Ruhet in Frieden

Alles was woanders nicht reinpasst, hier rein.

Moderator: Moderatorenteam

Antworten
Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3216
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Zen-Aku » Do 12. Aug 2010, 14:48

Sehr schade. Ich fand Sie super!

R.I.P.

Sorry, aber
GekiMaster hat geschrieben:Ernsthaft?
Quelle oder so?

Benutzeravatar
Merrick
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 10428
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 22:53
Land: Deutschland
Wohnort: Brühl

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Merrick » Fr 1. Okt 2010, 18:53

Bild

Am 29. September Vertstarb die Hollywood Legende Tony Curtis im Alter von 85 Jahren in seinem Haus Filmgeschichte schrieb er vor allem an der Seite von Marilyn Monroe in dem Komödienklassiker "Manche mögen’s heiß". Er ist auch der Vater von Jamie Lee Curtis (Halloween).
:timeblue: :timeyellow: :timered: :timepink: :timegreen:

Deutscher Meister & DFB-Pokal Sieger 2012 Borussia Dortmund

YES! YES! YES! YES! YES

:gaoblue: :gaoyellow: :gaored: :gaosiler: :gaowhite: :gaoblack:

Benutzeravatar
DonnerRanger88
Hurricanger
Hurricanger
Beiträge: 2029
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 00:04
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von DonnerRanger88 » Mo 29. Nov 2010, 10:08

Bild

Leslie Nielsen ist gestern im alter von 84 Jahren an Lungenenzündung Gestorben
seine Filme sind mit die besten die es gibt.

Ruhe in Frieden
Himmel Der Nacht Donner Der Kracht

3DS Freundecode:4639-9739-1147
PSN Code. Donnerranger

Benutzeravatar
super zeo 5
Moderator
Moderator
Beiträge: 13050
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 18:19
Land: Deutschland
Wohnort: Altötting
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von super zeo 5 » Mo 29. Nov 2010, 10:39

r.i.p.
hab erst vor ein paar tragen die nakte kanone wieder geschaut
Moderator Sentaiworld
Gründer ZeoGold und Toku-Galaxy Subs
Mitgründer http://toystar-germany.de/index.php
Ständiges Mitglied Toku Fantreffen auf der Animagic
Mitgründer Mighty Morphin Pepakura Rangers auf Facebook
Mitglied bei Lumi-Cosplay

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Lord Zedd » Mo 29. Nov 2010, 11:11

Leslie Nielson war definitiv genial. Ich liebe seine Filme, vor allem die Nackte Kanone. Es ist wirklich schade, dass er jetzt sterben musste.
R.I.P.
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Basti
Kyoryuger
Kyoryuger
Beiträge: 8459
Registriert: Di 25. Mär 2008, 23:08

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Basti » Mo 29. Nov 2010, 13:09

habe es heute morgen im radio gehört und konnte es nicht glauben. :(
Ruhe in Frieden

Benutzeravatar
SBD
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 139
Registriert: Di 3. Nov 2009, 13:11
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von SBD » Mo 29. Nov 2010, 13:50

Sehr schade R.I.P. :cry:

Ohne witz am Smastag hab ich noch an ihn gedacht und mich gefragt
ob er noch lebt.

Nackte Kannone 33 1/3 ist mein Lieblingsfilm mit ihm.
Wer ihn mal in einer ernstren Rolle sehen möchte muß sich mal eine der
Kurzgeschichten aus dem ersten "Stephen Kings Creepshow" ansehen.

Ernsthaft speielte er mindestens genauso gut wie lustig.

Benutzeravatar
ShoguN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4852
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 11:04
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von ShoguN » Mo 29. Nov 2010, 17:06

Einer der mich bei jedem Film unterhalten konnte.
R.I.P :cry: :cry: :cry: und danke für die vielen Stunden der Unterhaltung
„Leg deine Waffe nieder und höre Bob Marley.“

Benutzeravatar
Bulk ´N´ Ranger
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 9155
Registriert: Do 22. Jan 2009, 21:27
Land: Deutschland
Wohnort: Hell

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Bulk ´N´ Ranger » Mo 29. Nov 2010, 19:02

ooh das ist echt schade,
er war ein sehr guter Komiker
Heute klingt dein Name wie ein leeres Buch
Wie ein nie erfülltes Versprechen
Dich zu töten fiel mir schwer Ja -
Dich zu töten fiel mir schwer
Textauszug: "Dich zu töten fiel mir schwer"
Words by Lacrimosa

Benutzeravatar
Tyzonn
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 12448
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 22:42
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Tyzonn » Mo 29. Nov 2010, 19:44

ShoguN hat geschrieben:Einer der mich bei jedem Film unterhalten konnte.
R.I.P :cry: :cry: :cry: und danke für die vielen Stunden der Unterhaltung
Da schließ ich mich an. R.I.P.
Möge die Power uns immer beschützen
:zyublue: :zyupink: :zyured: :zyugreen: :zyuyellow: :zyublack:

Benutzeravatar
Merrick
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 10428
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 22:53
Land: Deutschland
Wohnort: Brühl

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Merrick » Mo 29. Nov 2010, 21:38

ShoguN hat geschrieben:Einer der mich bei jedem Film unterhalten konnte.
R.I.P :cry: :cry: :cry: und danke für die vielen Stunden der Unterhaltung
Da Schliesse ich mich auch an Ruhe in Frieden Leslie Nielsen.

Bei seinen Filmen konnte man immer lachen mein Lieblingsfilm von ihm war "Die nackte Kanone".
:timeblue: :timeyellow: :timered: :timepink: :timegreen:

Deutscher Meister & DFB-Pokal Sieger 2012 Borussia Dortmund

YES! YES! YES! YES! YES

:gaoblue: :gaoyellow: :gaored: :gaosiler: :gaowhite: :gaoblack:

Benutzeravatar
Bulk ´N´ Ranger
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 9155
Registriert: Do 22. Jan 2009, 21:27
Land: Deutschland
Wohnort: Hell

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Bulk ´N´ Ranger » Mo 29. Nov 2010, 23:19

Ich fand den Film "Von allen Geistern besessen" am besten von ihm.
Heute klingt dein Name wie ein leeres Buch
Wie ein nie erfülltes Versprechen
Dich zu töten fiel mir schwer Ja -
Dich zu töten fiel mir schwer
Textauszug: "Dich zu töten fiel mir schwer"
Words by Lacrimosa

Benutzeravatar
Merrick
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 10428
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 22:53
Land: Deutschland
Wohnort: Brühl

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Merrick » Di 25. Jan 2011, 22:12

Bernd Eichinger ist tot

Einer der führenden Filmproduzenten Deutschlands ist tot. Im Alter von 61 Jahren starb Bernd Eichinger am 24. Januar in Los Angeles an einem Herzinfarkt.

Eichingers Produktionsfirma Constantin Film bestätigte die Nachricht heute in einer kurzen Pressemitteilung: "Mit großer Bestürzung müssen wir bekanntgeben, dass Bernd Eichinger am gestrigen Abend plötzlich und unerwartet in Los Angeles verstorben ist. Bernd Eichinger erlitt während eines Abendessens mit Freunden und Familie einen Herzinfarkt. Wir alle sind geschockt von dieser unfassbaren Nachricht und fühlen mit der Familie und den Angehörigen, denen unsere tiefe Anteilnahme und herzliches Beileid gilt. Mit Bernd verlieren wir einen Freund und Weggefährten, unsere Trauer und den Schmerz kann man nicht in Worte fassen. Bernd war über 30 Jahre lang das Herz der Constantin Film und hat die Filmindustrie national wie international geprägt."

Bernd Eichinger gründete in den 70er Jahren seine eigene Produktionsfirma Solaris, die sich auf Werke von Autorenfilmern wie Wim Wenders, Edgar Reitz, Roland Klick oder Alexander Kluge spezialisierte. 1979 wurde er Mitgesellschafter der Neue Constantin Film GmbH. Seine erste Produktion, "Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo", wurde zu einem auch international erfolgreichen Kino-Meilenstein. Es folgten unter anderem "Die unendliche Geschichte", "Der Name der Rose", "Der bewegte Mann", "Elementarteilchen" und "Das Parfum". Eichinger war außerdem als Regisseur und Drehbuchautor tätig. Er inszenierte unter anderem die TV-Verfilmung "Das Mädchen Rosemarie" mit Nina Hoss und schrieb die Drehbücher der von ihm produzierten Kino-Erfolge "Der Untergang" und "Der Baader Meinhof Komplex".
:timeblue: :timeyellow: :timered: :timepink: :timegreen:

Deutscher Meister & DFB-Pokal Sieger 2012 Borussia Dortmund

YES! YES! YES! YES! YES

:gaoblue: :gaoyellow: :gaored: :gaosiler: :gaowhite: :gaoblack:

Benutzeravatar
Bulk ´N´ Ranger
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 9155
Registriert: Do 22. Jan 2009, 21:27
Land: Deutschland
Wohnort: Hell

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Bulk ´N´ Ranger » Di 25. Jan 2011, 22:14

Als ich dies heute im Fernseh sah dachte ich nur "Schade" ...
Nagut ich kannte ihn persönlich nicht, aber die Sachen, die er
produzierte waren schon meistens toll.
Heute klingt dein Name wie ein leeres Buch
Wie ein nie erfülltes Versprechen
Dich zu töten fiel mir schwer Ja -
Dich zu töten fiel mir schwer
Textauszug: "Dich zu töten fiel mir schwer"
Words by Lacrimosa

Benutzeravatar
super zeo 5
Moderator
Moderator
Beiträge: 13050
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 18:19
Land: Deutschland
Wohnort: Altötting
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von super zeo 5 » Do 27. Jan 2011, 14:52

jepp, schade das er gehen musste :cry:
Moderator Sentaiworld
Gründer ZeoGold und Toku-Galaxy Subs
Mitgründer http://toystar-germany.de/index.php
Ständiges Mitglied Toku Fantreffen auf der Animagic
Mitgründer Mighty Morphin Pepakura Rangers auf Facebook
Mitglied bei Lumi-Cosplay

Benutzeravatar
Kai "the spy"
GoGoV
GoGoV
Beiträge: 1424
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:32
Land: Deutschland
Wohnort: Breisgau
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Kai "the spy" » Mo 31. Jan 2011, 21:17

John Barry ist tot.
Bild
John Barry Prendergast wurde am 3. November 1933 in York, England, geboren. Seine Familie war im Filmgeschäft, und früh wurde Barrys Neugier an der Musik geweckt. Während seiner Schulzeit an der St. Peter's School bekam er das Komponieren vom Organisten von York Minister Francis Jackson beigebracht. Er lernte die Instrumente Piano und Trompete.

Während seines Militärdienstes trat Barry erstmals als Musiker auf. Nachdem er einige Bands arrangiert hatte, gründete er seine eigene Band, die John Barry Seven. Mit dieser Band hatte er einige frühe Erfolge, u.a. "Hit and Miss", was später der BBC-Sendung Juke Box Jury als Titelmusik diente.

In diesen frühen Jahren des britischen Fernsehens hatte Barry seinen ersten großen Durchbruch, als er mit den John Barry Seven in der BBC-Sendung "Drumbeat" auftrat. Für diese Sendung arrangierte er auch viele andere Interpreten und schrieb diverse Songs.

1959 heiratete Barry zum ersten Mal, seine Ehefrau war Barbara Pickard.

Über seine Arbeit für den Sänger Adam Faith kam Barry schließlich zur Filmmusik, als Faith 1960 den Film "Beat Girl" drehte und Barry die Musik komponierte. Barrys Kompositionen für den Film erschienen daraufhin als LP (der erste veröffentlichte Filmsoundtrack in Großbritannien). Weitere Filme folgten, wie "Never Let Go" und "Mix Me a Person".

1962 waren die Produzenten der James Bond-Verfilmung "Dr. No" unzufrieden mit der Titelmusik von Monty Norman. Sie engagierten Barry, um die Musik umzuschreiben und den Score zu arrangieren. Barry komponierte weitere Stücke, ob er jedoch die Titelmusik umschrieb, ist bis heute ungeklärt. Die wohl bekannteste Filmmusik der Welt, das "James Bond Theme", wird allein Norman zugeschrieben, was aber auch an dessen Vertrag mit den Produzenten liegen könnte.

Von "From Russia with Love", dem zweiten Bond-Film, an war John Barry der Hauptkomponist der Reihe. Als die berühmten Titelsongs eingeführt wurden, sollte Barry auch diese komponieren und dazu mit Textschreibern und den Interpreten zusammenarbeiten. Über die weiteren Filme "Goldfinger", "Thunderball", "You only live twice", "On her Majesty's Secret Service" und "Diamonds are Forever" prägte Barry die Erwartungen der Kinozuschauer daran, wie ein Bond-Film zu klingen hatte.

1963 kam es zum Ende von Barrys erster Ehe, aus der ein Kind hervorging. 1965 heiratete er die Schauspielerin und Sängerin Jane Birkin, doch auch diese Ehe hielt trotz Kind nur bis 1968. Ein weiteres Kind Barrys wurde von Ulla Larsson geboren.

In den 60ern schrieb Barry außerdem die Musik zu "Zulu", Für den Film "Born Free" von 1966 erhielt er sowohl den Oscar für den besten Song, als auch den Oscar für den besten Score. Für den Score zu "The Lion in the Winter" erhielt er 1969 erneut den Oscar.

1969 heiratete Barry zum dritten Mal, doch auch die Ehe mit Jane Sidey war nicht von langer Dauer und endete 1971 ebenfalls in einer Scheidung.

1971 schrieb Barry die Titelmusik zu der TV-Serie "The Persuaders" mit Roger Moore und Tony Curtis, die in Großbritannien und den USA floppte, in Deutschland aber dank einer locker-humorvollen Synchronisation unter dem Titel "Die Zwei" Kultstatus erreichte.

1973 kam mit "Live and Let Die" der erste Bond-Kinofilm ohne einer Beteiligung von John Barry. Trotz eines gewissen Erfolgs des Scores von George Martin kam Barry mit "The Man with the Golden Gun" wieder zum Einsatz. Von nun an lag es an ihm, ob er die Musik zum jeweils aktuellen Bond-Film machen wollen würde, oder nicht.

Zwar hatte "King Kong" von 1976 nicht den erhofften Erfolg, an Barrys Score lag dies jedoch nicht, und so blieb der Komponist auch weiterhin auf Erfolgskurs. 1978 komponierte er das Titel-Thema zum letzten Bruce Lee-Film "Game of Death".

1978 heiratete Barry außerdem zum vierten und letzten Mal.

Es folgten weitere erfolgreiche Filmscores zu teilweise weniger erfolgreichen Filmen, wie "Starcrash", "The Black Hole", "Out of Africa"(weiterer Oscar, sowie ein BAFTA-Award-Nomminierung), "Howard the Duck", "The Golden Child", "Peggy Sue got Married", "Dances with Wolves" (weiterer Oscar, sowie BAFTA-Award- und Golden Globe-Nomminierung) und "Chaplin" (Oscar- und Golden Globe-Nomminierung).

Mit "The Living Daylights" von 1987 verabschiedete sich Barry von der Bond-Reihe. Zu seinem letzten Bond-Film wurde ihm ein Gastauftritt als Dirigent am Ende des Films spendiert.

Mit "Enigma" von 2001 verabschiedete sich Barry aus der Filmwelt, 2004 schrieb er mit "Brighton Rock" auch sein letztes Musical.

John Barry starb am 30. Januar 2011 in Glen Cove NY, USA, im Alter von 77 Jahren an einem Herzanfall. Er hinterlässt seine Ehefrau Laurie, insgesamt vier Kinder, und Millionen von Filmfans weltweit, die seine Musik lieben.

Hier einige seiner beliebtesten Stücke:
YouTube| John Barry - London Symphony Orchestra - James Bond Medley

YouTube| John Barry Theme Out of Africa

YouTube| Dances with Wolves - John Barry
Chicks dig red Trunks!

Benutzeravatar
Merrick
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 10428
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 22:53
Land: Deutschland
Wohnort: Brühl

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Merrick » Mo 31. Jan 2011, 21:26

Kenne von ihm nur den Song aus dem James Bond Film "Der hauch des Todes" schade das Er gehen musste Ruhe in Frieden John Barry.
:timeblue: :timeyellow: :timered: :timepink: :timegreen:

Deutscher Meister & DFB-Pokal Sieger 2012 Borussia Dortmund

YES! YES! YES! YES! YES

:gaoblue: :gaoyellow: :gaored: :gaosiler: :gaowhite: :gaoblack:

Benutzeravatar
Merrick
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 10428
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 22:53
Land: Deutschland
Wohnort: Brühl

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Merrick » Di 1. Feb 2011, 03:36

Trauer um Horst-Günter Ludolf

Bild

Schrottplatz-Händler tot aufgefunden Einer der vier Brüder der Familie Ludolf ist tot. Der 56-jährige Horst-Günter Ludolf wurde am Montagmorgen in seiner Wohnung in Dernbach tot aufgefunden. Hinweise auf ein Fremdverschulden hätten sich nicht ergeben, teilte die Polizei mit. Zur Todesursache wurden bislang keine offiziellen Angaben gemacht.

Horst-Günter Ludolf war der zweitälteste von vier Brüdern, die gemeinsam eine Autoverwertung betreiben. Mit ihrer eigenen Doku-Soap "Die Ludolfs", die seit September 2006 auf dem Sender DMAX ausgestrahlt wird, erlangten sie bundesweit Bekanntheit. Zuvor waren die Ludolfs bereits in einigen Formaten verschiedener Privatsender zu sehen.

Laut einer Meldung der lokalen "Rhein-Zeitung" soll Horst-Günter Ludolf, den alle nur Günter nannten, an einem Herzinfarkt gestorben sein. Peter Ludolf habe der Zeitung die Todesursache bestätigt. Der schweigsame Ludolf-Bruder sei passionierter Kaffeetrinker und Raucher gewesen: "Zehn bis 20 Tassen starker Kaffee waren es schon am Tag." Nach Angaben von Dernbachs Ortsbürgermeister Heinz-Rudi Becker habe Uwe seinen Bruder am Morgen entdeckt - so, wie ihn die Zuschauer kannten: "Er saß in seinem Stuhl und wirkte friedlich."
:timeblue: :timeyellow: :timered: :timepink: :timegreen:

Deutscher Meister & DFB-Pokal Sieger 2012 Borussia Dortmund

YES! YES! YES! YES! YES

:gaoblue: :gaoyellow: :gaored: :gaosiler: :gaowhite: :gaoblack:

Benutzeravatar
Kai "the spy"
GoGoV
GoGoV
Beiträge: 1424
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:32
Land: Deutschland
Wohnort: Breisgau
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Kai "the spy" » Do 17. Mär 2011, 18:35

Michael Gough ist tot.
Bild
Michael Gough wurde am 23. November 1916 in Kualar Lumpur, Malaysien, als Sohn des britischen Ehepaares Francis Berkely Gough und Frances Atkins geboren.

1946 gab er mit dem Film "Androcles and the Lion" sein Debüt auf der Leinwand, spielte fortan in einigen Filmen wie "Anna Karenina", "Blanche Fury" und "Blackmailed". Mit dem Beginn des Fernsehzeitalters begann Gough auch hier zu arbeiten. 1951 spielte er in einem TV-Remake von "Androcles and the Lion" mit, später hatte er Auftritte in Serien wie "Douglas Fairbanks, Jr. presents", "Sherlock Holmes" und "Assignment Foreign Legion".

1958 spielte er Arthur Holmwood als Gegenspieler von Christopher Lee in Hammer Films "Dracula".
Bild

Es folgten Auftritte in Filmen wie "Model for Murder" und "Horrors of the Black Museum", sowie TV-Serien wie "Armchair Theatre", "Dancers in Mourning" und "The Adventures of Robin Hood".

1961 spielte er die Hauptrolle im Monsterfilm "Konga".
Bild

Nach Filmen wie "The Phantom of the Opera" und "Black Zoo" hatte Gough einen Gastauftritt in der populären SpyFi-Serie "The Saint". Es folgten weitere Horrorfilme wie "Dr. Terror's House of Horrors" und "The Skull".

1965 trat er das erste Mal im TV-Klassiker "The Avengers" auf, zwei Jahre später spielte er erneut in der Serie mit Patrick Macnee.

1966 trat er in der BBC-Verfilmung von "Alice in Wonderland" auf, und im selben Jahr spielte er den Celestial Toymaker im gleichnamigen Mehrteiler der Kultserie "Doctor Who".
Bild

Gough trat in weiteren Genre-Produktionen auf, wie "They came from beyond Space" und "Curse of the Crimson Altar", war aber auch in BBCs Jane Austen-Sechsteiler "Pride and Prejudice" zu sehen.

1970 spielte Gough in Stuart Burges starbesetzter Verfilmung von "Julius Caesar" an der Seite von Charlton Heston, Jason Robards, Robert Vaughn, Christopher Lee, Diana Rigg und anderen.

In den 70ern war Gough in Filmen wie "Trog", "Henry VIII and His Six Wives", "The Corpse", "Savage Messiah" und "Satan's Slave", sowie TV-Serien wie "Spy Trap", "The Protectors", "The Rivals of Sherlock Holmes", "Moonbase 3" und "Center Play" zu sehen.

1980 trat Gough in der SciFi-Serie "Blake 7" auf. 1982 war er an der Seite von Alec Guinness in der TV-Miniserie "Smiley's People" zu sehen.
1983 war er erneut in "Doctor Who" zu sehen, diesmal als der Timelord Hedin im Mehrteiler "Arc of Infinity".
Bild

1984 spielte er erstmals an der Seite von Val Kilmer in der Kriegsfilmparodie "Top Secret!", ein Jahr später spielte er eine Nebenrolle in "Out of Africa".

1986 war er als Onkel Theodor an der Seite von Gert Fröbe in der britisch-deutschen Koproduktion "Der kleine Vampir" zu sehen.

Schließlich kam 1989 mit Tim Burtons "Batman" die Rolle, für die Michael Gough in den letzten 20 Jahren am bekanntesten war: Alfred Pennyworth.
Bild
Bild
Diese Rolle spielte er auch in den drei Fortsetzungen "Batman Returns", "Batman Forever" und "Batman & Robin", sowie im BBC-Radiohörpspiel "Batman: Knightfall" basierend auf der gleichnamigen Comic-Saga.

In den 90ern war Gough außerdem in TV-Serien wie "The Diamond Brothers", "Sleepers" und "Children of North zu sehen. 1993 spielte er in Martin Scorseses "Age of Innocence", 1996 stellte er Leo Tolstoy Special "Travels with Father" aus der TV-Serie "The Adventures of Young Indiana Jones" dar und 1999 gab er seinen Leinwandabschied mit Tim Burtons "Sleepy Hollow".

2003 trat Gough noch einmal im TV-Special "Dame Edna Live at the Palace" als Butler Alfredo auf. Danach kam er nur noch selten als Voice Actor zum Einsatz. 2005 sprach er den Elder Gutknecht in Tim Burtons "The Corpse Bride", 2010 war er der Dodo in Burtons "Alice in Wonderland". Seine letzte Rolle war die des Parasite im Direct-to-DVD-Film "All Star Superman".

Über Goughs Privatleben gibt es sehr widersprüchliche Angaben, besonders was die Jahreszahlen angeht. Gesichert kann man sagen, dass er vier Mal verheiratet war, in Simon Gough wenigstens ein Kind und mit Samuel und Daisy Gough zumindest zwei Enkel hat.

Michael Gough verstarb am heutigen Donnerstag, dem 17. März 2011 im Alter von 94 Jahren. Näheres zu seinem Tod ist noch nicht bekannt.
Chicks dig red Trunks!

Benutzeravatar
Merrick
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 10428
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 22:53
Land: Deutschland
Wohnort: Brühl

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Merrick » Do 17. Mär 2011, 20:27

Der ist mir Bestens Bekannt war ein Guter Schauspieler 94 Jahre Alt Geworden wwo.
:timeblue: :timeyellow: :timered: :timepink: :timegreen:

Deutscher Meister & DFB-Pokal Sieger 2012 Borussia Dortmund

YES! YES! YES! YES! YES

:gaoblue: :gaoyellow: :gaored: :gaosiler: :gaowhite: :gaoblack:

Benutzeravatar
Bulk ´N´ Ranger
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 9155
Registriert: Do 22. Jan 2009, 21:27
Land: Deutschland
Wohnort: Hell

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Bulk ´N´ Ranger » Do 17. Mär 2011, 21:05

Ich mochte seine Rolle in der Serie "der kleine Vampir" sehr gerne und als
Buttler in den Batman Filmen gefiel er mir auch sehr gut. Echt schade. Ein
toller Schauspieler.
Heute klingt dein Name wie ein leeres Buch
Wie ein nie erfülltes Versprechen
Dich zu töten fiel mir schwer Ja -
Dich zu töten fiel mir schwer
Textauszug: "Dich zu töten fiel mir schwer"
Words by Lacrimosa

Benutzeravatar
rangerkaiser
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 364
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 20:15
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von rangerkaiser » Mo 21. Mär 2011, 17:29

mein herzlichen beileid geht an knut er wurde 4 jahre alt dass tut mir echt lied
SpoilerAnzeigen
ICH BIN DAGEGEN

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21168
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Go-On Black » Mo 21. Mär 2011, 17:30

rangerkaiser hat geschrieben:mein herzlichen beileid geht an knut er wurde 4 jahre alt
Und in China ist en Sack Reis umgefallen.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
rangerkaiser
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 364
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 20:15
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von rangerkaiser » Di 22. Mär 2011, 17:33

Go-On Black hat geschrieben:
rangerkaiser hat geschrieben:mein herzlichen beileid geht an knut er wurde 4 jahre alt
Und in China ist en Sack Reis umgefallen.

wie kann mann nur so herzlos sein
SpoilerAnzeigen
ICH BIN DAGEGEN

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21168
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Go-On Black » Di 22. Mär 2011, 17:34

Weil es wichtigere Dinge gibt als irgend son dummer Eisbär.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
rangerkaiser
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 364
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 20:15
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von rangerkaiser » Di 22. Mär 2011, 17:38

die tiere sind die wahren wesen die wir auf dem planeten haben
SpoilerAnzeigen
ICH BIN DAGEGEN

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21168
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Go-On Black » Di 22. Mär 2011, 17:45

ja diese wunderbaren Zoo Tiere die nichts zu unserem planeten beitragen ausser in gefangenschaft zu leben und zu unserer Belustigung zu dienen.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
Tyzonn
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 12448
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 22:42
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Tyzonn » Di 22. Mär 2011, 19:02

Herzlos? Guter Witz. In Libien und dem ganzen Orient sterben zur Zeit Menschen durch Bürgerkriege (und sowieso in der ganzen Welt), in Japan starben Tausende durch das Erdbeben, den Tsunami und einige sterben in naher Zukunft durch den Atomunfall. Da sehe ich Niemanden heulend durch die Straße laufen, aber es wird um einen Eisbär getrauert. Tiere sind auch Lebewesen aber ich ziehe immer Menschen den Tieren vor.
Möge die Power uns immer beschützen
:zyublue: :zyupink: :zyured: :zyugreen: :zyuyellow: :zyublack:

Benutzeravatar
Red Ranger
Magiranger
Magiranger
Beiträge: 2779
Registriert: Di 22. Jan 2008, 23:39
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Red Ranger » Di 22. Mär 2011, 19:49

Dito. Ich könnte nie zu einem Tier eine solche Bindung aufbauen wie zu einem anderen Menschen.
Never give it up, never give it up
If you're strong enough, get the power!

Benutzeravatar
Merrick
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 10428
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 22:53
Land: Deutschland
Wohnort: Brühl

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Merrick » Di 22. Mär 2011, 20:05

Wenn Interessiert schon dieser Eisbär Knut das in Japan ist viel wichtoger als dieser Eisbär..
:timeblue: :timeyellow: :timered: :timepink: :timegreen:

Deutscher Meister & DFB-Pokal Sieger 2012 Borussia Dortmund

YES! YES! YES! YES! YES

:gaoblue: :gaoyellow: :gaored: :gaosiler: :gaowhite: :gaoblack:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste