Power Rangers Super Ninja Steel

The American Way of Toku.

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 3961
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Welteneroberer » Sa 1. Sep 2018, 12:34

Zilver hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 11:24
Aber aus welchem Grund hat er sich nicht in den roten Turbo Ranger verwandelt?
Unbekannt.
Zilver hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 11:24
Also von mir aus hätten sie auch nur Tommy Oliver zurück bringen können... Wes war noch nett aber der Rest uninteressant und überflüssig - ich war froh dass die Priorität beim legendärsten Ranger aller Zeiten lag 😊
Das die anderen Veteranen zu wenig Fokus hatten (also keinen) und bis auf Wes für die Handlung irrelevant waren, stimme ich zu. Tommy war dagegen für mich eher kritikwürdig. Ich habe von dem Mann inzwischen wirklich genug. Und das er wieder im Fokus stand wird das ohnehin schon überdrehte Ego von JDF noch stärker anschwellen lassen, als es Ritas Hexenbesen jemals könnte.
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
W-B-X
Kyoryuger
Kyoryuger
Beiträge: 8172
Registriert: Di 8. Mär 2011, 00:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von W-B-X » Sa 1. Sep 2018, 16:54

Zilver hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 11:24
Aber aus welchem Grund hat er sich nicht in den roten Turbo Ranger verwandelt?
Vermutlich weil er die Kräfte für den roten Turbo Ranger an TJ weitergegeben hat. Alle anderen hatte er ja bis zum Ende.
BTW fehlte der rote Turbo Ranger nicht auch in Dino Thunder?

shion
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 197
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 21:28
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von shion » Sa 1. Sep 2018, 20:59

W-B-X hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 16:54
Zilver hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 11:24
Aber aus welchem Grund hat er sich nicht in den roten Turbo Ranger verwandelt?
Vermutlich weil er die Kräfte für den roten Turbo Ranger an TJ weitergegeben hat. Alle anderen hatte er ja bis zum Ende.
BTW fehlte der rote Turbo Ranger nicht auch in Dino Thunder?
du meinst in der rückblick folge?
nein da kam er vor

Benutzeravatar
Tyzonn
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 12430
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 22:42
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Tyzonn » Sa 1. Sep 2018, 21:36

Nein er meint die Folge als Tommy im Koma lag. Da hat er nur gegen MMPR Grün und Weiß sowie Zeo Ranger V gekämpft.
Möge die Power uns immer beschützen
:zyublue: :zyupink: :zyured: :zyugreen: :zyuyellow: :zyublack:

Benutzeravatar
Zilver
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 319
Registriert: Di 12. Mai 2009, 00:03
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Zilver » Sa 1. Sep 2018, 21:40

Welteneroberer hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 12:34
Und das er wieder im Fokus stand wird das ohnehin schon überdrehte Ego von JDF noch stärker anschwellen lassen, als es Ritas Hexenbesen jemals könnte.
Ich denke da gehen die Meinungen einfach auseinander - ich habe Jason schon persönlich getroffen und kann sagen dass er ein wirklich netter Typ ist. Auf Events macht er auch gerne mal kostenlos Fotos mit einem, wo andere auf ihr Honorar bestehen - und auch generell, dieser Mann ist einfach Power Rangers durch und durch, niemand identifiziert sich sonst so mit seiner Rolle! Man sollte froh sein, dass die Serie eine solche Koryphäe hergebracht hat!

In Dino Thunder wurde der rote Turbo Ranger auch schon übergangen, ich schätze auch, dass der inzwischen TJ zugeordnet wird..

Broodwing411
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 56
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 19:02
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Broodwing411 » Mo 3. Sep 2018, 20:55

Wie habt ihr die Galaktischen Ninjas gefunden ?

Benutzeravatar
Mondwolf-Ranger
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 194
Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Mondwolf-Ranger » Mo 22. Okt 2018, 21:17

Inzwischen lief die Halloween-Folge, die im Gegensatz zu vielen anderen Halloween- und Weihnachtsspecials mal gut war.
- Preston als Höhlenmensch als Anspielung auf Koda in Dino Charge, die Darsteller sind ja Brüder
- Der Anzug von Nekrolai aus Mystic Force ist oft zu sehen. War ich meine auch mal kurz bei Dino Charge zu sehen. Ist das den Serienmachern nicht aufgefallen, dass dies einer der Bösewichte einer früheren PR-Staffel ist? Ist doch genauso blöd als würde plötzlich Goldar durch Ninja Steel laufen ohne Goldar zu sein.
- Endlich mal wieder ein Kampf, wo nicht der Mega- oder Ultrazord den Gegner plättet.

Gruß aus Hamburg
"IT'S MORPHINE TIME!"
Ein kleiner Typo und schon hätte das Leben der Mighty Morphin Power Rangers ganz anders ausgesehen...

Benutzeravatar
Tyzonn
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 12430
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 22:42
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Tyzonn » Mo 22. Okt 2018, 23:10

Das ist denen ziemlich schnurz das die alte Anzüge der Monster nochmal verwenden. Ich habe ein Bild aus der Folge gesehen auf dem meine ich den Phantom Beast General Snapper aus Jungle Fury gesehen zu haben.
Möge die Power uns immer beschützen
:zyublue: :zyupink: :zyured: :zyugreen: :zyuyellow: :zyublack:

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 3961
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Welteneroberer » Mi 24. Okt 2018, 00:32

Jup, ist Snapper. Und Akshun (Brody) ist Debo Kantokku, ein in Dino (Super) Charge nicht verwendetes Monster aus Kyoryuger.
Ist das den Serienmachern nicht aufgefallen, dass dies einer der Bösewichte einer früheren PR-Staffel ist?
Geld sparen^^ Und ja, Nekrolai kam auch in DSC mal vor. War ein Monster hinter den Gitterstäben. Sie war auch zuvor immer im Publikum von Galaxy Warriors zu sehen, mit weiteren recyclten Kostümen wie Vexacus und Kamdor.
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
fumpen
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1045
Registriert: Do 19. Nov 2015, 18:00
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Monsteralmanach

Beitrag von fumpen » Mi 24. Okt 2018, 11:45

Woher weisst Du das alles, Welter? Führst Du Monsterstrichlisten, Datenbanken oder lässt Du eine Gesichtserkennung bei Ansicht der Folgen mitlaufen? :D

Als Referenz habe ich für all die herrlichen Monster aus Super Sentai nur diese Hefte, die zu jeder Serie erscheinen. Aber da sind gerade die Monsterabbildungen oft sehr klein. Gibt es da bessere Bücher oder so?
"Earth will be mine."
http://www.instagram.com/fumpen/ + http://fumpenfoto.deviantart.com/

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 3961
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Welteneroberer » Mi 24. Okt 2018, 18:04

Haha, wenn ich eine Gesichtserkennungssoftware dafür schreiben könnte würde ich nicht im drölfzigsten Semester Informatik studieren. ^^
Ich lasse das meist die Scharmintelligenz des Neulands erledigen. Das Akshun Debo Kantokku ist habe ich aus dem Wikia. Das Suits im Publikum sind mir selbst aufgefallen, aber bei einer Szene die so oft gezeigt wird ist das auch nicht ungewöhnlich dass einem das irgendwann auffällt.
Gibt es da bessere Bücher oder so?
Es gibt zu jeder Serie eine Art Jahrbuch, in dem Bilder zu den Monstern sind. Das sind diese Bilder, die im Wiki und auf Seiten wie Supersentai.com verwendet werden.
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
fumpen
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1045
Registriert: Do 19. Nov 2015, 18:00
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Jahrbücher

Beitrag von fumpen » Fr 26. Okt 2018, 10:28

Danke für die Infos.
Bei den verschiedenen Veröffentlichungen blicke ich nicht durch. Allein die durchnummerierten Hefte zu den Serien und die Detail of Heroes- Bücher zu KR kann ich bei Anblick des Covers zuordnen. All die anderen Sachen führt meine japanische Buchhandlung vor Ort nicht (ich wüsste auch gar nicht, wonach genau ich fragen müsste >lol<).
"Earth will be mine."
http://www.instagram.com/fumpen/ + http://fumpenfoto.deviantart.com/

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 3961
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Welteneroberer » So 4. Nov 2018, 21:14

Yoshi Sudarso soll in der Super-Ninja-Steel-Weihnachtsfolge auftreten.
fumpen hat geschrieben:
Fr 26. Okt 2018, 10:28
(ich wüsste auch gar nicht, wonach genau ich fragen müsste >lol<).
Wie die Bücher heißen weiß ich auch nicht. Ich habe selbst auch noch nie eines in natura gesehen. Sind so ähnlich wie die Detail-of-Heroes-Bücher für Kamen Rider.
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Broodwing411
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 56
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 19:02
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Broodwing411 » Mo 12. Nov 2018, 22:33

Am Samstag war das Finale gegen Madame Odius
Was sagt ihr dazu ?

Benutzeravatar
Mondwolf-Ranger
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 194
Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Mondwolf-Ranger » Di 13. Nov 2018, 18:26

Fand es optisch eigentlich echt gut, aber inhaltlich eher mau. Irgendwie war der Vater von Rot und Gold genauso überflüssig wie im Rest der beiden Staffeln. Kommt er eigentlich überhaupt in anderen Episoden vor als in der ersten Folge und im Staffelfinale der ersten Staffel und jetzt im Staffelfinale der zweiten Staffel?

Alles in allem gehören beide Staffeln für mich eher zu den schwächeren.

Gruß aus Hamburg
"IT'S MORPHINE TIME!"
Ein kleiner Typo und schon hätte das Leben der Mighty Morphin Power Rangers ganz anders ausgesehen...

Benutzeravatar
Gorath
Kakuranger
Kakuranger
Beiträge: 452
Registriert: Fr 8. Jan 2010, 21:30
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Gorath » Di 13. Nov 2018, 22:22

Ich hatte bei dem Finale irgendwie nicht so das Gefühl als ob alles auf eine Karte gesetzt wurde, das haben, trotz aller Schwächen, die anderen Saban-Staffeln nach 2010 irgendwie noch besser hinbekommen. Ich glaube man darf einfach nicht mehr das Niveau von in Space (Andros muss Zordon töten), Lost Galaxy (Grunts mit Bomben die den roten und blauen Megazord ausschalten, die Transformation von Trakeena usw.) oder Timeforce (Das Ende von Frax, Ransiks Spirale des Hasses, die nur durch die verletzte Nadira gebrochen wurde als sie ein Baby beschützt hat) erwarten. Das waren alles Zwei- oder Dreiteiler und da hat man damals einiges gewagt und hat den Serien sehr ernste Finalfolgen gegeben.
:ryukimain: :faizmain: :blademain: :hibikimain: :kabutomain: :denomain: :dcdmain: :wmain: :ooomain: :fourzemain: :wizardmain: :gaim01:

Henshin!!!

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 3961
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Welteneroberer » Mi 14. Nov 2018, 05:19

Das Finale ist praktisch die Zusammenfassung der Ninja-Steel-Staffeln: Sie haben nichts grundlegend falsch gemacht, aber auch nichts wirklich richtig.
SpoilerAnzeigen
Der Mind-Control-Plot wurde viel zu schnell und billig aufgelöst. Der Auftritt von Dane Romero war völlig überflüssig und diente wohl nur dazu, nochmal eine Brücke zum Piloten zu schlagen. Die Ninja-Nexus-Star-Form von Odius war genauso wenig als Bedrohung wahrnehmbar, wie das Update der Rangers als Rettung. Es war schön, dass nicht nur die Rangers, sondern auch die Nebencharaktere (Mick, Victor und Monty) nicht nur einen vernünftigen Abschluss bekommen haben sondern sogar integrale Bestandteile der Handlung waren. Das Victor und Montys Geschichte mit Victors fünfzigster Trophäe endet war zwar offensichtlich, aber hey, es ist eine Kinderserie. Allgemein hatte das Finale gute Ideen, aber es hapert an der Ausführung. Nicht zuletzt auch an der kurzen Laufzeit. Zusammengefasst: Ein schwaches Finale, aber auch kein Griff ins Klo.
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
fumpen
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1045
Registriert: Do 19. Nov 2015, 18:00
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Finale Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von fumpen » Do 15. Nov 2018, 00:10

Ich fand das Finale sehr unterhaltsam. Gerade die Ranger- Mädchen bekommen noch ein mal ein bißchen Platz in der Geschichte und sorgen für etwas Emotionalität & emphatische Kompetenz (die den männlichen, oft allzu hölzern agierenden Ranger- Darstellern serienübergreifend leider ziemlich abgeht). Die Szenen mit den hirnkontrollierten Bewohnern der Stadt fand ich schön schaurig.

Bild
Madame Odius

Irritierend, daß in der letzten Folge die Ranger nur zum Ende in den Suits zu sehen sind. Und die Zords nicht mehr auftreten. Aber dafür bekommen wir Madame Odius in ihrem tollen Kostüm länger zu sehen.

Bild
Vermisse ich jetzt schon: Christie Ane

Da ich die Tage Shuriken Sentai Ninninger beendet habe muss ich im Vergleich in der Endnote bei PRSNS Abstriche machen. Was Tiefe, Charakterbildung, Stimmigkeit, Humor (keinen Klamauk!) und all das angeht liegt mir das japanische Original um einiges mehr.

Wer das Finale (Doppelfolge) sehen möchte kann auf Dailymotion danach suchen. Die direkten Links poste ich mal lieber nicht. Oder?
"Earth will be mine."
http://www.instagram.com/fumpen/ + http://fumpenfoto.deviantart.com/

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 3961
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Welteneroberer » Do 15. Nov 2018, 19:29

fumpen hat geschrieben:
Do 15. Nov 2018, 00:10
Die direkten Links poste ich mal lieber nicht. Oder?
Korrekt. Links zu Folgen sind nicht erlaubt. Außer zu legalen Quellen wie Netflix.
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 3961
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Welteneroberer » Do 29. Nov 2018, 12:53

Weihnachtsspecial:
Bild
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
Mondwolf-Ranger
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 194
Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Mondwolf-Ranger » Mo 3. Dez 2018, 23:29

Inzwischen lief das Weihnachts-Special. Es hatte erstaunlich wenig mit Weihnachten zu tun und es gab auch nur ganz wenig Recap-Material. Soweit also ganz gut. Schade finde ich aber, dass sie mit dem Weihnachts-Special von Super Ninja Steel auch gleich die Geschichte von Dino Charge nochmal beenden wollen. Freue mich zwar, dass man Koda nochmal sehen kann, aber man hätte sich auch eine andere Handlung ausdenken können und Dino Charge weiter ruhen kann. Schade fand ich auch, dass es in Dino Charge nach meiner Erinnerung nie einen Kampf zwischen Sledge und den Rangers mano-a-mano gegeben hat und dass das erst in einem Special der Nachfolgestaffel nachgeholt wird.
Dennoch ein guter Abschluss für zwei eher mittelmäßige Staffeln.

Gruß aus Hamburg
"IT'S MORPHINE TIME!"
Ein kleiner Typo und schon hätte das Leben der Mighty Morphin Power Rangers ganz anders ausgesehen...

Benutzeravatar
DaniRanger
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 335
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 07:54
Land: Oesterreich
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von DaniRanger » Di 4. Dez 2018, 22:01

^
Spoiler für die, die das Ende von Dino Supercharge noch nicht gesehen haben:
SpoilerAnzeigen
Natürlich gab es einen Kampf gegen Sledge in "End Of Extinction". Da sind die Rangers in die Zeit zurückgereist und haben ja dann nach dem Kampf das ganze Raumschiff und Sledge in die Sonne gejagt. Der Sledge im Weihnachtsspecial war der, der in der Gegenwart mit der Erde zusammen ins schwarze Loch gesogen wurde und dadurch in die Ninja Steel-/Haupt-Dimension gekommen ist.. Ich frag mich nur was jetzt mit Dino Charge Erde passiert ist
Die Folge an sich war in der Theorie ja ganz gut.. Nur fand ich die Umsetzung echt blöd. Man hat viel zu wenig von Koda und Preston zusammen gesehen, es gab keine ordentliche Verwandlungsszene (mal ehrlich, das muss ja Absicht gewesen sein, dass die da kurz vor der Verwandlung einfach eine andere Szene reinschneiden..), gekämpft gegen Sledge haben sie auch nicht und alles ist wieder mal mit einer Bombe beendet worden.. Wie oft gabs jetzt eine Bombe in den letzten 4 Jahren? Irgendwann müssen die Rangers doch endlich verstehen, dass eine Bombe nichts bringt. Und das man eben eine Kampfszene nur für den wiederkehrenden Gag "IT'S A BOMB" eintauscht fand ich echt schade. Aber sonst war sie nicht schlecht. Fand die Idee mit der Talkshow sehr gut und die Rückblenden wurden auch schlau eingebaut. (Leider) einer der besten Folgen von Ninja Steel.
Schon gesehene PR-Staffeln: Alle bis auf Zeo
Schon gesehene SS-Staffeln: Dairanger, Dekaranger, Shinkenger, Gokaiger, Go-Busters und Kyoryuger
Schon gesehen KR-Staffeln: Dragon Knight, Decade, Ryuki, W und Gaim

Lieblings PR/SS/KR Anzüge: :daired: :hurrired: :hurrinavy: :dekamaster: :magiwolzardred: :deathryuger: :ryukiodin: :hibikimain: :blademain: :fourzemeteor: :gaim01:

Benutzeravatar
Ranger L
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1025
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von Ranger L » Mi 5. Dez 2018, 05:36

Ok, jetzt wo ich die Weihnachtsfolge auch gesehen hab, geb ich auch endlich mal mein Fazit zu Ninja Steel ab (und damit genau genommen auch meine erste vollständige Review zu einer Power Rangers Staffel seit ich hier bin) Ich gehöre ja zu den wenigen die die erste Hälfte sogar noch bis zu einem gewissen Grad verteidigt haben, aber die Super Hälfte fand ich einfach nur schlecht. Im Grunde hat man hier einfach alle Probleme der ersten Hälfte genommen und sie noch schlimmer gemacht, anstatt auf den positiven Aspekten aufzubauen.


Storyweise war Super Steel noch deutlich langweiliger, als ihr Vorgänger. In der ersten Hälfte ist wenigstens noch ein bisschen was passiert, es gab die Aiden/Gold Ranger Arc, die sich über ein paar Folgen gezogen hat, es gab den Viera Zweiteiler zur Einführung des Lion Fortress Zords und des Lion Fire Modus und es gab das Mysterium um das Verschwinden von Brodys Vater, das am Ende aufgelöst wurde, aber in der Super Hälfte ist nach der ersten Folge eigentlich bis kurz vor Schluss fast gar nichts mehr passiert. Das einzige relevante war der Zwischenclimax zur Einführung des Ninja Blaze Megazords, der auch das Team Up beinhaltet hat, rückwirkend betrachtet ist diese Mini Arc aber ziemlich sinnlos rüber gekommen. Die ersten beiden sowie den letzten der Galactic Ninjas hat man eigentlich nur in nem One Shot verheizt und die Einführung des Megazords selbst war jetzt auch nicht so interessant, dass sich diese Folgen wirklich gelohnt hätten, zumal man ja über die Existenz der Zords danach auch nicht recht viel mehr wusste, wie wenn man sie nicht gesehen hätte.
Und bei den einzelnen Folgenhandlungen war halt das Hauptproblem diese schiere Omnipräsenz der Moral. Mal ernsthaft, klar Power Rangers hat immer schon versucht, auch mal positive Messages zu vermitteln, aber es gab ganz sicher keine andere Staffel die so derartig penetrant damit war, jeder noch so kitschigen und klischeehaften Moral Priorität über jegliche Form von Handlung zu geben (nicht mal MMPR). Und besonders gut waren die Messages der Staffel häufig auch nicht gerade. In irgendwelchen Füllern ist das schon zu verschmerzen, aber wenn man dann selbst in die einzigen relevanten Folgen (von denen es eh schon nicht viele gab) noch auf Biegen und Brechen irgend so eine Moral hineinquetschen muss, egal ob sie rein passt oder nicht (das Debut des Ninja Blaze Megazord ist hier wohl das Paradebeispiel), dann ist das einfach viel zu viel.
Die letzten drei Folgen (die man mit etwas Fantasie wohl als eine Art Endgame Arc bezeichnen könnte) waren für sich genommen ganz in Ordnung, aber sie haben sich halt null wie ein Finale angefühlt. Als Mid-Season Climax wär das absolut ok gewesen, gerade dieser Nebenplot mit der Trennung von Calvin und Hayley hätte als kleinerer Zwischenhöhepunkt super funktioniert, aber im Endgame der Staffel hat sowas find ich nichts zu suchen. Der Auftritt von Brodys Vater war ziemlich random und unnötig, die ganze Nexus Super Star Sache kam auch ziemlich aus dem nichts und Badonna und Cosmo Royal wurden viel zu einfach besiegt. Der Endkampf war ganz gut, aber auch nur weil er eigentlich fast ausschließlich Ninninger Material war. Für das buchstäbliche Ende einer Ära war das auf jeden Fall ziemlich unspektakulär und anti-klimatisch. Aber hey, immerhin hat sich die Staffel hiermit nicht selbst aus der Existenz gelöscht, das ist immerhin etwas… schätze ich. Samurai bleibt für mich das beste Finale der Neo-Saban Ära.
Die Epilogfolge war ganz nett. Es war schön Preston und Koda endlich mal wirklich gemeinsam agieren zu sehen und ich fand’s auch gut, dass man hier Sledge auch gleich einen Abschluss gegeben hat, nachdem man ihn in der ersten Folge zurück gebracht hatte. Da ich nicht glaube, dass eine andere Staffel darauf bezug genommen hätte, wäre das sonst vermutlich ewig im Raum gestanden. Nur dass man wieder eine Bombe benutzt hat um einen Hauptfeind zu besiegen fand ich nicht so prickelnd. Und natürlich taucht das Ninja Nexus Prism random auf und wirft den Rangers einfach ihre Power Stars zu. Klar. Allgemein muss ich aber sagen, wenn es eins gibt, wofür ich den letzten drei Jahren ein Kompliment geben muss, dann ist es die Idee, das Weihnachtsspecial zu einer Epilogfolge zu machen. Wenn man diese Folgen, die absolut kein Mensch braucht, schon unbedingt rein pressen muss, dann kann man sie wenigstens für was halbwegs Sinnvolles benutzen und ein Epilog verpasst einer Serie eigentlich immer einen runden Abschluss.


Die Rangers waren eigentlich alle in Ordnung, aber halt auch nicht wirklich irgendwas Besonderes. Von den Persönlichkeiten her fand ich sie zwar durchaus sympathisch, aber jetzt auch nicht so extrem, um die Tatsache, dass sie darüber hinaus eigentlich komplett überperfekte und uninteressante Protagonisten waren, auszugleichen. Brody hatte ne interessante Backgroundstory, aus der man aber nie auch nur das geringste gemacht hat und die Tatsache, dass Levi ein Promi ist, was eigentlich ein sehr interessanter Ansatz ist, wurde die meiste Zeit auch sehr erfolgreich ignoriert.
Der beste Charakter der Serie ist wohl mit ziemlicher Sicherheit Mick, der vielleicht sogar der beste Mentor der Neo-Saban Ära ist. Red Bot hat im Grunde die meiste Zeit nur existiert und Victor und Monty… ja… muss ich zu denen überhaupt was sagen? Sie haben absolut nichts zu irgendwas beigetragen (wenn man von den beiden Staffelfinals mal absieht), die meisten ihrer Szenen hätte man mühelos aus der Serie schneiden können und 90% ihrer Screentime besteht nur daraus, dass sie irgendwas ins Gesicht bekommen, sich selbst verletzen oder sich einfach nur sonst das Leben schwer machen. Mal abgesehen davon, dass es mich sehr irritiert hat, dass sie selbst dann noch immer eins auf den Deckel bekommen haben, wenn sie gar nichts angestellt haben. Dass sie dann am Ende doch noch ihre 50ste Trophäe bekommen haben war aber ganz nett, wenn auch recht vorhersehbar.
Ach ja und wo zum Teufel hat sich eigentlich Dane Romero die ganze Staffel über rumgetrieben? Er hatte zu Beginn der ersten Folge einen kurzen Cameo Auftritt, als er seine Söhne zur Schule gefahren hat und danach ist er einfach komplett verschwunden und erst eine Folge vor Schluss wieder aufgetaucht. Man müsste doch meinen, dass „Earth‘s greatest Ninja“ die Rangers vielleicht mal trainieren würde oder so. Aber naja.

Die Bösen sind auch so ein Paradebeispiel dafür, dass man alles was an der ersten Staffel positiv war, zunichte gemacht hat. Madam Odius war mit ihren Intrigen anfangs eigentlich die mit Abstand beste der Schurken, aber nachdem sie dann nach Galvanax Tod das Kommando übernommen hat, wurde eigentlich alles, was sie in der ersten Hälfte ausgezeichnet hatte, komplett fallen gelassen und sie hat sich in den selben generischen Oberbösewicht verwandelt, wie Galvanax vor ihr, was halt mega schade ist, weil sie eigentlich sehr viel Potenzial hatte.
Und was ich auch nicht verstehe ist, warum genau man Tynamon erst so spät gebracht hat. Masakage war in Ninninger neben Kyuemon wohl der aktivste Schurke, er hätte sicher einiges an verwendbarem Material gehabt, aber statt sich das zu Nutze zu machen, um wenigstens einen Bösen zu haben, der auch wirklich was tut, bringt man ihn erst knapp 10 Folgen vor Schluss, lässt ihn selbst danach noch in lediglich der Hälfte der Folgen auftreten und vernichtet ihn im Wesentlichen wie ein besseres Monster of the Week. Davon dass er generell einfach nur „irgend so ein Alien“ war, mal ganz abgesehen.
Und was zum Teufel Badonna und Brax überhaupt in der Serie verloren hatten weiß ich auch nicht so recht. Die beiden waren in Ninninger ja schon ziemlich irrelevant, aber hier hätte man sie sich echt komplett schenken können. Ich bin mir spontan nicht mal sicher, ob man von Badonna überhaupt irgendwelche Sentai Szenen verwendet hat.


Das größte Problem der Staffel ist allerdings das, was ich auch schon nach der ersten Staffel angesprochen hab und zwar das Ninja Nexus Prism und alles was irgendwie dazu gehört (wie z.B. die Zords). Man hat absolut keine Ahnung, was zum Teufel dieses Ding sein soll oder wozu es gedacht ist, ob das nun ein eigenständiges Lebewesen ist oder nicht (und wenn nicht, warum kann es dann von selbst handeln). Nicht nur dass das halt generell meinen Drang nach Logik und Erklärungen triggert, eine gute Erklärung hätte hier halt auch so viele Probleme gelöst.
Allen voran die Sache mit den Zords. Auch bei denen hat man keine Ahnung, was genau sie sind oder wo sie herkommen. Mick hat zwar am Anfang gesagt, dass sie Teil von irgendeiner Legende sind, aber das passt doch absolut nicht zur Tatsache, dass sie auf etwas basieren, was mit den Rangers zu tun hat und außerdem muss sie ja trotzdem irgendwer erschaffen haben. Insbesondere wenn man bedenkt, dass die Rangers im späteren Verlauf den Surfer Zord selbst erschaffen haben (auf eine Art und Weise die zwar sehr viel logischer ist, als das was man bei den anderen gemacht hat, aber absolut gar nichts mit dem zu tun hat, was davor über die Zords etabliert wurde.) Und auch was das Prism mit den Zords zu tun hat, weiß man nicht. Wieso spuckt das Prism Ninja Power Stars aus, mit denen man die Zords kontrollieren kann und warum genau mussten sie im Mid-Season Climax irgendwelchen random Leuten helfen, um die neuen Zords „freizuschalten“? Ich meine, ich mag dieses „freischalten“- Konzept ja ohnehin schon nicht, aber was bitte hat denn das eine überhaupt mit dem anderen zu tun? Inwiefern war irgendwelchen Leuten zu helfen absolut lebensnotwendig um die Zords zu aktivieren? Mal ganz abgesehen davon, dass das ne sehr bedrohliche Situation war. Was hätte das Prism denn gemacht, wenn die Rangers nicht zufällig diesen Leuten über den Weg gelaufen wären, die Stadt einfach draufgehen lassen?
Und dann auch so Sachen wie, dass Preston durch das Ninja Steel magische Kräfte erhalten hat, aber keiner von den anderen. Warum? Wenn man sowas schon etabliert, sollte man es auch konsequent durchziehen und allen besonderen Kräfte geben oder wenigstens erklären, warum nur er Kräfte erhalten hat. Dass er sie ohnehin kaum benutzt hat und man die paar Situationen, in denen es wichtig war auch irgendwie anders hätte lösen können, kommt noch dazu.
Ach ja und muss ich verstehen warum ein paar Folgen vor Schluss die Ninja Power Stars auf einmal Sprachgesteuert waren, obwohl das nie zuvor ein einziges Mal thematisiert oder auch nur angedeutet wurde?


Abschließend kann ich zu Ninja Steel nicht recht viel mehr sagen als, dass es eine wirkliche schwache Staffel war. Nicht die schlechteste, es gibt immer noch ein paar Staffeln, die mich noch mehr genervt haben, aber im Großen und Ganzen, war die Staffel eine ziemliche Enttäuschung.
Im Grunde gibt es eigentlich nur zwei Sachen, die Beast Morphers besser machen muss, um ein entscheidend besseres Gesamtprodukt abzuliefern. Erstens man sollte den Rangers eine halbwegs logische Kraftquelle geben, die vernünftig erklärt wird und nicht random nach eigenem Ermessen entscheidet, wann sie ihnen neue Zords gibt und zweitens hoffe ich, dass man endlich damit aufhört, der kitschigen Moral der Woche Priorität über die Haupthandlung zu geben. Ich hab gar kein Problem damit, wenn man sowas nebenbei mal einbaut, aber es sollte nicht der Hauptfokus von jeder einzelnen Folge sein. Wenn Beast Morphers diese beiden Sachen in den Griff kriegt, wär ich für den Anfang schon zufrieden. Alles andere wäre Bonus.
Mein favorisiertes PR Team, wenn ich vor hab mich kaputt zu lachen:
:dekagreen: :boukenblue: :gekiviolette: :kyoryublack: :gogreen: + special Guest Starring :wizardbeastmain:
Mein favorisiertes PR Team, wenn ich vor hab die Welt zu retten:
:timered: :dekablue: :gaoyellow: :boukenblack: :ohpink: :abakiller: :gosilver: + (Stellvertretend für alle Farben) :zyugreen:

Benutzeravatar
fumpen
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1045
Registriert: Do 19. Nov 2015, 18:00
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Power Rangers Super Ninja Steel

Beitrag von fumpen » Mi 5. Dez 2018, 12:56

Ich kann Ranger Ls Ausführungen zur aktuell abgelaufenen Staffel nur beipflichten, alles sehr schön und umfassend auf den Punkt gebracht.

Eigentlich geplant als Red Ranger für Power Rangers Ninja Steel (hier in der Probe mit dem angedachten Kostüm, ohne Helm):

SpoilerAnzeigen
Bild

Ninja Steel Red Ranger Christie Ane

Wir wollen mal gar nicht spekulieren, welche riesen Wellen das geschlagen und neue Zielgruppen im Sturm erobert hätte. Bleibt zu klären, warum es für die bezaubernde Christie Ane dann 'nur' zum Pink Ranger gereicht hat (für den wir aber auch alle sehr dankbar sind) ...
"Earth will be mine."
http://www.instagram.com/fumpen/ + http://fumpenfoto.deviantart.com/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste