Kamen Rider Black

Alles über Kamen Rider hier rein.

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21167
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Kamen Rider Black

Beitrag von Go-On Black » Di 25. Nov 2014, 02:20

Ich bin allgemein gespannt was sie für den nächsten Rider Taisen geplant haben.

Aber bitte lasst die Rider nicht wieder untereinander Kämpfen sonst fang ich an zu weinen XD
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
Suzu
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5684
Registriert: Di 30. Apr 2013, 18:14
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef
Kontaktdaten:

Re: Kamen Rider Black

Beitrag von Suzu » Di 25. Nov 2014, 02:27

Go-On Black hat geschrieben:Ich bin allgemein gespannt was sie für den nächsten Rider Taisen geplant haben.

Aber bitte lasst die Rider nicht wieder untereinander Kämpfen sonst fang ich an zu weinen XD
Vor allem wenn's wieder so schlecht geschrieben ist.

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21167
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Kamen Rider Black

Beitrag von Go-On Black » Di 25. Nov 2014, 02:28

Vor allem wenns wieder zum xten mal der "Haha! Wir haben nur so getan als wenn wir böse wären!" plot wird.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
Suzu
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5684
Registriert: Di 30. Apr 2013, 18:14
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef
Kontaktdaten:

Re: Kamen Rider Black

Beitrag von Suzu » Di 25. Nov 2014, 02:35

Go-On Black hat geschrieben:Vor allem wenns wieder zum xten mal der "Haha! Wir haben nur so getan als wenn wir böse wären!" plot wird.
Bild

Gott bewahre! Das hatten wir ja jetzt in so ziemlich jedem Super Hero Taisen-Film >_>

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21167
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Kamen Rider Black

Beitrag von Go-On Black » Di 25. Nov 2014, 02:37

Plus Go-Busters vs Gokaiger xD

Ich will einfach ein cooles abenteuer mit Drive und RX plus dem ein oder anderen weiteren Rider. Mehr brauch ich gar nicht.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
Tobbe
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1167
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 22:25
Land: Deutschland
Wohnort: Lehre
Kontaktdaten:

Re: Kamen Rider Black

Beitrag von Tobbe » Di 25. Nov 2014, 12:11

Ja so ein schönes Abenteuer wäre doch mal was. Ein gemeinsamer Roadtrip mit Drive und RX xD Lustig wäre es auch wenn Drive dann einfach mal fragt wieso Rideron rot ist obwohl RX nicht wirklich viel rotes am Anzug hat bis auf die Augen :D

Benutzeravatar
W-B-X
Kyoryuger
Kyoryuger
Beiträge: 8179
Registriert: Di 8. Mär 2011, 00:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kamen Rider Black

Beitrag von W-B-X » Mo 30. Mär 2015, 20:01

Kamen Rider BLACK and BLACK RX Song & BGM Collection Sets Announced
SpoilerAnzeigen
Bild
Nippon Colombia recently announced the Kamen Rider BLACK and BLACK RX Song & BGM Collection sets, making this the first time Showa Era Kamen Rider shows were given this treatment.

The Kamen Rider BLACK Song & BGM Collection has a total of 3 discs, which contains insert songs, theme songs, BGM, and unreleased tracks. It also comes with a special booklet, which features an interview with Tetsuo Kurata who performed the show's main theme song and series music composer Eiji Kawamura.

Just like the BLACK Collection, the Kamen Rider BLACK RX Song & BGM Collection also has 3 discs, which contains insert songs, theme songs, BGM, and unreleased tracks. It also comes with a special booklet, which features an interview with Takayuki Miyauchi who performed the show's main theme song and series music composer Eiji Kawamura.

Both items cost 4,500 yen and both are set for an April 22 release.
http://www.orendsrange.com/2015/03/kame ... g-bgm.html

Benutzeravatar
fumpen
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1088
Registriert: Do 19. Nov 2015, 18:00
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

30 Jahre Kamen Rider Black

Beitrag von fumpen » Do 5. Okt 2017, 18:37

30 Jahre Kamen Rider Black


Bild


Wo doch gerade die Ankündigung der Festivitäten für '25 Jahre Power Rangers' in 2018 ´raus ist sollte der Hinweis erlaubt sein, daß sich gestern, am 04. Oktober, die Erstaustrahlung von Kamen Rider Black in Japan zum 30sten Male jährte! Das ist mal ein Jubiläum ...
"Earth will be mine."
http://www.instagram.com/fumpen/ + http://fumpenfoto.deviantart.com/

Benutzeravatar
Red Ranger
Dekaranger
Dekaranger
Beiträge: 2737
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kamen Rider Black

Beitrag von Red Ranger » Mi 28. Feb 2018, 14:44

Kamen Rider Black hab ich jetzt auch beendet. Natürlich stellt sich bei einer Staffel, die von den Fans so gemocht wird, immer die Frage, ob sie dem Hype gerecht wird. Dem Test der Zeit hält der Hype um Black zwar nicht stand, aber zum Ausstrahlungszeitpunkt war Black tatsächlich eine der besten Showa Staffeln. Nur Stronger fand ich persönlich noch besser. Wenn man dann bedenkt, dass Black für viele heutige Fans auch die erste Showa Staffel ist, mit der sie in Berührung kommen, wird einem auch die Begeisterung für Showa Rider klarer. Wenn man nur Black gesehen hat, verzerrt es doch das Bild der Showa Staffeln. Black könnte man schon von der Art her als eine Übergangsstaffel zwischen Showa und Heisei sehen. Es ist nicht so storylastig wie Heisei, aber auch nicht so streng episodisch wie die meisten Showa Staffeln. Es ist auch die erste Staffel, in der die Bösen keine Fußtruppen mehr haben. Storymäßig passiert das meiste eher im letzten Drittel der Staffel. Vorher sind aber auch immer wieder Storyfolgen zwischen den Fillern eingestreut, wobei es vor allem in den späten 20er Folgen und frühen 30er Folgen eine ziemliche Durststrecke gibt, in der ausschließlich Filler vorkommen, die auch nicht besonders gut sind. Sowieso war die Qualität der Filler eher schwanked. Zum Glück gab es dann doch mehr gute Folgen als schlechte Folgen. Die Storyfolgen waren aber die wahren Highlights der Staffel. Die konnten eigentlich immer liefern. Vor allem nach der Erweckung von Shadow Moon geht der Filleranteil merklich zurück. Ab da gibt es bis auf ein paar wenige Folgen nur noch Story. Der Endgame Arc war auch sehr gut gemacht. Bei Black kann man sogar das erste Mal in Kamen Rider auch von einem richtigen Endgame Arc sprechen, wo die vorherigen Staffeln meistens nur normale Finalfolgen hatten. Außer bei Stronger, wo man die Zusammenkunft aller Rider durchaus als Endgame Arc bezeichnen kann.

Die Charaktere waren soweit recht gut. Kotaro war der erste Showa Protagonist, bei dem ich nicht das Gefühl hatte, dass hier einfach die Standardschablone für Showa Rider aufgelegt wurde. Man hat ihm auch ein breiteres Spektrum an Emotionen gegeben, anstatt ihn zum typischen, immer optimistischen Showa Helden zu machen. Kyoko und Katsumi waren auch gute Begleitcharaktere. Vor allem dass sie selbst herausgefunden haben, dass Kotaro Black ist, setzt sie schon von vielen weiblichen Begleitcharakteren der Showa Ära ab. Es hat mich in den vorherigen Staffeln immer unglaublich gestört, dass die Nebencharaktere nie schnallen, dass der Typ, mit dem sie den ganzen Tag verbringen und der aktiv gegen die Bösen kämpft, der Kamen Rider ist. Und als Kotaro es Kyoko sagen will, sagt sie ihm, dass sie es schon länger weiß. Es gibt tatsächlich schon sehr früh eine Folge, in der Kyoko und Katsumi den Verdacht äußern, dass Kotaro Black ist. Man kann davon ausgehen, dass sie es da schon wussten.
Bei den Bösen konnte ich mit den drei Priestern am Anfang nicht wirklich was anfangen. Sie waren halt einfach nur da. Mit Bilgenia kam dann der erste richtige Gegner für Kotaro. Bilgenia selbst war okay. Schon allein dadurch, dass er auch öfter selbst gegen Kotaro kämpft, ist er deutlich besser als die meisten Showa Generäle. Zwar kein Vergleich zu Apollo Geist oder General Shadow, aber wesentlich besser als solche Flachzangen vom Typ Colonel Zol, die noch nicht einmal in ihrer Debütfolge gegen den Rider kämpfen, dann keine spürbare Veränderung in die Dynamik der Bösen reinbringen und sich anschließend wie ein normales MOTW killen lassen. Und solche Generäle hatten die Showa Staffeln sehr oft zu bieten. Etwas mehr Einsatz seitens Bilgenia, und er hätte mit Apollo Geist konkurrieren können. Dazu fehlte ihm aber der überlegene Intellekt von Apollo Geist. Shadow Moon war dann der beste Bösewicht der Staffel. Mit seinem Debüt haben die drei Priester dann auch neue Formen bekommen und waren dann endlich auch mal halbwegs ernstzunehmende Gegner. Shadow Moon selbst war ein würdiger Gegner für Kotaro. Mit seinem Auftauchen wusste man auch direkt, dass es jetzt ernst wird. Er hat wirklich die heiße Phase der Staffel eingeläutet und Kotaro mehr als ein Mal Probleme bereitet. Ich hatte am Ende damit gerechnet, dass es doch noch darauf hinausläuft, ihn zu bekehren. Man hat ja immer wieder gesehen, dass teilweise noch der alte Nobuhiku durchkam. Dass er dann doch gestorben ist, war recht überraschend.

Mein Fazit für die Staffel fällt überwiegend positiv aus. Black gehört durchaus zu den besten Showa Staffeln. Wer sich gerne mal eine Showa Staffel ansehen möchte, macht mit Black sicherlich nichts verkehrt. Man muss sich dann aber auch im Klaren sein, dass die typischen Showa Staffeln dann doch nochmal ganz anders aussehen und auch bis auf Stronger qualitativ nicht mit Black mithalten können. Wenn man sich aber die Showa Staffeln der Ausstrahlungsreihenfolge nach ansieht, dann weiß man die Staffel mehr zu schätzen, als wenn man sie sich z.B. als allererste Showa Staffel ansieht.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Ranger L
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1068
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Kamen Rider Black

Beitrag von Ranger L » Do 1. Mär 2018, 05:29

Red Ranger hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 14:44
Die Storyfolgen waren aber die wahren Highlights der Staffel. Die konnten eigentlich immer liefern. Vor allem nach der Erweckung von Shadow Moon geht der Filleranteil merklich zurück. Ab da gibt es bis auf ein paar wenige Folgen nur noch Story.
Da stimm ich dir zu, wann auch immer die Story präsent war, war die Staffel ziemlich stark und die relevanten Folgen waren auch immer die besten der Staffel. Wäre die ganze Staffel so wie das letzte Drittel gewesen, würde sie jetzt in meiner Bewertung mit Sicherheit deutlich höher stehen.
Red Ranger hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 14:44
Kyoko und Katsumi waren auch gute Begleitcharaktere. Vor allem dass sie selbst herausgefunden haben, dass Kotaro Black ist, setzt sie schon von vielen weiblichen Begleitcharakteren der Showa Ära ab. Es hat mich in den vorherigen Staffeln immer unglaublich gestört, dass die Nebencharaktere nie schnallen, dass der Typ, mit dem sie den ganzen Tag verbringen und der aktiv gegen die Bösen kämpft, der Kamen Rider ist. Und als Kotaro es Kyoko sagen will, sagt sie ihm, dass sie es schon länger weiß. Es gibt tatsächlich schon sehr früh eine Folge, in der Kyoko und Katsumi den Verdacht äußern, dass Kotaro Black ist. Man kann davon ausgehen, dass sie es da schon wussten.
In dem Punkt, fand ich erhlich gesagt gerade Black RX deutlich besser. Wobei ich zugegebenermaßen zu dem Zeitpunkt, ja auch erst Amazon kannte, bei der alle von seiner Identität wussten. Aber wirklich hilfreich hab Kyoko und Katsumi irgendwie nicht in Erinnerung und wie immer fand ich, dass Kotaro ihnen auch viel zu spät gesagt hat, dass er Black ist.
Ich kann mich zwar an diesen Verdacht erinnern, aber das wurde ja soweit ich weiß nicht mehr großartig thematisiert, bis zu dem Zeitpunkt als sie es dann erfahren haben, was ich schon schade fand, weil man sich so viel Ärger ersparen hätte können.
Red Ranger hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 14:44
Bilgenia selbst war okay. Schon allein dadurch, dass er auch öfter selbst gegen Kotaro kämpft, ist er deutlich besser als die meisten Showa Generäle. Zwar kein Vergleich zu Apollo Geist oder General Shadow, aber wesentlich besser als solche Flachzangen vom Typ Colonel Zol, die noch nicht einmal in ihrer Debütfolge gegen den Rider kämpfen, dann keine spürbare Veränderung in die Dynamik der Bösen reinbringen und sich anschließend wie ein normales MOTW killen lassen. Und solche Generäle hatten die Showa Staffeln sehr oft zu bieten. Etwas mehr Einsatz seitens Bilgenia, und er hätte mit Apollo Geist konkurrieren können.
Das, muss ich sagen, hab ich doch etwas anders empfunden. Es mag damit zusammenhängen, dass ich die früheren Showa Generäle nicht kannte, aber die Tatsache, dass Bilgenia gelegentlich gegen Kotaro gekämpft hat, hat ihn für mich nicht weniger Irrelevant gemacht. Vor allem weil er ja trotzdem nie irgendwas Produktives beigetragen hat.
Seine Arc war für mich aber vor allem auch deshalb so schlimm, weil ich finde, dass diese Phase eigentlich nicht wirklich auf episodisches Format ausgelegt war. Man hatte gerade einen neuen Bösen eingeführt, der von den anderen so dargestellt wurde wie wunder was für ein Gamechanger, wodurch ich halt gehofft hatte, dass endlich mal was vorwärts geht, aber stattdessen ist das glatte Gegenteil passiert und die Staffel hat sich nochmal 15 Folgen im Kreis gedreht, bevor dann Shadow Moon aufgetaucht ist.
Und dazu kommt noch, dass ich die Einzelfolgen alle recht schlecht fand, vor allem weil sie sich durch Sugimuras Kinder Fokus für mich alle gleich angefühlt haben.
Red Ranger hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 14:44
Shadow Moon war dann der beste Bösewicht der Staffel. Mit seinem Debüt haben die drei Priester dann auch neue Formen bekommen und waren dann endlich auch mal halbwegs ernstzunehmende Gegner. Shadow Moon selbst war ein würdiger Gegner für Kotaro. Mit seinem Auftauchen wusste man auch direkt, dass es jetzt ernst wird. Er hat wirklich die heiße Phase der Staffel eingeläutet und Kotaro mehr als ein Mal Probleme bereitet. Ich hatte am Ende damit gerechnet, dass es doch noch darauf hinausläuft, ihn zu bekehren. Man hat ja immer wieder gesehen, dass teilweise noch der alte Nobuhiku durchkam. Dass er dann doch gestorben ist, war recht überraschend.
Shadow Moon fand ich auch Klasse. Der ist neben General Shadow (witzig irgendwie dass beide Shadow im Namen haben) definitiv der beste Showa Bösewicht bisher. Ich hätte auch nie im Leben damit gerechnet, dass man ihn wirklich sterben lässt. Ich finde, das hat der ganzen Endgame Arc und Kotaros Zweifeln nochmal deutlich mehr Bedeutung verliehen.
Red Ranger hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 14:44
Wenn man sich aber die Showa Staffeln der Ausstrahlungsreihenfolge nach ansieht, dann weiß man die Staffel mehr zu schätzen, als wenn man sie sich z.B. als allererste Showa Staffel ansieht.
Ja, das könnte durchaus der Knackpunkt sein. Wenn man wie du von Serien wie Super-1 und Skyrider kommt, ist Black wahrscheinlich im Vergleich schon eine deutliche Steigerung. Ich bin damals glaub ich von Ryuki als meiner letzten Rider Staffel gekommen, die vielleicht sogar eine der seriellsten Staffeln überhaupt ist. Ich hab natürlich von Black nicht die gleiche Qualität erwartet, aber etwas mehr hatte ich mir von einem solchen Fanliebling schon erhofft. Gerade weil ich da ja auch schon Maskman und Liveman gesehen hatte, die ja aus genau der gleichen Zeit stammen und die hatten mir da schon bei weitem mehr zugesagt.
Außerdem hattest eventuell noch den Vorteil, dass du Aufgrund meiner Kritik etwas vorsichtiger an die Staffel herangegangen bist, als du es sonst getan hättest. Ich weiß nicht ob das bei dir so war, aber mir ging es ja z.B. bei Timeranger so, dass ich nach deiner eher negativen Resonanz, meine Erwartungen etwas runtergeschraubt hatte.
:go-bustersenter:

Benutzeravatar
Red Ranger
Dekaranger
Dekaranger
Beiträge: 2737
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kamen Rider Black

Beitrag von Red Ranger » Do 1. Mär 2018, 12:31

Ranger L hat geschrieben:
Do 1. Mär 2018, 05:29
Ja, das könnte durchaus der Knackpunkt sein. Wenn man wie du von Serien wie Super-1 und Skyrider kommt, ist Black wahrscheinlich im Vergleich schon eine deutliche Steigerung. Ich bin damals glaub ich von Ryuki als meiner letzten Rider Staffel gekommen, die vielleicht sogar eine der seriellsten Staffeln überhaupt ist. Ich hab natürlich von Black nicht die gleiche Qualität erwartet, aber etwas mehr hatte ich mir von einem solchen Fanliebling schon erhofft. Gerade weil ich da ja auch schon Maskman und Liveman gesehen hatte, die ja aus genau der gleichen Zeit stammen und die hatten mir da schon bei weitem mehr zugesagt.
Ich glaube, es scheint relativ egal zu sein, von welcher Heisei Staffel man kommt, denn die Heisei Staffeln sind fast alle sehr seriell. Auch wenn die ersten Post-Decade Staffeln versucht haben, mehr ins episodische zu gehen, waren auch die Staffel am Ende ziemlich seriell. Da wirkt dann so gut wie jede Showa Staffel erst einmal wie ein Rückschritt.
Außerdem hattest eventuell noch den Vorteil, dass du Aufgrund meiner Kritik etwas vorsichtiger an die Staffel herangegangen bist, als du es sonst getan hättest. Ich weiß nicht ob das bei dir so war, aber mir ging es ja z.B. bei Timeranger so, dass ich nach deiner eher negativen Resonanz, meine Erwartungen etwas runtergeschraubt hatte.
Ich denke, das hat doch sehr viel Einfluss auf meine Herangehensweise an Black genommen. Durch deine Kritik wusste ich, dass ich nicht die Überstaffel zu erwarten hab, als die Black bei vielen gilt. Wäre ich nur mit dem Fanhype im Hinterkopf an die Staffel gegangen, wäre ich wahrscheinlich enttäuscht gewesen, wie es ja auch bei Timeranger der Fall war. Gerade was Bilgenia angeht, hab ich von deiner Kritik den typischen blassen Showa General im Stil der ersten Staffeln erwartet. Am Ende fand ich ihn nicht so nutzlos wie die frühen Showa Generäle oder Gileel, aber ich würde ihn schon am ehesten auf einer Stufe mit Hiramekimedes aus Go-Onger stellen. Der war jetzt auch nicht unbedingt der beste Mid-Season Schurke, aber er war halbwegs in Ordnung. Hätte auch eben etwas mehr inhaltliche Relevanz vertragen können.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste