Serien die euch emotional wichtig sind

Alles über Kamen Rider hier rein.

Moderator: Moderatorenteam

Antworten
Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21168
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Serien die euch emotional wichtig sind

Beitrag von Go-On Black » Mi 9. Jul 2014, 16:18

So dann mach ich mal hier ein Thema auf was mich schon lange juckt.

Ich würde gerne mal von euch wissen was die eine Rider Serie ist die für euch auf emotionaler basis ausgesprochen wichtig ist. Es geht nicht um die Serie mit der besten Story oder den besten Charakteren (schließt sich aber auch nicht aus) sondern um die Serie die bei euch dieses besondere Gefühl im Herzen auslöst.

Ich mach dann mal den Anfang damit man sich ungefähr vorstellen kann was das Ziel dieses Themas ist.

Wie viele die mich kennen es natürlich bereits wissen ist die für mich wichtigste Rider Serie, Kamen Rider W.

Die Serie hat bei mir einfach diesen besondern Platz im Herzen den keine andere Serie auf dieser Welt jemals einnehmen kann. Ich hab ja schon einmal in einem anderen Thema erwähnt das Double die Serie war mit der ich mich in Kamen Rider verliebt habe. Es war die erste Staffel die ich gesehen hab die richtig richtig gut war und deren Charaktere für mich wie echte Freunde wurden. Zusätzlich kommt hinzu das die Serie einfach unglaublich wichtig für mich war in der hinsicht wie ich mich als Mensch entwickelt habe. Doueble lief in einem Jahr in dem mein Leben einen steilen weg nach oben ging nachdem ich in der Schule jahrelang eher die außenseiter rolle eingenommen hatte. Double hat mich durch die Zeit begleitet in der ich das erste mal nicht von jedem schief angeguckt wurde. Durch Double lernte ich mich nicht mehr zu verstellen und meine Interessen in die Welt hinaus zu tragen. Der Weg des charakters Shotaro Hidari war zu der Zeit genau mein Weg. Ich bin gemeinsam mit ihm gewachsen und bin zusammen mit Shotaro zu mehr geworden als ich war, nicht jemand zu sein der ich niemals sein werde sondern meine "Schwächen" zu meinen Stärken zu machen.
Shotaro ist nicht nur mein lieblings Kamen Rider sondern auch mein liebster Finktionaler Charakter in der Geschichte von allem so zu sagen. Für mich ist er nicht einfach nur ein cooler Charakter in einer Serie sondern ein Spiegel in dem ich mich immer wieder selbt erkennen kann.
Viel meiner jetzigen Persönlichkeit, meine Art zu Reden, zu gestikulieren, das alles hab ich eigentlich nur ihm zu verdanken.

Auch die Message die Double vermittelt hat fernab von Shotaro war und ist immer noch sehr wichtig für mich. Die gesamte Geschichte das Familie mehr ausmacht als wessen Gene man hat und das es nichts wichtigeres gibt als partnerschaft und zusammenhalt selbst wenn alles gegen einen steht. Für jemanden der fast sein gesamtes Leben als Scheidungskind leben musste war das damals einfach unglaublich wichtig und das ist es bis heute geblieben.

Jedesmal wenn ich einem Problem in meinem Leben gegenüber stehe weiß ich genau das ich auf diese serie schauen kann und in ihr eine antwort finde. Es gibt nichts auf dieser Welt das mir schon so oft durch schwere Zeiten geholfen hat wie die Gang aus Fuuto.

So und jetzt seid ihr dran :mrgreen:
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
super zeo 5
Moderator
Moderator
Beiträge: 13050
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 18:19
Land: Deutschland
Wohnort: Altötting
Kontaktdaten:

Re: Serien die euch emotional wichtig sind

Beitrag von super zeo 5 » Mi 9. Jul 2014, 16:42

Also, ja, aber bei mir sind es mehrere Serien.

Kiva: Da ich selber lange nichgt wusste das ich einen anderen Vater hab und das ich meinen Vater so gut wie kaum kannte macht die Serie natürlich sehr viel bei mir aus.

W: Die Partnerschaft zwischen Philip und Shotaro ist sehr vergleichbar wie die zwischen mir und meinem besten Freund. Der Eine kann nicht ohne den Anderen.

Es gibt aber noch so viele andere Beispiele die nichts mit KR zu tun haben, größtenteils nicht mal mit Tokus. Wenn eine Serie so gut ist das sie mich emotional mit nimmt dann bleiben diese Serien immer im Herzen.

Gutes Thema find ich
Moderator Sentaiworld
Gründer ZeoGold und Toku-Galaxy Subs
Mitgründer http://toystar-germany.de/index.php
Ständiges Mitglied Toku Fantreffen auf der Animagic
Mitgründer Mighty Morphin Pepakura Rangers auf Facebook
Mitglied bei Lumi-Cosplay

Benutzeravatar
Zaku99
Kakuranger
Kakuranger
Beiträge: 599
Registriert: Di 24. Jun 2014, 15:52
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg(NRW)

Re: Serien die euch emotional wichtig sind

Beitrag von Zaku99 » Mi 9. Jul 2014, 17:02

Ich kann absolut nachvollziehen wie W dich beeinflusst hat. Aber für mich ist die wichtigste Serie Kamen Rider Ryuki. Es war meine erste Kamen rider Serie und hat allein deshalb schon einen besonderen Platz bei mir. Ich hab später aber nie irgendeine Sere gesehen die mir besser gefallen hat als diese. Jedesmal wenn ich mir den Soundtrack nochmal anhöre muss ich an Shinji, Ren, Reiko und all die anderen wunderbaren Charaktere denken die diese Serie hervorgebracht hat. Ryuki ist auch die einzige Staffel von der ich ab und zu einfach mal wieder eine Folge gucke und mich an die ganze verstrickte Story erinnere. Ryuki wird bei mir immer einen ganz besonderen Platz behalten.
TATOBA TATOBA TATOBA
:ooomain: :ooofinal1: :ooofinal2: :ooobirth:

Benutzeravatar
Guyver
Shinkenger
Shinkenger
Beiträge: 4838
Registriert: So 13. Apr 2008, 15:14
Land: Deutschland
Wohnort: Ottweiler, Saarland
Kontaktdaten:

Re: Serien die euch emotional wichtig sind

Beitrag von Guyver » Mi 9. Jul 2014, 22:25

Bei mir ist das Kiva.
Der grund ist recht einfach. ich kann mich gut in Wataru reinfühlen , da ich meinen vater ebenfalls nicht kenne.
Und daher fühle ich mich diesem Cahrakter einfach verbunden und verstehe was er durchmacht usw.
der CaramelBär

Admin of Toku Galaxy RPG
Henshin
Kamen Rider.....Ryuuga

http://www.toku-galaxy-rpg.de/

http://toystar-germany.de/index.php

Rudos
GoGoV
GoGoV
Beiträge: 1596
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 20:55
Kontaktdaten:

Re: Serien die euch emotional wichtig sind

Beitrag von Rudos » Do 10. Jul 2014, 00:59

Bei mir wäre es definitiv OOO !
Egal wieviele ich bisher gesehen habe !

Beim Charakter Hino Eiji bekomme ich jedesmal noch Freude wenn ich an seine Art und Weise denke wie er die Dinge und die Welt sieht.
Eine so ehrliche und gute Person die einem einem so viel vermittelt wie man brauch keine Materialistichen Dinge um Glücklich zusein ausser eben die Unterhose für Morgen :P usw. !

Auch die Story um Ankh ist so rührend :cry: .
Ich hatte ganz am Anfang mal erwähnt das ich Ankh nicht gerne mag und bei Ende der letzten Folge im Abspann, habe ich mit meiner Frau auf dem Sofa gesessen und hab geweint !
Dieses "Monster" lag ja selbst der Person am Herzen, dessen Bruder er sich mal eben geliehen hat.
Es wurde immer Wärmer wenn alle zusammen waren.
So hatte man auch manschmal gar das gefühl einer Familie zuzuschauen wenn sie zusammen waren...
Eben das war das Herzliche an der Serie...

Und natürlich die beiden Birth Nutzer Geschichten.
Shintaro Goto: vom Einzelkämpfer zum Verständnisvollen Teamkämpfer & Akira Date: Der Mann der für seine OP alles getan hätte !
Es war so Spannend wie es Schön war am Ende zu Sehen was aus beiden geworden ist !


Und Persönlich führte mich diese Staffel eben zu einem Genre das ich so nie wieder missen möchte. Das ich gar vor viele längere Vorlieben stellen würde... Kamen Rider.
Nicht nur das ich unmengen an Input zum Schauen habe, ich habe gar neue Freunde hier gefunden mit denen ich mich darüber Unterhalten kann... Wenn das mal nicht Emotional Wichtig ist :daumenhoch: !


Ein schönes Thema auf jeden Fall...


Gruß Rudos
Künftig findet ihr meine Sammlung, Neukäufe, News zu Verkauf, UVM auf: www.tokusammler.de
Sammlung ständig am Wachsen, dauernd neues in meinem Blog :daumenhoch: !


Und jedem Toku/Anime Sammler empfehle ich den YT Channel von: TheTyrann1992
Super Videos, Reviews, Foto-Storys, Unboxing, UVM.: www.youtube.com/user/thetyrann1992

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2797
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Serien die euch emotional wichtig sind

Beitrag von Red Ranger » Do 10. Jul 2014, 07:59

Bei mir ist es W. Die Staffel hat mich von den Charakteren her am meisten berührt. Selbst die Bösen waren keine Charaktere, die man einfach so hassen konnte. W ist auch immer noch meine Lieblingsstaffel. Was da an Emotionalität und Interaktion zwischen den Charakteren geboten wurde, konnte sonst keine Staffel bieten. Alle Charaktere waren durchweg symphatisch. Die Freundschaft zwischen Shoutaro und Philip war durchaus realistisch dargestellt. Als die Staffel zu ende war, war es auch ein Gefühl, als würde man sich von guten Freunden für immer verabschieden. Das hat auch sonst keine Serie geschafft, dass ich am Ende regelrecht aufgewühlt war, bloß weil die Staffel zu ende ist.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Suzu
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5684
Registriert: Di 30. Apr 2013, 18:14
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef
Kontaktdaten:

Re: Serien die euch emotional wichtig sind

Beitrag von Suzu » So 5. Jul 2015, 14:32

Bin jetzt zu dem Schluss gekommen, dass es bei mir wohl definitv OOO und Blade sind- ich denke aber, dass Drive auch noch reinrutschen wir, weil ich die Serie derzeit schon sehr stark mit meinem Japan-Trip in Verbindung setze und da hoffentlich noch einiges kommt.

Anyway, OOO hat natürlich den Bonus, dass es meine erste Staffel war. Was aber den besonderen Wert für mich ausmacht ist vor allem, dass ich mich unheimlich gut mit Eiji identifizieren konnte und vor allem die Message der Serie einfach genau zu dem passte, was ich in der Zeit als ich OOO geschaut habe gelernt habe. 1. Ich kann nicht alle retten. Ich kann mich nicht aufopfern um dann vielleicht festzustellen, dass ich der Person nicht helfen kann. Es reicht vollkommen das zu tun, was in meiner Reichweite ist. 2. Es ist okay, auch Hilfe von anderen anzunehmen. Man muss nicht immer nur der sein, der gibt, sondern darf auch nehmen. Es gibt Menschen, die mir gerne Rückhalt und Unterstützung geben.

Dann natürlich Blade... was lustigerweise fast die gegenteilige Aussage hat xD
Blade kam auch einfach genau zum rechten Zeitpunkt. Obwohl die Serie an sich unfassbar traurig ist, gibt es bis zum Schluss Hoffnung, dass alles gut ist. Blade hat mich getröstet, wenn es mir schlecht ging und die Serie hat vor allem gezeigt, dass es nicht wichtig ist, wie viele Freunde man hat, sondern dass es wirklich gute Freunde sind, die hinter einem stehen. Gerade solche Szenen sind mir beim Rewatch besonders aufgefallen, weil ich in der Zeit psychisch ziemlich am Ende war und sowas echt gebraucht habe. (Und dann kam Faiz und hat alles wieder kaputtgemacht :P Ne, Scherz. xD Das kam im Anschluss ans erste mal gucken, als noch alles okay war.)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste