Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Alles über Kamen Rider hier rein.

Moderator: Moderatorenteam

Antworten
Benutzeravatar
RoyalJoker
Timeranger
Timeranger
Beiträge: 1725
Registriert: Sa 9. Jan 2010, 12:00
Land: Oesterreich

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider Staffeln

Beitrag von RoyalJoker » Fr 13. Mai 2011, 22:24

Glaub das war ein witz von ihm :wink:
Aber das ist der ewige Streitpunkt:
SpoilerAnzeigen
Was für eine Farbe haben diese scheiß Teile wirklich???
Bild
:lol: :lol: :lol:
Hoshi ni Negai wo

Dunas
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 95
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 11:42
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider Staffeln

Beitrag von Dunas » Sa 14. Mai 2011, 21:44

Mh hat jetzt eigendlich schon wer den "Kamen Rider x Kamen Rider OOO & W featuring Skull: Movie Taisen Core" gesehen?

Soll doch nun auf DVD drausen sein oder irre ich?

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21167
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider Staffeln

Beitrag von Go-On Black » Sa 14. Mai 2011, 21:44

jap der is auf DVD draussen. Wir müssen nur noch warten bis er ins Internet gestellt wird.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
ZiggyFan
Timeranger
Timeranger
Beiträge: 1785
Registriert: So 28. Mär 2010, 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Merzenich

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider Staffeln

Beitrag von ZiggyFan » Sa 14. Mai 2011, 21:45

Oder gesubt wurde

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21167
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider Staffeln

Beitrag von Go-On Black » Sa 14. Mai 2011, 21:47

Kommt aufs selbe raus :lol:
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Dunas
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 95
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 11:42
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider Staffeln

Beitrag von Dunas » Sa 14. Mai 2011, 21:48

Stimmt. Den hoffen wir mal das es nicht solange dauert und ne gute SD Quali hat. ^^
HD ist immer so ünötig groß.

Benutzeravatar
Tobbe
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1167
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 22:25
Land: Deutschland
Wohnort: Lehre
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider Staffeln

Beitrag von Tobbe » So 15. Mai 2011, 09:09

Aber dafür sieht HD soo richtig schön aus ^^

Dunas
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 95
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 11:42
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider Staffeln

Beitrag von Dunas » So 15. Mai 2011, 10:30

Joa. Aber SD finde ich trotzdem besser. Muss nicht alles super gestochen scharf sein das man vielleicht sogar ne Reizverschluss seht.
Na ja ich glaube ist geschmacks sache.^^
Die hauptsache ist der Film kommt. ^-^

Ryo-Japan
Administrator
Administrator
Beiträge: 5311
Registriert: Do 10. Jan 2008, 23:24

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider Staffeln

Beitrag von Ryo-Japan » So 15. Mai 2011, 13:17

Ich hbae Ihn schon fast hier, Perfect Dark sei dank. Ist aber noch nicht ganz fertig runtergeladen.

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21167
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider Staffeln

Beitrag von Go-On Black » So 15. Mai 2011, 13:45

man bin schon richtig gespannt :mrgreen:

Endlich mehr vom Boss.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
Tyrann1992
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5161
Registriert: Sa 18. Sep 2010, 22:47
Land: Deutschland
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider Staffeln

Beitrag von Tyrann1992 » So 15. Mai 2011, 20:41

Ich freue mich auch schon sehr.
Skull ist einer meiner Lieblings Rider.
Bild
Schaut auch auf meinen Youtube Kanal vorbei!
https://www.youtube.com/user/TheTyrann1992

Folgt mir auch auch auf Twitter
https://twitter.com/Tyrann1992

Benutzeravatar
white tiger
Shinkenger
Shinkenger
Beiträge: 4614
Registriert: Do 25. Sep 2008, 10:26
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider Staffeln

Beitrag von white tiger » Do 5. Dez 2013, 22:50

Was hat es eigentlich mit den Novels auf sich. Sind das Weitererzählungen?
Sind die lesenswert bzw wie kommt man da ran?
What's a Kamen? And how do you ride on it?

:shinkenred: :gokaiyellow: :boukenpink: :kyoryuviolette: :hurriblue: :gaowhite: :go-onsilver:

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21167
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider Staffeln

Beitrag von Go-On Black » Do 5. Dez 2013, 22:52

Manche erzählen die Story der Serie weiter und manche neu erzählungen.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21167
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von Go-On Black » Do 15. Jan 2015, 16:02

Wie das Super Sentai gegenstück ist dieses Thema dazu da damit eure Fragen zu der Welt von Kamen Rider beantwortet werden können. Und zwar ohne das ihr extra ein neues Thema aufmachen müsst oder ewig rätselt in welches vorhandene Thema die frage denn nun hinein gehört.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

DeXter
Gekiranger
Gekiranger
Beiträge: 3949
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 22:50
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von DeXter » Mo 31. Aug 2015, 21:36

Hey,

gibt es eine Subgruppe, die Kamen Rider Kuuga und Kamen Rider Blade in Dvd Qualität subbt?
Turn Up!
:blademain:

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21167
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von Go-On Black » Mo 31. Aug 2015, 21:38

Nope bis jetzt nicht.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

DeXter
Gekiranger
Gekiranger
Beiträge: 3949
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 22:50
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von DeXter » Mo 31. Aug 2015, 22:41

Go-On Black hat geschrieben:Nope bis jetzt nicht.
Schade, aber danke für die schnelle Antwort.
Turn Up!
:blademain:

Benutzeravatar
Suzu
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5684
Registriert: Di 30. Apr 2013, 18:14
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von Suzu » Mo 31. Aug 2015, 22:54

Bisher ist auch keiner dran interressiert. PikaMaster hatte glaube ich mal Folge 1 von Blade gescrubbed (auch wenn er behauptet es wäre ne eigene Übersetzung gewesen), aber seine Gruppe hat sich komplett erledigt soweit ich weiß.
Wobei Kuuga nicht ganz so schlimm wie Blade aussieht...

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21167
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von Go-On Black » Mo 31. Aug 2015, 22:58

Ja bei Blade hatten immer mal wieder welche angefangen aber sind über 10 Folgen nie raus gekommen. Kuuga geht auch noch aber ich frag mich auch wie viel besser die Qualität aktuell zu finden ist. Da soweit ich weiß Bunnyhats Raws die selbe Quali haben wie die Midnight Crew releases.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
Suzu
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5684
Registriert: Di 30. Apr 2013, 18:14
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von Suzu » Mo 31. Aug 2015, 23:06

Jo, Kuuga gibt's ja auch leider nicht auf BD. Blade dagegen schon...

Benutzeravatar
Red Ranger
Dekaranger
Dekaranger
Beiträge: 2737
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von Red Ranger » Mi 23. Sep 2015, 17:33

Mal ne Frage an alle, die sich etwas besser mit den Showa Ridern auskennen. Wie sind die Showa Staffeln storymäßig einzuschätzen? Die Heisei Staffeln haben ja meistens eine komplexere Story, die sich durch die ganze Staffel zieht und dementsprechend wenig Filler hat. Sind die Showa Staffeln nun eher episodisch, oder kann man da auch eine Story erwarten, die mehr ist als nur der Kampf gut gegen böse?
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21167
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von Go-On Black » Mi 23. Sep 2015, 17:46

Kommt drauf an wie sehr du bereit bist selber Arbeit rein zu stecken. Die Showa Rider haben alle ne Storyline. Serien wie V3 sogar eine sehr gute. Diese wird aber anders erzählt als zum beispiel in der Heisei Ära. Die Showa Serien wurden in einer Zeit produziert in der es keinen Heimvideo Vertrieb für die Serien gab. Das heißt es wurde weder erwartet das ein Kind jemals alle Folgen am stück sehen wird noch das man Jahre später die Serien noch guckt. Soll heißen die Serien sind eher episodisch aufgebaut aber haben dennoch einen fortlaufenden Storystrang. Dieser ist allerdings über weitere Strecken verteilt und man muss sich den immer wieder im Gedächtnis behalten. Auch was Charaktere angeht funktioniert die Showa Ära anders als die Heisei Ära. In der Showa Ära hast du nicht die Art von Charaktere von denen man sagen könnte "So bin ich." oder "Die Probleme kenne ich von mir." so wie es in der Heisei Ära der Fall ist. SHowa Rider sind alles eher Archetypen die es mit Problemen zu tun kriegen die uns eher Fremd sind. Die Showa Rider sind mehr Charaktere zu denen man Aufschaut und weniger welche mit denen man sich gleich setzen kann. Und das wichtigste ist wie die Drehbücher in der Zeit aufgebaut waren. Denn man hat die Story und Charakterentwicklung damals eher weniger durch Dialoge erzählt sondern durch einen Erzähler. Deshalb bei Showa Serien immer drauf achten was der Erzähler zu sagen hat da einem sonst wichtige Infos über die Gedankengänge und Gefühle der Charaktere verloren geht.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
Red Ranger
Dekaranger
Dekaranger
Beiträge: 2737
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von Red Ranger » Mi 23. Sep 2015, 18:27

Klingt anders, aber durchaus auch interessant. Ich mag es nur nicht, wenn eine Staffel so gar keine Story vorweisen kann, wie es bei Sentai mit SunVulcan der Fall war. Dass es da erst in den letzten 6 Folgen zur Sache ging, war definitiv zu spät. Man könnte also sagen, von der Erzählweise könnte man die Showa Staffeln am ehesten mit W oder Agito vergleichen? Nur eben dass es bei den Staffeln keinen großartigen Erzähler gab.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21167
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von Go-On Black » Mi 23. Sep 2015, 18:46

Ich würde sie Persönlich mit keinen der Heisei Serien vergleichen. Vor allem dadurch das die Showa Serien mal recht lang sein können wie das Original mit 98 Folgen oder recht kurz wie Amazon mit knapp über 20. Es ist einfach etwas wirklich komplett anderes. Showa hat vieles was man später in der Heisei Ära auch wieder vorfindet aber die beiden Varianten sind wirklich wie Tag und Nacht.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
Suzu
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5684
Registriert: Di 30. Apr 2013, 18:14
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von Suzu » Do 24. Sep 2015, 04:04

Wenn du ein Gefühl für Showa-Rider bekommen willst würde ich es eher mit älteren Sentai-Staffeln vergleichen, wie z.B. Liveman. Ab Jetman aufwärts tendiert es schon mehr in die Richtung wie Heisei-Rider (war ja auch schon Heisei), also bleib bei den 80ern und 70ern.
Sun Vulcan ist schon nicht ganz weit davon weg, aber verglichen mit den Showa-Ridern storytechnisch noch weitaus minimalistischer.
Wie GoB schon sagte sind die Charaktere nicht so greifbar, wie in Heisei (was in Sentai ja auch der Fall ist) und manchmal hat man das Gefühl keinen Bezug zu ihnen zu haben. Je nach Serie ist das aber unterschiedlich. Zu Amazon hat man z.B. ne stärkere Bindung als zu Stronger, der sehr high and mighty wirkt usw.

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21167
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von Go-On Black » Mo 18. Jan 2016, 12:01

Da das ganze jetzt wieder eher in ne Q&A richtung geht verlager ich das mal in einen passenderen Thread.
Ranger L hat geschrieben: Was mich nun interessieren würde ist, warum genau sich die Kiva Toyline schlechter verkauft hat, als die von Go-Onger. War die einfach nur so gut, oder wirklich die von Kiva schlecht? Alles was ich eigentlich alle recht schön und was ich auch cool finde ist, dass Kivat ja ein lebendiges Wesen ist bisher so sehe finde ich eigentlich relativ ansprechend. Die Waffen, Driver und Anzug-Designs sind und deshalb mit Wataru spricht und interagiert. Man müsste doch meinen, dass Kinder sowas lustig finden oder? Bei Drive ist das ja im Prinzip das Selbe.
Go-Ongers Sammelgimmick hatte Kiva einfach die Nase Forn. Kiva hatte sowas nicht und es ging Rider in der Zeit vor Kiva schon nicht so mega gut. Go-Onger hat mit den Souls dann ne clevere Idee gehabt von der auch Rider in den Jahren danach profitiert hat.

Ranger L hat geschrieben: Außerdem wundert es mich, dass sich gerade Fourze so gut verkauft hat, obwohl sie doch so schlecht lief. Ich weiß bisher nur, dass die Gimmicks Astro-Switches heißen, aber war an denen was besonderes? Besonders genug um sie Ringen oder Shift-Cars vorzuziehen? Diesen schnellen Trendwechsel finde ich allgemein sehr seltsam. Man steht doch nicht plötzlich auf was anderes als gestern bzw. man kann auch nicht auf alles gleichzeitig stehen. Ich meine, sie müssen sich ja sowieso jedes Jahr was neues einfallen lassen. Also woran entscheidet es sich was sich gut verkauft und was nicht.
Was besonderes gabs an denen nicht. Das wohl wichtigste bei Fourze ist das es die Staffel nach OOO war. OOO ist in der Post-Decade Era die erfolgreichste Toyline gewesen. Deshalb ist es nicht schwer die Theorie auf zu stellen das der Erfolg von OOO im Jahr später Fourze ein stück weit getragen hat. Einen Luxus den Toylines wie Wizard oder Drive nicht hatten.

Und wie Suzu im anderen Thread schon meinte, Kids stehen nicht sehr lange auf die selbe Sache. Vorn allem da es heutzutage so viele Produkte gibt die sich um die Aufmerksamkeit der Kinder streiten. Die gabs zwar auch vor zwanzig Jahren aber noch nie so aggressiv. Wie ich schon mal meinte. In Japan werden immer weniger Kinder geboren, weshalb es für die Firmen um so wichtiger ist die Kaufkraft der Kinder bzw. derer Eltern an sich zu binden.

Um heraus zu finden was sich verkauft kanns mehrere Wege geben. Fokusgruppen, Themen mit denen sie in der Vergangenheit glück hatten, Ein Gimmick kopieren mit dem eine konkurrenz Toyline erfolg hat etc. etc.
Ranger L hat geschrieben: Und was ich auch noch ganz interessant fände, wisst ihr eigentlich allgemein, welche Staffeln in Japan jetzt eher gut und welche schlecht angekommen sind bzw. was da so die Beliebtesten sind? Vor allem auch im Kontrast zur westlichen Ansicht, wie jetzt beispielsweise bei Gaim, die hier und in Amerika ja ein ziemlicher Fanliebling zu sein scheint, aber in Japan für die eigentliche Zielgruppe zu komplex war. Nicht dass es wichtig wäre, aber irgendwie würde es mich interessieren. :)
Auf Heisei bezogen ist wie Suzu im anderen Thread schon richtig gesagt hat Kuuga, Agito, Ryuki, Den-O, Decade, Double und OOO extrem beliebt. Agito hatte die absolut höchsten Quoten und Ryuki hatte die absolut beste Toyline. Den-O hat durch die Imagin ganz krass im non Toy Merchandise Sektor gepunktet. Sprich T-Shirts, CDs usw.

Was den unterschied zwischen dem US und dem JP Fandom angeht gibts da meist nicht all zu viele Unterschiede. Auch schwappt da nicht sonderlich viel rüber zu uns da sich die Japaner gerne unter sich halten.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
Ranger L
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1068
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von Ranger L » Di 19. Jan 2016, 08:13

Sorry. Ist gar nicht so leicht, immer den passenden Thead zu finden. :mrgreen:
Suzu hat geschrieben:Dass sie es lustig finden heißt nicht, dass sie es auch haben wollen x,D Und die Designs sind zwar für uns ältere Fans ansprechend, mögen aber unter Umständen für Kinder nicht so reizvoll sein. Für diesen leichten Gothic-Touch muss man vielleicht einfach Älter sein.
Stimmt, ist gut möglich, dass das Kinder nicht so anspricht. Könnte es eigentlich sein, dass die Staffel vielleicht auch etwas komplex für die kleineren Kinder war? Ich bin jetzt nochmal 8 Folgen weiter und ich finde schon, dass es von Zeit zu Zeit immer wieder ein bisschen verwirrend ist. Man muss sich viel merken und darf kaum was verpassen, um noch mit zu kommen.
Go-On Black hat geschrieben:Go-Ongers Sammelgimmick hatte Kiva einfach die Nase Forn. Kiva hatte sowas nicht und es ging Rider in der Zeit vor Kiva schon nicht so mega gut. Go-Onger hat mit den Souls dann ne clevere Idee gehabt von der auch Rider in den Jahren danach profitiert hat.
Die funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie die Dino Charger (Zyudenchi) oder? Die haben sich ja auch ziemlich gut verkauft. Aber Kiva hatte doch immerhin diese Arm Monster und deren Aktivatoren mit denen er einen anderen Modus hervorrufen konnte. Waren drei zu wenig um als Sammel Gimmick zu zählen?
Suzu hat geschrieben:Fourze lief besser als Wizard und Drive. Die Switches, Shift Cars und Ringe unterscheiden sich jetzt nicht so sehr, aber wie gesagt, es ist schwer was zu kalkulieren, wenn es so schnellebig ist, wie eben solche Trends.
Go-On Black hat geschrieben:Was besonderes gabs an denen nicht. Das wohl wichtigste bei Fourze ist das es die Staffel nach OOO war. OOO ist in der Post-Decade Era die erfolgreichste Toyline gewesen. Deshalb ist es nicht schwer die Theorie auf zu stellen das der Erfolg von OOO im Jahr später Fourze ein stück weit getragen hat. Einen Luxus den Toylines wie Wizard oder Drive nicht hatten.
Das heißt also, dass Fourze rückwirkend betrachtet gar nicht so schlecht abgeschnitten hat, sondern es damals nur so wirkte, weil ihre Vorgänger deutlich besser liefen oder? Und warum war die OOO Toyline so erfolgreich? War das einfach nur Glück oder hatte die ein besseres Gimmick? Wann haben die Gimmicks bei Kamen Rider eigentlich angefangen? Sentai technisch müsste es dann ja Go-Onger gewesen sein (mit Hurricanger als möglichem Prototyp).
Suzu hat geschrieben:Doch, Kinder tun das. Dein Lieblingsspielzeug von heute kann morgen dein Hasspielzeug sein, je nachdem wie du gerade drauf bist, wie das Wetter ist, was du heute gegessen hast... Kinder ändern ihre Meinung schnell, weil sie noch in einem sehr frühen Stadium ihrer persönlichen Entwicklung sind. Und selbst im Erwachsenenalter gibt es noch viele, wo sich die Meinung schneller ändert als bei anderen.
Tja, Kinder sind schon ein lustiges Völkchen... XD
Aber mal im ernst, ich kann mich nicht erinnern da so sprunghaft gewesen zu sein. Ich hab als Kind erst Jahre lang auf Dinosaurier gestanden, was dann ja letzten Endes auch über Dino Thunder mein Weg zu Power Rangers war (obwohl ich ironischer, bis auf ein oder zwei, fast keine DT Toys hab). Und danach (ich sag mal in etwa ab Mystic Force) bin ich eigentlich immer mit der aktuellen Staffel gegangen. Aber nur wegen der Serie, nicht weil ich mich für irgendeines dieser Themen wirklich so sehr interessiert hätte.
Go-On Black hat geschrieben:Um heraus zu finden was sich verkauft kanns mehrere Wege geben. Fokusgruppen, Themen mit denen sie in der Vergangenheit glück hatten, Ein Gimmick kopieren mit dem eine konkurrenz Toyline erfolg hat etc. etc.
Aber letztendlich ist es doch eigentlich ein Glücksspiel oder? Vielleicht sollte sich Bandai einfach damit abfinden, dass es halt manchmal funktioniert und manchmal nicht, anstatt so ein Drama wie bei Go-Busters draus zu machen.
Suzu hat geschrieben: In der Heisei-Zeit waren die absoluten Top-Staffeln Kuuga, Agito und W, aber wenn mich nicht alles täuscht liefen Ryuki, Decade und OOO auch insgesamt relativ gut.
Agito ist, wenn mich nicht alles täuscht, die erfolgreichste Staffel dieser Ära gewesen.
Dann haben wir halt Hibiki, wo die Quoten echt super waren und Den-O, wo die Imagin-Sachen bei Erwachsenen unfassbar gut angekommen sind. Die im Nachhinein beliebteste Staffel ist Blade- die lief im TV und Toy-Regal nicht so gut, hat mittlerweile aber ne recht große, treue Fanbase.
GoB, hab ich noch was vergessen?
Go-On Black hat geschrieben:Auf Heisei bezogen ist wie Suzu im anderen Thread schon richtig gesagt hat Kuuga, Agito, Ryuki, Den-O, Decade, Double und OOO extrem beliebt. Agito hatte die absolut höchsten Quoten und Ryuki hatte die absolut beste Toyline. Den-O hat durch die Imagin ganz krass im non Toy Merchandise Sektor gepunktet. Sprich T-Shirts, CDs usw.

Was den unterschied zwischen dem US und dem JP Fandom angeht gibts da meist nicht all zu viele Unterschiede. Auch schwappt da nicht sonderlich viel rüber zu uns da sich die Japaner gerne unter sich halten.
Ok, also über Kuuga, Agito, Blade, Den-O und Double hab ich bis jetzt eigentlich auch nur überwiegend Positives gehört. (Sind diese Imagins nicht sowas ähnliches wie die Arm Monster in Kiva?) Die, die mich jetzt etwas überrascht haben, sind Ryuki, Decade und OOO.
Ryuki ist ja die Staffel, die zu Dragon Knight adaptiert wurde und eigentlich alles was ich darüber weiß ist, dass es da unglaublich viele Rider (13?) gab. Liegt der Erfolg deren Toyline darin oder gab es da noch einen anderen Grund?
Bei Decade hab ich gehört, dass die Staffel wohl ziemlich viel durcheinander wirbelt und man deshalb für alles Schlechte und Unlogische, was so passiert, einfach Decade die Schuld gibt. Von daher hatte ich den Eindruck, dass die Staffel eigentlich eher nicht so gut angekommen ist. Könnte hier vielleicht der Hype um's Jubiläum am Erfolg schuld sein?
Über OOO weiß ich zwar eigentlich nichts, aber auch hier hatte ich (zumindest vom amerikanischen Fandom her) eher negative Stimmen zu der Staffel im Kopf. In dem Fall bin ich mir aber nicht so sicher.
Und ich könnte mir vorstellen, dass es bei Gaim irgendwann vielleicht mal so wird wie bei Blade. Wenn die ganzen Kinder, denen es beim ersten mal zu komplex war, sich die Staffel vielleicht etwas später nochmal ansehen, finden sie sie womöglich gut.

Im Großen und Ganzen könnte man aber sagen, dass einmal in zehn Jahren zwei, drei Staffeln richtig erfolgreich sind oder? Die ersten Beiden liefen sehr gut und die Dritte hat noch recht gut mitgehalten, die Zehnte und Elfte liefen sehr gut und die Zwölfte hat noch recht gut mitgehalten und Black müsste ja auch in etwa 10 Jahre vor Kuuga gewesen sein oder? Ist das nicht auch so 'ne Art Fan Liebling. Ich freu mich schon auf die zwanzigste Staffel. :mrgreen:
:go-bustersenter:

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21167
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von Go-On Black » Di 19. Jan 2016, 13:55

Ranger L hat geschrieben: Stimmt, ist gut möglich, dass das Kinder nicht so anspricht. Könnte es eigentlich sein, dass die Staffel vielleicht auch etwas komplex für die kleineren Kinder war? Ich bin jetzt nochmal 8 Folgen weiter und ich finde schon, dass es von Zeit zu Zeit immer wieder ein bisschen verwirrend ist. Man muss sich viel merken und darf kaum was verpassen, um noch mit zu kommen.
Es ist verwirrend aber das liegt nicht dran das die Seri "komplex" ist sondern das der Plot der Staffel keinen Sinn ergibt. Der Autor hat vieles da nicht zu ende gedacht und sowas fällt auch Kindern auf wenn die Innere Logik irgendwann nicht mehr funktioniert.
Ranger L hat geschrieben:Die funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie die Dino Charger (Zyudenchi) oder? Die haben sich ja auch ziemlich gut verkauft. Aber Kiva hatte doch immerhin diese Arm Monster und deren Aktivatoren mit denen er einen anderen Modus hervorrufen konnte. Waren drei zu wenig um als Sammel Gimmick zu zählen?
Die sind eher die Vorreiter der Gaia Memorys aus Double, den Lock Seeds aus Gaim und den Nin Shuriken aus Ninninger. Also kleine Sammelbare Gegenstände in denen Licht und Sounds eingebaut sind. Die Fuestles würde ich nicht als Sammelgimmicks zählen, da sie nicht wirklich gesammelt wurden. Die waren alle bei den Belts von Anfang an dabei.
Ranger L hat geschrieben:Das heißt also, dass Fourze rückwirkend betrachtet gar nicht so schlecht abgeschnitten hat, sondern es damals nur so wirkte, weil ihre Vorgänger deutlich besser liefen oder? Und warum war die OOO Toyline so erfolgreich? War das einfach nur Glück oder hatte die ein besseres Gimmick? Wann haben die Gimmicks bei Kamen Rider eigentlich angefangen? Sentai technisch müsste es dann ja Go-Onger gewesen sein (mit Hurricanger als möglichem Prototyp).
Im gesamtkontext betrachtet ist Fourze eine der besseren Reihen gewesen. Zu der Zeit war es das allerdings dann wiederum nicht. OOO denke ich hatte einfach ein gutes Jahr allgemein. Es rutschte in Kamen Rider 40 Jähriges, die Serie kam bei den Kids unfassbar gut an und die Toys waren einfach ziemlich gut durchdacht. Angefangen haben die Gimmicks in Rider mit Ryuki.
Ranger L hat geschrieben: Aber letztendlich ist es doch eigentlich ein Glücksspiel oder? Vielleicht sollte sich Bandai einfach damit abfinden, dass es halt manchmal funktioniert und manchmal nicht, anstatt so ein Drama wie bei Go-Busters draus zu machen.
Klar ist es irgendwo "Glücksspiel" aber du musst bedenken das Bandai eine Firma ist. Und deren Ziel ist es nunmal Geld zu verdienen. Wenn es also in einem Jahr nicht gut Läuft dann ist das ein großes Drama. Weil das bedeutet das weniger Geld rein kommt, man weniger Angestellte Bezahlen kann, die Serie und Toyline im jahr drauf womöglich drunter Leiden wird etc. etc. etc.

Kannst nem Chirurgen ja auch nich sagen "Ist doch nicht schlimm wenn einer Stirbt." genau wie man ner Firma eben nich sagen kann "Is doch nich schlimm wenn sich dein Produkt nicht verkauft."

Ranger L hat geschrieben:Ok, also über Kuuga, Agito, Blade, Den-O und Double hab ich bis jetzt eigentlich auch nur überwiegend Positives gehört. (Sind diese Imagins nicht sowas ähnliches wie die Arm Monster in Kiva?) Die, die mich jetzt etwas überrascht haben, sind Ryuki, Decade und OOO.
Ryuki ist ja die Staffel, die zu Dragon Knight adaptiert wurde und eigentlich alles was ich darüber weiß ist, dass es da unglaublich viele Rider (13?) gab. Liegt der Erfolg deren Toyline darin oder gab es da noch einen anderen Grund?
Bei Decade hab ich gehört, dass die Staffel wohl ziemlich viel durcheinander wirbelt und man deshalb für alles Schlechte und Unlogische, was so passiert, einfach Decade die Schuld gibt. Von daher hatte ich den Eindruck, dass die Staffel eigentlich eher nicht so gut angekommen ist. Könnte hier vielleicht der Hype um's Jubiläum am Erfolg schuld sein?
Über OOO weiß ich zwar eigentlich nichts, aber auch hier hatte ich (zumindest vom amerikanischen Fandom her) eher negative Stimmen zu der Staffel im Kopf. In dem Fall bin ich mir aber nicht so sicher.
Und ich könnte mir vorstellen, dass es bei Gaim irgendwann vielleicht mal so wird wie bei Blade. Wenn die ganzen Kinder, denen es beim ersten mal zu komplex war, sich die Staffel vielleicht etwas später nochmal ansehen, finden sie sie womöglich gut.

Im Großen und Ganzen könnte man aber sagen, dass einmal in zehn Jahren zwei, drei Staffeln richtig erfolgreich sind oder? Die ersten Beiden liefen sehr gut und die Dritte hat noch recht gut mitgehalten, die Zehnte und Elfte liefen sehr gut und die Zwölfte hat noch recht gut mitgehalten und Black müsste ja auch in etwa 10 Jahre vor Kuuga gewesen sein oder? Ist das nicht auch so 'ne Art Fan Liebling. Ich freu mich schon auf die zwanzigste Staffel. :mrgreen:

Warum gewisse Serien erfolg haben und warum andere nicht kann dir wohl keiner von uns beantworten. Das hat immer viel mit dem Zeitgeist zu tun den manche Serien halt sehr sehr gut treffen. Sowas kriegt man nur alle paar Jahre und die meiste Zeit herrscht flaute bzw. einfach nur ein gewisser normal Zustand. Bis dann wie gesagt mal ne Serie daher kommt die komplett einschlägt.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
Ranger L
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1068
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von Ranger L » Mi 20. Jan 2016, 06:41

Go-On Black hat geschrieben:Es ist verwirrend aber das liegt nicht dran das die Seri "komplex" ist sondern das der Plot der Staffel keinen Sinn ergibt. Der Autor hat vieles da nicht zu ende gedacht und sowas fällt auch Kindern auf wenn die Innere Logik irgendwann nicht mehr funktioniert.
Ja, es ist irgendwie eine etwas schwierige Staffel. Ich hab jetzt 35 Folgen und weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Ich würde (bis jetzt zumindest) nicht unbedingt sagen, dass die Story keinen Sinn ergibt, doch dass ich sie wirklich verstanden hätte, könnte ich jetzt auch nicht behaupten. Schon irgendwie seltsam.
Go-On Black hat geschrieben:Die sind eher die Vorreiter der Gaia Memorys aus Double, den Lock Seeds aus Gaim und den Nin Shuriken aus Ninninger. Also kleine Sammelbare Gegenstände in denen Licht und Sounds eingebaut sind.
Das ist jetzt aber aus der sicht der Toyline oder? In der Serie (auch wenn ich hier nur aus der Erfahrung von 8 Folgen RPM spreche) sind diese Souls doch zum einen zum Verwandeln da (dafür gibt es eine spezielle Zelle/Soul) in dem man sie im Verwandler/Changer aktiviert, zum herbeirufen und aktivieren der Mecha (eine bestimmte für jeden davon) und man kann sie auch in den Standart Waffen der Rangers benutzen, um diese aufzuladen. Diese Zyudenchi arbeiten doch nach dem gleichen Prinzip. Oder versteh ich da bloß was falsch?
Go-On Black hat geschrieben:Die Fuestles würde ich nicht als Sammelgimmicks zählen, da sie nicht wirklich gesammelt wurden. Die waren alle bei den Belts von Anfang an dabei.
Das war dann aber wirklich nicht gerade die aller beste Strategie von Bandai. Es wäre doch viel sinnvoller gewesen, sie den jeweiligen Waffen (also Garulu Saber usw.) beizulegen, damit man sich die alle kaufen muss um die jeweiligen Sounds am Belt zu aktivieren. Das ist es doch eigentlich, wie diese Gimmicks funktionieren oder? Das ist doch dann nicht wirkich die Schuld der Serie.
Go-On Black hat geschrieben:Im gesamtkontext betrachtet ist Fourze eine der besseren Reihen gewesen. Zu der Zeit war es das allerdings dann wiederum nicht. OOO denke ich hatte einfach ein gutes Jahr allgemein. Es rutschte in Kamen Rider 40 Jähriges, die Serie kam bei den Kids unfassbar gut an und die Toys waren einfach ziemlich gut durchdacht. Angefangen haben die Gimmicks in Rider mit Ryuki.
Dann hat das ja bei Kamen Rider viel früher angefangen als bei Sentai. Komisch, dass man da dann erst ab Go-Onger so wirklich auf dieses Konzept zurück gegriffen hat. Und das würde dann natürlich auch meine Frage nach dem Grund für den Erfolg der Ryuki Toyline beantworten.
Go-On Black hat geschrieben:Klar ist es irgendwo "Glücksspiel" aber du musst bedenken das Bandai eine Firma ist. Und deren Ziel ist es nunmal Geld zu verdienen. Wenn es also in einem Jahr nicht gut Läuft dann ist das ein großes Drama. Weil das bedeutet das weniger Geld rein kommt, man weniger Angestellte Bezahlen kann, die Serie und Toyline im jahr drauf womöglich drunter Leiden wird etc. etc. etc.

Kannst nem Chirurgen ja auch nich sagen "Ist doch nicht schlimm wenn einer Stirbt." genau wie man ner Firma eben nich sagen kann "Is doch nich schlimm wenn sich dein Produkt nicht verkauft.
Naja, also diesen Vergleich finde ich jetzt schon etwas grenzwertig. Da ist es ja eine Frage von Leben und Tod. Das ist schon nochmal was anderes. Aber was ich gemeint hab ist, dass man ja sowieso jedes Jahr wieder 'ne neue Idee braucht und Bandai halt nicht immer unbedingt in der Hand hat ob es dieser Jahr klappt oder eben nicht. Mir ist schon klar, dass die Geld verdienen wollen, aber trotzdem müssen sie irgendwie akzeptieren, dass es nicht jedes Jahr gut laufen kann (auch wenn sie das gerne hätten).
Go-On Black hat geschrieben:Warum gewisse Serien erfolg haben und warum andere nicht kann dir wohl keiner von uns beantworten. Das hat immer viel mit dem Zeitgeist zu tun den manche Serien halt sehr sehr gut treffen. Sowas kriegt man nur alle paar Jahre und die meiste Zeit herrscht flaute bzw. einfach nur ein gewisser normal Zustand. Bis dann wie gesagt mal ne Serie daher kommt die komplett einschlägt.
Hier ist es dann im Prinzip das gleiche oder? Es praktisch jedes Jahr wieder aufs neue versuchen und hoffen, dass es klappt. Mehr können sie eigentlich nicht tun.
:go-bustersenter:

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21167
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Allgemeine Fragen zu Kamen Rider

Beitrag von Go-On Black » Mi 20. Jan 2016, 10:37

Ranger L hat geschrieben: Das ist jetzt aber aus der sicht der Toyline oder? In der Serie (auch wenn ich hier nur aus der Erfahrung von 8 Folgen RPM spreche) sind diese Souls doch zum einen zum Verwandeln da (dafür gibt es eine spezielle Zelle/Soul) in dem man sie im Verwandler/Changer aktiviert, zum herbeirufen und aktivieren der Mecha (eine bestimmte für jeden davon) und man kann sie auch in den Standart Waffen der Rangers benutzen, um diese aufzuladen. Diese Zyudenchi arbeiten doch nach dem gleichen Prinzip. Oder versteh ich da bloß was falsch?
Bin hier auch von der Toy Seite ausgegangen^^
Ranger L hat geschrieben: Das war dann aber wirklich nicht gerade die aller beste Strategie von Bandai. Es wäre doch viel sinnvoller gewesen, sie den jeweiligen Waffen (also Garulu Saber usw.) beizulegen, damit man sich die alle kaufen muss um die jeweiligen Sounds am Belt zu aktivieren. Das ist es doch eigentlich, wie diese Gimmicks funktionieren oder? Das ist doch dann nicht wirkich die Schuld der Serie.
Die Serien selber tragen immer einen großen teil dazu bei ob sich die Toys verkaufen. Wenn die Serien den Kids keinen Spaß machen werden sie auch weniger Spielzeug kaufen. Kiva war nämlich damals sowohl was die Toys angeht aber auch was die Serie selbst betrifft ziemlich unten durch.
Ranger L hat geschrieben: Dann hat das ja bei Kamen Rider viel früher angefangen als bei Sentai. Komisch, dass man da dann erst ab Go-Onger so wirklich auf dieses Konzept zurück gegriffen hat. Und das würde dann natürlich auch meine Frage nach dem Grund für den Erfolg der Ryuki Toyline beantworten.
Sie haben Früher angefangen aber es auch nur bei Staffeln mit einem Karten Gimmick genutzt. Das man ein Sammelgimmick wirklich jedes Jahr gemacht hat kam ers um 08/09 rum mit Go-Onger und Kamen Rider Decade bzw. Kamen Rider Double.





Ranger L hat geschrieben:Naja, also diesen Vergleich finde ich jetzt schon etwas grenzwertig. Da ist es ja eine Frage von Leben und Tod. Das ist schon nochmal was anderes. Aber was ich gemeint hab ist, dass man ja sowieso jedes Jahr wieder 'ne neue Idee braucht und Bandai halt nicht immer unbedingt in der Hand hat ob es dieser Jahr klappt oder eben nicht. Mir ist schon klar, dass die Geld verdienen wollen, aber trotzdem müssen sie irgendwie akzeptieren, dass es nicht jedes Jahr gut laufen kann (auch wenn sie das gerne hätten).

]Hier ist es dann im Prinzip das gleiche oder? Es praktisch jedes Jahr wieder aufs neue versuchen und hoffen, dass es klappt. Mehr können sie eigentlich nicht tun.
Es mag zwar grenzwertig sein, aber so sehen es Firmen wie Bandai Namco nun mal und für die steht viel zu viel auf dem Spiel was so eine hohe Gewichtung hat. Natürlich aktzeptieren die das es nicht jedes Jahr gut läuft aber das heißt noch lange nicht das man alles dem Zufall überlässt und mit einer "Mal klappts, mal klappts nicht." Einstellung an die Arbeit geht. Wenn sie das alles so hätten laufen lassen und nie eingegriffen hätten wenn eine Serie/Toyline schlecht läuft dann würde es weder Rider, noch Sentai heute geben. Denn dann hätte man bereits ende der 80ger komplett den Stecker gezogen.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste