Kamen Rider Build

Alles über Kamen Rider hier rein.

Moderator: Moderatorenteam

Schaut ihr Kamen Rider Build?

Ja
7
70%
Nein
3
30%
 
Abstimmungen insgesamt: 10

Benutzeravatar
Chris
Abaranger
Abaranger
Beiträge: 2361
Registriert: Di 29. Jul 2008, 18:11
Land: Deutschland

Re: Kamen Rider Build

Beitrag von Chris » Fr 14. Sep 2018, 21:45

Hab Build nun abgeschlossen und ich muss bei meiner Meinung bleiben: das knappe Dutzend Episoden vor dem Finale ist für mich ein massiver Einbruch in der Qualität. In praktisch jeder Folge passiert irgendein Drama, es kommt zu Enthüllungen und Wahrheiten, die aber zum Teil kaum eine Folge überdauern und Material für eine halbe Staffel geliefert hätten. Evolis ständige Digitationen zusammen mit feindlichen Übernahmen von Banjo und Sento, Katsuragis Erinnerung, der verrückte Utsumi, Sentos Vater und vor allem die Lost Bottles. Zum Teil hat's alles in allem ganz gut funktioniert, gegen die Handlung mit Sentos Vater hatte ich nichts und auch die 08/15-Lösung für Utsumis Verrat hat mich nicht gestört, das Problem war schlicht die Menge und ein, zwei Handlungsstränge weniger hätten nicht geschadet. Sentos Vater hätte man ohne viel Aufwand rausstreichen können. Die Geschichte war zwar nicht unbedingt schlecht, hat die Serie aber auch nicht wirklich bereichert.
Ein Totalausfall war aber die Geschichte mit den Lost Bottles. Es wird nie gesagt, was die konkret sind, wo die herkommen, warum die solch eine Kraft haben, sie sind einfach da. "Sentos Vater hat die persönlich geschaffen" ist alles, was uns vorgelegt wird. Bedaure, aber wenn gut 35 Folgen lang die Pandorabox im Mittelpunkt steht kommt's nicht so gut, spontan was Neues auszugraben, was bis dahin mit noch keiner Silbe erwähnt wurde, und es zum Nabel der Welt zu machen. Wann wurden die überhaupt erschaffen? Das Hokuto-Trio, die Hokuto-Präsidentin, der Kollege aus der ersten Episode, eventuell noch Misora, vielleicht noch Evoli selbst....sind sieben, bleiben noch drei, die einfach da sind und wie die alle den Eigentümer gewechselt haben wurde auch nicht erklärt. Plötzlich hatte die Sento-Gruppe eine oder zwei Flaschen. Kann doch nicht sein, dass ich die Hälfte der Folgen nicht mitbekommen habe?
Im Ganzen habe ich wirklich den Eindruck, dass sich die Drehbuchautoren alle Zeit nahmen, die sie hatten, um nicht nur eine gut durchdachte Geschichte zu schreiben, sondern diese auch direkt in die einzelne Folgen aufzuteilen, nur um dann einen Tag vor Abgabetermin gesagt zu bekommen "Das ist grossartig, perfekt. Aber leider kommen wir damit nur bis Folge 39. Bis morgen also bitte noch zehn Folgen nachreichen." Deshalb kamen dann aus dem Nichts die Lost Bottles und die Panodrabox wurde beiseitegeschoben, Utsumi wurde zum Feind, weil sonst nur noch der übermächtige Evoli übrig wäre, der verschiedene Digitationen durchläuft und Sentos Vater wurde ausgegraben. Man hat's auch gut an Gentoku gemerkt, der ab dem Zeitpunkt halt einfach nur noch da war. Der lebte die ganze Staffel von seinen Ambitionen, ein geeintes Japan zu erschaffen und sich vor seinem Vater zu beweisen, das machte seinen kompletten Charakter aus. Als der Punkt wegfiel blieb nicht mehr viel übrig, weil man es versäumt hatte, ihm davon abgesehen eine Persönlichkeit zu geben, was dann zu diesem fürchterlichen Versuch führte, ihn lustig zu machen. High Heels und ein rosa Tank-Top sind aber leider nicht lustig. Bei der Szene habe ich mir echt fassungslos die Haare gerauft und hätte den dafür Verantwortlichen sofort in mein Büro bestellt. Hat zum Glück nur zwei Episoden angehalten, aber auch danach erschien mir Gentoku viel zu erzwungen.

Da Finale dagegen hat wieder zur alten Stärke zurückgefunden und war Bombe. Muss leider sagen, dass mich die Sterbeszenen von Katsumin und Gentoku überhaupt nicht berüht haben, da bin ich leider zu resistent. "Bitte, die werden dann doch eh wieder zum Leben erweckt". War auch so, zum Glück aber auf eine andere Weise als gedacht. Trotzdem war grade Katsumin sehr gut inszeniert, vor allem das Ende der Folge, als Evoli die völlige Stille durchbricht.
Die Idee mit der Fusion war gelungen und auf jeden Fall was Neues. Trotzdem fand ich das extrem drastisch und hatte die gleichen Gedanken wie Red Ranger. Es ist ja nicht einfach so, dass zwei Welten zusammengeführt werden, es wurde direkt gesagt, dass beide Welten verschwinden und eine neue an deren Stelle tritt. Praktisch gesehen haben Sento und Banjo damit ein paar Milliarden Leben vernichtet und einen zweifachen Völkermord begangen, ohne sich wirklich um das Ausmass dieser Entscheidung zu scheren. Inwiefern unterscheiden sie sich damit vom Final Boss? Trotzdem war der Einfall ein ziemlicher Kracher und keiner kann leugnen, dass sich Build mit einem Knall verabschiedet hat. Bin auch ganz froh drüber, dass es kein perfektes Ende gibt und praktisch niemand Erinnerungen an die alte Welt hat. Ich hoffe nur, man behält die Entscheidung bei und gibt nicht spätestens im V-Cinema allen ihr Gedächtnis zurück.

Evoli war ein verdammt guter Gegner. Mit einer der besten, die ich je in Sentai/Kamen Rider gesehen habe. Er hatte praktisch immer die Fäden in der Hand, war allen zehn Schritte voraus und verfolge von Anfang an seinen ultimativen Masterplan. Bis aufs Ende lies er sich von Nichts aus der Ruhe bringen, grade die völlig entspannte Art machte ihn nur noch bedrohlicher. Vor allem war's schön, einen Hauptfeind zu haben, der von Anfang bis Ende aktiv ist und sich auch selbst die Hände schmutzig macht. Normalerweise wird der Final Boss ja frühestens zur Staffelmitte enthüllt und macht bis zum Finale keinen Finger krumm. Bei Evoli dagegen hat man durch seine permanente Präsenz ein sehr gutes Gefühl dafür bekommen, wie gefährlich und stark er ist.

Auch der Rest der Charaktere war gelungen. Sento ist einer meiner Favoriten und Banjo....ja, hat gepasst. Der wird nicht mein Liebling, aber viel auszusetzen hab ich an ihm jetzt auch nicht mehr. Auch die anderen beiden Rider waren in Ordnung, ich fand es auch ganz gut, dass man sie recht deutlich in die zweite Reihe stellte und sie eher eine unterstützende Rolle hatten, wodurch man die Handlung stärker auf Sento und Banjo konzentrieren konnte, wenn auch zum Teil zu stark, siehe die ganzen PowerUps. Auch Miitan und Sawa mochte ich. Trotzdem kommt die Besetzung nicht an den Trupp aus OOO heran, da waren einfach alle dufte. Naja, Goto vielleicht weniger....

Im Ganzen wars eine grossartige Staffel. Wirklich gestört hat mich nur die Folgen vor dem Finale, wobei die bis auf die Lost Bottles auch noch funktioniert haben. Sonst hatte ich aber viel Spass damit. Build rangiert auf jeden Fall sehr weit oben, an OOO kommt die Staffel aber doch nicht ran.
El perro duerme en el horno ¬_¬

Benutzeravatar
Ranger L
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1062
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Kamen Rider Build

Beitrag von Ranger L » Sa 15. Sep 2018, 04:13

Chris hat geschrieben:
Fr 14. Sep 2018, 21:45
das knappe Dutzend Episoden vor dem Finale ist für mich ein massiver Einbruch in der Qualität.
Chris hat geschrieben:
Fr 14. Sep 2018, 21:45
Im Ganzen habe ich wirklich den Eindruck, dass sich die Drehbuchautoren alle Zeit nahmen, die sie hatten, um nicht nur eine gut durchdachte Geschichte zu schreiben, sondern diese auch direkt in die einzelne Folgen aufzuteilen, nur um dann einen Tag vor Abgabetermin gesagt zu bekommen "Das ist grossartig, perfekt. Aber leider kommen wir damit nur bis Folge 39. Bis morgen also bitte noch zehn Folgen nachreichen."
Das haben wohl viele Leute so empfunden, nachdem was ich gesehen hab. Teilweise stimme ich auch zu, dass es diese Phase etwas künstlich in die Länge gezogen gewirkt hat, aber wirklich gestört hat es mich eigentlich nie. Gerade bei der Sache mit Katsuragis Vater hab ich in meiner Review schon erklärt, warum ich nicht finde, dass das aus dem Nichts gekommen ist. Das ist finde ich schon geplant rüber gekommen.
Die Lost Bottles sind rückwirkend betrachtet wohl wirklich der Schwächste Part der Staffel, was die Erklärungen angeht, aber für mich hat das was man bekommen hat trotzdem noch ausgereicht, um einigermaßen zu funktionieren. Besonders da sie ja auch in der Schlussphase wichtig geworden sind, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass die nicht geplant gewesen sind. Und dass ein paar davon jetzt Off-Screen produziert wurden, hat dem Ganzen für mich jetzt auch keinen großen Abbruch getan. Außerdem sind die drei du ansprichst glaub ich auch die, die im Sommerfilm verwendet wurden (welcher wohl zwischen Folge 45 und 46 spielt), kann also durchaus sein, dass es da sogar gezeigt wurde. Das ist natürlich der Nachteil, wenn man eine Serie so nah an der Ausstrahlung schaut.
Chris hat geschrieben:
Fr 14. Sep 2018, 21:45
da bin ich leider zu resistent. "Bitte, die werden dann doch eh wieder zum Leben erweckt"
Ich glaub, da hast du einfach nur bisher die falschen Serien geschaut. ;)
Chris hat geschrieben:
Fr 14. Sep 2018, 21:45
Praktisch gesehen haben Sento und Banjo damit ein paar Milliarden Leben vernichtet und einen zweifachen Völkermord begangen, ohne sich wirklich um das Ausmass dieser Entscheidung zu scheren.
Ich hab das irgendwie nie als „Vernichtung“ der Leben gesehen, sondern viel mehr als das Verbinden zweier Leben zu einem Gemeinsamen. Die Menschen von davor sind ja in dem Sinne nicht tot, sondern sie leben jetzt in ihrer neuen Form weiter, was für die Bewohner der Build Welt im Grunde ja auch die einzige Möglichkeit war, überhaupt zu überleben, da Evolt ohne die Fusion wohl den Planeten zerstört hätte. So gesehen fand ich das jetzt auch nicht so moralisch fragwürdig, weil es halt nötig war.
Chris hat geschrieben:
Fr 14. Sep 2018, 21:45
Evoli war ein verdammt guter Gegner. Mit einer der besten, die ich je in Sentai/Kamen Rider gesehen habe.
Das seh ich auch so. Vor allem die Kombination aus manipulativem Mastermind und größenwahnsinnigem, sadistischem Psycho hat ihn für mich auch zu einem der besten Toku Schurken überhaupt gemacht.
Chris hat geschrieben:
Fr 14. Sep 2018, 21:45
Im Ganzen wars eine grossartige Staffel. Wirklich gestört hat mich nur die Folgen vor dem Finale, wobei die bis auf die Lost Bottles auch noch funktioniert haben. Sonst hatte ich aber viel Spass damit. Build rangiert auf jeden Fall sehr weit oben, an OOO kommt die Staffel aber doch nicht ran.
Freut mich, dass dir die Staffel trotz der Probleme doch noch gut gefallen hat.
:go-bustersenter:

Benutzeravatar
fumpen
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1084
Registriert: Do 19. Nov 2015, 18:00
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

V-Cinext Build New World: Kamen Rider Cross-Z

Beitrag von fumpen » Di 2. Okt 2018, 08:27

Neue Formen für den kommenden V-Cinext Build New World: Kamen Rider Cross-Z

Bild

Kamen Rider Cross-Z Evol

Bild

Evolts Bruder, Kamen Rider Killbus
Zuletzt geändert von fumpen am Sa 2. Feb 2019, 11:24, insgesamt 1-mal geändert.
"Earth will be mine."
http://www.instagram.com/fumpen/ + http://fumpenfoto.deviantart.com/

Benutzeravatar
Ranger L
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1062
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Kamen Rider Build

Beitrag von Ranger L » Mi 3. Okt 2018, 04:08

Also Cross-Z Evol sieht absolut hammermäßig aus. Wie eigentlich alle Formen von Cross-Z.
:go-bustersenter:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste