Kikai Sentai Zenkaiger

Alles über Sentai hier rein.

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
fumpen
GoGoV
GoGoV
Beiträge: 1430
Registriert: Do 19. Nov 2015, 18:00
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Kikai Sentai Zenkaiger

Beitrag von fumpen » Mo 7. Jun 2021, 12:11

Ich schaue auch noch (über Facebook). Ich weiß aber nicht, wie lange die ihren Service da noch aufrecht erhalten können ...

Als Sentai sind mir das zuviele Roboter. Die haben ja nun GAR KEIN Privatleben mehr mit seinen Sorgen & Wirrungen und wenig charakterliche Höhen & Tiefen.
Als japanische Superhelden- Serie für Kinder finde ich es sehr unterhaltsam.
"Earth will be mine."
http://www.instagram.com/fumpen/ + http://fumpenfoto.deviantart.com/

Benutzeravatar
Ranger L
GoGoV
GoGoV
Beiträge: 1492
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Kikai Sentai Zenkaiger

Beitrag von Ranger L » Do 22. Jul 2021, 04:09

Und schon ist es wieder so weit, Folge 20, Zeit wieder ein paar Worte zu Zenkaiger zu verlieren. Sonderlich viel zu sagen hab ich eigentlich nicht, denn gefühlt ist seit dem Debut von Zox nicht allzu viel passiert, über das man jetzt großartig reden könnte..


Neben der Einführung des Power Ups war eigentlich das einzige relevante in den letzten 10 Folgen die Entwicklung von Stacey. Die find ich auch ziemlich gut und in den meisten Fällen deutlich interessanter als den Rest der jeweiligen Folgen, ansonsten ist die eigentliche Story von Zenkaiger aber relativ dünn bisher. Der Mecha von Stacey hätte eventuell Potential gehabt, den hat man allerdings ziemlich verschwendet. Schon das Debut fand ich relativ antiklimaktisch, danach hatte er zwei random Auftritte, die nichts zu irgendwas beigetragen haben und dann wurde er wieder vernichtet. Ich bin nicht so ganz sicher, was der tiefere Sinn dahinter war.
Die einzelnen Folgenhandlungen find ich so ein bisschen Hit & Miss bisher, auch wenn ich die schwächeren jetzt nicht unbedingt als katastrophal schlecht bezeichnen würde, aber gerade nach Kiramager, die da ja eine unglaubliche Konstanz vorgelegt hatte, fühlt sich das hier schon wie ein ziemlicher Rückschritt an. Vor allem hat die Serie für meinen Geschmack häufig ein wenig zu viel Fokus auf den jeweiligen MotWs und deren Treiben, was mich häufig einfach nicht so sehr interessiert. Das Rider Crossover letzte Woche fand ich ganz gut, war vom Stil her wieder etwas näher an den früheren TV-Crossovern a la ToQger/Gaim und Ninninger/Drive dran. Ich weiß zwar nicht so ganz, wann das in Saber’s Timeline spielen soll, aber für sich hat der Plot gut funktioniert und war sehr unterhaltsam.

Die Charaktere würde ich nach wie vor als eher durchschnittlich bezeichnen, wenn ich ehrlich bin. Von der Verteilung her hat sich nicht viel geändert, Vroom und Zyuran find ich gut, mit Magine und Gaon kann ich nicht viel anfangen, Kaito ist irgendwo in der Mitte. Zox find ich mittlerweile eigentlich doch ziemlich gut, ich würde ihn hier auf jeden Fall zu den besseren Charakteren zählen. Er fühlt sich halt wirklich an, wie ein verlorener Gokaiger, was nicht unbedingt was Schlechtes ist. Ich kann mich bei ihm zumindest über nichts Großartiges beschweren und einen gewissen Unterhaltungswert bietet er auch. Flint find ich ebenfalls recht sympathisch und durch ihre technischen Fertigkeiten erfüllt sie auch inhaltlich einen Zweck.
Die Schurken tun halt bislang, was Komura Schurken üblicherweise so tun, zum größten Teil zumindest. Mit Ijirude hat man bisher noch nicht so viel gemacht, wie ich mir erhofft hatte, auf der anderen Seite würde ich sagen, dass Barashitara sogar besser ist, als zu erwarten war, vor allem durch seine Verbindung zu Stacey, auch wenn er selbst jetzt noch nicht unbedingt großartig viel geleistet hat. Stacey sticht definitiv am Meisten raus, schon allein, weil er mitunter das einzige ist, was momentan etwas Handlung zur Serie beiträgt. Sein Background, der mit Kaitos Oma vielleicht/vielleicht auch nicht was zu tun hat, wirkt auf jeden Fall sehr interessant, ich hoffe nur, dass man irgendwas vernünftiges daraus macht, ohne dabei den Charakter zu verschwenden. Bei Gege wurde auch impliziert, dass bei ihm noch irgendein Twist kommen könnte, aber ich versuch meine Erwartungen auf ein Minimum zu reduzieren.


Jo und das war’s eigentlich auch schon, was die letzten 10 Folgen an Gesprächsstoff hergeben. Das Ding ist, wirklich großartig viel falsch macht die Serie eigentlich nicht, es gibt jetzt kaum was explizites, das man ihr vorwerfen könnte, aber es gibt eben ehrlich gesagt auch sehr wenig, das mich wirklich begeistert. Dafür dass die Serie optisch so außergewöhnlich ist, ist sie inhaltlich eigentlich so basic, wie sie nur sein kann, was halt schon ein wenig schade ist. Ich würde mir schon wünschen, dass sich Zenakiger noch irgendwie steigern kann, irgendwas verbaut hat sie sich eigentlich noch nicht, da ist noch viel drin, aber so wie sie jetzt ist, würde sie es denke ich kaum über das untere Mittelfeld meines Rankings hinaus schaffen.
:go-bustersenter:

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2933
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kikai Sentai Zenkaiger

Beitrag von Red Ranger » Fr 23. Jul 2021, 19:50

Ja, viel passiert ist jetzt nicht, aber dadurch, dass es immer wieder Szenen gibt, die die Story um Stacey voran treiben, kann man auch schlecht von Fillern sprechen. Die Folgenhandlungen sind wirklich etwas schwankend, aber ich muss zugeben, dass ich die Staffel bisher doch besser finde als ich anfangs befürchtet hab. Die Staffel wird zwar wahrscheinlich keinen Top 10 Platz bei mir einnehmen, aber solides Mittelfeld ist durchaus drin.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Sapere aude

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste