Euer zuletzt gelesenes Buch

Alles was woanders nicht reinpasst, hier rein.

Moderator: Moderatorenteam

Antworten
Benutzeravatar
Wolf Ranger Merrick
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 10989
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 08:26
Land: Deutschland

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Wolf Ranger Merrick » Fr 22. Jun 2012, 19:27

Mein zu letzt gelesenes Buch war Darling Jim ich gebe den Buch 6/10 Punkten
Kurz zu Handlung: Christian Mørk ist Däne und lebt seit über 20 Jahren in den USA. Sein Debütroman spielt allerdings weder in Skandinavien noch in New York oder L. A., sondern in Irland - was nach erster Skepsis der einzige richtige Rahmen für diese Geschichte ist. Im kleinen Städtchen Malahide werden drei Frauenleichen entdeckt: eine Tante und ihre verhungerten und vergifteten Nichten, die offensichtlich über einen längeren Zeitpunkt eingesperrt wurden. Soweit könnte "Darling Jim" noch ein herkömmlicher Thriller sein. Doch je mehr der Leser mit Hilfe des Postangestellten und verhinderten Comiczeichners Niall in die Geschichte der Walsh-Schwestern eindringt, desto mehr vermischen sich Thriller und Märchen. Tagebücher tauchen auf und erzählen das Schicksal der Frauen, die sich auf einen gefährlichen Mann eingelassen haben. Dazu kommt eine weitere Ebene, denn Jim ist ein Seanchai, ein Geschichtenerzähler, der in Pubs und darüber hinaus die Damenwelt mit seinem düsteren Charme verzaubert. Wie jedes Märchen ist "Darling Jim" ein Inferno aus Symbolen und Metaphern und als solches realitätsfremd - andererseits sind die Tagebuchschreiberinnen keine entrückten Prinzessinen, sondern junge Frauen mit ganz weltlichen Problemen und einer gesunden Portion (Galgen-)Humor. Am nicht immer eleganten Aufeinanderprallen von Künstlichkeit und Realität mag "Darling Jim" letzten Endes scheitern. Doch der Roman ist so spannend zu lesen, dass man ihm sein abstruses Ende verzeiht. (kab)

Was mir besonders nicht gefallen hat das die Figuren nicht glaubwürd rüber kammen. Anfangs wahr es noch schön und spannent zulesen, aber nach der Zeit gingen mir die Figuren einfach auf die Nerven. Man hätte bestimmt mehr drauf machen können deswegen gebe den Buch auch nur 6 Punkte

DoktorFaustus
Go-Busters
Go-Busters
Beiträge: 7669
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:07
Land: Deutschland

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von DoktorFaustus » Di 26. Jun 2012, 19:32

"Mama, warum weinst du?"

Wertung: 10/10

Bild

Mit knapp 100 Seiten zwar recht kurz, aber trotzdem informativ und bewegend. In diesem Buch wird auf den Verlauf und die Schädigungen häuslicher Gewalt und Misshandlungen eingegangen. Es beinhaltet Erzählungen von Frauen die nach jahrelanger Unterdrückung zuerst den Weg ins Frauenhaus und letztendlich in ein eigenes, besseres Leben geschaft haben, sowie Interviews mit Mitarbeiterinnen eines Frauenhauses über deren Arbeit.

Selbst für mich sehr schwer zu lesen. Wenn ich Gewalt in Filmen oder Musik begegnet, egal wie krass oder welcher Art beeindruckt mich das nicht sonderlich und denke mir da auch nichts weiter bei. Die Erzählungen von realen Geschehnissen in diesen Buch sind wesentlich härter und schwerer zu verkraften. Nach 20 Seiten hatte ich schon überlegt aufzuhören weil es mich stark mitgenommen hat und ich nicht wusste ob ich es schaffe sowas zu lesen. Habe es dann aber doch komplett durchgelesen und finde es sehr gut das auf diese schreckliche Problematik aufmerksam gemacht wird.

Dieses Buch sollte jeder kaufen, da der Erlös direkt an das Frauenhaus geht mit dem die Herrausgeber des Buches zusammengearbeitet haben und der Preis von nur 2,50€ sollte keinen weh tun.


Dieses Buch entstand duch die Aktion "DB-Azubis gegen Gewalt". Wer ein Exemplar möchte meldet sich bitte bei Tyrann1992, der auch in seiner Freizeit bei der Arbeit an dem Buch mitgewirkt hat.

Benutzeravatar
Tyrann1992
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5161
Registriert: Sa 18. Sep 2010, 22:47
Land: Deutschland
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Tyrann1992 » Di 26. Jun 2012, 22:53

Vielen Dank Doc, für deine Tolle Unterstützung.
Also ich würde mich wenn sich Leute bei mir melden würde^^
Schaut auch auf meinen Youtube Kanal vorbei!
https://www.youtube.com/user/TheTyrann1992

Folgt mir auch auch auf Twitter
https://twitter.com/Tyrann1992

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Lord Zedd » Mi 27. Jun 2012, 20:35

"Wenn er fällt, dann stirbt er" von James Patterson & Peter De Jonge

6,5/10 Punkten

Vielversprechende Story, aber für meinen Geschmack wurde alles zu kurz gehalten. Die Figuren haben auch nicht sonderlich herausgestochen. War mir alles etwas zu platt. Dafür war das Ende wieder gut, wie dem wahren Mörder der Prozess gemacht wurde.

Inhalt:
Jack Mullen studiert Jura an der Columbia University. Eines Tages ereilt ihn die schreckliche Nachricht vom Tode seines jüngeren Bruders Peter. Dieser ist angeblich bei East Hampton im Meer ertrunken. Schon diese Behauptung reicht aus, um in Jack Zweifel aufkommen zu lassen. Die Brüder sind am Wasser aufgewachsen, kennen jede Strömung und die Gezeiten genau. Das kann kein Unfall gewesen sein – jemand muss Peters Tod gewaltsam herbeigeführt haben. Jack versucht, die Polizei zu befragen, doch niemand will ihm Auskunft erteilen. Als sich Jack schließlich auf die Spuren seines Bruders begibt, um herauszufinden, was er in seinen letzten Tagen und Stunden getan hat, steht er plötzlich vor einer Mauer aus Anwälten, Polizisten und bezahlten Gorillas, die allesamt die Reichen und Mächtigen New Yorks von der Außenwelt abschirmen. Was hatte Peter mit diesen Leuten zu tun? Jack wittert ein Komplott. Doch wer steckt dahinter? Die Spur führt Jack in die Welt des Glamours, und bald versteht er, dass Peter, um sich Geld zu verdienen, nicht nur Autos geparkt hat, wenn die High Society sich die Ehre gab. Er bestritt seinen Lebensunterhalt größtenteils damit, die teilweise recht ausgefallenen sexuellen Vorlieben dieser Männer und Frauen zu befriedigen. Peter besaß dadurch ein gefährliches Wissen über High-Society-Interna und konnte der Verlockung, das zu seinem Vorteil zu nutzen, offensichtlich nicht widerstehen. Peter hatte unterschätzt, wie weit die Tentakel der Macht reichen können. Jack bleibt jetzt nur eines: Er muss die Reichen in ihrem eigenen Spiel schlagen, wenn er für seinen Bruder Gerechtigkeit will …
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Lord Zedd » Fr 13. Jul 2012, 17:57

"Naked Heat - In der Hitze der Nacht" von Richard Castle

9/10 Punkten

Eine würdige Fortsetzung von "Heat Wave". Obwohl Castle nur ne TV-Figur ist, die Bücher sind super. Finde ich toll, dass sich die Serienschöpfer so ne Mühe machen.

Als New Yorks bösartigster Klatschkolumnist Cassidy Towne tot aufgefunden wird, sieht sich Heat einer ganzen Reihe Verdächtiger gegenüber. Sie alle sind bekannte Berühmtheiten und sie alle haben eindeutige Motive, Manhattans gefürchtetsten Skandalmacher zu töten.

Beschreibung:
Heats Mordermittlung verkompliziert sich durch ein überraschendes Wiedersehen mit dem Starjournalisten Jameson Rook. Als Folge ihrer kürzlichen Trennung würde sich Nikki lieber nicht mit ihrem emotionalen Ballast herumschlagen. Doch die persönliche Verstrickung des gutaussehenden, sprücheklopfenden Pulitzerpreisträgers in den Fall zwingt sie, sich erneut mit Rook zusammenzutun. Die Überreste ihres ungeklärten romantischen Konflikts sowie knisternde sexuelle Spannung erfüllen die Luft, während Heat und Rook sich auf die Suche nach einem Mörder unter Berühmtheiten und Gangstern, Sängern und Prostituierten, Profisportlern und beschämten Politikern machen.

Dieser neue explosive Fall heizt der Glitzerwelt der Geheimnisse, Vertuschungen und Skandale ordentlich ein.
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Lord Zedd » Mi 1. Aug 2012, 21:10

"Morgen, Kinder, wird´s was geben" von James Patterson

8,5/10 Punkten

Inhalt:
Brutal entführt werden die Tochter einer berühmten Schauspielerin und der Sohn des US-Finanzministers. Trotz Zahlung einer enormen Lösegeldsumme bleiben die Kinder verschwunden. Die Ermittlungen führen Alex Cross auf die Spur des psychopatischen Lehrers Gary Murphy, der von der Idee besessen ist, berühmter als die Kidnapper des Lindbergh-Babys zu werden...

Das erste Buch in Pattersons Alex Cross-Reihe und gleich ein Hit. Der Entführungsfall war wirkllich spannend und es gab gute Wendungen. Die Figuren waren mir gleich sympathisch, sodass ich mich schon aufs nächste Buch freue.
Patterson ist für mich ein toller Autor und mit dem Buch hier habe ich ein paar schöne Stunden verbracht. Kann ich nur empfehlen!
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Benutzeravatar
Kai "the spy"
GoGoV
GoGoV
Beiträge: 1424
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:32
Land: Deutschland
Wohnort: Breisgau
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Kai "the spy" » So 19. Aug 2012, 17:45

Ian Fleming - On Her Majesty's Secret Service
Bild

Über ein Jahr ist 007 nun mit dem Fall SPECTRE betraut, doch außer ein paar Handlangern hier und da hat er noch immer keine Spur, die zu Blofeld, dem Anführer der Terrororganisation, führt. Bond ist inzwischen davon überzeugt, dass SPECTRE nicht mehr länger existiert, doch M überlässt ihm keinen anderen Fall.

Frustriert ist der Geheimagent bereits dabei, sein Kündigungsschreiben zu formulieren, als er auf die junge Schönheit Contessa Teresa di Vicenzo, kurz "Tracy", trifft. Mit wachsender Sorge beobachtet er das selbstzerstörerische Verhalten der Dame, und er ist gerade dabei, sie von einem Selbstmordversuch abzuhalten, als sie von zwei Gangstern der Unione Corse, der korsischen Mafia, überrascht und entführt werden. So findet Bond heraus, dass Tracy die Tochter von Marc-Ange Draco, dem Anführer der Unione Corse, ist. Auch dieser macht sich erhebliche Sorgen um seine Tochter, doch er schöpft Hoffnung ,denn Tracy scheint sich in Bond verliebt zu haben. Er bietet dem Geheimagenten 1 Mio. Pfund, wenn er Tracy heiratet. Er lehnt ab, aber er ist bereit, die Beziehung zu Tracy aufrecht zu erhalten, unter der Bedingung, dass Tracy sich in psychiatrische Behandlung begibt. Daraufhin informiert Draco Bond, dass Blofeld sich irgendwo in der Schweiz aufhält.

Zurück in England erhält Bond eine weitere Spur. Unter dem Titel "Comete Balthazar de Bleuville" hat Blofeld die Ahnenforscher des britischen College of Arms kontaktiert, um sich eben diesen Titel zu sichern. Unter dem Vorwand, dies nachzuprüfen, reist Bond unter dem Deckmantel des Ahnenforschers Sir Hilary Bray zu Blofelds Heim in den Alpen. Dort werden diverse britische Mädchen wegen ihrer Allergien behandelt. Bond ahnt, dass sich dahinter ein weiterer diabolischer Plan Blofelds verbirgt. Doch kann er herausfinden, was dahinter steckt und Blofeld aus der neutralen Schweiz herauslocken, bevor seine Tarnung auffliegt?

***

"The World is not enough". Dies war das Familienmotto von Sir Thomas Bond, wie James Bond im College of Arms erfährt. Diese reale Tatsache ist ganz nach Flemings Geschmack, kein Wunder also, dass er das Motto in dem Roman unterbrachte.

Es passt aber auch sehr gut zu diesem Roman, zu Bonds Charakter in dieser Geschichte. Unser Held ist hier an einem Punkt, wo ihm die ständigen Abenteuer nicht mehr reichen. Und hier kommt die Romanze mit Tracy ins Spiel. Tracy ist nicht das spielerische Bondgirl, welches wir sonst (auch in den Romanen) gewöhnt sind. Sie umgibt eine Melancholie, die den Ernst des Lebens repräsentiert, und umso ernster wirken Bonds Gefühle für sie.

Auf der anderen Seite haben wir Blofeld. Die Handlung um den Erzschurken repräsentiert das Abenteuer. Versteck- und Detektivspiele, verwegene Verfolgungsjagden, belanglose Affären mit hübschen jungen Frauen.

Diese zwei Seiten werden hier gegeneinander auspespielt. Fleming versteht es meisterhaft, die Spannung aufzubauen, und die Einsätze werden immer weiter erhöht. "On Her Majesty's Secret Service" ist der emotionale Höhepunkt der Bondsaga.

Wertung: 9,5/10


Christopher Golden - JLA: Exterminators
Bild

Die Justice League sieht sich einer Welle neuer Menschen mit Superkräften, sogenannter Metas, gegenüber. Sie alle verbindet, dass sie vor zehn Jahren in Großbritannien waren.

Während Flash und Green Lantern sich mit dem telekinetisch begabten jungen Briten Ian Partington anfreunden, bekommen es Superman und Wonder Woman in Paris mit einigen Monstern zu tun.

Batman und der Martian Manhunter versuchen, den Ursprung der neuen Metas herauszufinden. Doch nach und nach tauchen auch immer mehr dieser Monster auf. Diese wirken auf die League-Gründungsmitglieder J'onn und Aquaman irgendwie vertraut. Könnten diese neuen Monster mit einem alten Fall der Original-Liga zusammenhängen? Und gibt es gar eine Verbindung zu den neuen Metas?

***

Christopher Golden ist bekannt für seine eher düsteren Geschichten, und er enttäuscht auch hier nicht. Er bringt die Bedrohung äußerst gut rüber, und auch die dazugehörige Tragik. Und im Zentrum steht die Justice League und die Frage, ob sie zu dieser Bedrohung beigetragen hat.

"Exterminators" ist ein spannender Roman mit überraschenden Wendungen und einem actionreichen Finale voller Superhelden und riesiger Monster. Golden liefert einen der besten Superhelden-Romane, dich bislang gelesen habe.

Wertung: 9/10
Chicks dig red Trunks!

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Lord Zedd » Fr 31. Aug 2012, 18:20

"... denn zum Küssen sind sie da" von James Patterson

9/10 Punkten

Inhalt: Der schwarze Detektiv und Psychologe Alex Cross steht vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Auf dem Campus einer Universtität werden akttraktive junge Frauen von einem gefährlichen Psychopathen entführt und vergewaltigt. Nur der hübschen Medizinstudentin Kate gelingt es, in höchster Lebensgefahr zu entkommen. Mit ihrer Hilfe beginnt Alex Cross seine mörderische Jagd, aber er hat noch einen anderen Grund einzugreifen: Auch seine Nichte ist verschwunden.

Das zweite Buch der Alex Cross Reihe. Ich fands noch besser als das Erste. Mehr Spannung und gleich zwei grausame Mörder. Die Jagd nach denen wurde toll dargestellt und an Spannung und Rätsel hat es nicht gemangelt. Sogar ein alter Bekannter ist ausgebrochen und wird im nächsten Buch noch Ärger machen. Ich freu mich schon drauf^^
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Benutzeravatar
MMPR FAN
Abaranger
Abaranger
Beiträge: 2304
Registriert: Mi 5. Mär 2008, 20:00
Land: Deutschland
Wohnort: Angel Grove

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von MMPR FAN » Fr 7. Sep 2012, 18:06

Drehbuch vom Tanz der Teufel Remake.
"Is all that we see or seem but a dream within a dream?" - Edgar Allan Poe

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Lord Zedd » So 16. Sep 2012, 20:29

Harry Potter und der Stein der Weisen

10/10 Punkten

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

10/10 Punkten

Wollt die Reihe jetzt schon länger mal wieder lesen und bin mitten drin. Hab heute auch schon Teil 3 angefangen. Die Bücher sind einfach toll zu lesen und werden nie langweilig^^
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Lord Zedd » Do 20. Sep 2012, 21:07

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

10/10 Punkten
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Lord Zedd » Sa 13. Okt 2012, 22:50

Frozen Heat von Richard Castle

10/10 Punkten

Inhalt:
NYPD-Detective Nikki Heat bekommt es an ihrem neuesten Tatort mit einem größeren Geheimnis zu tun, als erwartet. Ein nicht identifizierte Leiche wurde gefunden. Die Frau wurde erstochen, in einen Koffer gestopft und darin auf einer Straße in Manhattan stehen gelassen. Aber nicht genug! Ein noch viel größerer Schock folgt, als sich herausstellt, dass dieser Fall mit dem ungelösten Mord an Detective Heats Mutter zusammenhängt. Die grausame Ermordung der Unbekannten treibt Heat in eine gefährliche und emotionale Ermittlung, bei der sie den alten Fall wieder aufrollt, der sie seit ihrem 19. Lebensjahr verfolgt. Zusammen mit ihrem Partner in romantischen und ermittlerischen Dingen, dem Starjournalisten Jameson Rook, arbeitet Heat daran, das Geheimnis um die Leiche im Koffer zu lösen, während sie gleichzeitig gezwungen ist, gegen ihren Willen in der Vergangenheit ihrer Mutter herumzustochern.

Die Frage ist: Wird Nikki Heat nun, da der Fall ihrer Mutter unerwarteterweise wieder ans Licht gekommen ist, endlich in der Lage sein, das dunkle Geheimnis zu lösen, das sie seit zehn Jahren verfolgt?


Also für mich ist das bisher das beste Buch der Reihe. Die Story dieses Mal war einfach nur top und ist noch lange nicht beendet. Der Cliffhanger am Ende war gut gemacht und ich bin mehr als neugierig, wie es hoffentlich bald weitergeht. Die Charas wurden auch toll weitergeführt und haben mehr an Tiefe gewonnen.
Und ein Teil des Spaßes war mal wieder die ganzen Parallelen zwischen Buch und der Serie "Castle" zu finden. Es gab so viele Anspielungen und auch Dinge, die in der Serie erwähnt wurden. Selbst Anspielungen auf die Schauspieler der eigentlichen Serie gabs. Das Buch ist echt Meta^^
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Benutzeravatar
Guyver
Shinkenger
Shinkenger
Beiträge: 4838
Registriert: So 13. Apr 2008, 15:14
Land: Deutschland
Wohnort: Ottweiler, Saarland
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Guyver » Sa 13. Okt 2012, 23:16

Legenden Der Albae- Düstere Pfade
Wertung: 8/10

Bisher der schwächste der 3 legenden der Albae Büher. Aber immer noch sehr unterhaltsam, die "Bösen" mal anders zu sehen.
der CaramelBär

Admin of Toku Galaxy RPG
Henshin
Kamen Rider.....Ryuuga

http://www.toku-galaxy-rpg.de/

http://toystar-germany.de/index.php

Benutzeravatar
Wolf Ranger Merrick
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 10989
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 08:26
Land: Deutschland

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Wolf Ranger Merrick » Mi 17. Okt 2012, 14:28

Final Fantasy 7 Der Blick nach vorn bekommt von mir 8/10 Punkte

Das Buch erzählt die Geschichten von den Charckteren nachdem Ende des Spiels weiter und man erfährt was ihnen in den Zwei Jahren bis zu den Film Advent Children alles passiert ist. Allerdings handelt es sich um eine Reihe von kurz Geschichten. So wirs Z.b. In der Ersten Geschichte geklärt wie der Weisenjunge Denzel zu Cloud und Tifa´s "Familie" gekommen ist oder wie Cloud zu seinen Mottorad gekommen ist, was er ab den Film hatte.

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Lord Zedd » Mo 5. Nov 2012, 18:47

Harry Potter und der Feuerkelch

9,5/10 Punkten
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Lord Zedd » Fr 16. Nov 2012, 23:56

Heat Rises - Kaltgestellt von Richard Castle

9/10 Punkten

Beschreibung:
Mit dem bizarren Mord an einem Gemeindepfarrer in einem New Yorker Bondage-Club beginnt Nikki Heats bislang aufregendster und gefährlichster Fall. Sie bekommt es mit New Yorks bösartigstem Drogenbaron, einem arroganten CIA-Mitarbeiter sowie einer geheimnisvollen Todesschwadron, die sie erledigen will, zu tun. Und das ist nur die Spitze eines Eisbergs, die zu einer dunklen Verschwörung führt, die bis in die höchsten Ebenen des NYPD reicht.
Doch als sie der Wahrheit zu nah kommt, fällt Nikki plötzlich in Ungnade, verliert ihre Marke und muss sich allein den Mördern stellen, die es auf sie abgesehen haben. Sie kann niemandem mehr vertrauen. Außer vielleicht dem einzigen Mann in ihrem Leben, der kein Polizist ist: der Reporter Jameson Rook.
Mitten in New Yorks kältestem Winter seit hundert Jahren ist Nikki fest entschlossen zu beweisen, dass man sie nicht so leicht erledigen kann.

Teil 3 der Nikki Heat Reihe ist neben dem Nachfolger das beste Buch. Der Fall hatte es in sich und bis zuletzt wusste man nicht, wer der Täter ist. Und auch hier merkt man wieder, wie schön sich die Charas entwickeln und möchte wissen, was denn als nächstes passiert. Wie gewohnt hält sich das Buch wieder an die Ereignisse der Tv-Serie und man erkennt so einige Parallelen. Besonders was das Ende angeht, kann man glatt denken, dass der Autor aus der Serie das Buch geschrieben hat und darin seine Erlebnisse wiedergibt.
Nur schade das man wieder ein Jahr warten muss, bevor von der Reihe ein neues Buch erscheint.
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Benutzeravatar
W-B-X
Kyoryuger
Kyoryuger
Beiträge: 8192
Registriert: Di 8. Mär 2011, 00:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von W-B-X » Sa 8. Dez 2012, 19:10

Urlaub im Schilderwald
10/10

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Lord Zedd » Mi 12. Dez 2012, 15:57

Harry Potter und der Orden des Phönix

9/10 Punkten

Harry Potter und der Halbblutprinz

10/10 Punkten
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Lord Zedd » Mi 9. Jan 2013, 22:48

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

10/10 Punkten

Damit hätte die diese großartige Reihe wieder einmal durchgelesen und es wurde immer noch nicht langweilig. J.K. Rowling ist da wirklich ein Meisterwerk gelungen. Glaube viel mehr muss ich dazu nicht mehr sagen^^
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Benutzeravatar
Guyver
Shinkenger
Shinkenger
Beiträge: 4838
Registriert: So 13. Apr 2008, 15:14
Land: Deutschland
Wohnort: Ottweiler, Saarland
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Guyver » Mi 9. Jan 2013, 23:23

John Moore
Hauen und Stechen 9/10

Wer Fantasy und Comedy mag, wird dieses Buch lieben,.
der CaramelBär

Admin of Toku Galaxy RPG
Henshin
Kamen Rider.....Ryuuga

http://www.toku-galaxy-rpg.de/

http://toystar-germany.de/index.php

Benutzeravatar
Karone
Gingaman
Gingaman
Beiträge: 1234
Registriert: Do 6. Nov 2008, 20:06
Land: Deutschland
Wohnort: Lost in Space
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Karone » Mi 9. Jan 2013, 23:37

Elizabeth Peters - Tod auf dem Tempelberg, der neueste Band aus der Amelia Peabody Reihe.
6/10
Leider sind die goldenen Jahre der Amelia Peabody Reihe vorüber, was aber der Schriftstellerin nicht zu verdenken ist, da die mittlerweile 85 Jahre alt ist.^^
I'm not just evil, I'm the queen of evil. (Astronema/Karone)

When we're finished, there'll be no good left in the universe. No love, no happiness, only cares, anger, greed. Fight strong, and destroy all the forces of goodness, especially the Power Rangers! Go now, and spread the wrath of Dark Specter!
(Power Rangers In Space, Countdown to Destruction Part 1)

"A clue....No!" (BBC Robin Hood)

Benutzeravatar
super zeo 5
Moderator
Moderator
Beiträge: 13050
Registriert: Fr 18. Apr 2008, 18:19
Land: Deutschland
Wohnort: Altötting
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von super zeo 5 » Fr 11. Jan 2013, 11:06

Die Tribute von Panem 1

8/10
Moderator Sentaiworld
Gründer ZeoGold und Toku-Galaxy Subs
Mitgründer http://toystar-germany.de/index.php
Ständiges Mitglied Toku Fantreffen auf der Animagic
Mitgründer Mighty Morphin Pepakura Rangers auf Facebook
Mitglied bei Lumi-Cosplay

Benutzeravatar
Bulk ´N´ Ranger
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 9155
Registriert: Do 22. Jan 2009, 21:27
Land: Deutschland
Wohnort: Hell

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Bulk ´N´ Ranger » Sa 23. Feb 2013, 01:07

Vor zwei Tagen:

Das Ende der Normalität: Nachruf auf unser Leben, wie es bisher war
Geschrieben von Gabor Steingart

Kurzweilig fand ich es ziemlich unterhaltsam,
jedoch konnte ich es Stellenweise nicht ernst
nehmen und bei manchen Behauptungen habe
ich echt gedacht: "Bücherei sei dank!"

Trotzdem gebe ich dem Buch noch sage und
schreibe: 6/10 Punkte. Es ist innerhalb von 2
Tagen gelesen (wenn man so lese Faul ist wie
ich) und an manchen Stellen finde ich es (auch
wenn es vielleicht nicht beabsichtigt war) lustig.
Heute klingt dein Name wie ein leeres Buch
Wie ein nie erfülltes Versprechen
Dich zu töten fiel mir schwer Ja -
Dich zu töten fiel mir schwer
Textauszug: "Dich zu töten fiel mir schwer"
Words by Lacrimosa

Benutzeravatar
Wolf Ranger Merrick
Kyoryuger Power of 10
Kyoryuger Power of 10
Beiträge: 10989
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 08:26
Land: Deutschland

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Wolf Ranger Merrick » Sa 23. Feb 2013, 10:02

Vor drei Tagen

Mass Effeckt Band 1 Die Offenbarung. Bekommt von mir 8/10 Punkte.

Benutzeravatar
Shuricaneger
Megaranger
Megaranger
Beiträge: 1035
Registriert: Do 13. Sep 2012, 15:43
Land: Deutschland
Wohnort: Hueco Mundo

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Shuricaneger » So 24. Feb 2013, 23:42

Endlich nach laaanger pause Der Hobbit zuende gelesen

10/10

Ich fand zum ende hin wurde es etwas blöd aber dann war das ende doch geil :D
Samurai Storm, Ranger Form

Ten no michi o iki, subete o tsukasadoru! :kabutomain:
- Kabuto
Ore-tachi wa/Boku-tachi wa, futari de hitori no Kamen Raidā sa! :wmain:
- Kamen Rider W

XBLA: dAaP4iNx
Steam: HeroOfWar123
3DS Freundcode: 1048-8868-9464

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Lord Zedd » Mo 25. Feb 2013, 11:28

Mal wieder:

The Da Vinci Code - Sakrileg

10/10 Punkten

Außerdem schnell:

Sapperlot! Die Da Vinci Verschwörung

4,5/10 Punkten

Also von dem Buch hätte ich echt mehr erwartet. Es war viel zu dünn, da war überhaupt keine Zeit, um großartig auf was einzugehen. Der Autor schweift auch oft vom Thema ab und für eine gelungene Parodie wurde einfach zu viel verändert. Aber nichts desto trotz: Ein paar Mal musste ich schon lachen^^
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Lord Zedd » Fr 19. Apr 2013, 21:45

Frozen Heat - Auf dünnem Eis von Richard Castle

10/10 Punkten

Sonstige Bewertung: Siehe etwas weiter oben^^
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Lord Zedd » Mi 15. Mai 2013, 17:07

Harry Potter und der Stein der Weisen von Joanne K. Rowling

9,5/10 Punkten
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Dark_Tomek
Zyuranger
Zyuranger
Beiträge: 34
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 15:25
Land: Deutschland

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Dark_Tomek » Mi 29. Mai 2013, 16:32

Derzeit lese ich die Biografie von David Hasselhoff. Bin großer Knight Rider Fan, deshalb war klar das ich mir das Buch holen muss. Das Buch liest sich gut und macht Spaß. Aber ist halt nur für Leute die Sich für David Hasselhoff interessieren. :daumenhoch:

Benutzeravatar
Lord Zedd
Goseiger
Goseiger
Beiträge: 5230
Registriert: So 23. Mai 2010, 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: BMW City
Kontaktdaten:

Re: Euer zuletzt gelesenes Buch

Beitrag von Lord Zedd » Sa 8. Jun 2013, 20:18

Inferno von Dan Brown

9/10 Punkten

Inhalt:
Mein Geschenk ist die Zukunft. Mein Geschenk ist die Erlösung. Mein Geschenk ist - Inferno. Robert Langdon ist zurück - und der Held aus Dan Browns Weltbestsellern ILLUMINATI, SAKRILEG und DAS VERLORENE SYMBOL hat sein wohl größtes Abenteuer zu bestehen. Dante Alighieris "Inferno", Teil seiner "Göttlichen Komödie", gehört zu den geheimnisvollsten Schriften der Weltliteratur. Ein Text, der vielen Lesern noch heute Rätsel aufgibt. Um dieses Mysterium weiß auch Robert Langdon, der Symbolforscher aus Harvard. Doch niemals hätte er geahnt, was in diesem siebenhundert Jahre alten Text schlummert. Gemeinsam mit der Ärztin Sienna Brooks macht sich Robert Langdon daran, das geheimnisvolle "Inferno" zu entschlüsseln. Aber schon bald muss er feststellen, dass die junge Frau ebenso viele Rätsel birgt wie Dantes Meisterwerk. Und erst auf seiner Jagd durch halb Europa, verfolgt von finsteren Mächten und skrupellosen Gegnern, wird ihm klar: Dantes Werk ist keine Fiktion. Es ist eine Prophezeiung. Eine Prophezeiung, die uns alle betrifft. Die alles verändern kann. Die Leben bringt. Oder den Tod.


Damit ist eine meiner Lieblingsromanfiguren endlich zurück! Inzwischen erwartet man schon, dass Robert Langdon einfach so mitten in ein Abenteuer hineingezogen wird und ihm eine hübsche Begleiterin zur Seite steht. Und so ists auch hier. Erneut muss der Kunstprofessor und Symbolforscher sich vor seinen Gegnern verstecken und auf der Flucht so einige Rätsel lösen. Dieses Mal jedoch steht das Schicksal der Menschheit auf dem Spiel. Und die nette Begleiterin hat auch so ihre dunklen Gehimnisse. Dazu kommt noch noch eine Amnesie und Robert ist Anfangs genauso ahnungslos wie der Leser.
Dieses Buch hier gefällt mir einen kleinen Tick besser als der Vorgänger. Ich hatte nicht damit gerchnet, das Robert Langdon noch einmal zurückkehrt und hoffe wirklich sehr, dass das noch nicht sein letztes Abenteuer war.
Fazit: Für alle Dan Brown Fans ein Muss!
He writes for the living. She rights for the dead.

Dieses Mal bei Power Rangers Alliance of Light:
Sieg, Freude und nahendes Unheil

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste