Chousinsei Flashman

Alles über Sentai hier rein.

Moderator: Moderatorenteam

Antworten
Kiba Ranger
Hurricanger
Hurricanger
Beiträge: 2025
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 00:06
Land: Deutschland

Chousinsei Flashman

Beitrag von Kiba Ranger » Sa 19. Apr 2008, 20:52

Bild

Benutzeravatar
ZiggyFan
Timeranger
Timeranger
Beiträge: 1785
Registriert: So 28. Mär 2010, 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Merzenich

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von ZiggyFan » Mi 21. Jul 2010, 19:43

So ich hab mir jetzt mal die ersten drei Folgen als Sub angesehen ( mehr gibts ja anscheinend nicht) und find die Story Idee einfach klasse. Dass die Kinder nach 20 Jahren zurück zur Erde kommen um sie zu verteidigen und sich an dennen zu rächen, die sie damals enführt hatten ist eine Ausgangssituaion die viele Abenteuermöglichkeiten eröffnet.

Weiß vieleicht einer wo ich auch die restlichen Folgen als Sub finden kann?

DoktorFaustus
Go-Busters
Go-Busters
Beiträge: 7669
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:07
Land: Deutschland

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von DoktorFaustus » Mi 21. Jul 2010, 21:20

Ne, leider nicht. Würde es auch gerne gucken. Ganz toll gelungen ist auch der Introsong, geht richtig ins Ohr.

Benutzeravatar
Zyko
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 100
Registriert: So 7. Mär 2010, 09:01
Land: Deutschland

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von Zyko » Do 22. Jul 2010, 12:43

Es gibt die ersten 5 Folgen mit Subs un den ersten Film.
Mighty Morphin Power Rangers...when the show first premiered I remember saying to myself:"There's no way this is gonna catch on.People can't possibly be this stupid!".And this is why I'm not the stock market.
NC

gokaiger12345
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 58
Registriert: Di 14. Mai 2013, 21:26
Land: Deutschland
Wohnort: Rottweil

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von gokaiger12345 » Di 21. Mai 2013, 20:13

Die letzte folge von Flashman war voll traurig. Ich musste weinen.

Benutzeravatar
Tyrann1992
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5161
Registriert: Sa 18. Sep 2010, 22:47
Land: Deutschland
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von Tyrann1992 » Do 23. Mai 2013, 10:36

Was ist denn in der letzten Filge passiert.
Packe die Antwort einfach in einen Spoiler, damit Leute die die Serie noch schauen wollen, nicht Gespoilert werden. Danke.
Schaut auch auf meinen Youtube Kanal vorbei!
https://www.youtube.com/user/TheTyrann1992

Folgt mir auch auch auf Twitter
https://twitter.com/Tyrann1992

gokaiger12345
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 58
Registriert: Di 14. Mai 2013, 21:26
Land: Deutschland
Wohnort: Rottweil

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von gokaiger12345 » Sa 25. Mai 2013, 20:05

Geht doch zu www.dailymotion.de . Da konnt ihr die letzte filge ansehen.

Benutzeravatar
Onizuka-sensei
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 38
Registriert: Do 16. Mai 2013, 17:03
Land: Deutschland

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von Onizuka-sensei » Di 28. Mai 2013, 16:43

Ich würde auch gerne Flashman sehen. Von mir auch aus ohne sub. leider wurdne die Folgen von Dailymotion genommen.
oder hat man die wieder reingestellt.

gokaiger12345
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 58
Registriert: Di 14. Mai 2013, 21:26
Land: Deutschland
Wohnort: Rottweil

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von gokaiger12345 » Mi 29. Mai 2013, 20:08

Die gib s dort. Die letzte episode auch.

Benutzeravatar
Tyrann1992
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5161
Registriert: Sa 18. Sep 2010, 22:47
Land: Deutschland
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von Tyrann1992 » Mi 29. Mai 2013, 20:18

Schau mal was hier steht wenn man eine folge anklickt.
Bild
Schaut auch auf meinen Youtube Kanal vorbei!
https://www.youtube.com/user/TheTyrann1992

Folgt mir auch auch auf Twitter
https://twitter.com/Tyrann1992

gokaiger12345
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 58
Registriert: Di 14. Mai 2013, 21:26
Land: Deutschland
Wohnort: Rottweil

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von gokaiger12345 » Do 30. Mai 2013, 14:12

was? Vor zwei Tagen war das da noch.

Benutzeravatar
Onizuka-sensei
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 38
Registriert: Do 16. Mai 2013, 17:03
Land: Deutschland

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von Onizuka-sensei » Mo 3. Jun 2013, 23:51

Nein Flashman gibts dort schon seid einiger zeit nicht mehr.
Wollte mir nämlich schon vor ein paar Wochen ein paar Folgen davon schauen.

Benutzeravatar
W-B-X
Kyoryuger
Kyoryuger
Beiträge: 8196
Registriert: Di 8. Mär 2011, 00:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von W-B-X » Fr 22. Mär 2019, 13:51

Grown Ups in Spandex hat (Stand letzten Samstag) die 12. Folge veröffentlicht. Folge 11 ist warum auch immer nicht auf der Hauptseite zu finden, sondern nur auf ihrem Profil bei Nyaa.

Basara
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 90
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von Basara » Fr 9. Aug 2019, 11:49

Frohlocket, Metallic Fansubs ist an Flashman am arbeiten, um mal diesen Thread hier wieder Leben einzuhauchen. Er hat bis jetzt 20 Folgen plus den Film released. Wo ihr dran kommt, wisst ihr ja.

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2815
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von Red Ranger » Mo 16. Sep 2019, 17:26

Metallic Fansubs ist mit Flashman fertig. Bleiben jetzt nur noch Dynaman und Turboranger als die einzigen noch nicht komplett gesubbten Staffeln übrig. Sein nächstes Projekt wird übrigens ein ordentlicher Sub von Goggle V sein. qad hatte seinerzeit seine Subs aus dem Portugiesischen übersetzt.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Ranger L
Gingaman
Gingaman
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von Ranger L » Di 17. Sep 2019, 04:00

Yay, ich hatte gehofft, dass er die Staffel vollständig gesubbt hat, bevor ich mit Ace fertig bin, damit ich mir die Staffel direkt als nächstes vornehmen kann. Von den Staffeln, die ich noch nicht gesehen hab, ist Flashman wahrscheinlich die, auf die ich mich am meisten freue. Und außerdem kann ich so vermeiden, zwei 70er Serien hintereinander zu schauen.
Dass er sich als nächstes Goggle V vornimmt, war zu erwarten, schließlich hat er ja gesagt, dass er in nächster Zeit bei Sentai bleibt und das war die logischste Wahl, da an den komplett ungesubbten Staffeln ja (zumindest in der Theorie) gearbeitet wird.
:go-bustersenter:

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2815
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von Red Ranger » Mi 9. Okt 2019, 21:35

Ich hab Flashman jetzt beendet. Es war eine richtig gute Staffel. Soda hat es auch hier geschafft, eine gute Leistung abzuliefern. Zwar mag Flashman storymäßig nicht mit Changeman mithalten können, hat aber trotzdem einiges zu bieten. Man hätte allerdings lediglich die Storyfolgen besser verteilen können, denn gerade in den 20er und 30er Folgen gibt es recht viele Filler. Zwar gibt es Ende der 20er und Anfang der 30er einen relevanten Mehrteiler, der Großteil der Folgen sind allerdings Filler. Obwohl es hier gefühlt mehr Filler gab als in Changeman, fand ich die Durststrecke hier nicht ganz so extrem. Das lag zum Teil wohl auch daran, dass man einige Filler Folgen genutzt hat, um das Worldbuilding zu vertiefen, oder indem man sich auf frühere Folgen bezogen hat. So etwas hilft immer. Die Anfangsphase der Staffel war ein recht guter Auftakt, in dem jeder Ranger auch seinen Fokus bekommen hat. Dann hatte man in den 10er Folgen den ersten größeren Arc mit dem Auftauchen von Kauler und Flash Titan. Rückblickend betrachtet denke ich, es wäre nicht verkehrt gewesen, Kaulers Auftauchen nach hinten zu verschieben, da dann die Fillerdichte im späteren Verlauf nicht so groß wäre und man eh erst in den 30er Folgen angefangen hat, so richtig was mit Kauler zu machen. Die Story mit Titan und Baraki hat dann nochmal für etwas Backstory gesorgt und schon ihre Schatten für das Finale voraus geworfen. In den 20er Folgen haben dann die Filler dominiert, die aber recht gelungen waren. Ende der 20er gab es dann den nächsten Mehrteiler mit dem Power Up für Wanda und Nefel, und dem letzten Kampf gegen Garus. Dass Garus schon so früh aus dem Spiel genommen wurde, fand ich nicht weiter schlimm. Als nicht sprechender General fand ich ihn eh nicht sonderlich interessant. Die Story mit dem Powerverlust der Rangers hatte zwar ein gutes Build-Up, die Auflösung hätte aber besser sein können. Vor allem, weil es am Ende so dramatisiert wurden, dass die Rangers noch eine Stunde durchhalten müssen, bis sie wieder ihre Power haben, und diese Stunde dann in fünf Minuten abgehandelt wurde. Na ja, nicht das einzige Mal in der Staffel, dass Soda kein gutes Zeitgefühl bewiesen hatte. Im Finale wurde es noch wahnwitziger. Aber dazu später. Die 30er könnte man als die schwächste Phase der Staffel sehen. Auch hier gab es überwiegend Filler, die aber schwächer waren als die in den 20er Folgen. Geholfen hat aber, dass man hier schon den Grundstein für den Konflikt zwischen Kauler und Keflen gelegt hat. So fühlten sich vor allem die späten 30er nicht verschwendet an.

Die 40er haben dann nochmal richtig Gas gegeben. Man könnte sagen, die gesamten 40er waren der große Endgame Arc. Und der hat dann dafür gesorgt, dass Flashman in meiner Platzierung den Platz zwischen Changeman und Liveman einnehmen konnte. Sowohl Flashman als auch Liveman haben so ziemlich die besten Endgame Arcs von Sodas Staffeln. Den von Flashman fand ich dann aber doch noch ein wenig stärker. Geholfen hat auch, dass ich mich mit Flashman deutlich schneller angefreundet hab als mit Liveman. Im Endgame Arc wird eigentlich alles zur Zufriedenheit aufgelöst. Bei den Bösen tut sich so einiges und die Rangers steuern auf den letzten Kampf zu. Dass Mag vom Anti-Flash Phänomen wusste, aber nichts gesagt hat, fand ich nicht so prickelnd. Man sollte meinen, dass diese Information für die Rangers schon hätte wichtig sein können. Wenigstens wurde es dann halbwegs relativiert, indem Mag auch nicht alles wusste und die kompletten Auswirkungen des Anti-Flash Phänomens erst erforschen musste. Dass am Ende nicht alle Rangers ihre Eltern gefunden hat, fand ich dann auch recht passend. Denn sie sind vorrangig zur Erde gekommen, um Mes zu bekämpfen. Und genau das haben sie getan. Sie hätten nach dem Kampf ihre Eltern gesucht, aber dafür war keine Zeit mehr. Außerdem stand bestimmt schon recht schnell fest, dass die Staffel kein wirkliches Happy-End haben wird. Dass dann vier der Rangers ihre Familien nicht gefunden haben, hat dem ganzen noch etwas mehr Dramatik gegeben. Ich fand es auch recht abwechslungsreich, dass nicht der Oberbösewicht Deus der Endgegner war, sondern Keflen. Sowieso war die Entwicklung von Keflen nicht vorauszusehen. Wer denkt denn auch am Anfang, dass der Monstermacher sich als der große Mastermind herausstellt? Auch die Rivalität mit Kauler war recht gut dargestellt. Bo Gardan hätte man aber ruhig früher bringen können. Ich habe mich eh gefragt, wieso er so spät aufgetaucht ist, wenn er doch Kaulers rechte Hand ist.
Bei der eigentlichen Finalfolge hat mich der zeitliche Ablauf etwas irritiert. Von den Einblendungen her, wie viel Zeit den Rangers bleibt, konnte man ableiten, dass die Rangers erst zwei Stunden in Flash King gegen Deimos gekämpft haben, dann wieder zwei Stunden zwischen dem Fall von Flash King und dem Einsteigen in Flash Titan vergangen ist, und sie dann nochmal zwei Stunden in Flash Titan gegen Deimos gekämpft haben. Das kann ich mir so nicht wirklich vorstellen. Hat in der Folge ein wenig die Immersion zerstört, weil es einfach recht unglaubwürdig war, dass der gesamte Kampf gegen Deimos eine Zeitspanne von 6 Stunden haben sollte.

Bei den Charakteren gefielen mir die Rangers wirklich sehr gut. Das dürften nach den Rangers aus Fiveman Sodas beste Rangers sein. Es wurde keiner vernachlässigt und jeder hat ausreichend Fokus bekommen. Anfangs hatte ich aber irgendwie Probleme, Dai als Helden zu sehen, weil ich seinen Schauspieler schon aus Fiveman als Chevalier kenne. Hat sich dann aber auch schnell wieder gelegt. Wenigstens hat er nicht ständig gesungen. Die Bösen waren vor allem gegen Ende ziemlich gelungen. Lediglich Garus und auch Oberbösewicht Deus blieben recht blass. Man hat zwar erklärt, was genau Deus ist, aber genau die gleiche Erklärung gab es schon in Goggle V, und auch da stellte sich immer noch die gleiche Frage: Wo kommt er ursprünglich her? Wer hat ihn erschaffen?

Als Fazit kann ich Flashman ebenfalls jedem Sentai Fan empfehlen. Da ich nun alle fünf Staffeln aus der Zeit gesehen hab, die von vielen Fans als die große Zeit von Sentai bezeichnet wird (die Staffeln von Bioman bis Liveman), will ich auch dazu noch kurz was sagen. Diese fünf Staffeln gelten völlig zu Recht als die große Zeit. Es sind wirklich fünf sehr gute Staffeln. Gleich fünf Jahre am Stück so hohe Qualität abzuliefern ist schon eine gewaltige Leistung von Soda. Vor allem wirken die Staffeln auch heute noch frisch und sind auch für Fans interessant, die nur die neuen Staffeln kennen. Mit diesen fünf Staffeln hat Soda wirklich zeitlose Staffeln geschaffen. Mittlerweile bin ich allerdings nicht sicher, ob meine Platzierung der Staffeln noch so richtig ist; vor allem ob Maskman wirklich auf den ersten Platz gehört und ob Changeman nicht doch besser ist. Das wird wohl irgendwann mal ein Rewatch entscheiden, wenn ich alle fünf Staffeln hintereinander gucke. Ich finde es schon ein wenig schade, dass in den 80ern direkt fünf Staffeln am Stück mit einer starken Story kamen, die auch vergleichsweise wenige Filler hatten, aber heutzutage immer noch Sentai Staffeln kommen, die ein reines Filler Festival sind.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Ranger L
Gingaman
Gingaman
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von Ranger L » Do 10. Okt 2019, 04:08

Red Ranger hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 21:35
Bei der eigentlichen Finalfolge hat mich der zeitliche Ablauf etwas irritiert. Von den Einblendungen her, wie viel Zeit den Rangers bleibt, konnte man ableiten, dass die Rangers erst zwei Stunden in Flash King gegen Deimos gekämpft haben, dann wieder zwei Stunden zwischen dem Fall von Flash King und dem Einsteigen in Flash Titan vergangen ist, und sie dann nochmal zwei Stunden in Flash Titan gegen Deimos gekämpft haben. Das kann ich mir so nicht wirklich vorstellen. Hat in der Folge ein wenig die Immersion zerstört, weil es einfach recht unglaubwürdig war, dass der gesamte Kampf gegen Deimos eine Zeitspanne von 6 Stunden haben sollte.
Das ist denk ich mal ein Problem, dass häufig auftaucht, wenn man derartige Zeitlimits oder ähnliches in eine Serie einbaut. Man kann natürlich einen Zeitraum von mehreren Stunden schlecht komplett in eine 20 Minuten Folge einbauen, aber man hatte wohl nicht mehr genügend Ereignisse, um die Zeit mit was anderem als Kampf zu füllen. Das fällt mir auch öfter mal auf, wenn man irgendwelche Kämpfe hat, die sich beispielsweise über einen Sonnenuntergang erstrecken. Wirklich prickelnd find ich das zwar auch nie, aber ich hab mich inzwischen daran gewöhnt. Es ist wohl generell davon auszugehen, dass Kämpfe fast immer länger dauern als man als Zuschauer mitbekommt.
Red Ranger hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 21:35
Anfangs hatte ich aber irgendwie Probleme, Dai als Helden zu sehen, weil ich seinen Schauspieler schon aus Fiveman als Chevalier kenne.
Lol das ist mir gar nicht aufgefallen. Sind echt große Gegensätze, die beiden Charaktere. Man muss zu meiner Verteidigung aber sagen, dass man als Chevalier sein Gesicht nicht besonders gut erkennen kann. Normalerweise schau ich zwar auch immer mal in die Wiki Artikel der Darsteller, aber irgendwie hab ich da wohl nicht darauf geachtet.
Red Ranger hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 21:35
Mittlerweile bin ich allerdings nicht sicher, ob meine Platzierung der Staffeln noch so richtig ist; vor allem ob Maskman wirklich auf den ersten Platz gehört und ob Changeman nicht doch besser ist.
Mich hat es damals schon irgendwie gewundert, dass du die Serie ganz so hoch bewertest, da sie ja (nach meiner Empfindung zumindest) doch immer noch eine eher langweiligere erste Hälfte hatte. Ich war zwar schon auch eher positiv überrascht von Maskman und ich denke mittlerweile auch, dass sie bei mir vielleicht etwas höher stehen sollte, aber dass du sie in deinem Ranking sogar auf Platz 1 setzt, höher als selbst stark serielle Serien wie Gekiranger, hatte mich dann doch überrascht.
:go-bustersenter:

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2815
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Chousinsei Flashman

Beitrag von Red Ranger » Fr 11. Okt 2019, 19:56

Ranger L hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 04:08
Das ist denk ich mal ein Problem, dass häufig auftaucht, wenn man derartige Zeitlimits oder ähnliches in eine Serie einbaut. Man kann natürlich einen Zeitraum von mehreren Stunden schlecht komplett in eine 20 Minuten Folge einbauen, aber man hatte wohl nicht mehr genügend Ereignisse, um die Zeit mit was anderem als Kampf zu füllen. Das fällt mir auch öfter mal auf, wenn man irgendwelche Kämpfe hat, die sich beispielsweise über einen Sonnenuntergang erstrecken. Wirklich prickelnd find ich das zwar auch nie, aber ich hab mich inzwischen daran gewöhnt. Es ist wohl generell davon auszugehen, dass Kämpfe fast immer länger dauern als man als Zuschauer mitbekommt.
Da ist dann natürlich die Sache, ob man es eben schafft, glaubhaft darzustellen, dass jetzt tatsächlich die angezeigte Zeit vergangen sein könnte. Bei den Kämpfen kann man wirklich davon ausgehen, dass sie länger dauern als gezeigt werden. Der Punkt, wo es im Finale dann etwas lächerlich wurde, war der, wo Flash King gefallen ist, die Rangers dann kurz mit Sara über ihre Familie geredet haben und dann in Flash Titan eingestiegen sind. Dass das 2 Stunden gedauert hat, kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Eine halbe Stunde hätte ich mir ja noch gefallen lassen, aber nicht zwei Stunden. Da hätte man auch besser auf die Zeiteinblendungen ganz verzichten können, oder nur kurz vor Ende der Folge.

Lol das ist mir gar nicht aufgefallen. Sind echt große Gegensätze, die beiden Charaktere. Man muss zu meiner Verteidigung aber sagen, dass man als Chevalier sein Gesicht nicht besonders gut erkennen kann. Normalerweise schau ich zwar auch immer mal in die Wiki Artikel der Darsteller, aber irgendwie hab ich da wohl nicht darauf geachtet.
Ich gucke auch immer wieder mal in die Wiki Artikel der Darsteller. Da ist mir aufgefallen, dass recht viele Darsteller von Flashman auch woanders mitgewirkt haben. Am meisten bei den Bösen. Der Darsteller von Wanda hat schon mehrere Bösewichte gespielt, under anderem Dr. Kemp in Liveman, Tranza in Jetman und Jin in Dairanger. Die Darstellerin von Nefel war vorher schon in Dynaman als DynaPink zu sehen. Der Darsteller von Bo Gardan war Asura in Liveman. Und der Darsteller von Kauler hat später in Liveman Bias gespielt. Da fällt es mir selbst jetzt schwer, zu erkennen, dass beide vom gleichen Darsteller gespielt werden. Der sieht ohne Bart so anders aus. Ähnliches hab ich ja auch bei Nagare in GoGo V erlebt, wo es mir auch schwerfällt, zu glauben, dass das der gleiche Darsteller ist wie Jin aus Kamen Rider Amazons.

Mich hat es damals schon irgendwie gewundert, dass du die Serie ganz so hoch bewertest, da sie ja (nach meiner Empfindung zumindest) doch immer noch eine eher langweiligere erste Hälfte hatte. Ich war zwar schon auch eher positiv überrascht von Maskman und ich denke mittlerweile auch, dass sie bei mir vielleicht etwas höher stehen sollte, aber dass du sie in deinem Ranking sogar auf Platz 1 setzt, höher als selbst stark serielle Serien wie Gekiranger, hatte mich dann doch überrascht.
Bewertungen sind eh erst einmal rein Geschmackssache. Ich kann bei deinen Bewertungen z.B. auch nicht nachvollziehen, wieso Goseiger so hoch ist, wo ich die Staffel doch als ziemliches Filler Festival in Erinnerung hab. Bei Maskman war es bei mir so, dass ich die erste Hälfte nie als wirklich langweilig empfunden hab, weil doch einige Folgen auch für das Worldbuilding genutzt wurden. Ich denke mal, zu dem Zeitpunkt hat mich die Staffel auch so positiv überrascht, weil ich von einer so alten Staffel nie so viel erwartet hätte, auch wenn ich Bioman schon gesehen hatte. Maskman war dann nochmal eine ganze Ecke besser. Nach dem, wie ich Changeman bewertet hab, würde ich aber mittlerweile sagen, dass ich unter den gleichen Gesichtspunkten Maskman eigentlich von dem ersten Platz runternehmen müsste. Denn storymäßig ist die Staffel eigentlich besser als Maskman. Ich hatte Changeman eine höhere Platzierung nur verweigert, weil es in den 20ern eine spürbare Durststrecke gab, die ich bei den anderen Soda Staffeln so nicht empfunden habe. Aber auch wenn ich mir mein Gesamtranking ansehe, finde ich viele Tokus, die ich heute ganz anders platzieren würde. Selbst bei denen, die ich vielleicht gerade mal vor einem Jahr gesehen hab. Ich werde da an den Rankings aber erst einmal nichts ändern. Vielleicht, wenn ich die 100 Tokus erreicht hab.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste