt 2017, 04:22

Ich finde auch nicht, dass irgendwer irgendwas beweisen soll.
Mir ging‘s nur darum, dass man eben von Dingen wie einer Adaption oder der Tatsache, dass es ganz ausgestrahlt wurde, nicht zwangsläufig darauf schließen kann, dass es kein Flop war. War nicht böse gemeint.

Dass das nichts mit der inhaltlichen Qualität zu tun hat, sollte, wie Welteneroberer ja schon gesagt hat, eigentlich selbst verständlich sein.

Ich geb dir recht, dass Wörter wie „Flop“ oder „gescheitert“ eine Serie im ersten Moment schlecht dastehen lassen, aber ehrlich gesagt finde ich, wer sich von sowas wirklich nachhaltig beeinflussen lässt, ist auch irgendwo selbst schuld, wenn er sich dadurch ein gutes Werk entgehen lässt.
Ich schein ja, wie oben erwähnt, sogar ein Ding für solche Sachen zu haben, von daher spornen mich diese Wörter eher noch an, mir die Sachen anzuschauen.
:go-bustersenter:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast