Kaizoku Sentai Gokaiger

Alles über Sentai hier rein.

Moderator: Moderatorenteam

Antworten
Benutzeravatar
HowlingSnail
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 234
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 14:10
Wohnort: Chesterfield, England
Kontaktdaten:

Re: Kaizoku Sentai Gokaiger

Beitrag von HowlingSnail » Fr 17. Apr 2015, 18:13

Die meisten "Making Of" Videos kann man von den Bunny Hat Raws gucken.
Ich habe geguckt:
Sentai: Zyuranger-Carranger, Abaranger bis das Neuste.
Kamen Rider: Alle Heisei-Staffeln.
Precure: DokiDoki bis Mahoutsukai Folge 5.

Ich gucke jetzt: Denji Sentai Megaranger, Mahoutsukai Precure, Power Rangers Lightspeed Rescue

Twitter: https://www.twitter.com/Howling_Snail

Benutzeravatar
Suzu
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5684
Registriert: Di 30. Apr 2013, 18:14
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef
Kontaktdaten:

Re: Kaizoku Sentai Gokaiger

Beitrag von Suzu » Sa 18. Apr 2015, 00:08

Die meisten davon sind aber nur als Torrents (für die ganze Serie) vorhanden und erstens dauert das extrem lange die zu ziehen und zweitens nutzen nicht alle Torrents.

Benutzeravatar
Pyro Ranger
GoGoV
GoGoV
Beiträge: 1554
Registriert: So 15. Dez 2013, 00:57
Land: Deutschland
Wohnort: Neumarkt i. d. Opf.
Kontaktdaten:

Re: Kaizoku Sentai Gokaiger

Beitrag von Pyro Ranger » Sa 18. Apr 2015, 20:21

Ich finds auf jeden Fall toll das WBX die Links teilt ^^ Ich wäre sonst nie auf die Videos aufmerksam geworden :D
Schönen Dank nochmal an der Stelle :daumenhoch:
Steam Name: [ii!] Pyro Ranger
3DS Code: 1478-4437-9937

Benutzeravatar
W-B-X
Kyoryuger
Kyoryuger
Beiträge: 8192
Registriert: Di 8. Mär 2011, 00:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kaizoku Sentai Gokaiger

Beitrag von W-B-X » Sa 18. Apr 2015, 20:27

Pyro Ranger hat geschrieben:Ich finds auf jeden Fall toll das WBX die Links teilt ^^ Ich wäre sonst nie auf die Videos aufmerksam geworden :D
Schönen Dank nochmal an der Stelle :daumenhoch:
Immer wieder gerne :)

Benutzeravatar
denjired12345
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 170
Registriert: Mi 30. Apr 2014, 16:55
Land: Deutschland
Wohnort: Tuttlingen

Re: Kaizoku Sentai Gokaiger

Beitrag von denjired12345 » So 12. Jul 2015, 10:18

Beim Gavan Movie fand ich witzig die männlichen pinken Rangers zu sehen.Der Film war schon gut,aber was ich hasse als die Gokaigers sich alle in Weiß verwandeln hatte,hat sich Luka in Gaowhite verwandelt.Warum? Sie hätte sich doch in Changemermaid verwandelt.

Benutzeravatar
Suzu
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5684
Registriert: Di 30. Apr 2013, 18:14
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef
Kontaktdaten:

Re: Kaizoku Sentai Gokaiger

Beitrag von Suzu » So 12. Jul 2015, 13:30

In den Filmen verwandeln sie sich doch auch öfters in Rangers, in die sie sich eben nicht immer verwandeln. Mich hat's nicht gestört.

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21168
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Kaizoku Sentai Gokaiger

Beitrag von Go-On Black » So 12. Jul 2015, 13:32

Ich versteh den Kritikpunkt gerade nicht.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2793
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kaizoku Sentai Gokaiger

Beitrag von Red Ranger » So 10. Jun 2018, 18:39

Nachdem ich alle bisher gesubbten Sentai Staffeln gesehen hab, habe ich mich an einen Gokaiger Rewatch gesetzt, den ich nun beendet hab. Als ich Gokaiger zur Ausstrahlung gesehen hab, kannte ich nur die Sentai Staffeln ab Dekaranger, und Gaoranger als einzige Staffel außerhalb der Reihe. Jetzt, da ich die meisten Sentai Staffeln kenne, wirken die Tribut Folgen einfach besser. Auch so ist Gokaiger immer noch eine Staffel, die mir sehr gut gefällt. Natürlich fällt beim Rewatch auch so einiges auf, was man erst hinterher erfahren hat, wie z.B. dass ursprünglich gar nicht so viele Tribut Folgen geplant waren. Ursprünglich sollte es nur Gastauftritte von alten Rangers geben, die den Gokaiger eine Grand Power geben, die auch ihren Mecha erweitern. Durch die damalige Katastrophe von Fukushima änderte sich aber alles. In den sozialen Netzwerken schrieben viele ehemalige Sentai Darsteller In-Character mit den Kindern, um sie zu beruhigen und ihnen Mut zu machen. Dadurch hatten auch mehrere ehemalige Sentai Darsteller ihr Interesse bekundet, in Gokaiger aufzutreten. Es fällt vor allem auf, dass gerade ab den 20er Folgen die Tribut Folgen und Gastauftritte zunehmen. Ich weiß jetzt nicht, mit wie viel Vorlauf die einzelnen Folgen gedreht werden. Zum Zeitpunkt der Katastrophe war Gokaiger bei Folge 4 angelangt. Bis zum ersten Auftritt von Gai schien auch alles in seinen gewohnten Bahnen verlaufen zu sein. Die Gastauftritte der alten Rangers haben die Staffel aber auch erst zu dem gemacht, was sie ist. Leider auf Kosten der ursprünglich geplanten Story für die Gokaiger. Man merkt doch schon, dass gerade in der zweiten Hälfte viel auf Gastauftritte gesetzt wird und die eigentliche Story der Gokaiger zu kurz kommt. Bestes Beispiel ist Basco, der als Erzfeind von Marvelous doch recht wenige Auftritte in der Serie hat. Ich hatte gar nicht mehr in Erinnerung, dass Basco nur in vergleichsweise wenigen Folgen aufgetaucht ist. Kein Wunder, dass man ihm dann in Super Megaforce kein Gegenstück gegeben hat. Wobei das auch wiederum schade ist, denn der Darsteller von Basco, der fließend englisch spricht, hatte seinerzeit Interesse daran bekundet, sein eigenes PR Gegenstück zu spielen. Auf der anderen Seite fand ich Bascos wenige Auftritte aber auch gut, denn er ist ein Gegner, der das Potential hat, zu sehr auf die Nerven zu gehen, wenn er zu oft auftaucht.

Storymäßig beschränkt sich Gokaiger durch die vielen Gastauftritte dann auch nur auf die Suche nach den 34 Great Powers der Vorgängerteams. Dadurch gelingt der Staffel aber auch etwas, was z.B. auch Rescue Fire gelungen ist, nämlich eine vergleichsweise dünne Story so zu verpacken, dass man das Gefühl hat, dass immer was passiert. Denn so gesehen ist jede Folge, in der die Gokaiger eine Great Power erlangen, eine storyrelevante Folge. Die Anzahl der reinen Filler wird so recht klein gehalten, obwohl storymäßig weitaus weniger passiert als in manch anderen Staffeln. Gokaiger lebt auch sehr vom Jubiläumsaspekt. Wäre die Staffel keine groß aufgezogene Jubiläumsstaffel, wäre sie wahrscheinlich wenn überhaupt nur halb so gut. Allerdings hätte man dann auch die ursprüngliche Story besser ausarbeiten können. Das, was man innerhalb der Staffel geboten bekommen hat, hatte durchaus Potential und hätte sich auch gut in einer „normalen“ Staffel gemacht.

Jedenfalls hatte ich auch im Rewatch wieder viel Spaß mit Gokaiger. Je mehr Sentai Staffeln man gesehen hat, umso besser wirkt die Staffel auch. Im Nachhinein finde ich auch, dass Go-Busters als experimentelle Staffel direkt nach Gokaiger sehr unglücklich platziert war. In einer Staffel wie Gokaiger, in der sich die Rangers in alle ehemaligen Ranger Formen verwandeln können, wirkt fast jede Folge irgendwie episch. Das Umschalten auf „Normalbetrieb“ in der nächsten Staffel fällt dann unheimlich schwer. Es ist dann irgendwie ungewohnt, ein Team zu sehen, das nur seine eigene Power benutzt. So ging es mir damals jedenfalls, und das war auch ein Grund, dass ich mit den ersten Folgen von Go-Busters nicht warm geworden bin. Jede Staffel, die danach gekommen wäre, konnte eigentlich nur noch verlieren. Warum ist dann Kamen Rider W so gut angekommen, wenn die Vorgängerstaffel Decade ein ähnliches Konzept wie Gokaiger hatte? Ganz einfach, Decade war nicht das, was die Fans sich erhofft hatten. Wäre Gokaiger nicht so gut angekommen, hätte Go-Busters größere Chancen gehabt.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Ranger L
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1176
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 05:23
Land: Deutschland

Re: Kaizoku Sentai Gokaiger

Beitrag von Ranger L » Mo 11. Jun 2018, 04:36

Red Ranger hat geschrieben:
So 10. Jun 2018, 18:39
Als ich Gokaiger zur Ausstrahlung gesehen hab, kannte ich nur die Sentai Staffeln ab Dekaranger, und Gaoranger als einzige Staffel außerhalb der Reihe. Jetzt, da ich die meisten Sentai Staffeln kenne, wirken die Tribut Folgen einfach besser. Auch so ist Gokaiger immer noch eine Staffel, die mir sehr gut gefällt. Natürlich fällt beim Rewatch auch so einiges auf, was man erst hinterher erfahren hat, wie z.B. dass ursprünglich gar nicht so viele Tribut Folgen geplant waren.
Macht irgendwie Sinn, dass man die Staffel mehr zu schätzen weiß, wenn man möglichst viele Staffeln gesehen hat, weshalb ich mir die Staffel ja auch gerne so lange wie möglich aufheben würde, aber ich schätze bei einem Rewatch wirkt das ganze nochmal ganz anders. Gerade so Sachen wie das man den ungeplanten Gastauftritten ist was, das ich jetzt schon vorher weiß, das hat bestimmt auch einen Effekt darauf, wie man die Serie wahrnimmt.
Ich find's auch nach wie vor beeindruckend wie viele Darsteller sich damals einfach bereit erklärt haben, in der Serie mitzuspielen. Katastrophe hin oder her, sowas ist nicht selbstverständlich.
Red Ranger hat geschrieben:
So 10. Jun 2018, 18:39
Storymäßig beschränkt sich Gokaiger durch die vielen Gastauftritte dann auch nur auf die Suche nach den 34 Great Powers der Vorgängerteams. Dadurch gelingt der Staffel aber auch etwas, was z.B. auch Rescue Fire gelungen ist, nämlich eine vergleichsweise dünne Story so zu verpacken, dass man das Gefühl hat, dass immer was passiert. Denn so gesehen ist jede Folge, in der die Gokaiger eine Great Power erlangen, eine storyrelevante Folge. Die Anzahl der reinen Filler wird so recht klein gehalten, obwohl storymäßig weitaus weniger passiert als in manch anderen Staffeln. Gokaiger lebt auch sehr vom Jubiläumsaspekt. Wäre die Staffel keine groß aufgezogene Jubiläumsstaffel, wäre sie wahrscheinlich wenn überhaupt nur halb so gut. Allerdings hätte man dann auch die ursprüngliche Story besser ausarbeiten können. Das, was man innerhalb der Staffel geboten bekommen hat, hatte durchaus Potential und hätte sich auch gut in einer „normalen“ Staffel gemacht.
Ich hab schon öfters gehört, dass die Hauptstory, ohne die ganzen Cameos wohl ziemlich dünn sein soll, aber der Vergleich mit Rescue Fire hört sich eigentlich doch sehr vielversprechend an. Und wenn man die genzen Gastcharaktere über die Staffel hinweg alle kennt, dann fühlen sich deren Auftritte wahrscheinlich auch nicht so verschwendet an. Ich muss wirklich sagen, je mehr Staffeln ich gesehen hab, desto mehr freu ich mich eigentlich auf Gokaiger.
Red Ranger hat geschrieben:
So 10. Jun 2018, 18:39
Im Nachhinein finde ich auch, dass Go-Busters als experimentelle Staffel direkt nach Gokaiger sehr unglücklich platziert war. In einer Staffel wie Gokaiger, in der sich die Rangers in alle ehemaligen Ranger Formen verwandeln können, wirkt fast jede Folge irgendwie episch. Das Umschalten auf „Normalbetrieb“ in der nächsten Staffel fällt dann unheimlich schwer. Es ist dann irgendwie ungewohnt, ein Team zu sehen, das nur seine eigene Power benutzt. So ging es mir damals jedenfalls, und das war auch ein Grund, dass ich mit den ersten Folgen von Go-Busters nicht warm geworden bin. Jede Staffel, die danach gekommen wäre, konnte eigentlich nur noch verlieren.
Ja, ich schätze Go-Busters hatte da einfach Pech. Wie du schon sagst wirkt nach Gokaiger vermutlich alles vergleichsweise klein und unspektakulär. Vielleicht hat man sich durch den experimentellen Stil von Go-Busters erhofft, wenigstens etwas mehr rauszustechen, als es eine „normale“ Staffel wie beispielsweise Zyuohger getan hätte, aber das war wohl trotzdem noch nicht genug um dem Hype von Gokaiger entgegen zu wirken. Deshalb find ich es auch nachwievor schade, dass man den Stil danach nicht trotzdem weiter geführt hat, da der wahrscheinlich nur sehr bedingt was für das Scheitern der Serie konnte.
:go-bustersenter:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast