Info - Frauenfußball im TV

Alles was woanders nicht reinpasst, hier rein.

Moderator: Moderatorenteam

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Do 20. Feb 2014, 15:15

Frauen-Bundesliga auf "EuroSport"

Der private Sportsender "EuroSport" überträgt ab der Saison 2013 / 2014 die Deutsche Bundesliga im Frauenfußball. Mit dem aktuellen "UEFA Champions League"-Sieger "VfL Wolfsburg" in ihren Reihen ist die Liga seit Jahren die stärkste der Welt. Mit der Vereinbarung sichert sich "Eurosport" die Übertragungsrechte für ein live Spiel an allen 22 Spieltage. Vom 11. Spieltag am kommenden Samstag, den 22. Februar 2014 berichtet "EuroSport" ebenso wieder ab 11:45 Uhr live und exklusiv.

Medienanalyse: Mehr TV-Präsenz und Reichweite

Die Zwischenbilanz der Liveübertragungen aus der Frauen-Bundesliga fällt nach der ersten Saisonhälfte überaus positiv aus. Nach einer vom "DFB" in Auftrag gegebenen Medienanalyse ist die Berichterstattung aufgrund der Livesendungen des Topspiels von "EuroSport" deutlich gestiegen.

So stieg etwa die Sendedauer zum Thema "Frauen-Bundesliga" im Vergleich zur vergangenen Saison von durchschnittlich vier auf 22,5 Stunden. Die Reichweite betrug in der Hinrunde der aktuellen Spielzeit 50,5 Millionen Zuschauer, in einem vergleichbaren Zeitraum der vergangenen Saison dagegen nur 38 Millionen.

Einen positiven Trend verzeichnet auch das Interesse am DFB-Pokal der Frauen. So stieg die Sendedauer hier von 0,4 auf 1,5 Stunden, die Reichweite verbesserte sich von 3,2 auf 9,8 Millionen Zuschauer.

Heike Ullrich, stellvertretende "DFB"-Direktorin für Frauen- und Mädchenfußball sowie Leiterin der Abteilung Spielbetrieb, sagt: "Das ist ein tolles Zwischenergebnis, das wir hocherfreut zur Kenntnis nehmen. Wir haben gehofft, dass sich die Kooperation mit "EuroSport" insgesamt positiv auf die Medienpräsenz der Frauen-Bundesliga auswirkt, und fühlen uns jetzt bestätigt, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben.

Zum Start: Erster gegen Zweiter

Hochkarätiger kann das Ende der Hinrunde 2013 / 2014 und der Start der Frauenfußball-Bundesliga ins Jahr 2014 nicht ausfallen! Der "1. FFC Frankfurt" erwartet als Tabellenführer den amtierenden Triple-Sieger "VfL Wolfsburg"! Erster gegen Zweiter, Rekordmeister gegen Triplesieger: Die Frauen-Bundesliga lockt an diesem Wochenende mit einem besonderen Leckerbissen im Stadion am Brentanobad. Lediglich zwei Punkte trennen die beiden Teams!

Bild Bild

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » So 23. Feb 2014, 14:56

"Goodbye Deutschland!" mit Nadine Angerer

Weltfußballerin Nadine Angerer wechselte im vergangenen Sommer vom Frauenfußball-Bundesligisten 1. FFC Frankfurt zu Brisbane Roar nach Australien.

Bei ihrer Abreise muss „Natze" noch Autogramme auf dem Frankfurter Flughafen geben. Kaum in Australien gelandet, erkennt die Kapitänin der DFB-Frauen kaum einer mehr. Und im Gegensatz zu ihren männlichen Nationalmannschaftskollegen wird ihr auch kein großer Bahnhof am Flughafen gemacht. Eine Spielerkollegin holt sie ab und bringt sie in ihr vorübergehendes, neues Zuhause: eine WG. Die beste Torhüterin der Welt lebt die ersten Tage in Down Under auf zwölf Quadratmetern - und hat hier erst einmal mit Jetlag und der Zeitumstellung zu kämpfen.

Dabei sucht die 35-jährige Welt- und Europameisterin in Australien ein Stück Lebensqualität - weit weg von Presserummel und Promistatus. Ihre Erfahrungen auf dem fernen Kontinent gibt es am Dienstag, den 25. Februar 2014 ab 21:15 Uhr auf dem TV-Sender "VOX" in der Auswanderer-Doku "Goodbye Deutschland!" zu sehen.

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Do 27. Feb 2014, 20:37

Frauen-Bundesliga jetzt sogar live in Japan

Begegnungen der Frauen-Bundesliga werden ab sofort auch in Japan in voller Länge ausgestrahlt. Der japanische Sender Asahi hat sich die Rechte für die Übertragung des Top-Spiels der Woche gesichert. Die Übertragungen werden in Japan live oder zeitversetzt ausgestrahlt.

Die Asiaten übernehmen das Signal von "EuroSport". Der Spartensender überträgt seit der aktuellen Saison eine Top-Begegnung des Spieltags live. DFB-Direktorin Steffi Jones sagt: "Das ist ein weiteres tolles Zeichen für die Marke Frauen-Bundesliga und ihre hohe Qualität. Damit haben wir einen weiteren wichtigen Schritt in der Entwicklung der Liga gemacht."

Die nächste Übertragung am Samstag

Der "FF USV Jena", aktuell auf Platz 5 der Tabelle, erwartet den "1. FFC Turbine Potsdam", aktuell auf Platz 2.
Die beiden Vereine trennen 9 Punkte zum Start der Rückrunde. In der Hinrunde gab es ein gerechtes Unendschieden.

Bild Bild

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Mo 3. Mär 2014, 21:50

Frauenfußball satt: mehr als 30 Live-Spiele im März

Algarve Cup, U17-Weltmeisterschaft, Frauen-Bundesliga und UEFA Women’s Champions League – für die Frauenfußball-Fans hält der März Live-Übertragungen auf breiter Front bereit. Insgesamt werden mehr als 30 Spiele live auf "EuroSport" zu sehen sein.

Algarve Cup 2014 - Teil 1

Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Sa 8. Mär 2014, 17:19

Algarve Cup - Was bisher geschah ...

Klicke hier für Höhepunkte vom Gruppenspiel 1 gegen Island

Klicke hier für Höhepunkte vom Gruppenspiel 2 gegen China

Algarve Cup 2014 - Teil 2

Das vorletzte Spiel beim Algarve Cup 2014 geht gegen den Europameister-Zweiten aus Norwegen.

Bild Bild

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Di 11. Mär 2014, 13:52

Algarve Cup - Was bisher geschah ...

Klicke hier für Höhepunkte vom Gruppenspiel 3 gegen Norwegen

Bild

Algarve Cup 2014 - Letzter Teil - Europameister trifft auf Weltmeister

Im Finale vom Algarve Cup 2014 trifft das deutsche Team auf die Mannschaft aus Japan, wodurch der Europameister auf den Weltmeister trifft. Das Spiel findet statt am Mittwoch, den 12. März 2014. Im Fernsehen gibt es diese besondere Partie auf "EuroSport" als komplette Aufzeichnung ab 17.30 Uhr zu sehen.

Zum zehnten Mal nimmt die DFB-Auswahl am Algarve Cup teil. Da würde es passen, wenn das Team von Bundestrainerin Silvia Neid dem Turnier an der Südküste Portugals in diesem Jahr seinen Stempel aufdrücken würde. Es ist das sechste Mal, dass die deutsche Mannschaft beim Algarve Cup im Finale steht. Dennoch konnte sie erst zweimal den Titel holen. Was wiederum ein Zeichen für die Qualität des Wettbewerbs ist.

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » So 16. Mär 2014, 19:38

Weltmeisterschaft der U17-Frauen

Nach dem Sieg der DFB-Frauen beim Algarve Cup 2014 steht das nächste Turnier bereits auf dem Plan: In Costa Rica findet die Weltmeisterschaft der U17-Frauen statt. 16 Nationen kämpfen in vier Gruppen um den Titel. Die beiden Topplatzierten der Gruppen A bis D ziehen ins Viertelfinale ein. Von den bisherigen Titelträgern konnte sich nur Nordkorea qualifizieren. Frankreich und Südkorea haben dieses Jahr keine Chance auf einen zweiten WM-Titel. Anders die deutschen Mädels, nach dem EM-Triumph im letzten Jahr ist man automatisch für die WM-Endrunde qualifiziert. Der Rekordeuropameister gehört wieder zu den Favoriten.

Bild

Sonntag 16. März 2014 - 20:45: Spanien - Japan / Live
Montag 17. März 2014 - 16:15: Deutschland - Kanada / Aufzeichnung vom Samstag
Dienstag 18. März 2014 - 23:45: Ghana - Deutschland / Live
Mittwoch 19. März 2014 - 23:45: Neuseeland - Spanien / Live

Alle Spiele zu verfolgen auf "EuroSport" - Weitere Aufzeichungen der Spiele im weiteren Programm vom TV-Sender.

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Do 20. Mär 2014, 21:05

Bundesliga, Weltmeisterschaft und Champions League an einen Wochenende

Das kommende Wochenende ist ein besonderes für die Anhänger vom Frauenfußball, denn sowohl in der Champions League könnte es zu einen Seasionsende kommen, als auch in der Welmeisterschaft. Die unter 17-jährigen Kickerinnen vom DFB könnten bereits nach der Gruppenphase ausscheiden, was eine große Überraschung wäre. Der TV-Sender "EuroSport" überträgt weiterhin alles live.

Bundesliga zum Start

Am Samstag, den 22. März 2014 startet "EuroSport" mit der Übertragung um 13:30 Uhr mit der Partie vom 14 Spieltag der Frauen-Bundesliga aus dem Stadion an der Grünwalder Straße in München. Dort erwartet der FC Bayern München die SGS Essen. Die Heimmannschaft ist mit dem Tabellenplatz 4 der Favoriet, jedoch schlug der Tabellenachte bereits den ersten im DFB-Pokal und verlor gegen den Tabellenzweiten 1. FFC Frankfurt nur knapp am letzten Spieltag.

Bild

Deutschland muss zittern

Nach einen Unendschieden und einer knappen Niederlage muss Deutschland gegen Nordkorea siegen und hoffen, das gleichzeitig Ghana siegt oder unentschieden spielt gegen Kanada, sonst wäre das Team vom DFB bereits ausgeschieden. Das junge Team gibt alles und hofft auf Unterstützung vor dem TV-Gerät am Samstag, den 22. März 2014 ab 23:45 Uhr auf "EuroSport".

Bild

Zum Schluß der FC Barcelona

Bild

Weitere Übertragungen und Aufzeichungen

Sonntag, den 23. März 2014 um 22:45 Uhr: U17-Weltmeisterschaft: Nordkorea - Deutschland / Aufzeichnung
Sonntag, den 23. März 2014 um 23:45 Uhr: U17-Weltmeisterschaft: Paraguay - Spanien / Live
Montag, den 24. März 2014 um 13:00 Uhr: Champions League: VfL Wolfsburg - FC Barcelona / Aufzeichnung

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Di 25. Mär 2014, 20:58

Auch ohne deutsche Beteitigung weiter mit dabei

Die deutsche Mannschaft ist überraschend aus der Weltmeisterschaft der unter 17-jährigen nach der Gruppenphase ausgeschieden, doch "EuroSport" verfolgt das Turnier weiter und überträgt 2 Spiele vom Viertelfinale live am Donnerstag, den 27. März 2014. Um 20:45 Uhr startet "Venezuela / Kanada" und "Ghana / Italien" startet um 23:45 Uhr.

Frauen-Bundesliga auf EuroSport: Spieltag 14

Bild

Rückspiele in der Champions League

Die Hinspiele vom Viertelfinale in der Champions League haben die deutschen Mannschaften für sich entschieden können und wenn dies sich auch nicht im Rückspiel ändert, stehen beide Bundesvereine im Halbfinale gegenüber!

Bild

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Mo 31. Mär 2014, 20:12

Vom Halbfinale bis Finale - EuroSport ist immer live dabei

Ohne deutsche Beteitigung stehen die letzten Spiele in der Weltmeisterschaft der unter 17 jährigen Mädels an. Im Halbfinale steht überraschend Venezuela, welcher sich mit Japan um den Einzug ins Finale messen muss. Ein Duell von europäischen Ländern steht mit Spanien und Italien zudem an. Das Spiel um Platz 3, sowie das Finale gibt es außerdem bei "EuroSport" zu verfolgen.

Dienstag, 01. April ab 00:50 Uhr: 1. Halbfinale: Venezuela - Japan - Live
Dienstag, 01. April ab 04:00 Uhr: 1. Halbfinale: Venezuela - Japan / Aufzeichnung
Dienstag, 01. April ab 12:00 Uhr: 1. Halbfinale: Venezuela - Japan / Aufzeichnung
Dienstag, 01. April ab 13:15 Uhr: 2. Halbfinale: Italien - Spanien / Aufzeichnung

Mittwoch, 02. April ab 11:00 Uhr: 1. Halbfinale: Venezuela - Japan / Aufzeichnung
Mittwoch, 02. April ab 12:15 Uhr: 2. Halbfinale: Italien - Spanien / Aufzeichnung

Freitag, 04. April ab 20:15 Uhr: 2. Halbfinale: Italien - Spanien / Aufzeichnung
Freitag, 04. April ab 21:45 Uhr: Spiel um Platz 3 - Live

Samstag, 05. April ab 01:00: Das Finale - Live

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Do 3. Apr 2014, 18:21

Bild

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Di 8. Apr 2014, 20:14

Bild

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Do 10. Apr 2014, 23:11

Bild


Bild

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Do 17. Apr 2014, 19:46

Champions League - Rein deutsches Halbfinale - Auf eigenden Wunsch nicht im TV!

und doch zu verfolgen

Bild

Es ist ein Höhepunkt des Jahres im Frauenfußball: Ein Halbfinale in der Champions League zwischen zwei deutschen Mannschaften. Das Hinspiel in Potsdam findet am Samstag, den 19. April 2014 statt im Karl-Liebknecht-Stadion, wenn der 1. FFC Turbine Potsdam ab 14:00 Uhr gegen den VfL Wolfsburg antreten wird.

Der TV-Sender "Eurosport" war im Vorfeld rechtzeitig mit dem Wunsch an Turbine Potsdam herangetreten, den Anstoß von 14.00 Uhr auf 16.30 Uhr zu verlegen. In diesem Fall hätte "EuroSport" das Halbfinale im TV übertragen, da Sie um 14 Uhr vertraglich an einer Übertragung vom Motorsport verpflichtet sind - doch Potsdam wollte nicht. „Wir hatten die Befürchtung, dass bei einem Anstoß nach 16.00 Uhr weniger Zuschauer ins Stadion kommen", erklärt dazu Potsdams Geschäftsführer Mathias Morack. „Wir hätten eine Liveübertragung natürlich begrüßt. Aus sportlichen Gründen und auf Wunsch vom Trainer haben wir uns dagegen entschieden."

Eine zweite TV-Option für das Hinspiel wäre derweil eine Liveübertragung im rbb-Fernsehen gewesen. Doch: „Auch da gab es letztendlich eine Absage", erklärt Morack.

Die Fans kommen jedoch doch im Genuss des Spiels, wenn man nicht ins Stadion kommen kann. Zwar nicht im TV, aber dafür ab 14.00 Uhr als Online-Livestream ohne Geoblock auf der Webseite des rbb-Fernsehens. „Wir freuen uns sehr über das große auch überregionale Interesse an diesem Spiel, welches für uns ohne Frage das bisherige Spiel des Jahres ist. Daher sind wir sehr froh, dass wir nun gemeinsam mit dem rbb nach langen, intensiven Gesprächen eine Lösung finden konnten, den zahlreichen Fans, eine Liveübertragung des Spiels zu ermöglichen", erklärt Morack.

Champions League der Frauen - Halbfinale - 1. FFC Turbine Potsdam / VfL Wolfsburg
Samstag, den 19. April 2014 ab 14:00 Uhr live verfolgen per Livestream von der Online-Seite vom RBB
- Klicke hier zum Spiel

Neben der Livestreamübertragung ist zudem eine Highlight-Berichterstattung von dem Spiel in der ARD-Sportschau sowie beim rbb und dem NDR geplant.

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Fr 25. Apr 2014, 18:16

Nach 0:0 im Hinspiel - Jetzt muss eine Entscheidung her

Bild

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Di 29. Apr 2014, 20:10

Bild

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Di 6. Mai 2014, 19:47

Bild

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Fr 9. Mai 2014, 19:34

Top-Spiele der stärksten Fußball-Liga der Welt: Essen vs. 1. FFC Turbine Potsdam

Vom 19. Spieltag berichtet der TV-Sender "Eurosport" erneut Live und Exklusiv - Kommentator vom Spiel ist Frank Winkler.


Bild

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Do 15. Mai 2014, 20:04

Zwei Hammerspiele zum Wochenende live

Bevor es in gut 3 Wochen in die Sommerpause geht, stehen noch einige Höhepunkte im Frauenfußball an. Bereits zu Beginn von diesem Wochenende gibt es 2 Stück davon live zu verfolgen.

Nachholspiel der Giganten

Der Anfang macht das Nachholspiel aus der Frauen-Bundesliga. Der VfL Wolfsburg empfängt (erneut nach der Champions League) den 1. FFC Turbine Potsdam. Damit spielt der deutsche Meister gegen den deutschen Vize-Meister, der DFB-Pokal-Sieger gegen den Vize-DFB-Pokal-Sieger, der aktuelle Tabellenzweite gegen den aktuellen Tabellendritten - mehr geht nicht!

Der VfL Wolfsburg gegen den 1. FFC Turbine Potsdam am Freitag, den16. Mai 2014
- Anstoß unter Flutlicht um 19 Uhr, kurz zuvor geht der Internetsender DFB-TV drauf
- Klicke hier zum Spiel

DFB-Pokalfinale der Frauen

Am Samstag, den 17. Mai 2014 steigt das Finale im DFB-Pokal der Frauen. Die SGS Essen steht zum ersten Mai im Finale und könnte den ersten Titel gewinnen, doch als Tabellensiebten stehen die Chancen nicht nicht sonderlich hoch. Der Gegener 1. FFC Frankfurt steht aktuell an der Tabellenspitze und zum neuenten Mal im DFB-Pokal-Finale. Bekanntlich hat der Pokal jedoch seine eigenen Gesetzte und in der Liga trennte man sich zuletzte 1:1 und vor einigen Wochen im Rückspiel 2:1, wo das Siegtor für Frankfurt erst in der Nachspielzeit fiel. Die Partie muss erstmal gespielt werden ...

Bild

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Di 20. Mai 2014, 19:25

Titelverteidigung - Was den Bayern verwehrt blieb ...

Zwei Tage vor dem Männerfinale im Estádio da Luz steigt ebenfalls in Lissabon das der Frauen Champions League.
Im Estádio do Restelo kämpfen "Tyreso FF" und Titelverteidiger "VfL Wolfsburg" um den Titel in Europas Königsklasse.
Der TV-Sender "Eurosport" überträgt live und der Kommentator ist Andreas Jörger.

Bild

Am Freitag, den 23. Mai 2014 ab 9:30 Uhr und 17:00 Uhr gibt es zudem eine Aufzeichnung vom Donnerstag.

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Sa 31. Mai 2014, 15:24

Zwei Sender übertragen ein Spiel live - Spannung pur in der Frauen-Bundesliga

Am Sonntag, den 1. Juni 2014 steht der vorletzte Spieltag in der Frauen-Bundesliga an. In diesem Jahr ist es so spannend wie nie, denn noch 3 Teams können deutscher meister werden! Aktuell liegt der 1. FFC Frankfurt knapp vorne, hat jedoch noch die beiden schwersten Brocken vor der Brust!

Bild

Der Tabellenführer 1. FFC Frankfurt empfängt den Tabellendritten Turbine Potsdam. Im Kampf um die Meisterschaft zählt für beide Teams nur ein Sieg.

Das Duell der Dauerrivalen ist sogar so brisant, dass sich plötzlich das öffentlich-rechtliche Fernsehen wieder an die Frauenfußball-Bundesliga erinnert, auf ihre Rechte bestehen und der TV-Sender EuroSport nicht weiter übertragen darf nach den ersten 20 Spieltagen! Zu sehen gibt es die Partie am 1. Juni 2014 ab 13.45 Uhr daher auf dem TV-Sender RBB und im HR-Fernsehen. Beide Sender bieten zudem eine Internetübertragung an. Gespielt wird im Frankfurter Volksbank Stadion!

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Fr 6. Jun 2014, 19:58

Der letzte Spieltag...

Bild

Zudem gibt es das komplette Spiel als Aufzeichnung ab 18:15 Uhr auf "EuroSport" zu sehen.
Damit ist die Meisterschaft entschieden und der Frauenfußball geht in die Sommerpause!

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Mo 28. Jul 2014, 19:13

Sommerpause fast zu Ende

Der Frauenfußball befindet sich aktuell noch in der Sommerpause. Die Bundesliga startet erst wieder am 30. August 2014, jedoch findet ab den 5. August 2014 die Weltmeisterschaft der unter 20-jährigen Juniorinnen in Kanada statt. Der TV-Sender "EuroSport" überträgt ausführlich von diesem Event. Informationen folgen Anfang August 2014.

Die beste Fußballerin der Welt erobert Amerika - Zu sehen im deutschen TV

Sie ist die beste Fußballerin der Welt - umjubelt, gefeiert, von Australien bis nach Amerika. Nadine Angerer ist zweifache Weltmeisterin, fünffache Europameisterin und Weltfußballerin 2013. Die Keeperin der DFB-Frauen hat alles erreicht in ihrer Karriere. Und dennoch sucht sie mit 35 Jahren noch einmal die ganz große Herausforderung. Sie wandert aus: nach Amerika. Genauer gesagt nach Portland, der 600.000 Einwohnerstadt im Nordwesten der USA.

Die Auswanderer-Doku "Goodbye Deutschland" hat Nadine Angerer in ihrer neuen Heimat besucht. Sie hütet dort das Tor des amtierenden amerikanischen Meisters, den Portland Thorns. 15.000 Zuschauer, Pressekonferenzen vor zig Kameras, zweimal Training pro Tag. Frauenfußball in Amerika ist "the big show", doch die Saison läuft bisher anders als geplant. Angerer hat mit Niederlagen und der ersten Roten Karte in ihrer Profikarriere zu kämpfen.

Bild

Fans sprechen sie auf offener Straße an, schießen Fotos und verwickeln Nadine in minutenlange Gespräche. Wie geht sie mit dem neu gewonnen Starruhm um? Privates bleibt Privat - das war stets Nadines oberste Maxime im Umgang mit Medien. Für "Goodbye Deutschland" macht sie nun eine kleine Ausnahme. So spricht sie unter anderem über einen wichtigen Menschen in ihrem Leben, der sie auf der Reise nach Amerika begleitet.

"Goodbye Deutschland! Die Auswanderer"
am Dienstag, den 29. Juli 2014 ab 21.15 Uhr auf "VOX".

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Mo 4. Aug 2014, 21:10

Ende der Sommerpause startet mit einem Kracher:
WM-Start mit Deutschland gegen den Weltmeister


Bislang gehört der Fußballsommer 2014 komplett den Männern, doch dies ändert sich jetzt im August. Die Weltmeisterschaft der unter 20-jährigen Juniorinnen steht an. Sie findet in Kanada statt. Es treten 16 Mannschaften in vier Gruppen in Edmonton, Moncton, Montreal und Toronto an, wobei nur am Standort Toronto auf Naturrasen gespielt wird. Die anderen Spiele, unter anderen alle mit deutscher Beteidigung, werden auf Kunstrasen ausgetragen.

DFB-Trainerin Maren Meinert berief die 21 Spielerinnen für die Endrunde:

Bild

Tor: Meike Kämper (MSV Duisburg), Merle Frohms (VfL Wolfsburg), Anna Klink (Bayer 04 Leverkusen)

Abwehr: Manjou Wilde (SC Freiburg), Felicitas Rauch (1. FFC Turbine Potsdam), Margarita Gidion (SGS Essen), Franziska Jaser (NC State University), Rebecca Knaak (Bayer 04 Leverkusen), Marie Christin Becker (Harvard University), Wibke Meister (1. FFC Turbine Potsdam)

Mittelfeld: Lina Magull (VfL Wolfsburg), Kathrin Schermuly (Eintracht Wetzlar), Theresa Panfil (Bayer 04 Leverkusen), Sara Däbritz (SC Freiburg), Joelle Wedemeyer (VfL Wolfsburg), Jenny Gaugigl (FC Bayern München), Rieke Dieckmann (SV Meppen)

Angriff: Pauline Bremer (1. FFC Turbine Potsdam), Linda Dallmann (SGS Essen), Lena Petermann (University of South Florida), Madeline Gier (SGS Essen)

EuroSport überträgt ausführlich

Der Sender "Eurosport" wird ausführlich über die FIFA U20-Frauen-WM 2014 aus Kanada berichten. Im aktuellen Sendeplan sind zwanzig Live-Übertragungen zu finden - darunter alle Gruppenspiele der deutschen Juniorinnen sowie sämtliche Partien der K.o.-Phase. Zudem gibt es einige Zusammenfassungen und Aufzeichungen zu sehen.
Kommentatoren: M. Hagemann, O. Faßnacht, R. Itzel, A. Jörger, und P. Eger

Zum Start den Weltmeister

Bereits das Auftaktspiel hat es nach deutscher Zeit in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in sich:
Vizeweltmeister Deutschland trifft im ersten Spiel auf Titelverteidiger USA.

Dienstag, 05. August
22:50 - 00:50
Gruppe A, 1. Spieltag: Finnland - Nordkorea

Mittwoch, 06. August
00:55 - 02:55
Gruppe B, 1. Spieltag: Deutschland - USA

Mittwoch, 06. August
09:30 - 10:30
Gruppe A, 1. Spieltag: Finnland - Nordkorea / Aufzeichnung vom Dienstag

Mittwoch, 06. August
10:30 - 11:30
Gruppe B, 1. Spieltag: Deutschland - USA / Aufzeichnung vom Dienstag

Mittwoch, 06. August
21:50 - 00:00
Gruppe C, 1. Spieltag: England - Südkorea

Donnerstag, 07. August
14:30 - 15:30
Gruppe B, 1. Spieltag: Deutschland - USA / Aufzeichnung vom Dienstag

Kurzfristige Änderungen vorbehalten!

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Fr 8. Aug 2014, 12:11

Vorzeitig ins Viertelfinale einziehen ...

Bild

Nach dem Auftaktsieg gegen den Weltmeister der U.S.A. steht für die deutsche U-20 das zweite Gruppenspiel gegen China auf dem Programm. Bei einem Sieg steht die DFB-Elf vorzeitig im Viertelfinale. Allerdings erwartet DFB-Trainerin Maren Meinert beim Duell mit den Asiatinnen keine leichte Aufgabe.

“Ich bin sehr beeindruckt gewesen von China, wir werden wieder alles geben müssen”, so Trainerin Maren Meinert, nachdem sie sich zusammen mit Assistenztrainerin Bettina Wiegmann beim 1:1 Chinas gegen Brasilien live im Stadion von der Stärke der Chinesinnen überzeugen konnte, die durch ihren späten Ausgleich zusätzliches Selbstvertrauen getankt haben dürften. “Sie haben sich auch in punkto Athletik und Physis in den vergangenen Jahren deutlich weiterentwickelt. Deswegen hoffe ich, dass wir dagegen halten können und den Kampf ähnlich annehmen wie gegen die USA“, so Meinert.

Die Bilanz gegen China bei früheren U20-Turnieren favorisiert die DFB-Elf. 2004 gewann bezwangen die deutschen Spielerinnen im Finale der U19-WM in Thailand China mit 2:0, bei der U20-WM vor zwei Jahren in Japan behielt die DFB-Elf in der Gruppenphase mit 4:0 klar die Oberhand.

Geleitet wird das Spiel gegen China von der mexikanischen Unparteiischen Quetzalli Alvarado, die bei der FIFA-Frauen-WM 2011 ausgerechnet Deutschlands Viertelfinalniederlage gegen den späteren Weltmeister pfiff. Die Anwesenheit der lateinamerikanischen Schiedsrichterin schmälert die leichte Favoritenrolle der DFB-Auswahl aber natürlich nicht.

Der TV-Sender "Eurosport" überträgt am frühen Samstagmorgen ab ca. 0.45 Uhr live aus dem Commonwealth Stadium in Edmonton. Wiederholungen und weitere Spiele der Weltmeisterschaft, welche übertragen werden:

Samstag 09. August 2014
-> 00:52 - 02:53 -> 2. Spieltag: Deutschland - China
-> 18:00 - 18:45 -> 2. Spieltag: Deutschland - China / Aufzeichnung
-> 18:45 - 21:00 -> 2. Spieltag: England - Mexiko
-> 22:45 - 01:00 -> 2. Spieltag: Neuseeland - Frankreich


Sonntag 10. August 2014
-> 17:00 - 18:00 -> 2. Spieltag: Deutschland - China / Aufzeichnung

Kurzfristige Änderungen vorbehalten!


Gut zu wissen: Deutschland hat bei FIFA U20-Frauen-Weltmeisterschaften bisher 97 Tore erzielt. Der DFB-Auswahl fehlen damit nur noch drei Treffer, um als erste Nation die 100-Tore-Schallmauer zu durchbrechen.

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Di 12. Aug 2014, 12:44

Weltmeisterschaft der unter 20-jährigen Juniorinnen - Was bisher geschah ...

Deutschland gegen die U.S.A.: 2 : 0

PETERMANN 65' zum 1 : 0
PANFIL 90' zum 2 : 0

Deutschland gegen China: 5 : 5

BREMER 10' zum 1 : 0
ZHU B Y 40' zum 1 : 1
DÄBRITZ 45'+1' zum 2 : 1
TANG J L 48' zum 2 : 2
PANFIL 51' zum 3 : 2
LEI J H 52' zum 3:3
ZHU B Y 62' per Hand-Elfmeter zum 3 : 4
DÄBRITZ 68' per Hand-Elfmeter zum 4 : 4
PANFIL 71' zum 5 : 4
ZHANG CH 80' zum 5 : 5

Gruppe 2 vor dem dritten Gruppenspiel

Die DFB-Elf führt ihre Gruppe b mit 4 Punkte an, gefolgt von den U.S.A. mit 3 Punkte und China mit 2 Punkten, so dass sich die die Elf von Trainerin Maren Meinert sogar eine Niederlage mit zwei Toren Unterschied leisten könnte. Zudem hat Brasilien bei der U20-WM seit fünf Spielen keinen Erfolg mehr erzielen können und hat nur 1 Punkt und ein Torverhältnis von Minus 1 auf dem Konto.

Mit Geduld ins Viertelfinale

Bild

In Kanada kämpft die deutsche Frauenfußball-Nationalelf in Montreal heute Abend, ab 21:45 Uhr live auf Eurosport, gegen Brasilien um den Einzug ins Viertelfinale. Die Chancen auf den Einzug in die K.-o.-Runde stehen gut, doch DFB-Trainerin Maren Meinert warnt vor dem Gegner. „Brasilien macht das Spiel sehr langsam für den Gegner, sie spielen sehr geduldig. Es wird die Herausforderung sein, Geduld zu haben, trotzdem nach vorne zwingend zu spielen und sich nicht von ihrem Spieltempo einlullen zu lassen”, so Meinert vor dem Duell mit den Südamerikanerinnen, die unter Zugzwang stehen. „Brasilien ist eine sehr unangenehme Mannschaft, die über sehr gute Einzelspielerinnen verfügt, die immer das eins gegen eins suchen. Sie haben ein technisch sehr gutes Mittelfeld und robuste Zweikampfspielerinnen in der Abwehr. Zudem treten sie kompakt auf und haben hier bei der WM immer eine geschlossene Mannschaftsleistung geboten.”

EuroSport ist weiterhin mit dabei

Dienstag 12. August 2014
-> 21:15 - 21:45 -> 2. Spieltag : Deutschland - China / Aufzeichnung
-> 21:50 - 00:00 -> 3. Spieltag: Brasilien - Deutschland

Mittwoch 13. August 2014
-> 00:00 - 00:45 -> 3. Spieltag: U.S.A. - China / Aufzeichnung
-> 00:50 - 02:55 -> 3. Spieltag: Ghana - Finnland
-> 23:00 - 01:00 -> 3. Spieltag: Paraguay - Frankreich

Freitag 15. August 2014
-> 13:00 - 14:15 -> 3. Spieltag : Brasilien - Deutschland / Aufzeichnung

Kurzfristige Änderungen vorbehalten!

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Sa 16. Aug 2014, 12:19

WM-Viertelfinale auf Augenhöhe

Bild

Die Gruppenphase ist zu Ende und Deutschland setzte sich in Gruppe B mit 7 Punkten aus 2 Siegen und einem Unentschieden durch. Das Torverhältnis von +12 -6 = +6 verspricht, was auch amtlich ist: In Spiele mit deutscher Beteidigung vielen bislang die meisten Toren. Die Torschützenkönigin aus Deutschland: Mit 5 Treffern, davon 1 Elf-Meter, ist Sara Däbritz vom SC Freiburg bisland vorn.

Jetzt geht es um den Einzug ins Halbfinale und darum, auf jeden Fall bis zum Ende im Turnier zu bleiben. Im Viertelfinale treffen die DFB-Frauen in Edmonton auf den Gastgeber aus Kanada. Ein besonderes Spiel in vielerlei Hinsicht. Nicht zuletzt, weil es immer eine besonders schwere Aufgabe ist, das Heimatland aus dem Wettbewerb zu werfen. Die 20.000 erwarteten Zuschauer im Commonwealth-Stadion werden ihr Team leidenschaftlich und lautstark anfeuern. Eine Stimmung, die nicht nur das kanadische Team beflügeln sollte. "Ich kenne keine Mannschaft, die nicht gerne spielt, wenn so eine Atmosphäre herrscht", sagt Trainerin Maren Meinert. "Ich gehe davon aus, dass wir, wie auch schon in den Spielen zuvor, ein sehr faires und fachkundiges Publikum erleben werden."

Meinert hat Respekt vor dem Gegner, der in den Gruppenspiel Moral zeigte. Die Kanadierinnen starteten mit einer 0:1-Pleite gegen Ghana ins Turnier, siegten nach Rückstand gegen Finnland und gewannen zuletzt gegen Nordkorea. Die Trainerin hat den Gegner ausgiebig analysiert: "Sie leben von ihrem Tempo und der Athletik, mittlerweile können sie aber auch technisch gut im Mittelfeld agieren. Ich denke, dass durch die U 20-WM und die Frauen-WM nächstes Jahr das Augenmerk noch mehr auf den Frauenfußball gelegt wurde und sich die Spielerinnen auch deshalb weiterentwickeln konnten. Ich sehe Kanada in einer Reihe mit den drei starken Nationen, die bei uns in der Gruppe waren: Brasilien, den USA und China. Das wird ein Spiel auf Augenhöhe. Wir wissen, dass uns nichts geschenkt wird und wir uns alles hart erarbeiten müssen."

Alle 4 Spiele vom Viertelfinale live auf EuroSport

Samstag 16. August 2014
-> 22:00 - 22:45 -> 3. Spieltag: Brasilien - Deutschland / Aufzeichung
-> 22:50 - 01:00 -> Viertelfinale 1: Nordkorea - USA

Sonntag 17. August 2014
-> 01:45 - 03:00 -> Viertelfinale 2: Deutschland - Kanada
-> 12:30 - 13:30 -> Viertelfinale 2: Deutschland - Kanada / Aufzeichnung
-> 21:45 - 00:00 -> Viertelfinale 3: Nigeria - Neuseeland

Montag 18. August 2014
-> 00:45 - 03:00 -> Viertelfinale 4: Frankreich - Südkorea
-> 16:00 - 17:00 -> Viertelfinale 2: Deutschland - Kanada / Aufzeichnung

Kurzfristige Änderungen vorbehalten!

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Mi 20. Aug 2014, 15:02

Ins Halbfinale eingezogen ...

Die Weltmeisterschaft der unter 20-jährigen Juniorinnen in Kanada 2014 geht langsam auf das Finale zu. Die deutsche Mannschaft konnte sich gegen den Gastgeber im Viertelfinale mit einem 2:0 Sieg durchsetzen und Nigeria siegt gegen Neuseeland mit 4:1. Zweimal gab es ein Elf-Meter-Schießen. Beim ersten Viertelfinale stand es 1:1 zwischen Nordkorea und der U.S.A., nachdem letztere ausgeschieden sind. Frankreich siegte im Elf-Meter-Schießen gegen Südkorea, nachdem es 120 Minuten keine Tore gab.

Revanche vom Halbfinale im Halbfinale

Bild

Vor ziemlich genau einem Jahr verlor die deutsche U-19-Frauen-Nationalmannschaft im Europameisterschafts-Halbfinale mit 1:2 gegen den späteren Europameister Frankreich. Spielerinnen wie Torfrau Meike Kämper, Theresa Panfil, Lina Magull oder Pauline Bremer standen damals bereits auf dem Platz. Jetzt kann somit durchaus von einem Revanche-Spiel sprechen, wenn es erneut im Halbfinale gegeneinander geht. Seither musste DFB-Trainerin Maren Meinert ihre Startelf auf einigen Positionen umstellen. Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Merle Barth und Sarah Romert ist zum Beispiel die Innenverteidigung mit Rebecca Knaak und Margarita Gidion neu strukturiert. Dem Mittelfeld verleiht nun die torgefährliche A-Nationalspielerin Sara Däbritz neue Stabilität. Und hinter der zentralen Stürmerin Pauline Bremer hat inzwischen Lena Petermann den Vorzug vor Spielmacherin Linda Dallmann erhalten.

Die Statistik bei Weltmeisterschaften ist eindeutig für die DFB-Auswahl. Aus den bisherigen drei Begegnungen ging Deutschland dreimal als Sieger hervor. Bei einem Torverhältnis von 11:4 Treffern. Hinzu kommt, dass es außer Deutschland bisher noch keiner anderen europäischen Nation gelungen ist, das Finale einer U20-Frauen-Weltmeisterschaft zu erreichen. Für Frankreich spricht hingegen eine stabile Defensive. Das letzte Gegentor in der regulären Spielzeit liegt 300 Minuten zurück. Deutschland reist allerdings mit dem stärksten Angriff des Turniers (14 Tore) zum Halbfinale nach Montreal. Frankreich kommt bisher aber auch schon auf 12 Tore.

Der erste Halbfinale wird zwischen Nordkorea und Nigeria ermittelt.

Halbfinale bei EuroSport

Mittwoch 20. August 2014
-> 21:45 - 00:00 -> 1. Halbfinale: Nordkorea - Nigeria

Donnerstag 21. August
-> 00:45 - 03:00 -> 2. Halbfinale: Deutschland - Frankreich
-> 14:00 - 15:00 -> 2. Halbfinale: Deutschland - Frankreich / Aufzeichnung

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » So 24. Aug 2014, 13:54

Der Sommer 2014 für den deutschen Fußball-Bund:

-> Erst wird die A-Nationalmannschaft in Brasilien Weltmeister ...
-> Die U-19 wird anschließend Europameister ...
-> und jetzt steht die U-20 der Frauen im Finale der Weltmeisterschaft in Kanada!

Finale gegen Nigeria

Bild

In der kommenden Nacht trifft die deutsche Nationalelf im Finale der Weltmeisterschaft der unter 20 - jährigen Juniorinnen 2014 in Kanada auf Nigeria. Gelingt gegen die offensivstarken, aber defensiv anfälligen Nigerianerinnen der Titelgewinn?

DFB-Trainerin Maren Meinert erklärt: „Nigeria spielt ein großes Turnier. Was Schnelligkeit und Athletik angeht sind alle Spielerinnen von ihnen sehr gut ausgebildet. Hinzu kommt, dass sie durch die beeindruckende Weise, wie sie das Finale erreicht haben, mit viel Selbstbewusstsein antreten werden.”

Doch so beeindruckend die Offensivleistungen der Nigerianerinnen waren, so offensichtlich waren auch die Mängel in der Defensive der Westafrikanerinnen, die es auszunutzen gilt. Für die DFB-Elf gibt es keinen Grund, sich zu verstecken. Denn in Lena Petermann und Pauline Bremer verfügt die Mannschaft ebenfalls über exzellente Stürmerinnen. “Es kommt selten vor, dass jemand so von null auf hundert geht”, lobt gar Potsdams Trainer Bernd Schröder seinen Schützling.

Dass die nigerianische Mannschaft erneut das Finale einer U20-WM erreicht hat, ist für Bayer 04 Leverkusens Trainer Thomas Obliers, der vor der Frauenfußball-WM 2011 als sportlicher Leiter für die A-Nationalmannschaft Nigerias arbeitete, keine Überraschung, wie er im Interview mit der vereinseigenen Website erklärt. „Für Kenner des U20-Bereichs zählt Nigeria schon seit vielen Jahren stets zum Favoritenkreis. Neben Deutschland, Brasilien und den USA ist Nigeria eine von vier Nationen, deren U20 es gelungen ist, sich für sämtliche Weltmeisterschaften zu qualifizieren. Das ist kein Zufall, sondern zeugt von der Qualität der Jugendausbildung in den Ländern. Da wird auch in Nigeria viel wert drauf gelegt.“ Die DFB-Elf müsse sich vor allem vor Asisat Oshoala mit der Rücknummer 4 in Acht nehmen. „Wer Oshoala beim Turnier hat spielen sehen, wird verstehen, wieso auch sie schon zu diesem Zeitpunkt interessant für mich und die A-Nationalmannschaft war. Die deutsche Hintermannschaft muss gut aufpassen, damit sie nicht noch ein achtes WM-Tor erzielt.“

Nigeria geht mit Asisat Oshoala, der bisher besten Turniertorschützin mit 7 Treffern, ins Endspiel. Allein vier Tore gelangen ihr beim 6:2-Halbfinalerfolg gegen Südkorea. Auf den weiteren Plätzen folgen mit Sara Däbritz und Pauline Bremer mit jeweils fünf Tore allerdings schon zwei deutsche Akteurinnen.

Deutschland kann sich mit einem Sieg gegen Nigeria an die Spitze der Ewigen Tabelle bei U20-Frauen-Weltmeisterschaften setzen. Aktuell führen die USA das Tableau mit 90 Punkten aus 38 Spielen an. Deutschland folgt mit 88 Zählern, hat allerdings schon 39 Spiele absolviert. Im laufenden Turnier gab es noch Rote Karte oder Gelb-Rote Karte und Deutschland steht zum dritten Mal in Folge und zum vierten Mal insgesamt im Finale. Für Nigeria ist es die zweite Endspielteilnahme.

Finale bei EuroSport live und in Aufzeichnungen

Live am Montag, den 25. August 2014 ab 00:30 Uhr: Das Finale: Nigeria - Deutschland
Aufzeichung am Montag, den 25. August ab 9:45 Uhr und am Dienstag, den 26. August 2014 ab 13:30 Uhr / Änderungen vorbehalten

Das Spiel um Platz 3 zwischen Nordkorea und Frankreich überträgt EuroSport am Sonntag, den 24. August 2014 ab 21:50 Uhr.

Benutzeravatar
Zen-Aku
Boukenger
Boukenger
Beiträge: 3115
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 15:09
Land: Deutschland
Wohnort: Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern

Info - Frauenfußball im TV

Beitrag von Zen-Aku » Do 28. Aug 2014, 14:13

Europas Fußballerin des Jahres vom VfL Wolfsburg

Bild

Europas Fußballerin des Jahres spielt für Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg. Die deutsche Nationalspielerin Nadine Keßler und Martina Müller sind zusammen mit ihrer schwedischen Teamkollegin Nilla Fischer die Finalistinnen bei der Wahl der Europäischen Fußball-Union. Im vergangenen Jahr war die deutsche Nationaltorhüterin Nadine Angerer ausgezeichnet worden.

Das Trio der "Wölfinnen" verteidigte in der vergangenen Saison die Titel in der Königsklasse und der Bundesliga erfolgreich.
Die endgültige Wahl wird im Rahmen der Champions-League-Auslosung am heutigen Donnerstag, den 28. August 2014 in Monaco durchgeführt. Der TV-Sender EuroSport überträgt ab 17:45 Uhr die Veranstaltung live.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast