Kamen Rider Black RX

Alles über Kamen Rider hier rein.

Moderator: Moderatorenteam

Antworten
Ryo-Japan
Administrator
Administrator
Beiträge: 5311
Registriert: Do 10. Jan 2008, 23:24

Kamen Rider Black RX

Beitrag von Ryo-Japan » Fr 11. Jan 2008, 00:20

Bild

Benutzeravatar
GekiMaster
Administrator
Administrator
Beiträge: 17569
Registriert: Do 10. Jan 2008, 15:35
Land: Deutschland
Wohnort: Zuhause
Kontaktdaten:

Beitrag von GekiMaster » Mo 17. Mär 2008, 23:27

Mal ne Frage: ich habe Kamen Rider Black RX noch nciht gesehen. Lediglich die US Fassung "Masked Rider".
War es bei BLack RX auch so, dass der hauptrider verschiedene Formen hatte, wie "Masked Rider Super Gold" oder "Masked Rider Super Blue", oder waren das seperate Rider?

Ryo-Japan
Administrator
Administrator
Beiträge: 5311
Registriert: Do 10. Jan 2008, 23:24

Beitrag von Ryo-Japan » Di 18. Mär 2008, 01:23

Nein das Stimmt schon, die drei Formen gab es wirklich.
Auch das das Auto und Motorrad sprechen konnten Stimmt.

Benutzeravatar
GekiMaster
Administrator
Administrator
Beiträge: 17569
Registriert: Do 10. Jan 2008, 15:35
Land: Deutschland
Wohnort: Zuhause
Kontaktdaten:

Beitrag von GekiMaster » Di 18. Mär 2008, 08:48

Ach so. Ich habe nämlich ein Bild gesehen, da waren Masked Rider und seine 2 Formen und noch so ein anderer Rider drrauf und da dachte ich, dass das vielleicht verschiedene Personen sind. Hatte er im Japanischen auch noch eine weitere Form?

hier zum Beispiel:
Roborider alle nebeneinander un dann ist da noch eine merkwürdige Gestalt:

Bild

Ryo-Japan
Administrator
Administrator
Beiträge: 5311
Registriert: Do 10. Jan 2008, 23:24

Beitrag von Ryo-Japan » Di 18. Mär 2008, 13:19

Das im Hintergrund ist Black, der Rider der Vorstaffel.
Black und Black RX ware zwei Staffeln die direkt miteinander gekoppelt waren.
WIe es genau zu diesem Bild kam weis ich auch nicht, war aber glaucbe ich ein Bild aus dem Special.

Benutzeravatar
GekiMaster
Administrator
Administrator
Beiträge: 17569
Registriert: Do 10. Jan 2008, 15:35
Land: Deutschland
Wohnort: Zuhause
Kontaktdaten:

Beitrag von GekiMaster » Di 18. Mär 2008, 13:33

Ich habe hier noch ein Pic, wo alle 4 Rider drauf sind:

Bild

Ryo-Japan
Administrator
Administrator
Beiträge: 5311
Registriert: Do 10. Jan 2008, 23:24

Beitrag von Ryo-Japan » Di 18. Mär 2008, 13:42

Direkte Serien Bilder sind das nicht, den die anderen sind nur Formen von RX.
Von links nach Rechts sind das:
Black, BioRider, RoboRader und Black RX.

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 4031
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Beitrag von Welteneroberer » Di 18. Mär 2008, 23:34

Also in Kamen Rider World kam die Szene kurz vor, wo alle vier Rider zu sehen sind.

Benutzeravatar
GekiMaster
Administrator
Administrator
Beiträge: 17569
Registriert: Do 10. Jan 2008, 15:35
Land: Deutschland
Wohnort: Zuhause
Kontaktdaten:

Beitrag von GekiMaster » Di 18. Mär 2008, 23:41

Ich müsste mir einfach mir Black RX ansehen. .......

Benutzeravatar
Diamantenranger
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5103
Registriert: Di 22. Jan 2008, 13:14
Land: Deutschland
Wohnort: Mironoi
Kontaktdaten:

Beitrag von Diamantenranger » Mi 19. Mär 2008, 09:26

ok, Frage:

Wieso ist Black eine Form von Black RX? Oo
Black war doch ne separate Staffel, oder hängen Black und Black RX i-wie zusammen. ich meine bestimmt. Alleine schon vom Namen her aber in wie weit^^
ハロー!アロー!森で会おう!
With open arms, I take this journey | I see a future, a world full of hope
I walk this road with courage and strong will | Through storm, I will succeed with joy in my heart

Benutzeravatar
GekiMaster
Administrator
Administrator
Beiträge: 17569
Registriert: Do 10. Jan 2008, 15:35
Land: Deutschland
Wohnort: Zuhause
Kontaktdaten:

Beitrag von GekiMaster » Mi 19. Mär 2008, 09:44

Also ich kann nur sagen, was ich von Masked Rider weiß und da war Black der Großvater von Dex, also Black RX.
Ansonsten scheint das nur ein Photo von einem Spezial zu sein, aber sicher, bin ich mir nicht.

Ryo-Japan
Administrator
Administrator
Beiträge: 5311
Registriert: Do 10. Jan 2008, 23:24

Beitrag von Ryo-Japan » Mi 19. Mär 2008, 12:56

Diamantenranger hat geschrieben:ok, Frage:

Wieso ist Black eine Form von Black RX? Oo
Black war doch ne separate Staffel, oder hängen Black und Black RX i-wie zusammen. ich meine bestimmt. Alleine schon vom Namen her aber in wie weit^^
Black ist keine Form von Black RX, sondern die Vorgänger Staffel.
Nur die Geschichten spielen direkt nacheinander, habe also was miteinander zu tun.

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 4031
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Beitrag von Welteneroberer » Mi 19. Mär 2008, 21:41

Meines Wissens nach, spielt Black RX einige Jahre nach Black.
Da taucht ein neuer Feind auf (Crisis Empire, wenn ich mich nicht irre) und durch derren Einwirkung mutiert der Kingstone von Black, wodurch er zu Black RX wird. Später kommt dann noch Shadow Moon zurück (und wird entgültig gekillt).

Ryo-Japan
Administrator
Administrator
Beiträge: 5311
Registriert: Do 10. Jan 2008, 23:24

Beitrag von Ryo-Japan » Mi 19. Mär 2008, 21:54

Jep, so siehts aus.

Benutzeravatar
Tobbe
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1167
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 22:25
Land: Deutschland
Wohnort: Lehre
Kontaktdaten:

Re: Kamen Rider Black RX

Beitrag von Tobbe » Do 9. Sep 2010, 16:12

Kamen Rider RX ist eine sehr gute Serie. Leider habe ich sie noch nicht komplett gesehen weil ich die Folgen nirgends mit anständigen subs und in relativ guter Qualität finde. Dabei will ich sie endlich auch zuende gesehen haben ><

Und das stimmt. Kamen Rider Black RX spielt paar Jahre nach Kamen Rider Black und da sein Kingstone beschädigt wurde durch das Crisis imperium und er dann ins weltall hinausgeschossen wird damit er dort stirbt. Allerdings beginnt der Kingstone durch die strahlen der Sonne zu mutieren und er stürzt zur Erde wo er dann im Körper von RX aufwacht und erst verwirrt ist, weil er einen komplett anderes sichtfeld und gefühl hatte.

Die Serie ist wirklich lohnenswert. Aber ich finde man sollte erst Black sehen und danach dann RX. ^^

Ryo-Japan
Administrator
Administrator
Beiträge: 5311
Registriert: Do 10. Jan 2008, 23:24

Re: Kamen Rider Black RX

Beitrag von Ryo-Japan » Do 9. Sep 2010, 17:10

ALso zumindest in RAW kannst du die Serie hier finden, prauchst aber noch ein paar Posts.

Benutzeravatar
Tobbe
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1167
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 22:25
Land: Deutschland
Wohnort: Lehre
Kontaktdaten:

Re: Kamen Rider Black RX

Beitrag von Tobbe » Do 9. Sep 2010, 17:25

ok raw bringt mir nicht ganz so viel :D wollte schon die serie verstehen ^^ aber ja weiß brauch noch paar posts für den dl bereich ^^

Benutzeravatar
SBD
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 139
Registriert: Di 3. Nov 2009, 13:11
Land: Deutschland

Re: Kamen Rider Black RX

Beitrag von SBD » So 12. Dez 2010, 19:26

Ich hab nun schon einige Folgen gesehen und muß sagen das mir die Staffel (zum Großteil) sehr gefällt.
Die Bösewichte sind der absolute Kracher und RX mit seinen verschiedenen Formen auch.

Besonders sein Lichtschwert hat´s mir angetan. :daumenhoch:

Was mir wiederum garnicht gefällt ist das drumherum um unseren Hauptcharakter.
Es ist einfach nur Langweilig und immer das gleiche mit seiner Familie.
Was wahrscheinlich auch daran liegt das sein Charakter schon in Black vollkommen ausgebaut
war und sie sich erst im nachhienein entschlossen haben ihn noch eine Staffel zu behalten.

Der Action in der Serie ist jedenfalls der absolute Hammer und man kann mit der Staffel nichts verkehrt machen. :daumenhoch:

Benutzeravatar
GekiMaster
Administrator
Administrator
Beiträge: 17569
Registriert: Do 10. Jan 2008, 15:35
Land: Deutschland
Wohnort: Zuhause
Kontaktdaten:

Re: Kamen Rider Black RX

Beitrag von GekiMaster » Di 14. Dez 2010, 09:58

also ich fand die charakterentwicklung von Kotaro eigentlich sehr gut, muss ich sagen.

DoktorFaustus
Go-Busters
Go-Busters
Beiträge: 7669
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:07
Land: Deutschland

Re: Kamen Rider Black RX

Beitrag von DoktorFaustus » So 30. Okt 2011, 12:51

Bin grad wieder dabei die Staffel zu gucken. Bis Folge 27 habe ich schon fertig und ich finde es einfach klasse. Das Gegnerdesign ist genial und die Fights sind für mich die besten die es in KR je gab. Da können selbst moderne Staffeln für mich nicht mithalten.

DoktorFaustus
Go-Busters
Go-Busters
Beiträge: 7669
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:07
Land: Deutschland

Re: Kamen Rider Black RX

Beitrag von DoktorFaustus » Mo 31. Okt 2011, 11:43

gelöscht
Zuletzt geändert von DoktorFaustus am Mo 13. Aug 2012, 02:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tyrann1992
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5161
Registriert: Sa 18. Sep 2010, 22:47
Land: Deutschland
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Kamen Rider Black RX

Beitrag von Tyrann1992 » So 1. Jul 2012, 18:39

Ich habe die Black RX jetzt komplett gesehen und ich finde die Staffel einfach klasse. Man merkte wie viel Spaß der Schauspieler von Minami Kotaro immer noch an seiner Rolle hatte und RX richtig aufleben lässt. Die Nebencharaktere waren zwar alle neu, aber haben mir auf Anhieb richtig gut gefallen, gerade seine Freundin Reiko und sein bester Freund Joe waren mir richtig sympatisch und eine große Bereicherung für die Serie. RX als erweitere Version von Black ist richtig gut gelungen. Man merkte das es immer noch dieser Black Kampfstil ist, aber durch so Sachen wie das er jetzt ein Licht-Schwert benutzte kamen neue Elemente hinzu welche die Kampfszenen noch ein Stück besser machten als im Vorgänger und seine beiden Zusatzformen waren einfach nur echt awesome. Wesentlich abwechslungsreicher als in Black. In 2 Folgen kam dann auch Shadow Moon vor, was ich auch sehr nice fand weil Bezug auf die Geschehnisse in Black genommen wurden und dies das Feeling einer direkten Fortsetzung gut unterstützte. Zumal ich den Arc auch als zufriedenstellend empfand und die Geschichte von Shadow Moon zu einem Ende bringt. Dann kamen innerhalb der letzten 6 Folgen die anderen Showa Rider vor und zwar alle von Ichigo bis ZX. Da hat das gucken gegen Ende noch mal richtig Spaß gemacht, vorallem weil ich ja so ein großer Fan von Amazone bin. Und zum Abschluss die Gegner. Ganz große Klasse. Super und abwechslungsreich designed, die Monster, sowie die Generäle, wobei mit Gatenzone und Bosgun am meißten aufgefallen sind. Alle seine Gegner hatten unterschiedliche Eigenschaften und Fähigkeiten die es RX oft schwer gemacht haben. Der Endkampf gegen Jark und der vorletzten Folge war auch der hammer.

RX bekommt von mir 9/10 Punkte. Es hat einfach nur Spaß gemacht die Serie zu gucken. Eine wirklich tolle Rider Staffel.
Schaut auch auf meinen Youtube Kanal vorbei!
https://www.youtube.com/user/TheTyrann1992

Folgt mir auch auch auf Twitter
https://twitter.com/Tyrann1992

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2767
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kamen Rider Black RX

Beitrag von Red Ranger » Mi 7. Mär 2018, 19:37

Achtung, Wall of Text und Spoiler zu Black RX

Jetzt bin ich auch mit Kamen Rider Black RX durch. Gar nicht mal so leicht, diese Staffel zu bewerten. Im Grunde hat sie mir schon sehr gut gefallen. Allerdings sollte man wirklich keinen echten Nachfolger zu Black erwarten, denn bis auf Kotaro könnte die Staffel wirklich für sich alleine stehen. Und selbst Kotaro ist ein völlig anderer Charakter als in Black. Ich frage mich ja, wie viel Zeit zwischen dem Finale von Black und dem Opener von Black RX liegen, denn plötzlich lebt Kotaro bei einer neuen Familie, hat eine Freundin und ist auf einmal ein begnadeter Hubschrauberpilot. Als Staffel für sich betrachtet macht Black RX deutlich mehr her. Die Verteilung der Storyfolgen ist auch deutlich besser als in Black, da man hier nicht so viele Durststrecken hat. Schon recht früh gibt es einen großen Mehrteiler, in denen Kotaro seine zwei neuen Formen erhält und Joe eingeführt wird. Die Art, wie er die Formen erhält, hätte aber ruhig besser sein können. Eine Form erhält er durch Trauer, die andere durch Wut. Hätte als eigenständige Staffel vielleicht mehr Sinn gemacht, als wenn man hier den King Stone hätte mutieren lassen und ihm neue Eigenschaften zugeteilt, die er in Black nie gezeigt hat. Und ja, der King Stone hat wirklich sprechen gelernt. Konnte man es im Opener noch darauf zurückführen, dass er ja nur im Traum zu Kotaro gesprochen hat, hat er in einer späteren Folge nochmal in der Realität mit Kotaro gesprochen. Black RX zaubert gerne immer wieder solche Verrücktheiten aus dem Hut. Da wäre noch der spätere Nebencharakter Kyoko. Nicht zu verwechseln mit der Kyoko aus Black. Erst einmal sollte man einem neuen Nebencharakter nicht den gleichen Namen eines Charakters aus der Vorgängerstaffel geben. Dann bekommt Kyoko Superkräfte. An sich kein Problem, wenn es denn eine vernünftige Erklärung geben würde. Aber genau da liegt der Knackpunkt. Die gibt es nicht. Kyoko erhält ihre Superkräfte, weil sie sich diese selbst antrainiert. Weil sie unbedingt gegen das Crisis Imperium kämpfen will und stärker werden will. Man hätte doch einfach sagen können, dass ihre Eltern als Flüchtlinge aus der Dämonenwelt zur Erde gekommen sind und sie deshalb besondere Kräfte hat. Dann hätte es erstens einen guten Grund gegeben, wieso Crisis ihre Eltern umbringt (sie waren nur Zufallsopfer), da sie immer wieder Bewohner aus der Dämonenwelt verfolgt haben, die nicht ihrer Meinung waren, und zweitens hätte sie dann ein noch größeres Motiv gehabt, um gegen Crisis zu kämpfen. Es wurde ja schon öfter gezeigt, dass es Rebellen gegen das Crisis Imperium gibt, und sich einige auch auf die Erde verirrt haben. Dass sie nur ein normaler Mensch ist, der plötzlich Superkräfte entwickelt, ist schon recht seltsam. Zwar sieht man in einer späteren Folge, wie Crisis Kinder entführen, die eine besondere Begabung für telekinetische Kräfte haben, aber auch da kann man sich fragen, wieso sich diese Kräfte in normalen Erdenkindern entwickeln. Abgesehen von solchen Unsinnsaktionen macht die Staffel nicht viel verkehrt. Im Endgame Arc bekam man nochmal alle früheren Rider zu sehen, wobei man sie vielleicht durchaus besser in die Staffel hätte einbauen können. Es wirkte jedenfalls manchmal so, als hätte man die letzten Folgen ohne die alten Rider geschrieben und sie erst im letzten Moment mit eingebaut. Black RX macht vieles noch alleine, was auch nicht weiter schlimm ist. So hat man jedenfalls nie das Gefühl, die alten Rider würden ihm die Show stehlen. Und ist am Ende wirklich die komplette Dämonenwelt explodiert, als RX den Imperator vernichtet hat? Schon recht heftig, wenn man bedenkt, das da bestimmt auch noch Unschuldige gelebt haben, die von den Eroberungsplänen von Crisis nichts gehalten haben.

Die Charaktere waren durchaus die starke Seite der Staffel. Es waren die besten Nebencharaktere, die es in den Showa Staffeln gab. Kotaros neue Familie, bzw. die Eltern, waren anfangs recht gewöhnungsbedürftig, wurden dann aber auch sympathischer. Ich hab ja die Vermutung, dass sich einige Zuschauer über die Darstellung der Eltern beschwert haben, weil sie anfangs teilweise schon etwas wie Rabeneltern rübergekommen sind. Der Wandel war dann doch ziemlich krass. Am Ende haben sie sich auch für ihre Kinder geopfert. Ich hätte ja nie damit gerechnet, dass man sie wirklich sterben lässt, zumal die Staffel auch immer als deutlich lockerer als Black gilt. Kann ich jetzt so nicht sagen. Ich finde schon, dass Black RX stellenweise genauso ernst ist. Shigeru hat sich als Kind als deutlich kompetenterer Nebencharakter erwiesen als viele Showa Charaktere vor ihm. Denn er ist von alleine drauf gekommen, dass Kotaro RX ist. Reiko hat es aber leider nicht geschnallt, sondern hat es erst von Kotaro selbst erfahren. Aber so konnte sie ihm wenigstens besser helfen. Joe fand ich auch recht gut. Er hat Kotaro mehr als einmal geholfen und hat auch dafür, dass er keine Rider Kräfte hat, ordentlich mitgemischt. Kyoko selbst war, abgesehen von ihren wundersam erlangten Superkräfte, auch kein schlechter Nebencharakter. Die Bösen hat man auch im Vergleich zu vielen anderen Showa Staffeln deutlich besser charakterisiert. Sie haben auch eine Dynamik, die man eher von Gegnern aus Super Sentai kennt. Lediglich Desmader hat am Anfang viel heiße Luft produziert. In eine seiner ersten Folgen hat er gedroht, wenn General Jak mit seinem Plan scheitert, wird er sofort hingerichtet. Durchgezogen hat er es dann nicht. Überhaupt hat er öfter mit Exekution gedroht und es nicht durchgezogen. Am Ende hat es aber schon irgendwie einen Sinn gemacht, denn er hat jeden nur für seine Zwecke ausgenutzt. Shadow Moons Rückkehr für nur zwei Folgen fand ich eher unnötig. Wurde wahrscheinlich nur gemacht, um eine Verbindung zur Vorgängerstaffel zu haben.

Mein Fazit für Black RX ist also überwiegend positiv. Man darf die Staffel nicht als echten Nachfolger für Black sehen. Wahrscheinlich war sie wirklich als eigenständige Staffel geplant. Als solche ist sie echt gut, wenn man darüber hinweg sieht, dass manche Dinge ohne vernünftige Erklärungen eingeführt werden, wie Kotaros neue Formen und Kyokos Superkräfte. Ist die Staffel nun besser oder schlechter als Black? Ich habe mich entschieden, sie ganz knapp über Black zu setzen. Die Gründe hierfür sind die besser verteilten Storyfolgen und die dadurch bedingten kürzeren Durststrecken, und die deutlich besseren Nebencharaktere.

Nun, da ich alle regulären Kamen Rider Staffeln gesehen hab und jetzt auch mit Black RX die letzte Showa Staffel beendet hab, will ich noch etwas auf Showa Rider im Allgemeinen eingehen. Die meisten haben Kamen Rider durch die Heisei Staffeln kennen gelernt. Es gibt aber auch einige Showa Fans. Ich persönlich kann die Faszination an Showa nicht so ganz nachvollziehen, denn gerade wenn man von den Heisei Staffeln kommt, wird man höchstwahrscheinlich erst einmal enttäuscht werden. Heisei Staffeln sind größtenteils sehr seriell und haben kaum Filler. Showa Staffeln sind bis auf wenige Ausnahmen sehr episodisch. Es kommt aber auch immer drauf an, welche Staffeln man sich ansieht. Einige können auch heute noch durchaus unterhaltsam sein. So gesehen ist bei Showa alles mit dabei. Wir haben Staffeln wie den originalen Kamen Rider und Skyrider, die aus heutiger Sicht einfach nur noch langweilig sind. Gerade beim originalen Kamen Rider fällt das auch durch die hohe Laufzeit von 98 Folgen auf. Dann gibt es V3, die zwar auch recht episodisch ist, aber mit vielen Zweiteilern durchaus zu unterhalten weiß. Dann haben wir Staffeln wie Amazon und Super-1, die trotz einem episodischen Verlauf in der ersten Hälfte sehr unterhaltsam sind, in der zweiten Hälfte aber durch (wahrscheinlichen) Umstrukturierungen völlig ihren Reiz verlieren und langweilig werden. Dann gibt es Staffeln wie X, Black und Black RX, die auch eher episodisch sind, aber einen roten Faden vorzuweisen haben und auch für diejenigen, die von Heisei Rider kommen, interessant sein könnten. Und als ganz große Ausnahme gibt es noch Stronger. Die Staffel kann es locker mit den Heisei Staffeln aufnehmen. Das ist die mit Abstand beste Showa Staffel. Als Kamen Rider Fan sollte man trotzdem mal in alle Showa Staffeln reinschauen. So sieht man auch, welch weiten Weg Kamen Rider gegangen ist. Außerdem ist es doch immer interessant, die Anfänge eines langjährigen Franchises zu sehen. Allerdings reicht es, die meisten Showa Staffeln nur ein Mal gesehen zu haben. Ich habe mir ja schon länger vorgenommen, irgendwann einen Heisei Rewatch und einen Sentai Rewatch zu machen (müssten erst einmal alle Sentai Staffeln gesubbt sein). Einen Showa Rewatch könnte ich mir allerdings nicht vorstellen, da ich kaum Motivation habe, mich noch einmal durch den originalen Kamen Rider oder Skyrider zu quälen. Einen Rewatch könnte ich mir nur bei X, Stronger, Black und Black RX vorstellen, und vielleicht auch bei V3.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Ranger L
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1121
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Kamen Rider Black RX

Beitrag von Ranger L » Do 8. Mär 2018, 05:16

Red Ranger hat geschrieben:
Mi 7. Mär 2018, 19:37
Allerdings sollte man wirklich keinen echten Nachfolger zu Black erwarten, denn bis auf Kotaro könnte die Staffel wirklich für sich alleine stehen. Und selbst Kotaro ist ein völlig anderer Charakter als in Black. Ich frage mich ja, wie viel Zeit zwischen dem Finale von Black und dem Opener von Black RX liegen, denn plötzlich lebt Kotaro bei einer neuen Familie, hat eine Freundin und ist auf einmal ein begnadeter Hubschrauberpilot.
Ich hatte da eigentlich immer gehofft, dass man darauf irgendwann mal eingehen würde, was find ich sogar ein ziemlich guter Weg gewesen wäre, die beiden Staffeln etwas miteinander zu verbinden (zumindest besser, als die Aktion mit Shadow Moon), aber irgendwie kam dann nie was. Echt schade, da hätte man locker einen ganzen Handlungsstrang machen können.
Red Ranger hat geschrieben:
Mi 7. Mär 2018, 19:37
Da wäre noch der spätere Nebencharakter Kyoko. Nicht zu verwechseln mit der Kyoko aus Black. Erst einmal sollte man einem neuen Nebencharakter nicht den gleichen Namen eines Charakters aus der Vorgängerstaffel geben. Dann bekommt Kyoko Superkräfte. An sich kein Problem, wenn es denn eine vernünftige Erklärung geben würde. Aber genau da liegt der Knackpunkt. Die gibt es nicht. Kyoko erhält ihre Superkräfte, weil sie sich diese selbst antrainiert. Weil sie unbedingt gegen das Crisis Imperium kämpfen will und stärker werden will. Man hätte doch einfach sagen können, dass ihre Eltern als Flüchtlinge aus der Dämonenwelt zur Erde gekommen sind und sie deshalb besondere Kräfte hat. Dann hätte es erstens einen guten Grund gegeben, wieso Crisis ihre Eltern umbringt (sie waren nur Zufallsopfer), da sie immer wieder Bewohner aus der Dämonenwelt verfolgt haben, die nicht ihrer Meinung waren, und zweitens hätte sie dann ein noch größeres Motiv gehabt, um gegen Crisis zu kämpfen.
Das war für mich definitiv der Tiefpunkt der Serie. Es ist ja eigentlich noch nicht mal das antrainieren, sie bekommt die Kräfte im Grunde einfach nur, weil sie es will. Sie nimmt sich ganz fest vor, welche zu bekommen und dann hat sie einfach welche. Das ist überschreitet selbst Den-O Level von Hirnlosigkeit. Es hätte so viele Möglichkeiten gegeben ihr Kräfte zu beschaffen, an deinen Ansatz hatte ich damals noch nicht mal gedacht, aber der ist sogar extrem gut. Und es wär auch noch total einfach umsetzbar gewesen. Wieso man sich ausgerechnet hierfür entschieden hat, ist mir ein ziemliches Rätsel.
Red Ranger hat geschrieben:
Mi 7. Mär 2018, 19:37
Die Verteilung der Storyfolgen ist auch deutlich besser als in Black, da man hier nicht so viele Durststrecken hat.
Red Ranger hat geschrieben:
Mi 7. Mär 2018, 19:37
Shigeru hat sich als Kind als deutlich kompetenterer Nebencharakter erwiesen als viele Showa Charaktere vor ihm. Denn er ist von alleine drauf gekommen, dass Kotaro RX ist. Reiko hat es aber leider nicht geschnallt, sondern hat es erst von Kotaro selbst erfahren. Aber so konnte sie ihm wenigstens besser helfen. Joe fand ich auch recht gut. Er hat Kotaro mehr als einmal geholfen und hat auch dafür, dass er keine Rider Kräfte hat, ordentlich mitgemischt. Kyoko selbst war, abgesehen von ihren wundersam erlangten Superkräfte, auch kein schlechter Nebencharakter.
Diese beiden Punkte waren für mich auch die große Stärke der Staffel. Das Storytelling ging deutlich mehr in Richtung 80er Sentai Staffeln wie Maskman und Liveman, als das bei Black der Fall war. Im Gegensatz zu ihrem Vorgänger wurde RX nie langweilig und Kotaro echte Verbündete zu geben, hat der Dynamik wirklich gut getan. Besonders das mit Shigeru hat mich damals sehr positiv überrascht. Im Grunde macht ihn das ja nicht nur besser als viele Showa Charaktere sondern auch als die meisten Charaktere in Inoue Staffeln.
Red Ranger hat geschrieben:
Mi 7. Mär 2018, 19:37
Ist die Staffel nun besser oder schlechter als Black? Ich habe mich entschieden, sie ganz knapp über Black zu setzen. Die Gründe hierfür sind die besser verteilten Storyfolgen und die dadurch bedingten kürzeren Durststrecken, und die deutlich besseren Nebencharaktere.
Ich bin auch schon seit einiger Zeit am Überlegen, ob ich die Staffeln in meinem Ranking nicht wieder drehen soll. Black war zwar bei weitem durchdachter und die Sachen die sie gut gemacht hat, hat sie verdammt gut gemacht, aber unterhaltsamer war eigentlich Black RX und die besseren Charaktere (sowohl gut als auch böse) hatte sie im Schnitt auch. RX hatte bei mir halt das Problem, dass ich einige Zeit gebraucht hab, um mich an die neuen Gegebenheiten zu gewöhnen und deshalb ihre Qualitäten erst spät erkannt hab, aber wenn ich jetzt so drüber nachdenke, könnte sie tatsächlich einen Tick besser sein als Black.
:go-bustersenter:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste