Power Rangers Beast Morphers

The American Way of Toku.

Moderator: Moderatorenteam

shion
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 206
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 21:28
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von shion » So 10. Mär 2019, 18:21

Ganz ehrlich Hasbro?

Hut ab erst 2 folgen draußen und schon jetzt um längen besser als alle neo saban staffeln zusammen.
ich freu mich richtig wieder auf Samstags wenn power rangers wieder kommen das hatte ich schon lange nicht mehr
jetzt dürfen sie nicht nachlassen

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 4018
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von Welteneroberer » So 10. Mär 2019, 22:19

Ich muss leider sagen, dass mir Folge 2 nicht mehr so gut gefiel wie die erste. Sie war immer noch gut, keine Frage, aber nicht mehr so gut.

Wie die Meisten hier fand ich es toll, dass die Schwächen der Go-Busters übernommen wurden. Ich bin mir zwar ziemlich sicher, dass ein Gepard einen Hund reißen könnte und deshalb eigentlich keine Angst vor Hunden haben dürfte, aber naja, who cares. Betty und Ben waren tatsächlich sinnvoll und nicht ganz so nervig. Avatar Roxy besitzt ebenfalls eine menschliche Form, also werden wir die hübsche Liana Ramírez wohl noch öfter sehen. Und mit Scrozzle haben wir unseren zweiten PR-exklusiven Villain der Hasbro-Ära und den ersten, der nicht mal in seiner Funktion eine Entsprechung in Sentai hat. (Evox hat mit Messiah eine Entsprechung, auch wenn sie völlig anders aussehen.) Das Kostüm sieht zwar eher nach Go-Onger (RPM) aus, aber das ist jetzt schon Jammern auf hohen Niveau.

Mein Hauptkritikpunkt an der Folge ist, dass ich das Gefühl hatte mit der Brechstange eine Erklärung dafür zu bekommen, warum Devon der Anführer wird. Es war gut, dass es über einen Grund dafür gibt, keine Frage. Aber die Umsetzung fand ich mau. Devon und Zoey verhielten sich doch arg out-of-character. Zoey lebt in dem Größenwahn, dass Team sogar leiten zu können, nachdem sie es nicht mal in die Auswahl geschafft hatte und Devon ist urplötzlich die Verantwortung in Person, nachdem er in der Folge zuvor als Slacker eingeführt wurde, der sich die Zeit lieber im Fitnessstudio vertreibt, statt zu einem Vorstellungsgespräch zu gehen, dem Karateunterricht nicht folgt und von seinem eigenem Vater als verantwortungsloser Faulpelz gesehen wird.

Fun Fact: Cruise (der rote Beast Bot) wird Kelson Henderson (Mick, Boom) gesprochen.

Laut Liana Ramírez war BM mit Folge 1 die meistgesehene Serie der Woche auf Nickelodeon.
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
Ranger L
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von Ranger L » Mo 11. Mär 2019, 05:22

Welteneroberer hat geschrieben:
So 10. Mär 2019, 22:19
Ich bin mir zwar ziemlich sicher, dass ein Gepard einen Hund reißen könnte und deshalb eigentlich keine Angst vor Hunden haben dürfte, aber naja, who cares.
Auf Rangerboard hat jemand ein Video verlinkt, das zeigt, dass Wild Hunde durchaus eine ernsthafte Konkurrenz für Geparden sein können.
https://www.youtube.com/watch?v=fQWcbHMeEMc
Jemand anderes hat auch das Argument gebracht, dass Geparden es sich aufgrund ihrer Art zu jagen nicht leisten können, verletzt zu werden und es deshalb tendenziell nicht mit Tieren aufnehmen würden, die ihnen gefährlich werden könnten. Erscheint mir ehrlich gesagt ziemlich plausibel.

Welteneroberer hat geschrieben:
So 10. Mär 2019, 22:19
Devon ist urplötzlich die Verantwortung in Person, nachdem er in der Folge zuvor als Slacker eingeführt wurde, der sich die Zeit lieber im Fitnessstudio vertreibt, statt zu einem Vorstellungsgespräch zu gehen, dem Karateunterricht nicht folgt und von seinem eigenem Vater als verantwortungsloser Faulpelz gesehen wird.
Ich glaub es ging weniger darum, dass er verantwortungsbewusst war, sondern mehr, dass er auch in gefährlichen Situationen die Ruhe bewahren kann, sich nicht stressen lässt und intuitiv gute Entscheidungen trifft, was ich jetzt nicht unbedingt out-of-character fand. So wurde er in der ersten Folge auch dargestellt.
:go-bustersenter:

Benutzeravatar
Zilver
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 326
Registriert: Di 12. Mai 2009, 00:03
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von Zilver » Mo 11. Mär 2019, 18:54

Ich finds nur schade dass die Beast Bots übernommen worden sind, die wirklich schon etwas lächerlich, vielleicht hätte es ja gereicht den roten Beast Bot nur in seiner Motorradform zu zeigen.

Das mit dem erstarren bei Anblick eines Hundes fand ich ganz plausibel erklärt, wie war das denn bei Go Busters?

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 4018
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von Welteneroberer » Di 12. Mär 2019, 03:27

Ranger L hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 05:22
Welteneroberer hat geschrieben:
So 10. Mär 2019, 22:19
Ich bin mir zwar ziemlich sicher, dass ein Gepard einen Hund reißen könnte und deshalb eigentlich keine Angst vor Hunden haben dürfte, aber naja, who cares.
Auf Rangerboard hat jemand ein Video verlinkt, das zeigt, dass Wild Hunde durchaus eine ernsthafte Konkurrenz für Geparden sein können.
https://www.youtube.com/watch?v=fQWcbHMeEMc
Jemand anderes hat auch das Argument gebracht, dass Geparden es sich aufgrund ihrer Art zu jagen nicht leisten können, verletzt zu werden und es deshalb tendenziell nicht mit Tieren aufnehmen würden, die ihnen gefährlich werden könnten. Erscheint mir ehrlich gesagt ziemlich plausibel.
Da sind meine Kenntnisse über große Miezekatzen wohl unzureichend. Das in Gepard-DNA eine große Angst vor Mitgliedern der Canoidea (Hundeartige) festgeschrieben ist, finde ich zwar dennoch nicht plausibel, aber wie gesagt: Es ist PR. Also, who cares.
Ranger L hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 05:22
Welteneroberer hat geschrieben:
So 10. Mär 2019, 22:19
Devon ist urplötzlich die Verantwortung in Person, nachdem er in der Folge zuvor als Slacker eingeführt wurde, der sich die Zeit lieber im Fitnessstudio vertreibt, statt zu einem Vorstellungsgespräch zu gehen, dem Karateunterricht nicht folgt und von seinem eigenem Vater als verantwortungsloser Faulpelz gesehen wird.
Ich glaub es ging weniger darum, dass er verantwortungsbewusst war, sondern mehr, dass er auch in gefährlichen Situationen die Ruhe bewahren kann, sich nicht stressen lässt und intuitiv gute Entscheidungen trifft, was ich jetzt nicht unbedingt out-of-character fand. So wurde er in der ersten Folge auch dargestellt.
Es ging mir nicht darum, dass er zum Anführer wurde, weil er verantwortungsbewusst ist, sondern weil er sich so verhalten hat. Er nimmt seine Position als Ranger ernst und ist nun auch Obrigkeitshörig ist (tut genau das, was Commander Shaw ihm befiehlt) nach dem er zuvor die Anweisung seines Vaters und Bürgermeisters ohne mit der Wimper zu zögern ignoriert und allgemein eine Life's-a-game-Haltung demonstriert hat. Das passt für mich nicht wirklich zusammen.
Zilver hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 18:54
Ich finds nur schade dass die Beast Bots übernommen worden sind, die wirklich schon etwas lächerlich, vielleicht hätte es ja gereicht den roten Beast Bot nur in seiner Motorradform zu zeigen.
Ich find sie in dem Kontext der Serie gar nicht lächerlich. Es ist halt nach wie vor eine Kinderserie und diese Hauptdemografie wird sicher ihren Spaß an ihnen haben.
Zilver hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 18:54
Das mit dem erstarren bei Anblick eines Hundes fand ich ganz plausibel erklärt, wie war das denn bei Go Busters?
Hiromu/Red Buster erstarrt ebenfalls, allerdings beim Anblick von Hühnern, auch wenn es nur Zeichnungen sind. Hintergrund dazu ist ein Vorfall in seiner Kindheit, bei dem Hiromu als Kleinkind in einen Hühnerstall geriert und von einem Huhn attackiert wurde. Seitdem hatte er panische Angst vor Hühnern die sich nach dem Implementation des Messiah-Antivirus (Grund für die Schwachstellen) in diesen "Abstürzen" äußern. (Die Schwachstellen sind im Original an Computerprobleme angelehnt.)
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
Ranger L
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von Ranger L » Di 12. Mär 2019, 05:21

Welteneroberer hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 03:27
Es ging mir nicht darum, dass er zum Anführer wurde, weil er verantwortungsbewusst ist, sondern weil er sich so verhalten hat. Er nimmt seine Position als Ranger ernst und ist nun auch Obrigkeitshörig ist (tut genau das, was Commander Shaw ihm befiehlt) nach dem er zuvor die Anweisung seines Vaters und Bürgermeisters ohne mit der Wimper zu zögern ignoriert und allgemein eine Life's-a-game-Haltung demonstriert hat. Das passt für mich nicht wirklich zusammen.
Naja gut, aber hier ging es auch um Leben und Tod, da kann ich schon verstehen, dass man in so einer Situation anders reagiert, als bei einem Streit mit seinem Vater. Er ist halt ein Teenager, der gegen seinen Vater rebelliert, aber das heißt ja nicht unbedingt, dass er generell keine Befehle befolgen kann.
Diese „Life’s-a-Game-Haltung“ konnte man, find ich, auch in der zweiten Folge noch durchaus erkennen, er hat halt viel improvisiert und intuitiv gehandelt und großartig was anderes, hat er in der ersten Folge auch nicht gemacht. Dass er sich richtig (und wenn man so will „verantwortungsbewusst“) verhält, wenn es drauf ankommt, hat er ja schon gezeigt, als er ohne zu zögern Ravi davor gerettet hat, ein Avatar zu werden. Bisher hatte ich den Eindruck, dass einfach immer das getan hat, was ihm gerade richtig erschienen ist. Interessant könnte es vielleicht werden, wenn Shaw ihm mal Befehle gibt, die ihm nicht sinnvoll erscheinen.
:go-bustersenter:

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3196
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von Zen-Aku » Di 12. Mär 2019, 11:47

Eine Episode geht um die 22 Minuten, doch weshalb kommt das Intro erst nach 1/3 der Serie? Ich meine nach über 7 Minuten das Intro einzuspielen ist meiner Meinung nach ziemlich spät. Früher begann eine Serie mit dem Intro oder es kamm nach 2, maximal 3 Minuten ungefähr. Gibt es da irgendeine Erklärung?

Benutzeravatar
Wolf Ranger Merrick
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 10981
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 08:26
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von Wolf Ranger Merrick » Di 12. Mär 2019, 13:43

Ist bei den meisten Serien heute so. Bestes Beispiel bei den Arrowveres Serien. Da dauert es auch schon Mal so lange bis das Intro/Logo der Serie auftaucht.
Finde eh man kann Intros heut zu Tage abschaffen. Da nur Zeit für Handlung drauf geht

shion
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 206
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 21:28
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von shion » Di 12. Mär 2019, 15:00

https://www.youtube.com/watch?v=qI5NbbF8y2E

Falls es jemand interessiert Brennan Mejia Aka Tyler aus DC macht Rewievs über beast Morphers^^

Benutzeravatar
Zilver
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 326
Registriert: Di 12. Mai 2009, 00:03
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von Zilver » Mi 13. Mär 2019, 12:07

Welteneroberer hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 03:27
Zilver hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 18:54
Ich finds nur schade dass die Beast Bots übernommen worden sind, die wirklich schon etwas lächerlich, vielleicht hätte es ja gereicht den roten Beast Bot nur in seiner Motorradform zu zeigen.
Ich find sie in dem Kontext der Serie gar nicht lächerlich. Es ist halt nach wie vor eine Kinderserie und diese Hauptdemografie wird sicher ihren Spaß an ihnen haben.
Also ob die Kinder in der heutigen Zeit noch ihren Spaß an Menschen in schlechten Roboterkostümen, welche sich auch absolut Roboteruntypisch bewegen/ benehmen oder einem Roboter, der aussieht wie ein Staubsaugerroboter in Hasenform, lasse ich einfach mal so stehen 😅 das machen andere Kinderserien einfach viel besser.

Das grundsätzliche Prinzip der Beast Bots finde ich aber auch überhaupt nicht lächerlich, es ist einfach nur die Umsetzung, welche grade nicht so in den Kontext der restlichen Umsetzung passt.

Aber bislang wars zu verschmerzen, seit langem verfolge ich mal wieder eine Staffel!

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 4018
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von Welteneroberer » Fr 15. Mär 2019, 17:55

Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

shion
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 206
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 21:28
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von shion » Fr 15. Mär 2019, 23:15

Welteneroberer hat geschrieben:
Fr 15. Mär 2019, 17:55
Vorschau auf Folge 3.

passend dazu von mir die erste vorschau auf die neue Morph Sequence https://www.youtube.com/watch?v=lOezigjGtM4&t=0s

Benutzeravatar
Wolf Ranger Merrick
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 10981
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 08:26
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von Wolf Ranger Merrick » Fr 15. Mär 2019, 23:25

Schade das es wieder eine gibt. Wäre toll wenn es ohne ausgekommen wäre wie bei Go Busters

Benutzeravatar
Tyzonn
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 12441
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 22:42
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von Tyzonn » Sa 16. Mär 2019, 15:33

Wolf Ranger Merrick hat geschrieben:
Fr 15. Mär 2019, 23:25
Schade das es wieder eine gibt. Wäre toll wenn es ohne ausgekommen wäre wie bei Go Busters
Stimme ich dir zu. Musste nicht sein.
Möge die Power uns immer beschützen
:zyublue: :zyupink: :zyured: :zyugreen: :zyuyellow: :zyublack:

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 4018
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von Welteneroberer » Sa 16. Mär 2019, 16:50

Folge 3 war jetzt eine mehr humorvollere Folge. Nicht schlecht, aber halt immer noch nicht so gut wie Folge 1. Mit dem Niveau kann ich aber definitiv leben. So kann es auf alle Fälle weitergehen.
Zu kritisieren gibt es ein paar Dinge, aber wenn ich jetzt anfange mich über Dinge wie die mangelnde Physik bei der Verfolgungsjagd auf den Fahrrädern zu echauffieren, ja dann kann ich auch gleich aufhören die Serie zu schauen. Lediglich das einmal die Nadel mit dem Morph-X nur eine kleine Explosion erzeugt, ein paar Minuten später dagegen schon kleine Mengen Morph-X eine tatsächlich gefährliche Explosion auslöst, hinterlässt doch einen faden Nachgeschmack. Und natürlich wie man auf die selten dumme Idee kommen kann, Fahrräder mit solch explosiven Material auszustatten. Aber naja, jetzt sind wir beim Jammern auf extrem hohen Niveau.
Sehr bedauerlich war natürlich das wir doch sequenzbasierte Morphs bekommen. Das habe ich zwar schon vor 7 Jahren gesagt, dass dies der Fall sein wird, aber nach den ersten beiden Folgen hatte ich doch die Hoffnung, wir bekämen durch die Bank Echtzeit-Morphs. (BTW: Auch Go-Busters hatte zum Teil wieder sequenzbasierte Henshins.) Findet noch jemand, dass die Verfolgungsjagd eine Hommage an die erste Dairanger-Folge gewesen sein könnte?

Irre ich mich oder hatten wir bislang kein Kampf-Footage aus Sentai, abgesehen von den Zord-Kämpfen?

Hier noch die Inhaltsangabe für Folge 4:
Episode 4 - Digitale Täuschung
Ravi ist schockiert, als ihm die böse Roxy zu seiner Rettung eilt und fragt sich, ob vielleicht noch etwas Gutes in ihr steckt.
Soße
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
fumpen
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1101
Registriert: Do 19. Nov 2015, 18:00
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von fumpen » Sa 16. Mär 2019, 18:56

Dumme Frage: was bitte sind sequenzbasierte Morphs?
"Earth will be mine."
http://www.instagram.com/fumpen/ + http://fumpenfoto.deviantart.com/

Benutzeravatar
Ranger L
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von Ranger L » So 17. Mär 2019, 05:02

Die dritte Folge war auch recht unterhaltsam, vielleicht etwas schwächer als die ersten beiden, aber es war halt eine typische Charakterfokus Folge, wie sie in der Anfangsphase nach dem Auftakt zu erwarten ist und es hat sehr gut funktioniert.
Die Sache mit dem hochexplosiven Morph-X in Fahrrädern ist echt etwas fragwürdig, aber naja, gibt schlimmeres. Generell fand ich die Message hier aber deutlich sinnvoller umgesetzt, als die meisten in Ninja Steel. Es gab viele kleinere Szenen, die mir gut gefallen haben, wie das Gespräch zwischen Nate und Zoey oder Ravis Reaktion darauf, Roxy zu sehen. Und es ist natürlich schön zu sehen, dass sie das Go-Busters Footage dazu zwingt, das Team aufzuteilen, um Boden- und Mechakampf gleichzeitig zu haben.
Ich find’s zwar auch etwas schade, dass sie nun doch auf eine Verwandlungssequenz zurückgreifen, aber es ist eine verständliche Entscheidung. Nur Insta-Morphs wäre zwar cool gewesen, aber wirklich erwartet hab ich es nicht.

Welteneroberer hat geschrieben:
Sa 16. Mär 2019, 16:50
Irre ich mich oder hatten wir bislang kein Kampf-Footage aus Sentai, abgesehen von den Zord-Kämpfen?
Ein Teil des Kampfs gegen das MotW in Folge 2 (hauptsächlich die Szene in der Ravi überhitzt) war Sentai Material. Aber ich glaub das war’s. Die meisten Bodenkämpfe bisher waren ja entweder gegen Blaze oder Roxy, von denen es eigentlich kein verwendbares Material gibt.
fumpen hat geschrieben:
Sa 16. Mär 2019, 18:56
Dumme Frage: was bitte sind sequenzbasierte Morphs?
Das sind diese Stockfootage Verwandlungssequenzen, wie sie für Power Rangers und Sentai eigentlich üblich sind. Das Gegenteil davon sind die situationsbasierten „Insta-Moprhs“, die man eigentlich eher von Rider kennt (mit lediglich gelegentlicher Verwendung bei Sentai und Power Rangers), die immer innerhalb der jeweiligen Szene und in Echtzeit stattfinden.
:go-bustersenter:

Benutzeravatar
fumpen
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1101
Registriert: Do 19. Nov 2015, 18:00
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von fumpen » So 17. Mär 2019, 11:25

@Ranger L: Danke. Verstanden.
"Earth will be mine."
http://www.instagram.com/fumpen/ + http://fumpenfoto.deviantart.com/

Benutzeravatar
Zilver
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 326
Registriert: Di 12. Mai 2009, 00:03
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von Zilver » Mo 18. Mär 2019, 15:24

Hätte jemand einen Stream per PN für mich? Ich bin leider etwas spät dran, da ist auf bekannten Portalen meist schon alles gelöscht 😅

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2753
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Beast Morphers

Beitrag von Red Ranger » Mo 18. Mär 2019, 17:45

Für mich auch bitte. Hab die Folge auch noch nirgendwo gefunden.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste