Ruhet in Frieden

Alles was woanders nicht reinpasst, hier rein.

Moderator: Moderatorenteam

Antworten
Benutzeravatar
RSPR
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 251
Registriert: Di 26. Feb 2008, 19:15
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von RSPR » Sa 24. Dez 2011, 23:08

Johannes Heester ist Heute verstorben im Alter von 108 Jahren
R.I.P
:kyoryured: :kyoryublack: :kyoryublue: :kyoryugreen: :kyoryupink:
Dino Charge



folgt mir bei Twitter : @SKapalla80

Benutzeravatar
rangerkaiser
Dairanger
Dairanger
Beiträge: 364
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 20:15
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von rangerkaiser » So 12. Feb 2012, 15:19

eine der besten sängerin ist gestorbenBild

RIP whitney housten
SpoilerAnzeigen
ICH BIN DAGEGEN

Benutzeravatar
Merrick
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 10428
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 22:53
Land: Deutschland
Wohnort: Brühl

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Merrick » Mo 13. Feb 2012, 01:51

Eine der Besten Sängerinen das Stimmt Ich finde es Schade das Sie Tod ist. R.I.P Whitney Housten
:timeblue: :timeyellow: :timered: :timepink: :timegreen:

Deutscher Meister & DFB-Pokal Sieger 2012 Borussia Dortmund

YES! YES! YES! YES! YES

:gaoblue: :gaoyellow: :gaored: :gaosiler: :gaowhite: :gaoblack:

Benutzeravatar
Bulk ´N´ Ranger
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 9155
Registriert: Do 22. Jan 2009, 21:27
Land: Deutschland
Wohnort: Hell

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Bulk ´N´ Ranger » Mo 13. Feb 2012, 04:02

Echt schade, dass sie nicht mehr die Kurve bekam.
Heute klingt dein Name wie ein leeres Buch
Wie ein nie erfülltes Versprechen
Dich zu töten fiel mir schwer Ja -
Dich zu töten fiel mir schwer
Textauszug: "Dich zu töten fiel mir schwer"
Words by Lacrimosa

Benutzeravatar
White Ranger
Hurricanger
Hurricanger
Beiträge: 2247
Registriert: So 24. Jan 2010, 13:39
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von White Ranger » Mo 13. Feb 2012, 19:06

Es ist sehr schade das sie gestorben ist.
Nur was mich daran wieder nervt ist.
Egal ob Fernseh oder Radio, wo man hinschaltet nur Whitney Houston.
Ihre besten Hits, Dokus über ihr Leben oder ihren Tod.
am laufenden Meter.
Mein Avatar ist für alle die die den Film jetzt schon schlecht reden.
Ich freue mich drauf.

Kuraiko Minare

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Kuraiko Minare » Mo 13. Feb 2012, 19:34

Schade, dass sie schon so jung gestorben ist ...
Und die ganzen Beiträge über sie nerven auch schon langsam, in der Zeitung, Fernsehn oder sonstwo.

Benutzeravatar
Tyzonn
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 12465
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 22:42
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Tyzonn » Mo 13. Feb 2012, 20:11

Das tragische ist finde ich die werden immer alle extrem beachtet wenn sie tot sind. Genau wie bei Michael Jackson. Den z.B. hätte es zu Lebzeiten sicher gefreut wenn die Fans zu ihm gestanden hätten und nicht erst nach seinem Tod.
Möge die Power uns immer beschützen
:zyublue: :zyupink: :zyured: :zyugreen: :zyuyellow: :zyublack:

Benutzeravatar
White Ranger
Hurricanger
Hurricanger
Beiträge: 2247
Registriert: So 24. Jan 2010, 13:39
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von White Ranger » Mo 13. Feb 2012, 20:14

Ist aber meistens leider so.
DA die Stars für die Kasse meistens Tod mehr wert sind als lebendig
Mein Avatar ist für alle die die den Film jetzt schon schlecht reden.
Ich freue mich drauf.

Benutzeravatar
Gorath
Kakuranger
Kakuranger
Beiträge: 458
Registriert: Fr 8. Jan 2010, 21:30
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Gorath » Mo 13. Feb 2012, 23:27

Das nennt man dann Realkapitalismus, es ist immer was zu holen.
:ryukimain: :faizmain: :blademain: :hibikimain: :kabutomain: :denomain: :dcdmain: :wmain: :ooomain: :fourzemain: :wizardmain: :gaim01:

Henshin!!!

Benutzeravatar
Bulk ´N´ Ranger
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 9155
Registriert: Do 22. Jan 2009, 21:27
Land: Deutschland
Wohnort: Hell

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Bulk ´N´ Ranger » Di 14. Feb 2012, 02:44

Tyzonn hat geschrieben:Das tragische ist finde ich die werden immer alle extrem beachtet wenn sie tot sind. Genau wie bei Michael Jackson. Den z.B. hätte es zu Lebzeiten sicher gefreut wenn die Fans zu ihm gestanden hätten und nicht erst nach seinem Tod.
Mich stört an den ganzen Reportagen und Berichten eigentlich immer nur
der Zynismus und die Verlogenheit. Zu Lebzeiten wurde mit solch einer
Schadenfreude über ihre gescheiterten Comeback Versuche geschrieben
(, dass ich vermute die Personen hinter der Reportage sich auf ihren Leid
einen ....) und plötzlich das große Geheule und bedaueren. Böse könnte
ich jetzt sagen, die Fans, die vor einigen Monaten noch über das gescheiterte
Comeback Konzerten fluchten werden heute voller Stolz sagen: "Wir waren
die letzten, die sie noch live sehen konnten!"
Heute klingt dein Name wie ein leeres Buch
Wie ein nie erfülltes Versprechen
Dich zu töten fiel mir schwer Ja -
Dich zu töten fiel mir schwer
Textauszug: "Dich zu töten fiel mir schwer"
Words by Lacrimosa

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 4090
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Welteneroberer » Di 14. Feb 2012, 15:13

Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
Tyzonn
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 12465
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 22:42
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Tyzonn » Di 14. Feb 2012, 21:57

Das ist wirklich geschmacklos.
Möge die Power uns immer beschützen
:zyublue: :zyupink: :zyured: :zyugreen: :zyuyellow: :zyublack:

Benutzeravatar
Bulk ´N´ Ranger
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 9155
Registriert: Do 22. Jan 2009, 21:27
Land: Deutschland
Wohnort: Hell

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Bulk ´N´ Ranger » Mi 15. Feb 2012, 02:57

Tyzonn hat geschrieben:Das ist wirklich geschmacklos.
Nein, das ist heutzutage Standart Behandlung von früheren Ikonen (/gefallenen Stars).
Aber zeigt deutlich wie berechnend Fans, ebenso wie die Produktionsfirmen sind.
Heute klingt dein Name wie ein leeres Buch
Wie ein nie erfülltes Versprechen
Dich zu töten fiel mir schwer Ja -
Dich zu töten fiel mir schwer
Textauszug: "Dich zu töten fiel mir schwer"
Words by Lacrimosa

Benutzeravatar
Tyzonn
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 12465
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 22:42
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Tyzonn » Mi 15. Feb 2012, 21:23

Ob das Standart ist ist mir Wumpe finde es trotzdem nicht in Ordnung.
Möge die Power uns immer beschützen
:zyublue: :zyupink: :zyured: :zyugreen: :zyuyellow: :zyublack:

Benutzeravatar
Kai "the spy"
GoGoV
GoGoV
Beiträge: 1424
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:32
Land: Deutschland
Wohnort: Breisgau
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Kai "the spy" » Sa 10. Mär 2012, 01:56

Hanns (Hans) Kneifel ist tot.
Bild

Johannes Kneifel wurde am 11. Juli 1936 in Gleiwitz in Oberschlesien geboren. Ab 1945 wuchs er in Oberbayern auf, ab 1948 lebte er in München. Nachdem er eine Ausbildung zum Konditormeister erfolgreich abgeschlossen hatte, holte er ein Begabtenabitur nach und begann ein Studium der Pädagogik. 1965 schloss er mit Staatsexamen ab.

1965 begann er auch, neben seiner Tätigkeit als Berufschullehrer, als freier Autor zu arbeiten. Nach seinem Debütroman "Uns riefen die Sterne" kam schnell das Engagement als Autor für die "Perry Rhodan"-Serie. Mit einem Planetenroman in Taschenbuchform finge er an, 1968 wurde er Mitglied des Autorenteams der Heftserie.

Kneifel schrieb außerdem die erfolgreiche Romanreihe zur Fernsehserie "Raumpatrouille Orion", war für den PR-Ableger "Atlan" tätig und schrieb für andere fantastische Serien wie "Dämonenkiller", "Dragon" und "Mythor".

In den 90ern machte sich Kneifel auch einen Namen außerhalb der Phantastik, als er begann historische Romane wie "Babylon - Das Siegel des Hammurabi" oder "Der Gesandte des Kalifen" zu schreiben.

Er war außerdem unter den Pseudonymen Sean Beaufort, Alexander Carr und Hivar Kelasker bekannt.

Erst vor wenigen Wochen meldete er sich nach langjähriger Pause wieder mit Band 2635 "Jagd auf Gadomenäa" bei "Perry Rhodan" zurück.

Hanns Kneifel starb am 7. März 2012 nach kurzer, aber schwerer Krankheit.
Chicks dig red Trunks!

Benutzeravatar
Kai "the spy"
GoGoV
GoGoV
Beiträge: 1424
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:32
Land: Deutschland
Wohnort: Breisgau
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Kai "the spy" » So 11. Mär 2012, 00:58

Jean Giraud, aka Moebius, ist tot.
Bild
Jean Giraud wurde am 8.Mai 1938 in Nogent-sur-Marne nahe Paris, Frankreich, geboren. Seine Eltern trennten sich, als er gerade drei Jahre alt war, von da an wuchs er bei seinen Großeltern auf.

1955 unternahm er seine erste Mexiko-Reise, um seine Mutter und deren mexikanischen Lebensgefährten zu besuchen. Die mexikanischen Landschaften sollten Giraud später stark beeinflussen.

1956 veröffentlichte Giraud seinen ersten Comic im Magazin "Far West". Damit begann nicht nur seine Karriere als Zeichner, sondern auch sein Einfluss auf den Western-Comic im Speziellen.

Nachdem er seinen Wehrdienst in Deutschland und Algerien abgeschlossen hatte, wurde er 1961 Assistent des damals größten französischen Western-Zeichners Jijé und arbeitete an einer Folge von dessen Serie "Jerry Spring" im Spirou Magazin mit. Als er 1963 mit dem Autoren Jean-Michel Charlier die Westernserie "Leutnant Blueberry" startete, kam Girauds großer Durchbruch, und schon bald war er selbst der größte französische und gar internationale Westernzeichner.
Bild

1965 reiste er ein weiteres Mal nach Mexiko und unterbrach dafür seine Arbeit an Blueberry. 1967 heiratete er Claudine Conin, mit der er zwei Kinder zeugte.

In den 70ern wurde Giraud zunehmend unzufrieden mit Charliers diktatorische Führung der Blueberry-Serie und kämpfte um immer mehr Einfluss. Doch auch dies war ihm bald nicht mehr genug, und er gründete mit einigen Kollegen 1975 den Verlag Les Humanoïdes Associés, bei dem sie das Magazin Métal Hurlant herausgaben. Schwerpunktmäßig konzentrierte sich diese Anthologie-Reihe auf Science Fiction-Comics für ein erwachsenes Publikum. Später schaffte es dieses Magazin zu Ablegern in der ganzen Welt, etwa dem Schwermetall in Deutschland und dem Heavy Metal in den USA. Für seine Arbeiten in der Phantastik schuf Giraud das Pseudonym Moebius, um diese von seiner visuell eher realistisch gehaltenen, fortwährenden Arbeit an Blueberry abzugrenzen.

Als Moebius wurde Giraud zum internationalen Star. Bald engagierte ihn der surrealistische Filmemacher Alejandro Jodorowsky für dessen Versuch einer Verfilmung des populären SF-Romans "Dune" von Frank Herbert. Obwohl das Projekt scheiterte, freundeten sich Moebius und Jodorowsky schnell an. Gemeinsam schufen sie den Inkal-Zyklus, der bis heute als einer der besten SF-Comics aller Zeiten gilt.
Bild
1979 lernte Moebius Jean-Paul Appel-Guéry kennen, der behauptete, Kontakt zu Außerirdischen zu haben. Giraud schloss sich daraufhin mit seiner Familie einer Sektengemeinschaft an und zog erst nach Tahiti, später nach Japan.

1984 zog Moebius in die USA und arbeitete u.a. mit Stan Lee an einer Graphic Novel um den Silver Surfer. Außerdem war er weiterhin für Filmprojekte tätig, so arbeitete er für den Zeichentrickfilm "Herrscher der Zeit", sowie für große SF-Filme wie "Tron", "The Abyss" und "Das fünfte Element". Bereits in den 70ern hatte er die Raumanzüge für den Film "Alien" entworfen.

1988 trennte sich Giraud von Claudine und heiratete seine zweite Ehefrau, Isabelle Champeralle. 1989 kehrte er mit ihr nach Frankreich zurück. Nach dem Tod von Charlier übernahm er auch dessen Part als Autor der Blueberry-Serie.

Am heutigen 10. März 2012 verstarb Jean "Moebius" Giraud im Alter von 73 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben.

Einst führte der französische Literaturwissenschaftler Francis Lacassin den Ausdruck "Die neunte Kunst" als Synonym für das Medium Comic ein. Es ist wohl kaum zu bestreiten, dass mit Moebius einer der absoluten Großmeister dieser neunten Kunst verloren gegangen ist.
Chicks dig red Trunks!

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 4090
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Welteneroberer » Di 10. Apr 2012, 19:55

Und der nächste Gründer der Computerindustrie ist von uns gegangen...
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21168
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Go-On Black » So 15. Apr 2012, 04:58

Shigeru Araki (Jo Shigeru/Kamen Rider Stronger) ist verstorben

Bild


Schauspieler Shigeru Araki der einem am besten in seiner Rolle als Kamen Rider Stronger im Gedächtnis sein sollte, ist am 14 April um kurz nach fünf Uhr Abends in einem Krankenhaus in Tokyo verstorben.
Im alter von 63 Jahren ist Araki letzten Endes einer starken Lungenentzündung erliegen, die ihn bereits seid Jahren plagte.
Seine Familie war während seinen letzten Stunden ununterbrochen an seiner Seite, als Arakis Ehefrau ihm sagte "Kamen Rider war ziemlich cool." atmete Araki noch ein letztes mal als wolle er seiner Gattin zustimmen.

Mit Shigeru Araki geht uns ein wahrhaftiger Held verloren, der auch abseits seiner Rolle im Fernsehen versucht hat sein Land zu verbessern und in der Vergangenheit zweimal vergeblich versucht hat die Wahl für einige hohe Politische Ämter zu gewinnen.


Ruhe in Frieden...
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
W-B-X
Kyoryuger
Kyoryuger
Beiträge: 8196
Registriert: Di 8. Mär 2011, 00:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von W-B-X » So 15. Apr 2012, 11:52

Wednesday, April 11, 2012
Voice Actor Takeshi Aono Passes Away
Bild
Takeshi Aono, best known for his role as the evil King Piccolo and Kami of Dragon Ball has recently passed away as reported by voice actress Eiko Yamada's Twitter account.

Aside from his roles in Dragon Ball, he was also involved in the adaptation of Shotaro Ishinomori's Sabu to Ichi Torimono Hikae. In the '70s he voiced Space Battleship Yamato's Shiro Sanada and Hurricane Polymar's Joe Kuruma. His later works include Mega Man's foe, Dr. Wily and early appearances of One Piece's Mihawk.

The Twitter account of Suda51's Snatcher prequel, Sdatcher, also noted that, as Aono was the voice of Metal Gear Solid's Colonel Campbell, "Kojima says there will be no more appearances by Colonel Campbell in MGS."
http://orendsrange.blogspot.de/2012/04/ ... -away.html

Benutzeravatar
Tyrann1992
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5161
Registriert: Sa 18. Sep 2010, 22:47
Land: Deutschland
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Tyrann1992 » So 15. Apr 2012, 11:57

Mein Beileid an Stronger und den Piccolo Voice Actor.
Schaut auch auf meinen Youtube Kanal vorbei!
https://www.youtube.com/user/TheTyrann1992

Folgt mir auch auch auf Twitter
https://twitter.com/Tyrann1992

DoktorFaustus
Go-Busters
Go-Busters
Beiträge: 7669
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:07
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von DoktorFaustus » So 15. Apr 2012, 12:00

Auch mein Beileid an den Stronger Schauspieler.

SSentai
Kakuranger
Kakuranger
Beiträge: 542
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 21:42
Land: Deutschland

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von SSentai » So 15. Apr 2012, 12:33

Mein Beileid an die beiden.

Benutzeravatar
W-B-X
Kyoryuger
Kyoryuger
Beiträge: 8196
Registriert: Di 8. Mär 2011, 00:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von W-B-X » Di 1. Mai 2012, 13:58

Stargate composer Joel Goldsmith dead at 54
Bild
The Stargate franchise has lost an important voice.

Joel Goldsmith, composer of all three Stargate television series (334 episodes) and two DVD movies, passed away on April 29. He was 54.

“I’m utterly heartbroken at the loss of my dear friend and mentor Joel Goldsmith,” said fellow composer and frequent Stargate collaborator Neal Acree. “He was like a second father to me and I feel like I owe much of my career to the opportunities he gave me including my first feature film and first experience scoring television. His influence on my life, both personally and musically, will stay with me always.”

Joel was the son of famed composer Jerry Goldsmith, who passed away in 2004. The two collaborated to create the score for Star Trek: First Contact in 1996.

In 1997 Joel adapted David Arnold’s Stargate theme from the original feature film into the opening title sequence for Stargate SG-1. The composer also created the Emmy-nominated theme to Stargate Atlantis. He was nominated for two other Emmy Awards, including his music for the SG-1 Season One episode “The Nox” and the Atlantis Season Two episode “Grace Under Pressure.”

The cause of death has not been released.
http://www.gateworld.net/news/2012/04/s ... ead-at-54/

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 4090
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Welteneroberer » Di 5. Jun 2012, 13:54

Letztes Jahr Karl Ziktor, dieses Jahr Tao:
Richard Rabago
14.8.1943 - 17.5.2012

Bild

Quelle
Und gestern ist Mr. Trololo gestorben:
Eduard Khil
4.9.1934 - 4.6.2012

Bild

Quelle
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
Kai "the spy"
GoGoV
GoGoV
Beiträge: 1424
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:32
Land: Deutschland
Wohnort: Breisgau
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Kai "the spy" » Mi 15. Aug 2012, 03:06

Joe Kubert ist tot.
Bild
Joseph Kubert wurde am 18. September 1926 in der jüdischen Siedlung Yzeran im damaligen Südost-Polen (heutige Ukraine) geboren. Erst zwei Monate alt emigrierte er mit seiner Familie in die USA und wuchs fortan in der New Yorker East Side auf, wo sein Vater eine koschere Metzgerei führte.
Schon früh begann er mit dem Zeichnen und wurde darin von seinen Eltern unterstützt. Sie schickten ihn auf die High School of Music and Art in Manhattan, wo er Norman Maurer kennenlernte, mit dem er später des öfteren zusammen arbeiten würde.

Über seine ersten Arbeiten für Comics sind diverse Versionen im Umlauf. Seine erste nachgewiesene Arbeit war als Zeichner des Comics "Black-Out" in Catman Comics #8 vom März 1942. Bald darauf arbeitete er auch an dem Superhelden-Comic Blue Beetle. Außerdem kolorierte er die Sammelbände von Will Eisners "The Spirit" für Quality Comics.

1943 zeichnete er eines der ersten Superhelden-Teams, die Seven Soldiers of Victory, für DC Comics (damals All-American Comics). Obwohl er auch für viele kleinere Verlage arbeiten sollte, so erschien doch der Hauptteil seines Lebenswerkes bei DC.

In den 50ern arbeitete er als Redakteur für St. John Publications, wo er gemeinsam mit Norman Maurer und dessen Bruder Leonard die ersten 3D-Comics veröffentlichte. Dort kreierte er gemeinsam mit Maurer als Autor eine seiner berühmtesten Figuren, den Urmenschen Tor. Währenddessen arbeitete er weiterhin für DC an Serien wie Hawkman und Sgt. Rock.

In den 60ern gründete Kubert eine Familie mit seiner Frau Muriel und fünf Kindern, von denen zwei - Adam und Andy Kubert - später ebenfalls Comiczeichner wurden. Mit Muriel startete er in Dover, New Jersey, die bis heute angesehene Joe Kubert School of Cartoon an Graphic Art.

Von 1967-76 war Kubert bei DC als Director of Publications tätig. In dieser Funktion initiierte er diverse Comic-Adaptionen von Egar Rice-Burroughs-Charakteren, darunter Tarzan und dessen Sohn Korak. Für ersteren war er von 1972-75 auch selbst als Zeichner tätig.
Mit Autor Robert Kanigher schuf Kubert 1976 den jüdischen Superhelden Ragman.

Von den 80ern an war er nur noch sporadisch aktiv und konzentrierte sich mehr auf seine Schule. 1997 wurde Kubert in die Jack Kirby Comic Book Hall of Fame aufgenommen.

Noch einmal großes Aufsehen erregte Kubert mit der Graphic Novel "Yossel", in der er sein alternatives Schicksal schildert, wäre seine Familie in Polen geblieben.

Joe Kubert starb am 12. August 2012 im Alter von 85 Jahren. Er hinterlässt ein großes Erbe. Mit seinen umfangreichen Werken und auch seiner Schule beeinflusste er die amerikanische Comicwelt wie es nur wenige tun.
Chicks dig red Trunks!

Benutzeravatar
Welteneroberer
Administrator
Administrator
Beiträge: 4090
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 00:42
Land: Deutschland
Wohnort: Schwarzwald im Hoth-System
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Welteneroberer » Sa 25. Aug 2012, 21:38

Der erste Mensch auf dem Mond ist gestorben.
Neil Armstrong
5.8.1930 - 25.8.2012

Bild
Quelle
Schlaf ist unterbewertet.
Proud member of the Linux Master Race since 2008.

Indie-Entwickler seit 2005.

"Du sollst nicht alles glauben, was im Internet steht." - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Lord Zedd » So 26. Aug 2012, 17:28

Rest in Peace, Neil Armstrong
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Benutzeravatar
W-B-X
Kyoryuger
Kyoryuger
Beiträge: 8196
Registriert: Di 8. Mär 2011, 00:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von W-B-X » Di 4. Sep 2012, 17:44

Michael Clarke Duncan ist gestorben
Bild

http://www.sueddeutsche.de/kultur/traue ... -1.1458067

Benutzeravatar
Go-On Black
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 21168
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 21:55
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von Go-On Black » Di 4. Sep 2012, 17:45

Habs heute Morgen gelesen...man echt schlimm das so ein grandioser schauspieler schon so relativ früh von uns gehen muss.
Fighting for Traffic Safety! Gekisou Sentai Caaaaaarranger!
:carblue: :carpink: :carred: :caryellow: :cargreen:

Benutzeravatar
super zeo 5
Moderator
Moderator
Beiträge: 13050
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 18:19
Land: Deutschland
Wohnort: Altötting
Kontaktdaten:

Re: Ruhet in Frieden

Beitrag von super zeo 5 » Di 4. Sep 2012, 18:50

Rest in Peace,
Ein toller Schauspieler
Moderator Sentaiworld
Gründer ZeoGold und Toku-Galaxy Subs
Mitgründer http://toystar-germany.de/index.php
Ständiges Mitglied Toku Fantreffen auf der Animagic
Mitgründer Mighty Morphin Pepakura Rangers auf Facebook
Mitglied bei Lumi-Cosplay

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste